Bodö-Moskenes, Andenes-Gryllefjord, Botnhamn-Brensholmen,

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Bodö-Moskenes, Andenes-Gryllefjord, Botnhamn-Brensholmen,

Beitragvon schneutzl » Do, 21. Jun 2018, 21:39

Hallo,
wir wollen dieses Jahr mal wieder auf die Lofoten. Unsere beiden Töchter sammeln wir in Bodö am Flughafen ein, sie haben 10 Tage Zeit, dann fliegen sie ab Tromsö wieder heim.
Nun habe ich nach den Fähren geschaut, die beiden ersten Obengenannten habe ich in Netz gefunden, die sind wir auch schon des Öfteren gefahren. Wir wollen uns Senja ein wenig genauer anschauen, bis jetzt sind wir da eigentlich nur "durchgefahren". Unterwegs sind wir mit einem Wohnmobil. Die Preise haben wir gefunden, Abfahrtspläne auch.

Unklar ist uns das Prozedere der Überfahrt von Senja nach Kvaloya. Irgendwie komme ich mit der Seite der Fährgesellschaft nicht zurecht. Kann man da nur als Fussgänger/Rucksacktourist mit? Ein "großes Fahrzeug" kann man mitbuchen, das geht ab 10m los??
Für uns wäre diese Fähre interessant, weil wir noch nie auf Kvaloya waren und es der direkte Weg nach Tromsö ist. Wir haben wegen der Kinder keine Zeit zu verplempern.

Dann las ich noch was von einer Art Rabattkarte, die man auf der ersten Fähre kaufen könne/solle. Lohnt sich das für uns? Außer diesen 3 Fähren haben wir keine weitere auf dem Plan. Unser Womo ist 6,55m lang, die Überfahrt kostet schon eine Hausnummer mehr als das alte mit unter 6m.

Kann uns jemand einen Link senden? Ich habe schon gegoogelt, aber bin nicht richtig weitergekommen.
Hier im Forum habe ich auch schon gesucht, aber da waren nur ältere Threads.

Danke.
schneutzl
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa, 27. Mär 2010, 16:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bodö-Moskenes, Andenes-Gryllefjord, Botnhamn-Brensholmen

Beitragvon Ronald » Fr, 22. Jun 2018, 10:05

Moin,
wir hatten die Fähre Botnham-Brensholmen 2013 benutzt.
Hier ist der Fahrplan auf Englisch:

http://www.botnhamn.com/departuretimes.htm

Und hier ist die komplette Preisliste zu sehen:

http://www.botnhamn.com/Traffic/Priser2018.pdf

Natürlich nehmen die Autos und Wohnmobile mit. Das kannst Du aus der Preis"liste" unten erkennen.
Aber soweit ich mich erinnere, sind Reservierungen/Buchungen nur für Lkw möglich, alle anderen müssen sich "anstellen".

Und wegen der Tromskart, da würde ich einfach mal eine Mail hinschicken oder anrufen.

Und die Fahrt entlang der Süd-Küste ist wunderschön, besonders, wenn man eine gute Fernsicht hat.
Ihr kommt am Straumsfjord am historischen bygdetun Straumen gård vorbei und an „helleristninger“ bei Skavberget.
Einfach mal hier gucken:

viewtopic.php?f=45&t=27560&hilit=Im+Land+der+Mitternachtssonne&start=45
Tag 17.

Da ist auch ein Teilfoto der Fähre nach Brensholmen drauf.

god tur
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5326
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Bodö-Moskenes, Andenes-Gryllefjord, Botnhamn-Brensholmen

Beitragvon buecherwurm » Fr, 22. Jun 2018, 13:19

Hallo,

wir sind vor knapp zwei Wochen mit dem WoMo auf der Fähre von Kvaløya nach Botnhamn gefahren.
Ich hatte mir den Fahrplan vorher heruntergeladen.
Vorgebucht haben wir nicht. Das war, glaube ich, die erste Fähre, bei der man nicht im Fahrzeug in der Warteschlange oder an Deck, sondern im Fahrgastraum bezahlt. :wink:
Die Preisliste hat ja Ronald schon verlinkt. Wir mussten mit unserem 7,40-m-Mietmobil etwas schlucken.

Hoffentlich habt Ihr etwas weniger Regen als wir :wink:

Grüße Astrid
buecherwurm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: Mi, 04. Jul 2007, 8:18
Wohnort: ein kleines Dorf bei Magdeburg


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste