Ganzjahresreifen?

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Ganzjahresreifen?

Beitragvon zackenbarsch » Do, 16. Aug 2018, 15:01

Hallo, will mit meinem Caddy Maxi im Dezember auf die Lofoten. Ich habe gute Ganzjahresreifen drauf. Kann mir jemand sagen, ob ich damit zu den Lofoten fahren...
...darf?
...sollte?
Vielen Dank im Voraus!
zackenbarsch
 
Beiträge: 6
Registriert: So, 20. Apr 2008, 11:27

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Badener1972 » Do, 16. Aug 2018, 15:14

Moin!
Das würde ich mir abschminken.
Gute, am besten neue, Winterreifen sind hier angesagt.
Wie das gesetzlich genau geregelt ist können andere sicher besser sagen als ich, aber selbst wenn es erlaubt wäre, würde ich mich auf ein solches Lotteriespiel nicht einlassen.

Gruß
Wolfgang
Badener1972
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 17:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon zackenbarsch » Do, 16. Aug 2018, 16:07

Hallo Wolfgang,
ich glaube ja auch, dass es BESSER wäre, mit Winterreifen zu fahren. Ich war schon zwei mal im Februar ganz oben im Norden, bis nach Kirkenes. Da hatte ich ein Wohnmobil mit Winterreifen. Es würde mich aber tatsächlich interessieren, ob es mit Ganzjahresreifen zumindest ERLAUBT wäre. Vielleicht weiß dazu ja noch jemand Genaueres.
LG
zackenbarsch
 
Beiträge: 6
Registriert: So, 20. Apr 2008, 11:27

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Mainline » Do, 16. Aug 2018, 16:12

Was die Vorschriften genau sagen weiß ich nicht. Aber ich war zweimal im Winter auf den Lofoten. Im ersten Jahr mit neuen Winterreifen - keine Probleme. Im zweiten Jahr gab es mehrmals Situationen, bei denen ich nicht weiter kam. Also 200-300 Meter zurücksetzen und mit Schwung, oder Schneeketten den Berg hinauf.
Es kann auf den Lofoten -10Grad sein, dann kurz wärmer werden und regnen, und danach wieder gefrieren. Da braucht es griffige Winterreifen, oder Spikes.
Gruß,
Gerhard
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 884
Registriert: So, 03. Aug 2008, 10:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Karsten » Do, 16. Aug 2018, 16:30

Es gibt keine Winterreifenpflicht in Norwegen.

Aber der Gesetzgeber sagt klipp und klar:
kjøretøy må ikke brukes uten at det er sikret tilstrekkelig veigrep i forhold til føret, om nødvendig ved bruk av vinterdekk med eller uten pigger, kjetting eller liknende

Das Fahrzeug darf nicht benutzt werden ohne dass ausreichend Grip im Verhältnis zum Straßenzustand gewährleistet ist, wenn nötig durch Nutzung von Winterreifen mit oder ohne Spikes, Schneeketten oder Ähnlichem.

Weiter gilt:
Dekkene skal ha minimum 3 mm mønsterdybde mellom 1. november og mandag etter 2. påskedag. For Nordland, Troms og Finnmark gjelder kravet til minimum 3 mm mønsterdybde fra 15. oktober til og med 30. april.

Die Reifen müssen mindestens 3mm Profiltiefe haben zwischen 1. November und Ostermontag. Für Nordland, Troms und Finnmark gelten diese Voraussetzungen vom 15. Oktober bis 30. April.

Aber, wie Wolfgang schon anmerkte, schmink dir alleine schon den Gedanken daran ab.
Gute Winterreifen aufziehen oder zuhause bleiben!

Allzeit gute Fahrt! :wink:
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5439
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 21:20
Wohnort: Romsdal

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon muheijo » Do, 16. Aug 2018, 16:42

Was taugen denn Ganzjahresreifen auf Eis? Wahrscheinlich nichts, deshalb einfach lassen. Man muss hier wirklich mit allem rechnen, und auch mit guten Winterreifen sollte man nicht ängstlich sein, wenn das Auto mal ins Rutschen kommt.

Die Gesetzeslage ist ebenso eindeutig, wie pragmatisch: Du musst (ganzjährig) mit dem Wetter entsprechend geeigneten Reifen fahren. Und das gilt auch bei der Versicherung!
Bei einem Unfall bist du dann also gleich 3x der Gelackmeierte: 1. Strafe, 2. eigenes Auto kaputt, 3. Versicherung zahlt (wahrscheinlich) nicht oder nimmt dich in Regress.

Also, wenn du Ganzjahres-/Sommerreifen benutzen willst, geht das eben nur solange gut, bis die Straßenverhältnisse nicht mehr dafür geeignet sind. Das ist im norwegischen Winter meist nicht der Fall. :lol:

Gruss, muheijo
"Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige, es zu sagen."

(Napoléon I.)
muheijo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mi, 25. Aug 2004, 22:30
Wohnort: Trøndelag

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Ronald » Fr, 17. Aug 2018, 10:07

Moin,
guck Dir meinen Reisebericht "Winterwunderland Norwegen 2018" an:

viewtopic.php?f=45&t=31255

Dann wird Dir klar, warum "neue Winterreifen" in der Tat notwendig sind.
Gute Reise!
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5306
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon ole. » Fr, 17. Aug 2018, 13:29

Berücksichtigen sollte man auch dass in Norwegen (und auch in Schweden, Finnland) der Straßenwinterdienst anders gehandhabt wird als in Deutschland.
In Deutschland kennen wir es so dass nach Schneefall solange Salz gestreut wird bis die Straße frei von Schnee und Eis ist.
In Norwegen kommen verschiedene Strategien zum Einsatz. Vielbefahrene Strecken werden auch von Schnee und Eis geräumt, ggf. auch mit Salz.
Abgelegene oder weniger befahrene Strecken sind als "Vintervej" definiert und hier wird nicht angestrebt die Straßen durchgängig Schnee- und Eisfrei zu halten. Hier werden ggf. gefährliche Stellen mit Sand gestreut, aber Schnee und Eis bleiben liegen. Es wird dann auf festgefahrener Schneedecke gefahren. Das funktioniert auch weil die Autos üblicherweise mit nordischen Winterreifen ausgerüstet sind, entweder mit Spikes oder mit einer Gummimischung die weicher ist als bei mitteleuropäischen Winterreifen.
Welche Strecken mit der Strategie "Vintervej" gepflegt werden kann man beim Statens Vegvesen erfahren, http://www.vegvesen.no
ole.
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo, 24. Nov 2003, 21:58

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon ChristianAC » Fr, 17. Aug 2018, 21:07

Mit deutschen Ganzjahresreifen, kannst den ganzen Reifen in Norwegen rumfahren.

Zu den Lofoten kannst und willst du damit nicht fahren.

Dort hoch willst du die besten Winterreifen haben, die du nur bekommen kannst.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 978
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Jeronimo » Sa, 18. Aug 2018, 16:53

Hallo,

wenn ich mit Allrad, Wohnwagen und sehr guten Ganzjahresreifen fahre, sollte es gehen :roll: ??
Zusätzlich würde ich Ketten für Zugwagen und Wohnwagen mitnehmen!
Allerdings, ich hätte Zeit und könnte Extremwetter aussitzen!

Gruß
Jeronimo
Jeronimo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 235
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 12:46

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon ole. » Sa, 18. Aug 2018, 21:10

Ganzjahresreifen sind vor allem für die milderen mitteleuropäsichen Winter konstruiert, also für nasse Straßen bei niedrigen Temperaturen. In Norwegen sind Ganzjahresreifen im Stadtverkehr oft brauchbar.
Auch neue und gute Ganzjahresreifen haben den Nachteil dass sie gar nicht für das Fahren auf Schnee und Eis konstruiert sind.
Fahren mit Ganzjahresreifen bei sehr winterlichen Bedingungen bedeuten ein erhöhtes Risiko, ganz besonders auf Strecken der Winterdienstklassen C, D und E.
ole.
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo, 24. Nov 2003, 21:58

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon ChristianAC » Mo, 20. Aug 2018, 7:26

Jeronimo hat geschrieben:Hallo,

wenn ich mit Allrad, Wohnwagen und sehr guten Ganzjahresreifen fahre, sollte es gehen :roll: ??
Zusätzlich würde ich Ketten für Zugwagen und Wohnwagen mitnehmen!
Allerdings, ich hätte Zeit und könnte Extremwetter aussitzen!

Gruß
Jeronimo



Übernimmst du auch die Haftung für diese Empfehlung ???

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 978
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Jeronimo » Mo, 20. Aug 2018, 8:12

Hallo Christian,

ne, über Haftungsfragen habe ich bei meiner Frage ?? nicht nachgedacht! :lol:
Gruß
Jeronimo
Jeronimo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 235
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 12:46

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon ChristianAC » Mo, 20. Aug 2018, 8:33

Vielleicht wäre solch eine Haftungsweitergabe sinnvoll, bei solchen Empfehlungen.

Man kann bei den Strassenverhältnissen......ab etwas oberhalb von Trondheim wird kein Salz mehr gestreut, weil
sinnlos.....ohne weiteres bei 30km/h einen G mit sehr guten Winterreifen aufs Dach legen.

Bei einem Wowa hinten dran, wird das ganze noch ne Ecke dramatischer.


......wobei im ganzen Thread nirgends von Wowa die Rede ist.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 978
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Ganzjahresreifen?

Beitragvon Karsten » Mo, 20. Aug 2018, 8:54

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was hier noch groß diskutiert wird.

Die rechtliche Lage habe ich weiter oben dargelegt.
Aber wer ein bisschen funktionierende Grütze unter der Schädeldecke hat, weiß, dass er nicht mal im Entferntesten auf die Idee kommen sollte, im Winter mit solchen minderwertigen Gummis dort hoch zu fahren.

Und wenn ich lesen muss, dass hier sogar der Ganzjahresreifen in Situationen als brauchbar angepriesen wird...
Ein Ganzjahresreifen ist immer ein verdammt schlechter Kompromiss. Er erreicht im Sommer nicht annähernd die Leistungen von Sommerreifen und hat im Winter nicht annähernd die Funktionalität von echten Winterreifen.
Lest euch einfach mal Tests von der Stiftung Warentest, vom ADAC oder anderen Automobilmedien durch!

Ich gehe sogar so weit und behaupte, dass nur diejenigen, die entweder zu geizig sind oder denen die eigene Sicherheit (und die aller anderen!) im Straßenverkehr herzlich egal ist, sich Ganzjahresreifen aufziehen lassen.
Ich bekomme ja schon Plaque, sobald ich höre, dass sich einer die neuesten Chinamüll-Winterreifen zugelegt hat und meint, er sei nun fit und sicher unterwegs...
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5439
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 21:20
Wohnort: Romsdal

Nächste

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste