1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Beitragvon snip » Do, 01. Nov 2018, 18:42

Hallo Zusammen :)

Ich habe mich hier mal registriert um etwas Hilfe bei der Urlaubsplanung zu bekommen. Ich freue mich schon auf Eure Antworten und sage schonmal vorab "Danke".

Wie im Betreff schon erwähnt wollen wir im Juni für ca. 1 Woche auf Norwegen. Wir sind wahrscheinlich 5-6 Personen ( inkl. 5 jährigen Kind ).
Mittlerweile habe ich schon das halbe Internet abgesucht aber so 100% fündig bin ich noch nicht gefunden.

Hier mal ein paar Eckdaten erstmal.
Geplant ist ein ca. 1 wöchiger Aufenthalt in einem Ferienhaus welches in der Nähe zum Meer bzw. Fjord liegt.
Ich denke die Region Bergen bietet sich dafür ganz gut an da der Flughafen eine gute Anbindung hat. Die Fahrzeit vom Flughafen zum Haus sollte sich in Grenzen halten. Sprich wir wollen keine 300 km erstmal vom Flughafen zur Unterkunft fahren. Es sollte in der Region ein paar Sehenswürdigkeiten geben, die man als Tagesausflug erreichen kann, damit man die Woche gut rumbekommt.

Eine andere Möglichkeit die ich sehe ist "kein Ferienhaus" sondern den Urlaub auf 2-3 verschiedene Regionen/Orte auszudehnen bei denen man dann für 2-3 Tage bleibt und dann weiterfährt, quasi als Art kurze Rundreise. Hier bieten sich dann vielleicht Hotels an zur Übernachtung.

Wie oben bereits erwähnt würde ich mich sehr über Eure Anregungen zu beiden Möglichkeiten freuen.

Gruß :)
snip
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 01. Nov 2018, 18:04

Re: 1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Beitragvon Löwin » Do, 01. Nov 2018, 22:52

http://www.fanafjorden.no/
Hei mir faellt spontan dieser Platz ein , rund 20 Fahrminuten vom Flughafen Bergen entfernt

Liebe Gruesse Løwin :D
Löwin
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 697
Registriert: Mi, 29. Okt 2008, 14:40
Wohnort: Bergen

Re: 1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Beitragvon fcelch » Fr, 02. Nov 2018, 18:07

Ich würde die Variante Rundreise favorisieren. Der Dunstkreis von Bergen ist nicht soooo toll. Fahr lieber 2 - 3 Tage an den Sognefjord bei Balestrand, von dort dann noch 2 - 3 Tage an den Hardangerfjord in die Gegend um Eidfjord / Kinsarvik / Lofthus. Dazwischen habt ihr dann jeweils 3 - 4 h gemütliche Fahrt zum staunen durch Bilderbuchnorwegen.
An den Orten kann man dann ja noch kurze Tagesausflüge in die Richtung machen wo man nicht hergekommen ist und wohin man nicht weiterfährt.

Wann wollt ihr fahren?

Grundsätzlich kann man ohne Vorbuchung Hütten auf Campingplätzen ansteuern. In der Hochsaison....und mit Kleinkind.....bei der begrenzten Zeit....würde ich vorab etwas reservieren.

Viele Grüße,
FCElch
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3593
Registriert: So, 25. Sep 2005, 15:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: 1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Beitragvon snip » Sa, 10. Nov 2018, 19:27

Ist sowas empfehlenswert ?
https://www.thobareisen.de/autorundreise-norwegen-8-tage-traumhafte-fjordlandschaft/

Finde die Preise ganz schön heftig wenn man bedenkt das Flug, Mietwagen und Essen noch dazukommt.
snip
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 01. Nov 2018, 18:04

Re: 1 Woche Norwegen - Hilfe bei Planung

Beitragvon Gudrun » Sa, 10. Nov 2018, 20:01

Es gibt auch Anbieter mit Rundreisen. Die kann man ganz gut als Planungsgrundlage nehmen. Aber auch diese Tour ist als Planungsgrundlage ganz gut. Die Strecken sind nicht zu lang. Du musst dann halt alles selbst buchen. Wenn man nicht selbst planen und buchen will: es gibt Anbieter die für (etwas) weniger Geld mehr Leistung anbieten.
Zu den Kosten: Übernachtung in Hotels ist etwas teurer als in D, Verpflegung im Restaurant empfinde ich als sehr teuer. Aber da Ihr fliegt werdet Ihr kaum auf Selbstverpflegung umstellen können bzw. wollen. Eine Alternative sind die schon erwähnten Hütten auf den Campingplätzen. Die sind für ausgestattet. Relativ teuer schlägt dort die Bettwäsche zu buche - also eigene mitnehmen.

Es ist schwierig, so ganz allgemein Tipps zu geben. Auf konkrete Fragen werdet Ih mehr Antworten erhalten.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8442
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste