Tromsö - August 2017

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Tromsö - August 2017

Beitragvon palme » So, 22. Jan 2017, 19:40

Hallo Norwegen Freunde,

ich war 2016 mit dem eigenen Auto über Lappland bis ins Ferienhaus zu den Lofoten.

Nun wollte ich immer mal nach Tromsö, Nordkap und Umgebung, war vom Ferienhaus auf den Lofoten leider zu weit als Tagesausflug.

Der Plan: Ende August 2017 für ca.2 Wochen mit dem Flieger über OSLO nach Tromsö, dort einen Mietwagen für die Zeit bestellen und für ca. 1 Woche die Gegend erkunden und die 2. Woche ein Ferienhaus in der Umgebung Tromsö nehmen und dann wieder von Tromsö mit dem Flieger nach Berlin zurück.

Vorstellungen: Nach Ankunft in Tromsö den Mietwagen am Flughafen abholen , dann 1. Nacht bei Tromsö übernachten, nächsten Tag mit dem Auto Richtung Nordkap, unterwegs in ALTA übernachten, nächsten Morgen bis zum Nordkap und wieder zurück nach Tromsö evtl. wieder Zwischenübernachtung . Vielleicht dann von Tromsö nach ANDENES zum WHALWATCHING dort 2 Nächte bleiben und die 2 .Woche im Ferienhaus bei Tromsö " URLAUB" machen und Tromsö erkunden.

Das Vorhaben ist nicht ganz preiswert, da die Mietwagen, Unterkünfte und Ferienhäuser ziemlich teuer sind. Flug hin und zurück für 2 Personen würde ca 750 Euro kosten + Mietwagen, Ausflüge, Unterkünfte, Verpflegung und Ferienhaus.

Alternativ war noch ein Ferienhaus Urlaub in Finnland als Idee aber Nord - Norwegen ist eigentlich landschaftlich nicht zu übetreffen.

Was meint Ihr zu dem "Vorhaben" ? Ist es zuviel?

Vielleicht habt Ihr Ideen zur Route, Ablauf - zu Tromsö? Für Anmerkungen, Hinweise und Ideen bin ich Euch sehr dankbar.
Viele Grüße an alle Norwegen Liebhaber.
palme
 
Beiträge: 23
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Gudrun » So, 22. Jan 2017, 19:56

Wenn schon Nordkapp, dann würde ich mir mehr Zeit für die Finnmark nehmen. Wann kommst Du das nächste Mal da hin?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6373
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon skandinavian-wolf » So, 22. Jan 2017, 20:28

Hallo palme,
wollt ihr Schnuppern oder Urlaub machen und eine "Gegend" erkunden?
Schnuppern -okay. Ansonsten sind die Lofoten/Vesterålen, Tromsø und Semja, die Finnmark bis zur russischen Grenze alles extra Ziele får mindestens einen Urlaub.
Und warum dazu ein Ferienhaus mieten? Hatten wir nur in unserem ersten Norwegenurlaub. Auf den Lofoten.
Seitdem machen wir Zelt/Huettenurlaub auf CP. Wir reisen mit eigenem Auto an. Okay, bis "da oben" eine Woche fuer An-und Abreise muss man halt einplanen. Dafuer kann man halt alles mitnehmen, was man so braucht.
Da kann man auch auf das Wetter gut reagieren.
Mit Flieger/Mietwagen spart ihr Zeit aber sicher nicht Geld.
Ich finde auch Norwegen, vor allem den Norden, landschaftlich unuebertroffen. Aber Lappland in Schweden und Finnland moechte ich auch nicht missen. Und koennte mir persoenlich nicht vorstellen, einen Woche in Finnland in einem Ferienhaus zu verbringen. Da sind hier: http://www.finnland-forum.de/ sicher einige anderer Meinung. :lol:
Aber so wie der Norden hunderte Facetten hat, gibt es hunderte Wege ihn fuer sich zu erkunden.
Viel Spass dabei wuenscht
Uwe
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber den Intoleranten.
Wilhelm Busch

Bild
skandinavian-wolf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1054
Registriert: Sa, 21. Nov 2009, 23:15
Wohnort: MD

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Stina_M » So, 22. Jan 2017, 20:44

palme hat geschrieben:Flug hin und zurück für 2 Personen würde ca 750 Euro kosten


Bei welcher Fluggesellschaft hast Du geschaut? Hab gerade mal geguckt, wenn Du nicht auf einen bestimmten Tag festgelegt bist, kommst Du bei Norwegian Air auf ca 450 Euro, Ende August hin und zurück für zwei Personen.

LG

Stina
Stina_M
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 22:37

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon palme » So, 22. Jan 2017, 22:37

Hallo Uwe,

na ja, wir wollen beides urlauben und auch was von der Gegend sehen, ein Ferienhaus hat doch einen gewissen Komfort gegenüber CP , leider ist die Auswahl an Ferieinhütten dort oben nicht so reichlich. Man könnte auch alles spontan machen dort oben , aber ohne Vorbuchungen der Unterkünfte ist mir das zu risikoreich, da dort oben die Unterkünfte nicht so reichlich gesäht sind wie im Süden.

Auch wollen wir nicht nur umherfahren sondern auch wenigstens für ein paar Tage oder 1Woche eine feste Unterkunft bei Tromsö haben , vielleicht auch ein wenig angeln im Meer/ Fjord.Ich denke allein in Tromsö kann man bestimmt ein paar Tage verbringen ohne Langeweile zu haben.

Waren 2016 im September für 2 Wochen auf den Lofoten aich zum angeln und sind durch swedisch- Lappland gefahren , was auch sehr schön war , bis über den Polarkreis nach Kiruna und dann nach Fredvang - Lofoten. Die Lofoten haben ihren eigenen Reiz.

Bist du schon im Urlaub Tromsö gewesen?

Viele Grüße
palme
 
Beiträge: 23
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon palme » So, 22. Jan 2017, 22:48

Hallo Stina

ich selber hab garnicht geguckt, sondern habe mein Reisebüro gucken lassen und die haben auch bei Norwegian-Air geschaut und haben mir den Preis von ca. 345- Euro / Person - (Abflug Sa. oder So ab Berlin - Oslo - Tromsö) genannt. Sind ja auch immer Tagespreise die Schwankungen unterliegen.

Viele Grüße
palme
 
Beiträge: 23
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Stina_M » Mo, 23. Jan 2017, 21:28

Ah okay! Ja stimmt, die Preise gehen oft rauf und runter bei den Fluggesellschaften... Ich hab nur sicherheitshalber nachgefragt, weil bei den gängigen Vergleichsportalen im Internet Norwegian Air oft gar nicht dabei ist. Nur so als Tipp: Für den Newsletter anmelden. Norwegian hat oft Sonderaktionen, Gutscheincodes oder bestimmte Aktionstage wo die Flüge noch billiger sind.

Ich war erst zweimal in Norwegen und beides mal für einen Kurztrip, darum kann ich nicht die umfangreichsten Tipps geben außer halt "mit Norwegian Air fliegen" und "bei Airbnb nach einer Unterkunft schauen". Mit beidem hab ich die allerbesten Erfahrungen gemacht. Tromsø ist als nächstes dran, allerdings zur noch-Winter-Zeit. :)
Stina_M
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 22:37

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Felki » Di, 24. Jan 2017, 10:44

Hallo,
das ist natürlich ein recht umfangreiches Programm. Aber wenn der Urlaub knapp ist, muss man sich halt beeilen. Wie schon beschrieben, würde ich ohne Vorbuchung in Hütten übernachten. Es gibt genug davon und ab Mitte August wird es schon deutlich ruhiger im Norden. Wenn es denn ein Mietwagen sein soll, könnte man auch Kiruna ins Auge fassen. Das machen einige Leute, weil dort die Mietwagenpreise günstiger sein sollen. Von dort könnte man eine Rundreise machen. Z.B. Kiruna - Kautokeino - Norkapp - Hammerfest - Alta - Tromsö - Senja - Kiruna
Ich würde auch mal andere Flugplätze checken. Bardufoss und Evenes liegen auch im Zielgebiet. Manchmal kann man dort ein Schnäppchen machen.

Gruß Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Felki
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 483
Registriert: Mo, 29. Jan 2007, 13:04
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon palme » Di, 24. Jan 2017, 15:40

Hallo Felki,

in Kiruna war ich Im September 2016, hab dort übernachtet auf den Weg zu den Lofoten.

Ja die Mietwagen sind preiswerter in Sweden , aber Kiruna ist doch ein " Stück" weg von Tromsö , eine Idee wäre vielleicht , den Mietwagen in Kiruna abholen , dann zum Abschluss in Tromsö abgeben und von dort zurückfliegen, weil ich ganz gerne auch1 Woche Ferienhausurlaub dort oben machen will , angeln, am Fjord/ Meer relaxen - das ist einfach ERHOLUNG pur, jedenfalls für mich, für andere vielleicht zu langweilig?

Das wäre doch eine gute Mischung zwischen Minirundreise und Erholung , oder?

Leider ist dort oben alles sehr teuer , aber ich finde die Landschaft einfach fantastisch, war jetzt schon 7 mal in Norwegen und bekomme nicht genug von diesem einmaligen Land.

Eigentlich war KANADA geplant , aber der Preis hat dann die Planung zunichte gemacht und Nord - Norwegen ist auch schön.

Viele Grüße
palme
 
Beiträge: 23
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Felki » Di, 24. Jan 2017, 17:19

Hallo Palme,

ich war davon ausgegangen, dass du zum Nordkapp möchtest. Das geht von Kiruna ganz gut. In Schweden kann man sich auch gleich noch mit dem Nötigsten versorgen. Danach (nach dem Nordkapp) über Alta nach Tromsö und anschließend auf die Vesteralen (Angeln und Chillen). Von dort ist es nicht so weit nach Kiruna.
Also Kiruna - Nordkapp 2 Tage, Nordkapp - Tromsö 1 Tag, Tromsö - Vesteralen 1 Tag, Westeralen - Kiruna 1 Tag.
Das sind 5 Reisetage plus 1 Tag Nordkapp, 1 Tag Tromsö, 6 Tage Vesteralen, 1 Tag Reserve.
Am Ende sind die 2 Wochen wie immer ohnehin zu kurz.
Aber ich möchte dich nicht überzeugen sondern nur eine andere Sicht auf die Dinge richten. Ich werde mich auf jeden Fall im August dort rumtreiben.

Viel Spaß bei der Planung.

Gruß Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Felki
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 483
Registriert: Mo, 29. Jan 2007, 13:04
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon heideblume » Sa, 04. Feb 2017, 17:24

Ich möchte auch im Sommer (Juni/Juli) den Norden Norwegens erkunden. Da die Mietwagenpreise in Kiruna ein paar hundert Euro billiger sind als in Tromsö, habe ich jetzt dort einen Mietwagen gebucht (Kleinwagen 14 Tage 504 €), warte aber noch auf die Bestätigung, dass ich die Grenze überschreiten und norwegische Fähren benutzen darf.

Eine Frage zu Felkis Beitrag: Sind denn auch Lebensmittel in Schweden preiswerter als in Norwegen? Du schlugst ja vor, sich dort mit dem Nötigsten zu versorgen.
heideblume
 
Beiträge: 13
Registriert: Di, 27. Dez 2016, 13:54

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Gudrun » Sa, 04. Feb 2017, 17:39

heideblume hat geschrieben: Eine Frage zu Felkis Beitrag: Sind denn auch Lebensmittel in Schweden preiswerter als in Norwegen? Du schlugst ja vor, sich dort mit dem Nötigsten zu versorgen.
Ja. Da wir immer über Schweden fahren, kaufen wir dort natürlich noch Mal ein für die nächsten 1-2 Tage. Mehr können und wollen wir nicht bunkern. Gemessen am Verbrauch für 2 Personen, am Gesamtpreis einer Reise von mehreren Wochen und an der Möglichkeit, typisch norwegische Produkte zu kaufen relativiert sich der Preisunterschied. Wenn es passt nehmen wir in Schweden das Angebot war, ein "dagens rätt" in einem Restaurant zu bekommen. Wird montags-freitags mittags oft angeboten.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6373
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon heideblume » Sa, 04. Feb 2017, 17:46

Danke, Gudrun! Das war hilfreich. Da ich in Schweden starte, werde ich mich dort dann zumindest mit Grundnahrungsmitteln eindecken.
heideblume
 
Beiträge: 13
Registriert: Di, 27. Dez 2016, 13:54

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon Felki » Mo, 06. Feb 2017, 13:27

Hallo heideblume,

sorry ich habe die Frage zu spät gesehen.
Gudrun hat meiner Meinung nach völlig recht. Auf den Parkplätzen der Märkte in Kiruna sieht man viele Norweger, die noch einmal einkaufen, ehe sie wieder über die Grenze fahren. Wir machen gern in Kiruna Pause. Dort kann man auch noch mal gut tanken. Bis zur Grenze kommen dann keine großen Tankstellen mehr. Und mit dem Wohnwagen hinten dran wollen wir nicht unbedingt von der E10 abbiegen. Nachdem die Straße letztes Jahr repariert wurde, macht es wieder richtig Spaß dort zu fahren. Im Juni wird noch ordentlich Schnee auf den Bergen liegen und viel Wasser herab fließen. Dann braucht man nur noch schönes Wetter.

Gruß Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Felki
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 483
Registriert: Mo, 29. Jan 2007, 13:04
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: Tromsö - August 2017

Beitragvon heideblume » Di, 07. Feb 2017, 2:50

Danke dir, Felki, für deine Antwort. Prima, dass ich mit einer guten Straße rechnen kann, das ist schon mal eine aufschlussreiche Info. Schönes Wetter wäre nicht schlecht, aber ich rechne mit allem nach meinen Erfahrungen vom letzten Jahr (Lofoten/Vesteralen nur bis zur halben Höhe gesehen, Wolken, Wolken Wolken)... :) Wie oft wiederholt sich eigentlich ein Jahrhundertsommer (2014)? :wink:
heideblume
 
Beiträge: 13
Registriert: Di, 27. Dez 2016, 13:54


Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast