Norwegisch lernen - Wieso?

Literatur, Musik, Kunst, Sprache, etc.

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Nøtterøy » Do, 22. Jul 2004, 14:41

schmeed hat geschrieben:Aber wie wir ja alle wissen, ist diese Sprache nicht gerade eine, die man in aller Welt gebrauchen kann, sondern eher nur in einem Land: Norwegen.


Ja, wenn du nach Italien fährst, versuchst du doch auch: Aqua minerale, pizza, prego, vino rosso, bella Italia :wink:
Den gleichen Willen zur Anpassung in einem fremden Land darf man ruhig auch in Norwegen den Menschen entgegenbringen, finde ich. Außerdem trifft man draußen in der Welt immer wieder NorwegerInnen, und das ist dann super, wenn man sie verblüffen kann.

Fast gestritten habe ich einmal mit einem Amerikaner, der mir erklärt hat: "so eine verrückte Sprache brauche ich nicht!" Da das ganze auf einer Party war, der Ami bereits seit 3!!! Jahren in Norwegen lebte und sich noch immer mit Englisch durchschlug, kann man sich leicht vorstellen, wie meine Beliebtheit auf der Party stieg (sorry fürs Eigenlob :oops: ) – seine dagegen ins Bodenlose versank, und in seiner fast völligen Isolierung endete, die er sich mit köstlichem Gin runterspülte (das machte ihn nochmals unbeliebter, denn der Gin gehörte der Hausherrin :wink: :lol:)

Wenn du mal mit einer Gruppe gleichaltriger NorwegerInnen losgezogen bist und dir die Nacht/Nächte um die Ohren haust = you better get that language as fast as you can, mate!!!!
Macht einfach 1000mal mehr Spaß!


schmeed hat geschrieben:Nun zu meiner Frage: Wieso habt ihr Norwegisch gelernt?


Beruflich ganz andere Möglichkeiten, Menschen gehen 500% mehr auf dich zu und ein, die Mädels lieben den Akzent:wink: , man kann jederzeit sein Verständnis und Interesse für andere skandin. Sprachen ausbauen, die Sprache an sich ist SENSATIONELL :P , coole Sache, wenn man den Fährmann nach dem Wetter, dem Boot und nach versteckten Badepätzen auf Bygdøy o. ä. fragen kann, vielleicht dem König am 17. Mai ohne rot zu werden die Hand schütteln darf, die richtige Pizza bestellt oder einer alten Dame über die Straße helfen kann, ohne das sie gleich das Gefühl hat, man nimmt sie nicht ernst, das Janteloven besser behirnen ...etc...


Die norwegische Sprache zahlt sich immer aus, kommt auf deine Einstellung an, :wink:

Grüße,
Andi
Zuletzt geändert von Nøtterøy am Mo, 02. Aug 2004, 8:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nøtterøy
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr, 25. Jun 2004, 17:51
Wohnort: Østerrike

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Erdmænnchen » Do, 22. Jul 2004, 19:12

Daß hier so viele Norwegisch gelernt haben bzw. lernen, liegt vielleicht auch daran, daß sich hier die "Freaks" unter den Norwegen-Touris tummeln. :D :hahaha:
Und die Anzahl der nach Norwegen ausgewanderten Deutschen dürfte hier auch leicht über dem Bundesdurchschnitt liegen. 8)


Hinzu kommt auch, daß das Land an sich entdeckt werden möchte. Einen abgeschlossenen Ferien-/Hotelpark mit Animation und deutschsprachigem Personal findet man eher in Südeuropa. Und wenn man sich alleine durchkämpfen muß, ist es doch klasse, wenn man in Landessprache z.B. nach dem Weg fragen kann oder Einheimische um Ausflugstips bittet.

Und so schwierig ist die Sprache nun auch wieder nicht, vor allem, wenn man schon Deutsch und Englisch gelernt hat. Zwar sollte man den Arbeitsaufwand für eine Fremdsprache nicht unterschätzen, aber ich finde Französisch komplizierter.
Erdmænnchen
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 240
Registriert: Di, 22. Jul 2003, 20:35
Wohnort: östliches Ruhrgebiet/NRW

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon schmeed » Do, 22. Jul 2004, 19:24

Und wo lernt man Norwegisch? Klar: In Norwegen. Aber es wäre doch sicher von Vorteil, wenn man schon ein kleines Grund-Know-How der Sprache hat, bevor man in den Norden geht... Was würdet ihr mir da raten?
schmeed
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 20. Jul 2004, 22:53
Wohnort: Schweiz

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon kwierny » Do, 22. Jul 2004, 19:31

Hei,
schau doch mal bei http://www.trolljenta.net nach,dort findest du viele nützliche tipps. Neben der VHS, die zumindest in den größeren Städten Kurse anbietet, lerne ich mit "Assimil" und "Norwegisch Aktiv". Macht beides viel Spaß und ist vom Aufbau her beides sehr verschieden.
Hilsen Kathrin
Ohne Orientierungssinn sieht man viel mehr von der Welt!
kwierny
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 628
Registriert: Di, 17. Feb 2004, 17:40
Wohnort: Ulsteinvik

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Sagi » Fr, 23. Jul 2004, 9:51

Hei,
ich war vom Lehrbuch "Et ar i Norge" von Randi Rosenvinge-Schirmer sehr angetan. Moderne Themen, dialogorientierte Texte, viele Redewendungen, Grammatik verständlich erklärt. Aber nichts geht natürlich über reden, reden, reden ... am besten mit einem Norweger/ einer Norwegerin.

Viel Spaß

sagi
Sagi
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi, 23. Jun 2004, 15:01
Wohnort: Südwesten

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Kerstin i Norge » Di, 27. Jul 2004, 7:59

hm, warum hab ich norwegisch gelernt ?

a. weil ich mich gerne mit Menschen verständige, besonders wenn ich in ihrem Land wohne und arbeite. Hab auch in GB und F gearbeitet und demensprechend hab ich dort englisch oder französisch gesprochen.

b. weil mein Mann Norweger ist und kaum deutsch spricht. Und dann immer auf englisch....ach nö.

c. ich finde es ist eine sehr nette Geste, wenn man in ein Land fährt und dort wenigstens ( als Anfang ) ein paar Brocken der Sprache (der Sprachen) spricht, und wenn es nur ein "guten Tag", "Auf Wiedersehen" und "DANKE" ist. Und nicht alle Deutsche sprechen Englisch (hinter der ehemaligen Mauer war wohl mehr Russisch angesagt) und warum sollten alle Norweger deutsch sprechen, nur weil Touris ins Land kommen? So kommt man sich sprachlich halt was entgegen.


UND D. geht es runter wie warme Butter, wenn man von Leuten zu hören bekommt : wie, deutsche Familie, ist Dein Mann Deutscher ? Nee , ich bin Deutsche. WIE ? Du bist Deutsche ??? oder "Cool, und Dialekt spricht 'se auch. :lol: :lol: :lol:

lg

Kerstin
Kerstin i Norge
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1024
Registriert: Di, 02. Sep 2003, 13:26
Wohnort: Holum - Mandal

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Mick » Fr, 30. Jul 2004, 7:57

Warum Norwegisch?
1. ... weil Schwedisch bei der VHS gerade mal nicht angeboten wurde.
aber hauptsächlich:
2. ... weil ich mich in einem wunderschönen Land auch mal mit den Menschen unterhalten möchte - sei es nur um einzukaufen, nach dem Weg zu fragen, um eine Zeitung zu lesen, etc.
3. ... weil Norwegisch eine Sprache ist, die ja relativ selten gesprochen wird - im Vergleich zu anderen Sprachen. (Englisch kann ja jeder)
4. ... weil es richtig Spass macht.
5. ... u. v. m.

Hilsen Mick
Mick
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr, 21. Mai 2004, 10:29

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon helene » So, 01. Aug 2004, 11:19

hei hei!

also, warum hier so viele norwegisch können oder lernen, wurde ja nun schon sehr deutlich.
ich wollt auch noch kurz meinen senf dazu abgeben.
ich war das letzte halbe jahr in norwegen und habe dort einen kurs gemacht. dadurch und auch schon vorher habe ich eine absolute begeisterung für das land und die sprache entwickelt, so dass ich anfangen werde skandi zu studieren. ich könnte mir durchaus vorstellen, in entfernter zukunft nach skandinavien auszuwandern!
und ich empfehle jedem, der gerne und oft in skandinavien urlaub macht, sich etwas mit der sprache vertraut zu machen.......es lohnt sich!!!

hjertelig hilsen helene
helene
 
Beiträge: 15
Registriert: So, 07. Sep 2003, 20:06

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon SterndesSüdens » Di, 03. Aug 2004, 13:35

Hey Schmeed!

Du möchtest Dir Grundkenntnisse in norsk aneignen? Nun, in der Schweiz ist das Kursangebot für diese Sprache sehr dünn gesät. Am ehesten wirst Du bei der Klubschule Migros fündig werden, die bieten Kurse in jedem Niveau an. Allerdings: ein "billiger" Spass ist das nicht. Aber man(n) sein Geld für dümmere Dinge als für Sprachausbildung ausgeben kann, oder? :wink:

In diesem Sinne: ha det bra! :winkewinke:
Hilsen fra Bern

vom Sternchen :*: aus dem Süden
SterndesSüdens
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi, 11. Feb 2004, 13:10
Wohnort: Wieder (Zentral)Schweiz - nach 5 Jahren Norge

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Arne.R. » Di, 03. Aug 2004, 13:47

Was für ein Glück für manche, daß im Norwegischen nicht so viele Wörter groß geschrieben werden... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Der Haushaltstipp (Nr. 1378):
Fleckenentfernungmittelflecken gehen mit Teer weg!
Arne.R.
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 672
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 11:44
Wohnort: Norge

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Norweger » Di, 03. Aug 2004, 16:33

So, nun gebe ich auch mal meinen Senf dazu ;)

Also ich habe die Sprache gelernt, weil

1.) Mir das Land super gefällt und sie auch, als ich noch kein norwegisch konnte, sehr freundlich waren.
2.) Als ich beim "ersten Mal" von Oslo mit der Fähre nach Frederikshavn fahren wollte, hatte ich ein wenig Wartezeit, wie viele andere auch. So dauerte es nicht lange, bis sich ein älterer Mann zu mir gesellte und ein bisschen plaudern wollte. Da ich nun aber nur die wichtigsten Worte kannte, konnte ich gerade einmal "unnskyld, jeg forstår deg ikke" sagen, worauf er dann ein wenig traurig von dannen ging. Das war eigentlich der Hauptgrund, warum ich die Sprache lernte, denn so etwas sollte mir nicht noch einmal passieren.
3.) Hätte ich so vielleicht nie meine schwedische Freundin kennengelernt :oops:, auch wenn sie ein bisschen weit entfernt wohnt :(
4.) Die Norweger lieben es, wenn man ihre Sprache spricht und sind dann auch oft verwundert, wenn man sagt, dass man Deutscher ist (spätestens beim Vorzeigen des Personalausweises müssen sie es dann glauben ^^).
5.) Habe ich im Laufe der Zeit viele Freunde in Norwegen kennengelernt.
6.) Wollte ich einfach mal etwas Anderes machen als der Rest der Welt und da die norwegische Sprache nicht so verbreitet ist, traf das doch zu.
7.) Kann man sich mit Norwegisch super in DK und S verständlich machen, auch wenn ich manchmal so meine Probleme habe, die Dänen zu verstehen (aber das ist ein anderes Thema :))
8.) Martins Norwegischkurs war einfach toll
9.) Es erleichtert mir enorm das Erlernen von Schwedisch.
10.) JA VI ELSKER DETTE LANDET ;)

Du siehst, es lohnt sich. Ha det gøy

Hilsen
Stefan
http://www.norwegeninfo.de
Vi kjenner aldri en tings verdi før vi har mistet den. (Cervantes)
Norweger
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 26. Aug 2002, 19:16
Wohnort: Halle (Saale) - 51°27'36" N, 11°57'46" O

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon helene » Di, 03. Aug 2004, 18:53

das mit dem gross-schreiben is wirklich ne erleichterung :wink:
ich gebs zu, ich bin beim tippen am pc zu faul, auf die gross und kleinschreibung zu achten. :lol:

lg helene
helene
 
Beiträge: 15
Registriert: So, 07. Sep 2003, 20:06

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Ganimed » Di, 03. Aug 2004, 21:15

So nun noch mal Senf:
Als wir das 5.mal in Norwegen waren (immer die gleich Hütte, Hüttenbesitzer konnte gut Deutsch ) kam mehr und mehr seine Frau mit in unsere Runde.
Synnøve konnte kein Wort Deutsch - mein Mann (Günter) und Sverre sind rausgegangen, um Holz zu holen, und wir beiden mußte uns anschweigen.
Stell dir das mal vor : 2 Frauen sitzen zusammen, sind sich sympathisch und müssen SCHWEIGEN :lol: , das war nicht so toll. Unser Ferienland stand eh schon fest: Norge. Also haben wir uns gleich im Herbst bei der VHS in Osnabrück zu unserem 1. Kurs angemeldet, daraus wurden 4. Jetzt können wir zwei Frauen über Gott und die Welt schnabbeln und brauchen keinen "übersetzenden Sverre" mehr.
Im Land kam uns das bald zugute. Geh mal als Deutsche einkaufen in Norwegen und unterhalte dich in Norwegisch. Du wirst gleich ganz anders angeguckt, alle loben deine Bemühungen und deine gute Aussprache (obwohl das nicht immer stimm :oops: ) Es macht einfach Spaß sich im Urlaub in der Landessprache verständigen zu können

Gani
Ganimed
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 284
Registriert: Sa, 01. Mär 2003, 21:18

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Sápmi » Di, 03. Aug 2004, 22:46

Bei dieser Gelegenheit: Ich lerne seit einiger Zeit Samisch, was ja für Nordnorwegen (insbesondere Finnmark) auch nicht ganz uninteressant ist. Bin ich Exot?
Norwegisch kann ich übrigens kaum.
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Norwegisch lernen - Wieso?

Beitragvon Vertreter » Do, 05. Aug 2004, 15:03

Hallo Leute,

das Thema interessiert mich :idea: ! Welche (vernünftige) Möglichkeiten gibt es denn, norwegisch zu lernen? (Denn in der Gegend - Kaff - wo ich herkomme, hab ich bis jetzt noch nie was von einem Norwegisch-Kurs gehört... :kopfmauer: ) Wer kann mir denn da eventuell auf die Sprünge helfen? :viking:

Gruß, Bernhard!
Vertreter
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi, 04. Aug 2004, 17:31
Wohnort: I-39040 Ratschings

VorherigeNächste

Zurück zu Kultur und Sprache

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast