Spannende Aussichten auf den Folgefonna gesucht

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Spannende Aussichten auf den Folgefonna gesucht

Beitragvon Parafox » Di, 03. Jul 2018, 15:50

Hallo zusammen,

ich bin derzeit noch für einige Wochen mit dem Wohnwagen und Norwegen unterwegs und als Landschaftsfotograf besonders von den Gletschern angezogen (unten ein paar Impressionen). Den Jostedalsbreen habe ich letztes und dieses Jahr von allen erdenklichen Winkeln in Angriff genommen und war sehr Happy mit den Resultaten.

Jetzt bin ich auf der Suche nach spannenden Perspektiven auf den Folgefonna Gletscher bei Odda - zu Fuß (keine schwarzen Wege) oder mit dem (Gelände-)Wagen. Gerne auch kleine Pisten - die meisten dürften in den kommenden Wochen ja schneefrei sein/werden. Folgende Punkte habe ich recherchiert; aber das sind noch keine wirklichen "Geheimtipps":

- Buardalen mit Buarbreen (populär, aber spannender Ausblick) Google Maps

- Mosevatnet Gletschersee (teils wohl noch verschneit) Google Maps

- Wanderung durch das Bondhusdalen zum Bondhusbreen (wohl keine leichte Wanderung) Google Maps

- FONNA Glacier Ski Resort (lohnt sich das? Bzw. gibt es da spannende Aussichten auf einen Gletscherarm? Google Maps

Würde mich über Empfehlungen freuen! Ich reise sehr langsam und habe sicher eine Woche Zeit, um auf das richtige Wetter zu warten. Für eine Gletscherwanderung sollte natürlich schönes Wetter herrschen, ansonsten bevorzuge ich für meine Fotos möglichst viel Drama. Was diesen Sommer eher selten ist :)

Danke vorab!

Grüße vom Besseggen-Grat
Jan

Bild
Bild
Bild
Bild
Parafox
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 13. Jul 2017, 22:16

Re: Spannende Aussichten auf den Folgefonna gesucht

Beitragvon Kumulus » Mi, 04. Jul 2018, 6:40

Parafox hat geschrieben:- Wanderung durch das Bondhusdalen zum Bondhusbreen (wohl keine leichte Wanderung)



Herzlich willkommen im Forum und bei Freunden, Jan.

Schöne Bilder hast du gemacht. Bitte mehr davon.

Die Wanderung durch das Bondhusdalen bis zum See ist "easy going" - eher ein Spaziergang als Wanderung. Danach, das heißt auf der rechten Seite des Bondhusvatnet bis zur Brufollelva wird es etwas schwieriger, aber trotzdem gut zu bewältigen. Ich selber bin 2016 bis zum Fuß des Gletschers gewandert und dann, wegen Schlecht-Wetter wieder umgedreht. Aber bis dahin war es doch eher als "leicht" als schwer zu bezeichnen. Siehe dazu meinen Bericht in der Rubrik "På tur i Norge": viewtopic.php?f=45&t=30098&start=15 (5. Tag)

God tur
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5990
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg


Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste