Lofoten mit Großfamilie

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Michael Burkert » Di, 15. Aug 2017, 8:32

Liebe Norwegen-Spezialisten,

im August 2018 würde meine Frau und ich gerne mit der Familie meines Bruders (4 Erwachsene, 3 Kinder zwischen 8 und 12 und 3 weitere Kinder mit 1,2,3 Jahren (ging sehr schnell:-)) auf die Lofoten fahren. Der Plan ist, dass unsere Frauen von München über Oslo und Bodø nach Leknes oder Svolvær fliegen und mein Bruder und ich parallel mit dem Auto nach oben fahren und die dann am Flughafen abholen. Geplante DAuer des Aufenthalts zwischen drei und vier Wochen. Wir wollen: Entspannen, die Natur genießen, nicht zu viele (aber auch) Ausflüge wegen der Kinder und ein bißchen Angeln, am besten vor Ort.

Bei zwei Dingen bitte ich um Euren Rat:

1. Flug: Mit den Kindern auf die Lofoten fliegen, das dürfte klappen. Es wäre aber bei drei so kleinen Kindern gut, wenn man am Boden irgendeine Form von Unterstützung hätte, nun weiß ich aber nicht, ob die Fluglinien sich hier unterscheiden und dies determiniert, bei welcher Fluglinie ich anfragen soll. Wäre es sinnvoll in diesem Fall das ganz "old school" über das Reisebüro zu machen? Kann hier jemand eine Empfehlung geben, welche Verbindung am besten ist, ob Reisebüro oder nicht, welche Fluglinie etc. Auch für sonstige Hinweise, auch im Hinblick auf Kosten, bin ich Ihnen/Euch sehr dankbar.

2. Unterkunft: Ich habe selbst schon herumgesucht im Internet, aber alles was ich gefunden habe, sind diese Buchungsportale, bei denen man nicht mit dem Eigentümer in Kontakt treten kann. Für uns wäre wichtig, dass das Haus eine gewisse Zimmeranzahl hat, da die Kinder eigene Zimmer (nicht für jedes, die drei großen Kinder schlafen in einem Zimmer, meine beiden großen auch in einem und das kleinste bräuchte ein eigenes kleines Zimmer) benötigen. Wichtig wäre auch viel Wiese und nicht irgendein hoher STeg in der Nähe, der für die Kinder eine potentielle Gefahr darstellt. Also irgendein Sandstrand oder so, damit die Kinder da herumlaufen und spielen können. Und es darf gerne ein wenig abgelegen sein, also keine Ferienhaussiedlung oder so etwas. Preiskategorie: Zwischen 800 und 1.200 Euro pro Woche. Kann jemand eine Empfehlung aussprechen, an wen bzw. an welche Portale ich mich hier am besten wende? Wie gesagt, die bisher besuchten Portale waren nicht so überragend.

Für jeden Hinweis wäre ich Ihnen/Euch sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen aus Heidelberg
Michael Burkert
Michael Burkert
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 14. Aug 2017, 14:02

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Andrea.t77 » Di, 15. Aug 2017, 9:52

Welche Portale hast du denn schon abgeklappert? :wink:

Wir haben bisher immer über Novasol gebucht, da kann man viele Kriterien eingeben.

VG, Andrea
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 4 Ferienhaus-/Campinghütten-Rundreisen mit Baby/Kleinkindern, 1 Kurztrip Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 330
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 16:41
Wohnort: Magdeburg

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon ChristianAC » Di, 15. Aug 2017, 10:08

Nur so als Hinweis.....

Wenn man so den Vergleich zu deutschen Wanderwegen, Ausschilderungen, Sicherungsmassnahmen zieht,
würe ich Norwegen generell als gefährlich einstufen 8)

Ob da nun ein Steg oder nicht ist, macht da keinen grossen Unterschied.
Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon der westfale » Di, 15. Aug 2017, 10:29

Hei

Private Anbieter findet ihr hier: https://www.finn.no/reise/feriehus-hytteutleie/resultat

Norwegn ist Natur pur mit all seinen Gefahren. Hier gibt es keine eingezaeunten Regenrueckhaltebecken und gepflasterte Wanderwege. Also muesst ihr euch darauf einstellen und zusehen das ihr Gefahren erkennt. Bei nahen tiefen Wasser hilft schon eine Schwimmweste.

LG Mark
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1738
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Andrea.t77 » Di, 15. Aug 2017, 11:26

Ich habe es mal schnell ausprobiert. Bei der Suche nach 2, 3 oder 4 Wochen wurde nichts gefunden. Bei einer Woche kam dann dieses hier: http://www.novasol.de/p/N39093
Es ist zwar Vesteralen und nicht Lofoten, aber das ignoriere ich jetzt mal :wink:
Wenn man das dann anklickt, gibts den Tab mit Verfügbarkeit und Preis und da kann man dann auch auf 3 oder 4 Wochen hoch gehen.

Bei Novasol funktioniert die Suche nach Kriterien leider nur, wenn man über die Regionen sucht und ein bestimmtes Reisedatum eingibt. Die Suche nach Freitext "Lofoten" fragt nur nach Reisezeitraum. Da muss man sich dann durch alle Häuser klickern, aber man sieht sofort, was im August 2018 schon ausgebucht ist.

PS: Schnell ausprobiert und vergessen, abzuschicken :roll: :wink:
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 4 Ferienhaus-/Campinghütten-Rundreisen mit Baby/Kleinkindern, 1 Kurztrip Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 330
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 16:41
Wohnort: Magdeburg

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Ari » Di, 15. Aug 2017, 11:30

Hei,

hinsichtlich fliegen, ich glaube nicht, dass es Fluggesellschaften gibt, die explizit mit Kindern helfen. Die Hilfe, die man am Flughafen bekommt, sind ja Assistenten vom Flughafen selber und gehøren keiner Fluggesellschaft an. Es gibt aber zum Beispiel in Oslo einen Familieneingang - das heisst, man muss evt. nicht so lange warten, vor der Sicherheitskontrolle. Insgesamt gibt es nach meiner Erfahrung aber immer jemand, der im Zweifelsfall mal kurz mit anpackt, wenn Not am Mann ist. :)

Ich habe auch gute Erfahrung mit Novasol gemacht, man kann sich die Hæuser ja anschauen und anhand Lage und Fotos beurteilen, ob zu viel "Gefahr" ist. An Stegen und Klippen muessen Kinder bis zu einem bestimmten Alter eine Schwimmweste tragen (glaube bis 12?). Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, man findet hier deutlich mehr "Natur" und weniger Absperrungsmassnahmen. Wobei gerade das ja auch durchaus das spannende ist fuer die Kinder. ;)

Viel Spass!
Ari
Ari
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 242
Registriert: Do, 14. Mär 2013, 10:38
Wohnort: Moss

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Stina_M » Di, 15. Aug 2017, 13:51

Hallo,
Ich würde mal über Airbnb gucken. Da kannst du jederzeit mit den Vermietern Kontakt aufnehmen und vorher alles abklären. Ich hab da schon dreimal sehr gute Erfahrungen in Norwegen gemacht.
Grüße
Christina
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon anlumi » Do, 17. Aug 2017, 17:06

Hallo
Guck doch mal bei Dintur.Das ist ein Norwegischer Reiseanbieter eigentlich für Angler der in Deutschland auch eine Zweigstelle hat. Die Häuser haben in der Regel guten Komfort und sind oft direkt am Wasser.
anlumi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 15. Feb 2016, 12:44

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon der westfale » Fr, 18. Aug 2017, 6:11

anlumi hat geschrieben: Die Häuser haben in der Regel guten Komfort und sind oft direkt am Wasser.



Will er doch gar nicht, der Kinder wegen. Aber es schein das dem Michael das eh mitlerweile egal ist. Er meldet sich ja nicht mehr.

Gruss
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1738
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Michael Burkert » Mo, 21. Aug 2017, 10:33

Liebe Norwegen - Freunde,

für Eure Beiträge und Hinweise danke ich ganz herzlich. Das war hilfreich.

Also, im Hinblick auf die Risiken für Kinder möchte ich nur ausschließen, dass die Kinder aus dem Haus rausgehen und auf einem Steg stehen, wo Sie runterfallen können. Wir sind nicht übertrieben ängstlich, eher im Gegenteil. Aber es wäre gut, wenn die Kinder aus dem Haus rausgehen und auf einer Wiese stehen. Das Wasser darf ruhig nah sein, aber es sollte dann eher Kategorie Sandstrand oder Ufer ohne großartige bauliche Gegebenseiten sein, von denen sie runterfallen können. So viel zum Thema Sicherheit...

Was die Portale betrifft, habe ich mal 4 bis 5 Stunden geschaut, was es so gibt. Das ERgebnis war auf allen von euch genannten Portalen (und weiteren) nicht so überragend. Ich bin mir nicht sicher, ob es daran liegt, dass wir einfach viele Leute sind (und deshalb das Angebot per se sehr eingeschränkt ist) oder ob der August (noch) als Hauptreisezeit auf den Lofoten gilt und deshalb die Häuser jetzt schon vergriffen sind. Nur "Dintur" habe ich noch nicht besucht, das werde ich die nächsten TAge aber noch nachholen. @ der westfale: Der von Dir empfehlene link "finn..." funktioniert zwar, aber das war alles norwegisch, was ich leider nicht verstehe.

Das Problem mit Flug etc. das dürfte nach etwas Recherche kein Problem sein. Zum Einen sind die Kinder meines Bruders schon etwas größer, so dass die mitanpacken können und zum Anderen gibt es in der Tat an den Flughäfen Personen, die hier helfen können.

@der Westfale: Sorry, dass es so aussah, als würde es mich nicht interessieren. Das ist natürlich nicht so, sondern einzig und allein dem Usmtand geschuldet, dass ich viel unterwegs bin und deshalb mich nur mit etwas Zeitversatz um solche Dinge kümmern kann.

MIt freundlichen Grüßen aus Heidelberg
Michael Burkert
Michael Burkert
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 14. Aug 2017, 14:02

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Michael Oppelt » Mo, 21. Aug 2017, 12:27

Wie gesagt, ich wüsste was Schönes für ne Großfamilie - vor allem mit Kindern. Etwas das nicht im Internet ist.
Dass Du im Internet wenig findest für eure Anforderungen liegt ganz einfach daran, dass es wenig gibt - typischerweise sind die zu vermietenden Rorbuer für eine Familie gedacht und nicht für 2.

In Bezug auf "kindergerecht" kann ich Dir für die Lofoten alle Fragen beantworten - nur wenn die Kinder einen schönen Urlaub haben ist er auch für die Erwachsenen schön :)

Grüße, Michael

[Mod.-Edit: Bitte keine Telefonnummern oder Mailadressen in Beiträge schreiben. Danke!]
Zuletzt geändert von Michael Oppelt am Mo, 21. Aug 2017, 12:53, insgesamt 2-mal geändert.
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 283
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 18:09

Re: Lofoten mit Großfamilie

Beitragvon Andrea.t77 » Mo, 21. Aug 2017, 12:39

Hallo Michael,

eine weitere Möglichkeit sind noch Hütten auf den Campingplätzen. Vielleicht müsst Ihr dann zwei nehmen, möglicherweise gibt es aber auch große für Euch alle oder die großen Kinder schlafen draußen im Zelt :wink:

In diesem Campingführer
http://www.camping.no/de/campingguide-i-pdf/ sind ziemlich viele (nicht alle) Campingplätze aufgelistet. Das grüne Häuschen-Symbol (Legende S. 25) zeigt an, wieviele Hütten der Campingplatz hat. Welche Größe die haben findet man dann oft über die angegebene Homepage des Campingplatzes heraus.

Oder über https://www.camping.info/ suchen.

VG, Andrea
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 4 Ferienhaus-/Campinghütten-Rundreisen mit Baby/Kleinkindern, 1 Kurztrip Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 330
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 16:41
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast