Lofoten Anfang November

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Lofoten Anfang November

Beitragvon Dacoco » Mi, 30. Aug 2017, 11:44

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen wie Anfang November auf den Lofoten die Straßenverhältnisse sind.
Wir würden gern vom Flughafen Evenes innerhalb einer Woche einmal die Lofoten rauf und runterfahren.
Man bekommt bei den gängigen Vergleichsportalen sowohl Kleinwagen für ~270€ die Woche, als auch SUVs für ~450€ die Woche, sowie 4x4 Skoda Octavia für ~550€ die Woche - doch was benötigt man wirklich?
Kommt man mit einem Kleinwagen klar oder ist das nicht zu empfehlen? Winterreifen stehen jeweils im Angebot aufgeführt.

Besten Dank
Gruß
Daniel
Dacoco
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 30. Aug 2017, 11:08

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon der westfale » Mi, 30. Aug 2017, 14:35

Hei

Im November werdet ihr wohl eher Regen als Schnee haben. Hier mal mein Flitzer letztes Jahr auf den Lofoten im April.

Bild_DSC8577 by Mark Helfthewes, auf Flickr

Mit dem hatte ich eher wenige Probleme, trotz 30cm Neuschnee. Hatte Frontantrieb und Winterreifen und war mein bis dahin kleinstes Auto das ich je gefahren bin.
Allrad ist sicherlich ganz schick. Mit Fahrpraxis reicht aber auch Frontantrieb.

Gruss
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1738
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Dacoco » Mi, 30. Aug 2017, 14:59

Vielen Dank. Es scheint mir dass Anfang November nicht so die allerbeste Reisezeit zu sein scheint.
Grundsätzlich ging es bei der Idee um das sehen von Nordlichtern und wir haben 7 Tage eingeplant.
Der Flug ist bereits gebucht. Über Norwegen im Winter liest man ja eher schlechtes über die Straßenverhältnisse, die Lofoten scheinen aber irgendwie milder zu sein!?
Dacoco
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 30. Aug 2017, 11:08

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Ronald » Mi, 30. Aug 2017, 15:05

Moin,
nur mal so: Die Straßenverhältnisse sind in Norwegen im Winter nicht schlecht. Sie sind der Jahreszeit entsprechend. Und da ist es klar, dass Du im Fjell schon die eine oder andere Straßensperrung und "kolonnekjoering" hast.
Generell gilt aber für die Westküste, dass der Golfstrom einen mäßigenden Einfluss hat.
Ansonsten kannst Du Dich hier informieren:

https://www.vegvesen.no/en/traffic/on-t ... nformation

Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4397
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Dacoco » Mi, 30. Aug 2017, 15:13

Hallo Ronald,

danke für den Link!
Ich bin noch kompletter Neuling, aber Fjell ist doch weiter südlich (wobei Du ja generell von Norwegen sprachst).
Würdest du für den Bereich Lofoten im Winter auch eine kleine frontgetriebene Kiste als ausreichend empfinden?

Danke
Dacoco
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 30. Aug 2017, 11:08

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Ronald » Mi, 30. Aug 2017, 16:04

Moin,
da kann ich nicht mitreden, was das Fahrzeug angeht, denn ich fahre einen Volvo XC70 AWD jetzt seit 5 Jahren.
Aber Frontantrieb würde ich schon empfehlen.

Fjell: Auch im Norden gibt es viele "kleine" Fjells, die es aber auch ganz schön in sich haben können. Da denke ich z.B. an die Finnmark: Jarfjordfjell zur Grense Jakobselv kurz vor der russischen Grenze.

Es ist nur 190 m.ü.M., aber da dort der Golfstrom keinen Einfluss mehr hat, liegt dort am 8. Juni 2017 (richtig, dieses Jahr) noch recht viel Schnee.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und im Kongsfjordfjell, d.h. auf der Varanger-Halbinsel, mit 326 m.ü.M. lag am 10.Juni 2017 noch so viel Schnee:

Bild

Bild

Ich will Dir keine Angst machen, aber das Wetter ist nun mal wie es ist. Jedoch wirst Du, wie ich schon schrieb, wohl erst später Schnee haben und außerdem ist Statens Vegvesen recht flott mit der Räumung. Achtung: Es wird kein Salz gestreut, nur Streugut.

Nun wünsche ich Dir „god tur“.

Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4397
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Katharina1310 » Do, 31. Aug 2017, 10:22

Hallo Daniel!

Auf den Lofoten war ich (leider) noch nicht. Aber wir waren letztes Jahr Anfang November in Tromsö, ebenfalls um Nordlichter zu sehen. Die Straßen waren da schon, gerade abends/nachts/morgens vereist, Schnee lag aber noch nicht sonderlich viel. Wir hatten einen Golf als Mietwagen, der die Winterausrüstung (Nagel-Reifen) hatte. Mit dem sind wir die umliegenden Inseln abgefahren und bis zu den Lyngenalpen rüber. Das Fahren selber war auch ohne 4WD kein Problem.
Es lief sogar so gut, dass mein Mann sich einmal beim Aussteigen lang gemacht hat, weil die Straße vereist war, er es mit dem Auto fahrend aber nicht gemerkt hat.
Natürlich sind die Wetter-Bedingungen nicht jedes Jahr gleich. Aber vielleicht hilft Dir die Info ein wenig weiter.
VG
Katharina
Katharina1310
 
Beiträge: 14
Registriert: Do, 13. Jul 2017, 6:46

Re: Lofoten Anfang November

Beitragvon Dacoco » Do, 31. Aug 2017, 16:18

Hallo zusammen,

ich denke ich werde es mit einem Auto der Golfklasse versuchen. Bedauerlicherweise sind die Preise von gestern auf heute massiv gestiegen, aber es sind ja noch ein paar Tage Zeit also schaue ich immer mal wieder rein.

Besten Dank :-)
Dacoco
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 30. Aug 2017, 11:08


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast