Straßenkartenmaterial von Schweden

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon MarkusD » Mi, 05. Dez 2018, 20:08

Hallo zusammen,

derzeit bin ich bei der Reiseplanung für eine Tour nach Norge (Anreise Malmö – Sunne – Östersund – Puoltikasvaara – Tromsø). Über die Jahre habe ich mir gutes Kartenmaterial von Norwegen zugelegt. Vier Karten von freytag & berndt (1:250:000) und den "Stort bilatlas Norge, Bil- og turistkart 1:325.000). Da ich fast ausschließlich im Winter reise sind für mich die Informationen wichtig, wann welche Straße gesperrt ist.

Konkreter Abschnitt ist der https://kartor.eniro.se/m/B9j94. Bisher bin ich immer komplett auf dem Inlandsvägen (E45) gefahren. Der Inlandsvägen fuhr sich bisher immer "butterweich", breit, kaum Verkehr, keine hohen Berge. Nun möchte ich mal Alternativen fahren, zumal dieser Routenabschnitt auch nicht all zu lange ist. Eine Möglichkeit wäre also ab Mora runter vom Inlandsvägen und dann die [70]. Die scheint von der Streckenführung noch ok zu sein. Bei Sörvattnet könnte man aber auch abbiegen auf eine noch kleinere Nebenstraße, Richtung Lofsdalen/Glöte. Wenn man sich das auf Google Earth ansieht, dann führt dort die Straße auf 847m und Google Street View zeigt eine schmale einspurige Straße. Das stelle ich mir Ende Januar ziemlich heftig vor.

Von Schweden habe ich ein Karte von Shell (1:750.000), dort ist diese schmale Straße nicht als Wintergesperrt eingezeichnet.

Fragen:

1) Welches Kartenmaterial von Schweden könnt ihr empfehlen, speziell im Hinblick auf Informationen über Straßen die im Winter gesperrt sind?

2) Hat evtl. jemand zufällig Erfahrungen mit dieser Gegend um den Lofssjön im Winter?

Mit ist klar, dass das hier Fragen zu Schweden und nicht Norwegen sind, aber ich gehe davon aus, dass viele Norwegen-Fahrer mit der An- und Abreise über Schweden Erfahrungen haben und die Fragen trotzdem akzeptabel sind.

Vielen Dank im Voraus. Gruß, Markus
MarkusD
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon EuraGerhard » Do, 06. Dez 2018, 10:38

Hallo,

generell empfehle ich als Papier-Straßenkarte für Schweden den "Sverige Vägatlas" von "Motormännen".

Ansonsten sind die von Dir genannten Straßen zumindest nicht planmäßig im Winter gesperrt. Es kann allerdings bei entsprechenden Wetterlagen zu vorübergehenden Sperrungen kommen, die durchaus auch mal einige Tage andauern können. Wenn Du aktuelle Informationen über die Befahrbarkeit schwedischer Straßen haben willst, dann schau am besten auf der Website von Trafikverket nach, das ist die zuständige Behörde. Dort unter "Trafikinformation" auf "Väg" klicken, dann erhältst Du eine interaktive Karte mit allen Sperren, Baustellen etc.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1077
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 7:32
Wohnort: Uppsala

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon MarkusD » Do, 06. Dez 2018, 21:07

EuraGerhard hat geschrieben:generell empfehle ich als Papier-Straßenkarte für Schweden den "Sverige Vägatlas" von "Motormännen".

Das ist doch ein konkreter Hinweis, vielen Dank dafür.

EuraGerhard hat geschrieben:Wenn Du aktuelle Informationen über die Befahrbarkeit schwedischer Straßen haben willst, dann schau am besten auf der Website von Trafikverket nach, das ist die zuständige Behörde. Dort unter "Trafikinformation" auf "Väg" klicken, dann erhältst Du eine interaktive Karte mit allen Sperren, Baustellen etc.

Perfekt. Kombi aus Papier und Online. Da sollte nix mehr schief gehen.

Gruß, Markus
MarkusD
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon gundhar » Fr, 07. Dez 2018, 18:08

Besonders praktisch finde ich die Faltkarte von Q8. Keine Riesenkarte sondern schön handlich. Gibt es an den Q8 Tankstellen, kostet ca. 2€.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 391
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon MarkusD » Fr, 07. Dez 2018, 19:42

gundhar hat geschrieben:Besonders praktisch finde ich die Faltkarte von Q8. Keine Riesenkarte sondern schön handlich. Gibt es an den Q8 Tankstellen, kostet ca. 2€.

Klingt auch interessant. Darf ich fragen wie die Karte heißt? Oder ist es so eindeutig dass es keinen Zweifel gibt?

Gruß, Markus
MarkusD
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon gundhar » Sa, 08. Dez 2018, 11:56

Wie die heißt weiß ich nicht. Es gibt sie an den Tankstellen von Q8, man muß danach fragen. Mit etwas Glück bekommt man sie auch wohl mal umsonst wenn man vollgetankt hat. Manchmal ist sie auch vergriffen (ausverkauft).
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 391
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark

Re: Straßenkartenmaterial von Schweden

Beitragvon gundhar » Sa, 08. Dez 2018, 18:06

MarkusD hat geschrieben:...
auf eine noch kleinere Nebenstraße, Richtung Lofsdalen/Glöte. Wenn man sich das auf Google Earth ansieht, dann führt dort die Straße auf 847m und Google Street View zeigt eine schmale einspurige Straße. Das stelle ich mir Ende Januar ziemlich heftig vor.
...


Löfsdalen/Glöte ist ein Wintersportgebiet. Daher gehe ich davon aus daß die Strassen geräumt sind.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 391
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste