Norwegisch und Abitur

Literatur, Musik, Kunst, Sprache, etc.

Norwegisch und Abitur

Beitragvon Norge10 » Di, 19. Jun 2018, 20:36

Hallo liebes Forum,
ich hatte früher schon einmal einen Account (Norge55) bei dem ich allerdings leider die Zugangsdaten verlegt habe.
Nun ja schnell zu meiner Frage^^
Ich plane in diesem Jahr mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Dafür benötige ich aber neben Englisch eine weitere Sprache. Das Problem ist nur die Fremdsprache wird ab dem 2. Jahr unterrichtet allerdings muss ich zwei Jahre nachweisen.
1. Möglichkeit: Ich lerne ein Jahr Spanisch und werde so gut das ich von der Lehrerin im zweiten direkt übernommen werde, oder 2. Möglichkeit: Ich lerne eine Sprache nach Wahl eigenständig z.B. an der VHS.
Wie lange habt ihr für die Sprache gebraucht und wie realistisch ist mein Vorhaben, wenn ich mich wirklich reinhänge und anstrenge?
(Ich will später Englisch auf Lehramt studieren und unterrichten, daher bin ich der Meinung man muss an einer Sprache sowie an der Kultur interessiert sein um sie erfolgreich zu erlernen). Und da ich mich weder mit Spanien, noch mit der Sprache auseinandergesetzt habe, denke ich mir ist mit Norwegisch besser geholfen. :wink: :D

Viele Grüße,

Norge10
Norge10
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa, 07. Apr 2018, 23:09

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon hobbitmädchen » Mi, 20. Jun 2018, 9:09

Norge10 hat geschrieben:Wie lange habt ihr für die Sprache gebraucht und wie realistisch ist mein Vorhaben, wenn ich mich wirklich reinhänge und anstrenge?

Tja, schwierig zu sagen. Kommt vor allem auch auf Dein Sprachohr an. Mit gutem Sprachohr und direkt vor Ort alles zwischen 3-6 Monate.
VHS ist da aber nicht vergleichbar.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7981
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon relch » Mi, 20. Jun 2018, 15:44

Ist denn Norwegisch überhaupt als richtige Sprache anerkannt? Ich hatte mal ein ähnliches Problem vor einigen Jahren, aber der Kultusminister fand nicht, dass Norwegisch genau so eine Sprache ist wie Spanisch oder Russisch... :roll:
relch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 180
Registriert: So, 09. Jun 2013, 18:55
Wohnort: Telemark

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon hobbitmädchen » Do, 21. Jun 2018, 9:25

relch hat geschrieben:Ist denn Norwegisch überhaupt als richtige Sprache anerkannt? Ich hatte mal ein ähnliches Problem vor einigen Jahren, aber der Kultusminister fand nicht, dass Norwegisch genau so eine Sprache ist wie Spanisch oder Russisch... :roll:

Gute Frage. Das sollte wirklich zuerst abgeklärt sein.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7981
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon Norge10 » Do, 21. Jun 2018, 14:25

relch hat geschrieben:Ist denn Norwegisch überhaupt als richtige Sprache anerkannt? Ich hatte mal ein ähnliches Problem vor einigen Jahren, aber der Kultusminister fand nicht, dass Norwegisch genau so eine Sprache ist wie Spanisch oder Russisch... :roll:

Ich hatte ein Gespräch mit dem Abteilungsleiter und dieser meinte es wäre kein Problem. Er hatte grade erst einen Jungen im letzten Jahr der Ungarisch genommen hat.
Norge10
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa, 07. Apr 2018, 23:09

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon relch » Do, 21. Jun 2018, 20:05

Ungarisch ist eine der grösseren Sprachen Europas und auch EU-Amtssprache...
Lass dir sowas unbedingt schriftlich geben!
relch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 180
Registriert: So, 09. Jun 2013, 18:55
Wohnort: Telemark

Re: Norwegisch und Abitur

Beitragvon justusjonas » Do, 21. Jun 2018, 21:34

Wird die zweite Fremdsprache geprüft? Von wem?
justusjonas
 
Beiträge: 10
Registriert: Do, 13. Jul 2017, 18:39


Zurück zu Kultur und Sprache

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste