Wanderrouten in der Finnmark

Wandern, Skilaufen, Angeln, Pilzen, Kanu/Kajak, Segeln, Tauchen

Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Di, 22. Jan 2013, 20:36

Moin zusammen =)

Ich habe schon mehrere Seiten durchgecheckt aber nichts richtiges zu meinem Anliegen gefunden (oder es übersehen), weshalb ich mal nen neuen Thread aufmache =). Ich habe mich gerade erst angemeldet also wirds auch mein erste Beitrag werden^^..
Zum Thema. Ich bin 23 Jahre alt, studiere momentan Geologie in Jena und habe Erfahrung was Wanderungen angeht. Jetzt will ich am 1. oder 2. September nach Nordnorwegen reisen - genauer in die Finnmark -. Ziel dessen ist es natürlich zu wandern und interessante Orte kennenzulernen + Informationen sammeln für mein Auswanderungsprojekt nach dem Studium (sofern ich nach der Reise immer noch so begeistert von Norge bin :D).
Demzufolge wollte ich fragen wo es die schönsten Wanderrouten dort oben gibt (nicht nur Fjelle, sondern auch Wälder). Seen gibts da oben ja allerhand. Auch wollte ich fragen ob ihr lieber den Westen (mit Alta) empfehlen würdet oder den Osten (mit Tana). Ursprünglich hatte ich auch vor von Alta nach Tana zu laufen, da beide potentielle Orte sind wo ich später hinziehen würde (zumindest theoretisch^^, praktisch sieht es vielleicht nachher ganz anders aus). Jedoch wird das in 2 Wochen sicher sehr knapp zumal ich auch nicht hetzen, sondern genießen und ausserdem auch wieder nach Alta zurückmuss bezüglich Rückflug bekommen. Oder anders gefragt wo findet ihr es schöner und warum? Ist zwar immer eine Subjektive Sache, aber dennoch interessant.
Eine weitere Frage die sich mir auftut ist ob es zu der Jahreszeit die großen und reifen Beeren gibt und ob diese wirklich in Hülle und Fülle auftreten wie man immer hört (daneben auch noch Pilze?).

Beste Grüße

torajiro =)
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon arippich » Di, 22. Jan 2013, 22:34

Ich weiß nicht was Du in der Finnmark noch an Wäldern finden wirst (war bisher bis maximal Troms), aber ich hänge Dir mal einen Link eines Reiseberichts über eine Tour in die Finnmark an, damit Du Dir eine Vorstellung von der Landschaft dort machen kannst.

http://www.outdoorseiten.net/forum/show ... light=foss

Wie kommst Du eigentlich auf die genannten Orte?
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Di, 22. Jan 2013, 23:39

Danke für den Link, les ich mir morgen gleich mal durch =).

Auf die Orte komme ich weil es mich generell nach Norden zieht zwecks Unterbesiedlung (ruhiger und nicht so hektisch), und der Polarnacht/tag. Ausserdem ist das Land da oben billig :D. Ein Grund mehr mich da oben mal umzusehen^^. Ein paar Wälder wollte ich schon noch im Rücken haben, aber selbst bei Google Earth siehts da eher mau aus. Vielleicht sollte ich mal ein Stück weiter südlich gehen, aber die erste Tour wird defnitiv nach oben gehen.
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon arippich » Mi, 23. Jan 2013, 15:30

Mit dem Finger auf der Landkarte hast Du die Region also ausgesucht, hab ich mir fast gedacht :-).

Bevor ich mich an solch schwerwigende Dinge wie ein "Auswanderungsprojekt" wage, würde ich mir das vermeintliche Land der Träume mal genauer ansehen und mich nicht auf eine (mehr oder weniger zufällig ausgewählte-) Region beschränken.

Wenn "Wald im Rücken" für Dich wichtig ist, solltest Du vielleicht auch einen Blick nach Schweden werfen, dort gibt es endlos viel davon und Du musst auch nicht so weit in den Norden.
Mitternachtssonne gibt es auch deutlich südlicher schon und unter der Dunkelheit leiden die Menschen i.d.R. eher.

Wanderrouten in der Finnmark (markierte) gibt es nicht allzu viele gugst Du hier: http://ut.no/map/page/maptool/7ac401ef- ... d75495266/ ("Sommerstier" Checkbox markieren)
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Mi, 23. Jan 2013, 16:33

arippich hat geschrieben:Mit dem Finger auf der Landkarte hast Du die Region also ausgesucht, hab ich mir fast gedacht :-).

Bevor ich mich an solch schwerwigende Dinge wie ein "Auswanderungsprojekt" wage, würde ich mir das vermeintliche Land der Träume mal genauer ansehen und mich nicht auf eine (mehr oder weniger zufällig ausgewählte-) Region beschränken.

Wenn "Wald im Rücken" für Dich wichtig ist, solltest Du vielleicht auch einen Blick nach Schweden werfen, dort gibt es endlos viel davon und Du musst auch nicht so weit in den Norden.
Mitternachtssonne gibt es auch deutlich südlicher schon und unter der Dunkelheit leiden die Menschen i.d.R. eher.


Da hast du natürlich recht, weshalb ich ja auch - wie im Eingangspost geschrieben - erst mal dort hoch will um mich umzuschauen und Infos zu sammeln =). Bevor ich nicht mind. 2-3 mal da war läuft eh nichts :D. Sollte es nach meinem Aufenthalt da oben doch nicht das wahre sein muss ich halt umplanen, dessen bin ich mir durchaus bewusst^^. Bisher ists ja auch nu eine Idee die erst noch auf dem Prüfstand steht :D. Schweden wäre natürlich auch eine Wahl über die ich mir auch noch Gedanken machen werde. Ich lerne zwar gerade norwegisch aber soweit ich weiß sind die Unterschiede zwischen den beiden Sprachen nicht sooo groß.
Danke für den link, die Tour sieht ganz brauchbar ist.

torajiro =)
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon Sápmi » Do, 24. Jan 2013, 15:19

Die Finnmark ist schon eine sehr schöne Gegend und natürlich gibt es auch Bäume, allerdings nicht überall und meist nur Birken.
Aber im Nationalpark Stabbursdalen (war selbst noch nicht dort) gibt es immerhin den nördlichesten Kiefernwald der Welt oder so. :D
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 318
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 13:00
Wohnort: Weinheim

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Do, 24. Jan 2013, 20:48

ah sehr gut, dann werde ich den Nationalpark mal auf meine To-do liste setzen :D. Birken find ich klasse, mal bissle abwechslung zu den Nadelgehölzen =). Warst du schon in der Finnmark Sápmi? Und wenn ja wo genau?

Beste Grüße

torajiro =)
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon Doris » Fr, 25. Jan 2013, 0:33

Im Pasvikdalen gibt es auch reichlich Wald. Auch das Reisadalen ist herrlich- auch wenn Teile der Route noch in Nord-Troms liegen.
Warum willst Du eigentlich unbedingt in die Finnmark? Auch Troms und Nordland sind sehr dünn besiedelt und es gibt mehr Langstreckenwanderrouten.
LG Doris
Doris
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 876
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 15:15
Wohnort: Mo i Rana

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon arippich » Fr, 25. Jan 2013, 12:28

Warum willst Du eigentlich unbedingt in die Finnmark?
- wenn ich richtig verstanden habe wegen der Unterbesiedlung :D.

Wenn Du gerne in "bebaumter" Umgebung unterwegs bis, wirst Du schon im Süden fündig. Die Femundsmarka (und der enstprechende Nationalpark) z.B.bietet solche Landschaft (ich war letzten Herbst dort, hier ein paar Fotos davon - ab den See-Fotos abwärts: http://forum.norwegen-freunde.com/viewtopic.php?f=45&t=25398).
Die Gegend ist vergleichsweise dünn besiedelt und von Touristen wenig frequentiert. Nach meiner Erfahrung ist Norwegen vor allem in Richtung schwedischer Grenze am dünn besiedelt. Ende September/Anfang Oktober waren wir da mehr oder weniger alleine unterwegs, aber auch im Sommer wird es nicht sehr voll.

Die Finnmark steht bei mir im Übrigen auch noch auf dem Programm, muss aber noch etwas warten :wink:.
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Sa, 26. Jan 2013, 18:53

@Doris Nach Pasvikdalen werde ich wohl leider nicht kommen^^. Vielleicht beim nächsten mal, aber danke für den Tipp =). In die Finnmark wie schon oft gesagt wegen der Unterbesiedlung und der vielen Natur (die ja in ganz Norwegen vorhanden ist) welche hier einen besonderen Charme hat finde ich.

@arippich Die Bilder hab ich neulich schonmal gesehen beim durchforsten der Threads, sehen klasse aus. Zuerst steht jedoch der Norden für mich auf dem Plan, die nächsten Male dann vielleicht weiter südlich =).

torajiro =)
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon arippich » Sa, 26. Jan 2013, 19:02

Unterbesiedlung, habe ich verstanden.

Vielleicht interessiert Dich dann das hier (siehe Einwohner/km²):

http://www.reuber-norwegen.de/Hedmark/F ... erdal.html - Femundsmarka.

http://www.reuber-norwegen.de/Finnmark/ ... kTana.html

:D.
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon Sápmi » Sa, 26. Jan 2013, 20:03

torajiro hat geschrieben:Warst du schon in der Finnmark Sápmi? Und wenn ja wo genau?


Ich war schon ziemlich oft in der Finnmark, ist eindeutig meine Lieblingsgegend von Norwegen und ich habe auch einige samische Bekannte in Kautokeino.

Allerdings war ich allgemein in Norwegen noch nicht viel wandern, das mache ich bisher eigentlich immer mehr auf der finnischen und z. T. auf der schwedischen Seite.
U. a. gefallen mir in diesen Ländern aucdie Hüttensysteme besser (inkl. Feuerstellen).

Daher kann ich Dir leider für die Finnmark keine Wandertipps aus eigener Erfahrung geben. Bekannt ist natürlich das Stück vom Nordkalottleden, der in Kautokeino startet und dann rüber in die Fylke Troms führt und von dort erst mal nach FIN usw. (ich bin mal ein Stück Reisedalen gelaufen, von Saraelv aus, übrigens ein SEHR bewaldetes Flusstal).

Außerdem hab ich mal von einer schönen Wanderstrecke über die Vidda zwischen Karasjok und Alta gehört. Das muss eine wirklich schöne Strecke sein, und wohl ziemlich waldfrei (was mir persönlich sowieso meist besser gefällt, also die Weite und so).
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 318
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 13:00
Wohnort: Weinheim

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon torajiro » Sa, 26. Jan 2013, 20:58

@arippich Die Seite zu Tana kannte ich schon, deswegen auch der Wunsch dahin oder nach Alta zu gehen :D
@Sápmi Von den Nordkalotten hab ich schon ne Serie auf YT vom Sender NRK gesehen. Lars Monsen ist dort glaube ich ein Jahr lang gelaufen, also jeweils in den Grenzgebieten der drei Skandinavischen länder. Sah auch sehr interessant aus.
Die Sami würde ich auch gerne kennenlernen da ich mich für Ethnien interessiere die möglichst noch ein einfaches Leben führen mehr oder weniger unabhängig vom Kapitalismus leben und ihre Traditionen pflegen. Sprechen sie direkt norwegisch? Wenn ja dann sicher mit starken Dialekt oder? Mit Englisch werde ich da wohl keine Chancen haben, sollte ich ein paar Sami antreffen^^. Norwegisch lerne ich auch erst seit diesem Semester. Inwiefern unterscheiden sich denn die Hüttensysteme von denen Norwegens? Gut Feuerstellen, aber sind die z.B. offen und für jeden zugänglich? In Norwegen muss man glaube ich Mitglied im DNT (hiess der Verband so?) sein und nen Schlüssel bekommen um in die Schutzhütten zu gelangen. Weiß jemand ob das für alle Unterkünfte da oben gilt?
Also werde ich mich nun entscheiden können ob ich durch den Stabbursdalen Nationalpark laufe Richtung Lakselv (Busse fahren zwischen den Städten?) oder Richtung Schweden nach Karasjok. Da ich zwei Wochen zur Verfügung habe wäre vllt auch nen "Dreieckslauf" möglich, jedoch müsst ich erstmal schauen ob das zeitlich was wird.

Erstmal vielen Dank für die neuen Einblicke!

torajiro =)
"Wenn du irgendwann einmal weg von hier und zum fernen Himmel strebst,
dann springe auf
sage: "los auf gehts" und lache!"
torajiro
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 22. Jan 2013, 20:16
Wohnort: Jena

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon arippich » Sa, 26. Jan 2013, 21:53

Mir ging's darum Dir die Besiedlungsdichte im Vergleich zu zeigen, Engerdal (Femundsmarka) ist nämlich eindeutig "unterbesiedelter" :wink:.

Es gibt in Norwegen viele gute Wandermöglichkeiten und ich halte die norwegischen Hütten für eindeutig die schöneren, die finnischen kenne ich allerdins nicht. Man munkelt aber die Hütten würden von West nach Ost immer schlechter :wink: .
Mir hat z.B. das Saltjell in (Nordland - meine Lieblingsgegend in N) sehr gut gefallen, hier waren wir 2-Mal unterwegs (kleiner Reisebericht hier http://forum.norwegen-freunde.com/viewtopic.php?f=45&t=18392).

Was den Zugang zu den Hütten angeht, so muss man nicht DNT Mitgleid sein. Es gibt Rabatt auf den Hüttenpreis und man muss Mitglied sein um einen Schlüssel zu bekommen. Ohne Schlüssel, ist man darauf angewiesen, das ein DNT Mitglied die Hütte aufgeschlossen hat, kann auf weniger frquentierten Wegen auch im Sommer schief gehen.
Es gibt aber DNT Hütten die unverschlossen sind (z.B. im Satfjell), oder auch Hütten der staatlichen Forstverwaltung die unverschlossen sind in denen man zudem kostenlos übernachten kann.

Der Nordkalottlerden ist ca. 800km lang, mehr als 2-3 Monate wird man nicht brauchen.
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 343
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 20:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Wanderrouten in der Finnmark

Beitragvon Doris » So, 27. Jan 2013, 17:55

Hallo,
ich habe noch ein paar links für Dich:
http://www.samitour.no/deutsch/2-overnatting.html
http://villmarkshistorier.no/about/ ( Jan-Eilert Pedersen hat ein tolles Buch mit super Fotos und schönen Tourbeschreibungen geschrieben, hauptsächlich über Touren in der Finnmark. Wenn Du schon Norwegisch lernst, kannst Du damit sicher etwas anfangen.)

Mir geht es ansonsten wie Arippich: meine Lieblingsfylke ist Nordland, deshalb wohne ich auch da :D
Was Wandern betrifft, findest Du da größere Vielfalt und wenn Du willst, unglaublich einsame Ecken, v.a. im Grenzgebiet zu Schweden.

Habe ich Dich richtig verstanden, daß Du ohne Auto unterwegs bist?
LG Doris
Doris
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 876
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 15:15
Wohnort: Mo i Rana

Nächste

Zurück zu Friluftsliv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste