Von Wien nach NO per Auto

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon himmeltindan » Mo, 12. Jun 2017, 13:54

Hallo,
ich war schon zweimal in Norwegen, beides male mit dem Rucksack und per Flieger bzw Bahn und Bus. Einnmal alles entlang der Bergenbahn, das zweite mal Lofoten.
Nun möchte ich mit meiner Freundin per Auto hoch - von Wien leider recht weit. Autozug von Wien nach Hamburg leider ausgebucht. Naj, hat wer Erfahrung mit so einer langen Anreise? Ich würds auf zwei Etappen machen...

Zweite Frage: Warum Auto? Beim ersten Mal war das mit Zeltplätzen suchen recht schwierig, weil man immer in den Orten gestrandet ist...das stell ich mir mit Auto leichter vor und ist ja auch erlaubt. Wir würden dann ab Kristiansand die hoch Richtung Bergen, vieles mitnehmen an Wanderungen, Seen, Fischen etc...
Was haltet ihr davon? Kommt man per Auto zu besseren Campingmöglichkeiten?
LG, himmeltindan
himmeltindan
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 12. Jun 2017, 12:43

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon Gudrun » Mo, 12. Jun 2017, 14:13

Willkommen im Forum.

- Zwei Etappen bis wohin?
-
himmeltindan hat geschrieben:...das stell ich mir mit Auto leichter vor und ist ja auch erlaubt.
Was meinst Du damit?

Klar sind mit einem Auto die Campingplätze besser zu erreichen.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6851
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon ChristianAC » Mo, 12. Jun 2017, 14:15

Und die Frage wäre......wie gross ist das Zeitbudget ??

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon hobbitmädchen » Mo, 12. Jun 2017, 14:19

Wenn Kristiansand Euer Startpunkt ist, wonach es in Deinem Posting klingt, würde ich über DK fahren und die Fähre von Hirtshals aus nach Kristiansand nehmen.
Google schickt Euch durch Tschechien und danach entweder über Berlin oder Hannover.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7228
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon Gudrun » Mo, 12. Jun 2017, 14:36

OT: Nie, nie, nie würde ich wieder die Autobahn Bratislava-Prag in dem Zustand fahren, die sie jetzt hat. Noch dazu, wenn ich es eilig habe.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6851
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon himmeltindan » Mo, 12. Jun 2017, 16:27

Zeitmanagement ist so: Zeit ist von 8.8. bis 25. oder 26.8. also 2,5 wochen. Ja über Hirthals nach Kristiansand war der Plan. Dann im südlichen Teil hauptsächlich rumfahren. Camping schon wildzelten vielfach, auch in Verbindung mit Wanderungen, wo dann das Auto mal 2 oder 3 Tage am Parkplatz steht.
Danke für die vielen und lieben Tipps!
himmeltindan
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 12. Jun 2017, 12:43

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon woistderelch » Mo, 12. Jun 2017, 20:50

In 2,5 Wochen habt ihr ja genug Zeit. Die Anreise nach Hirtshals macht bei der weiten Strecke eigtl nur in 2 Etappen Sinn. Unsere 1150km nach Hirtshals sind schon hart. Vllt gibts nen Autozug nach Berlin?

Campingplätze findest Du per Auto ohne Ende.
woistderelch
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 21. Nov 2016, 20:50

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon harald0409 » Mo, 12. Jun 2017, 21:21

Du kannst ja auch von Wien,mit dem Autozug fahren bis Hamburg ,echt ne spitzen Sache von der ÖBB,wir sind im Mai von Hamburg nach Innsbruck und zurück gefahren ,war echt Spitze, im September nutzen wir ihn wieder zum Gardasee
harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 249
Registriert: So, 11. Okt 2009, 20:02
Wohnort: Andebu

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon Steffen15 » Mo, 12. Jun 2017, 23:26

Um die Strecke vor der Fähre abzukürzen, müsstest Du Swinemünde ansteuern und von dort (am besten über Nacht) mit der TT-Line nach Trelleborg übersetzen. Von Wien aus 870 km, allerdimgs zumindest ein Stück der AB Brünn-Prag. Ab Prag geht es jetzt ganz gut, durchgehend Autobahn. das Stück Autobahn in der Uckermark kurz vor der polnischen Grenze ist übrigens auch übelste Sorte, zum Glück kurz...
Letzte Norwegenreise https://lofotenreise.jimdo.com
Steffen15
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 26. Nov 2016, 0:35

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon Stina_M » Mo, 12. Jun 2017, 23:48

harald0409 hat geschrieben:Du kannst ja auch von Wien,mit dem Autozug fahren bis Hamburg ,echt ne spitzen Sache von der ÖBB,wir sind im Mai von Hamburg nach Innsbruck und zurück gefahren ,war echt Spitze, im September nutzen wir ihn wieder zum Gardasee


Hat himmeltindan ja geschrieben, war leider schon ausgebucht..

Da Autozug ja ziemlich teuer ist - käme es nicht ungefähr aufs gleiche raus wenn man einen "normalen" Zug nähme und sich dann vor Ort ein Auto mietet (ich kenn die Mietwagenpreise in Norwegen aber nicht so)? Allerdings müsste man dann natürlich alles was man mitnehmen will erst mal ohne Auto bis Norwegen mitschleppen, also vielleicht doch nicht so die gute Idee..

LG

Christina
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 22:37

Re: Von Wien nach NO per Auto

Beitragvon widder64 » So, 18. Jun 2017, 11:06

Hei alle zusammen,

von Wien aus würde ich immer durch Deutschland fahren und auch nachts , ist zwar etwas weiter geht aber einfach schneller.
Wien, Linz, Passau, Nürnberg, Hannover, Hamburg, Flensburg, Kolding, Aalborg, Hirtshals.
Das wären dann 1625 km und reine Fahrzeit 16 Stunden.
Ich persönlich würde in Wien so gegen 21.00 Uhr starten und dann bei Flensburg in einem Motell übernachten.

Grüße und viel Spaß

Roland
widder64
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo, 17. Okt 2011, 18:06
Wohnort: Grytastranda


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast