Lofoten für Anfänger

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Re: Lofoten für Anfänger

Beitragvon Michael Oppelt » Mo, 20. Feb 2017, 18:31

Sorry - das führt einfach zu weit. Wenn Du magst dann ruf mich an. 07961 8787340

Gruß

Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 272
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: Lofoten für Anfänger

Beitragvon ChristianAC » Di, 21. Feb 2017, 12:41

Moin Moin

Hehe....Da ist einiges durcheinander gekommen.

JosyBaggins hat geschrieben:Ich nochmal:

Hab mir jetzt nochmal Gedanken zu den wichtigsten Ausflügen gemacht und eine kleine Route erstellt.

8.11. Ankunft in Bodo - eventuell (je nach Zeit) Ausflug ins Wikingermuseum+Essen+Übernachtung


Das Wikingermuseum mit dem Essen ist in Borg auf den Lofoten nicht in Bodø. Nach Bodø zu fliegen macht nur Sinn,
wenn du die Hurtiruten (Schiff) als Transportmedium nutzt.

JosyBaggins hat geschrieben:9.11. Eindrücke verarbeiten, 15 Uhr Abfahrt mit den Hurtigruten nach Svolvear Ankunft dort 21 Uhr+ Übernachtung


Wenn du von Bodø aus die Hurtigruten nimmst, dann startet der Ausflug zum Wikingermuseum im Hafen von Stamsund
mit dem Bus. Nach Besichtigung und Essen geht es mit dem Bus direkt weiter nach Svolvær. Da geht es dann
üblicherweise zurück aufs Schiff. Klar könnt ihr euch auch in Svolvær ein Hotel u. Mietwagen suchen.
Nächsten Tag nen bischen Richtung Henningsvær und nach Flakstad an den Strand......durchaus machbar und dann wieder
zurück nach Svolvær.

Sinnvoll und am stressfreisten wäre es dann wieder aufs Schiff zu gehen und nicht mit dem Auto weiter.
JosyBaggins hat geschrieben:10.11 Mietwagen in Svolvear, Ausflug nach Laukvik zum Lofoten Polarlightcenter und abends los Richtung Tromso mit einem Stopp beim Trollfjord - Übernachtung in Tromso (oder zwischendurch, falls ihr noch einen guten Tipp für ein niedliches Örtchen habt)


MIt dem Auto kannst du zwar bis zum Rafsund fahren, aber wom Trollfjord siehst du nicht viel, da er NICHT mit dem
Auto erreichbar ist. s.Bild. Einblick in den Eingang vom Trollfjord.
Bild

JosyBaggins hat geschrieben:11. Tromso, Mietwagen abgeben, für eine letzte Übernachtung in ein Hotel einchecken, Huskyschlittenausflug machen und die Reise irgendwo gemütlich ausklingen lassen bei einem Glas Wein :)
12. Rückreise


Wesentlich stressfreier ist es mit der Hurtigruten weiter zu schippern bis Tromsø. Svolvær - Tromsø ist mit dem Auto
ne gute Tagesreise. Unterwegs wäre zwar noch der Polarzoo, aber der Trip ist dann nicht wirklich stressfrei und entspannend.

JosyBaggins hat geschrieben:Was haltet ihr davon? Habt ihr noch ein paar Ideen für Zwischenstopps oder "was man noch auf jeden Fall gesehen haben sollte? Irgendwelche Restaurants und Hoteltipps?

Danke schon mal für eure Hilfe :)


In Tromsø hat man die Chance auf Huskytrip und als Museum das Polaria. In Tromsø gibts noch das Polarmuseum und
das Museum an der Uni. Ob man sich die letzteren beiden noch reinzägen soll.....eigene Entscheidung.
Eventuell noch Mack Øl als nördlichste Brauerei. Ein Pizza bei Yonas ist eigentlich Pflicht, genau wie ein Burger im
Blå-Rock-Cafe.

Auf der anderen Seite der Brücke von Tromsø befindet sich dann noch die weithin bekannte Eismeer-Kathedrale.

Den Trip mit der Hurtigruten zu machen, bieten einem halt die Möglichkeit sich abends ganz in Ruhe in die Lounge
zu setzen und nach Polarlichten Ausschau zu halten. Vom Schiff gibts auch Durchsagen wenn welche zu sehen sind.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Vorherige

Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast