Sprache lernen die 100'ste

Literatur, Musik, Kunst, Sprache, etc.

Sprache lernen die 100'ste

Beitragvon Eichhuhn » Mo, 20. Jun 2016, 18:34

Guten abend,

Ich freue mich nun auch zum Forum gehören zu dürfen.
Ich lerne schon mit diversen Apps die norwegische Sprache jedoch habe ich das Gefühl, dass ich nicht weiterkomme. Ob es an meiner Disziplin oder der Qualität geht weiß ich nicht.

Ich wünsche mir so sehr einen echten Menschen der mir die Sprache beibringt und muss immer wieder feststellen, dass in meiner Region Hameln-Pyrmont einfach gar kein Angebot da ist.

Könnt ihr mir da Tipps geben?

Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre alt und kann bedingt durch Arbeit, 3 Kinder und vielen anderen Gründen nicht einfach ma eben ein Sprachurlaub machen. ( Mein Traum)
Ich habe die Liebe zu Norwegen von meinem Vater vererbt bekommen und wir wollen wenn Die Kinder aus dem Haus sind nach Norwegen und eine Art Versichertes selbstversorgerleben leben.
Nun fahren wir im Dezember - Januar mit unserem mercedes MB100d endlich unsere Südnorge Tour. Bis dahin möchte ich aber ganz gerne schon viiiiel weiter sein mit der Sprache. Also ich hoffe, man kann halbwegs erkennen, dass es mir wirklich ernst ist die Sprache zu lernen.

Ich würde mich sehr über Tipps oder gar freiwillige freuen.

Bis dahin alles gute

Isabell
Eichhuhn
 
Beiträge: 1
Registriert: So, 19. Jun 2016, 9:54

Re: Sprache lernen die 100'ste

Beitragvon Hardanger » Di, 19. Jul 2016, 21:52

Moin,
ich habe erst letztens einen Sprachkurs an der VHS gemacht.
Das hat mir auf jeden Fall geholfen, da man dort in der Regel von professionellen Lehrern unterrichtet wird.
Ich habe mal geschaut, in Bielefeld gibt es auch Norwegisch Kurse:
(http://www.vhs-bielefeld.de/index.php?i ... urse+A1-A2).

Wenn das nichts für dich ist, könnte es ja einen norwegisch sprechenden in deiner Nähe geben, der dich privat unterrichten könnte.

grüße, Thomas
Hardanger
 
Beiträge: 1
Registriert: Di, 19. Jul 2016, 19:17

Re: Sprache lernen die 100'ste

Beitragvon Gerlinde Zlotos » Sa, 29. Okt 2016, 18:29

Ich suche jemand in Essen / Ruhrgebiet oder Umgebung wie Mülhdeim. Bochun, Gelsenkirchen. Das sieht düster aus, Düsseldorf und Dortmund sind einfach zu weit, die Staus zu lang.
Oder: was wäre das beste Internetangebot? Skype oder die teureren Profis?
Vielleicht kennt jemand eine/n PrivatlehrerIn?
Ich bin 62, meine beiden Kinder und Enkel leben in Norwegen. Ich will jetzt nicht mehr mit meinen Fehlern weitersnakken.
Gerlinde Zlotos
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 28. Okt 2016, 17:48


Zurück zu Kultur und Sprache

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast