Welche Fährlinie?

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Welche Fährlinie?

Beitragvon Alexx » Fr, 26. Mai 2017, 14:54

Hallo zusammen,
wir wollen im August zum zweiten Mal in Folge nach Norwegen reisen, von Dänemark nach Hirtshals oder direkt nach Bergen, je nachdem wie wir unsere Rundreise planen. Welche Fährlinie ist in der Regel am günstigsten?
Wir sind zu zweit mit einem Bulli ( T4 ) unterwegs...
Irgendwelche Tips wann man am besten buchen sollte und bestimmte Anreisetage eventuell?
Danke schonmal :)
Alexx
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 24. Mai 2017, 18:03

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon ChristianAC » Fr, 26. Mai 2017, 15:49

Eine die nicht absäuft........wäre ärgerlich...... :D

Den Rest kannst du aus 30 verschiedenen Richtungen betrachten und ca. 50 verschiedene Preise bekommen.

Ein generelles .....das ist die günstigste.....kann es nicht geben.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Kumulus » Fr, 26. Mai 2017, 16:58

Zunächst einmal "Herzlich willkommen im Forum und bei Freunden", Alex. Ich wünsche dir eine gute Zeit und möglichst viele Anregungen und Tipps.

Deine Frage ist nicht neu und taucht hier immer wieder auf. Und wie Christian bereits sagte, gibt es keine generelle Aussage, die Reederei oder die Linie ist die Günstigste. Die Preise sind unterschiedlich und hängen natürlich insbesondere vom Datum (Hauptreisezeit oder nicht) und auch von der Uhrzeit für gewünschte Überfahrten ab. So sind Nachtfähren in der Regel etwas günstiger, als die stärker frequentierte Tagesüberfahrt.

Macht einfach Probebuchungen und seht selber, ob Color Line oder Fjordline, oder Stenaline von Friedshavn nach Oslo. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom.

Für mich persönlich war die Reederei Fjordline bislang immer die Günstigste. Aber auch nicht unbedingt die Beste. Der Service ist nicht ganz so gut, wie bei der Mitbewerberin. Und das Büfett lässt zu Wünschen übrig. Aber das sind meine Erfahrungen. Andere User können das durchaus anders beurteilen.

Und im Grunde genommen ist es auch (fast) egal. Meine Norwegenreise haben mich in den letzten Jahren zwischen 800 und 1.000 Euro pro Woche gekostet (mit allem Drum und Dran). Da muss ich weder bei der Fährüberfahrt um z. B. 20 Euro feilschen noch an den Angeboten im Supermarkt. Natürlich hat jeder sein Budget, aber Urlaub fängt für mich an der Haustür bzw. spätestens am Fährterminal an. Und da will ich nicht auf den Cent bzw. die Öre schauen müssen.

Ach so - deine zweite Frage, wann man buchen sollte? Meine Meinung: Sobald man sicher ist, dass man die Reise wie geplant durchführen will. Denn billiger wird es kaum. Ich karte aber auch nicht hinterher. Und selbst dann reden wir über "Kleingeld".

Im Übrigen gab es hier im Forum schon mal eine sehr lebendige Diskussion, welche Linie besser ist. Auch das ist Geschmacksache. Ich habe meine Erfahrungen und meine eigene Haltung dazu, fahre sowohl mit Fjordline als auch mit Colorline von Hirtshals und lasse mir meinen mehrwöchigen Norwegenurlaub nicht von einer 4-stündigen Überfahrt diktieren. Mit anderen Worten: Das ist mir sowas von egal - die Fähre ist Mittel zum Zweck.

Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht verschreckt. Ist nämlich nicht meine Absicht. Auf alle Fälle wünsche ich dir bzw. euch viel Freude bei der Vorfreude uns später dann

God tur
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4863
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon woistderelch » Fr, 26. Mai 2017, 17:25

Ich fahre auch immer mit der Fähre, bei der das Ziel und der Preis am besten paßt. Man kann auch kurzfristig noch einen guten Preis bekommen. Mo-Do ist generell günstiger, aber das siehst du selbst, wenn du mal ein paar Fähren vergleichst. Für den Heimweg haben wir die letzten 2 oder sogar 3 Mal von daheim mal geschaut, was in Frage käme und dann unterwegs auf der Fahrt Richtung Süden am Tag vorher online gebucht. 1x auch einfach an Hafen gefahren, gezahlt und drauf. Das kann im dümmsten Fall aber auch in die Hose gehen.
Auf Nummer sicher gehst du logischerweise, wenn du so früh wie möglich buchst.
woistderelch
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 21. Nov 2016, 19:50

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon tyskenser » Fr, 26. Mai 2017, 17:33

Alexx hat geschrieben:Hallo zusammen,
wir wollen im August zum zweiten Mal in Folge nach Norwegen reisen, von Dänemark nach Hirtshals oder direkt nach Bergen, je nachdem wie wir unsere Rundreise planen. Welche Fährlinie ist in der Regel am günstigsten?


also von DK nach hirtshals wird sicher die günstigste verbindung. das dauert auch nicht so lange.

dagegen müsst ihr alle preise ( maut , sprit , evtl übernachtung usw. ) mit einrechnen, wenn ihr die kosten gegen die direkte fähre nach bergen vergleichen wollt. da macht es sinn, sich erstmal über das ziel klar zu werden und dann die passende fähre zu suchen.
ansonsten kann ich nur meinen vorschreibern recht geben, dass man die preise so nicht vegleichen kann, da es sich dabei um äpfel und birnen handelt.
tyskenser
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: So, 06. Jul 2003, 16:59
Wohnort: Bergen

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Heidrun » Fr, 26. Mai 2017, 20:55

Falls Du schon sehr früh vor Reiseantritt buchen möchtest, könntest Du auch über ein Flexi-Ticket nachdenken. Bei Color Line kostet das, soweit ich mich erinnere, ca. 30 Euro Aufpreis. Man hat dann die Möglichkeit, bis kurz vor der Reise kostenfrei umzubuchen oder zu stornieren. Bei mir hat das problemlos funktioniert. Wie das bei den anderen Linien aussieht, weiß ich allerdings nicht.
Heidrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 786
Registriert: Mo, 13. Apr 2015, 22:43

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon ChristianAC » Sa, 27. Mai 2017, 9:08

Günstig ist immer einer relative Definition der eigenen Premissen.

Was man gerne bei der Kalkulation übersieht ist, dass die Strecke von Kristiansand nach Bergen
eine ziemliche Eierei ist. Allein die Strecke von Stavanger nach Bergen sollte mit locker 4h kalkuliert werden
und beinhaltet auch noch mal zwei Fähren.

Auch auf der Strecke von Kristiansand nach Stavanger wurde das Wort "geradeaus" aus dem Wortschatz
der Autobauer verbannt.

Was ist also das eigentlich Ziel? Einfach nach Bergen zu kommen?
---> Fjordline, da einzige Fähre und damit per Definition die günstigste.

Der Rest hängt dann auch noch von anderen Gegebenheiten ab (ausser Stand des Mondes und Nordlichtaktivitäten, die
Einflüsse auf den Preis haben). Wie passt denn der Fahrplan der Fähre in meine Reiseplanung rein?
Kann ich die jeweilige Fährlinie überhaupt schaffen? Muss ich eine Übernachtung einlegen?

Zum Schluss kommt noch die Seefestigkeit mit rein. Denn Colorline und Fjordline bedienen Hirtshals - Kristiansand mit
unterschiedlichen Schiffen.
Der Katamaran von Fjordline ist nicht Jedermanns Sache. Es darf hier gerne schon bei leichter Dünunge gekotzt werden.
Darüber hinaus ist der Katamaran ungleich kleiner als die Superspeed von Colorline.

Es bleibt einem als Gelegenheits-Fährtourist nur Möglichkeit hier sich eine längere Zeit vor die verschiedenen
Buchungsportale zu hängen und alle Möglichkeiten über MEHRERE Abfahrtstage durchzurechnen.

Es ist nicht immer mit menschlicher Logik zu vereinbaren warum eine Abfahrt mal günstiger und die nächste deutlich
teurer ist.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon tyskenser » Sa, 27. Mai 2017, 10:17

ChristianAC hat geschrieben:. . . .Allein die Strecke von Stavanger nach Bergen sollte mit locker 4h kalkuliert werden
und beinhaltet auch noch mal zwei Fähren.

ich möchte nicht vom thema abweichen, aber die strecke für 4 stunden von stavanger nach bergen würde ich gerne wissen. das wird sogar schwer, wenn es mal den fähre-freien ausbau gibt.
tyskenser
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: So, 06. Jul 2003, 16:59
Wohnort: Bergen

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Alexx » Sa, 27. Mai 2017, 17:34

Danke euch ... ich hatte ja an sich lediglich auf ne Art Geheimtip gehofft.
Finde die Fähr-Preise auch annehmbar, wir übernachten in Norwegen eh fast nur im eigenen Bulli, und sind auch nicht so die Kleinkrämer.. Budget ist dennoch begrenzt, letztes Jahr haben wir zu zweit für 12 Tage ( inklusive allem! ) 1200.- ausgegeben. Dieses Jahr werdens 3 Wochen.. vielleicht auch mal ne Hütte mieten oder einfach nur eine Dusche aufm Campingplatz als Superluxus uns gönnen.
Katamaran ---- nein..... :cry: Wir hatten letztes Jahr das fragliche Glück den einzigen Sommersturm mitzuerleben,
ich dachte ich sterbe... mein Mann hingegen war nur am grinsen... ich nehme dann lieber einen Tag länger Anfahrt in Kauf. Der Weg ist hier ja wirklich das Ziel... :D
Alexx
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 24. Mai 2017, 18:03

ualitätsfaktoren

Beitragvon Ronald » So, 28. Mai 2017, 17:36

Moin,
trifft zwar nicht die Anfrage, aber was die Durchschnittsausgabe pro Tag angeht, liegen wir bei unserer jetzigen "Rentner-Reise" bei 230 EUR pro Tag mit 3-4 Sterne-Hotels und Abendessen extra. Wenn Ihr im Bulli übernachtet, wie kommt Ihr da auf 100 EUR pro Tag ?????
Deswegen verstehe ich die Anfrage nach dem günstigsten Fährtarif nicht.
Stationen bisher Fredrikstad Quality Hotel, Hafjell Alpinsenter, Roeros Bergstadens Hotell, Steinkjer Tingvoll Best Western, Mosjoeen Frau Haugans Hotell -
An die Administratoren: Soll keine Werbung sein - denn wir haben auch unterschiedliche Qualitätserlebnisse gehabt.
Mit aktuellem Gruß aus Mosjoeen, wo das Wetter besser wird.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4490
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Gudrun » So, 28. Mai 2017, 17:42

@Ronald: 1km=1€, auch der Bulli kostet auf dem CP - ggf. als WoMo, Lebensmittel, mal ein Eis, Eintritte u.ä.. Es läppert sich.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7415
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Kumulus » So, 28. Mai 2017, 18:40

Gudrun hat geschrieben:@Ronald: 1km=1€, auch der Bulli kostet auf dem CP - ggf. als WoMo, Lebensmittel, mal ein Eis, Eintritte u.ä.. Es läppert sich.



Also: ich komme mit rund 50 Cent pro Kilometer aus - hatte 2014 rund 4.000 km abgerissen und 1.780 € gebraucht; 2016 waren es dann 4.400 km und 2.200 €. Für dieses Jahr rechne ich mit rd. 5.000 km und 2.400 €.

Deine Rechnung kenne ich nur mit der Kalkulation von Geschwindigkeit und Kraftstoffkosten in Norwegen - also 1 km = 1 Minute = 1 Krone !!
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4863
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon Gudrun » So, 28. Mai 2017, 18:54

Na, vielleicht auch so. Das wären dann allerdings nur ca. 10 Cent pro km. Mhh, wenn man den Verschleiß nicht mitrechnet, könnte das stimmen, bei 10 € auf 100 km. Das ist eigentlich und uneigentlich unser Maß.

Sei es wie es sei. Auch einen Norwegen-Urlaub kann man günstiger und weniger günstig gestalten. Kommt halt auf die eigenen Vorstellungen an.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7415
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon ChristianAC » Mo, 29. Mai 2017, 7:57

tyskenser hat geschrieben:
ChristianAC hat geschrieben:. . . .Allein die Strecke von Stavanger nach Bergen sollte mit locker 4h kalkuliert werden
und beinhaltet auch noch mal zwei Fähren.

ich möchte nicht vom thema abweichen, aber die strecke für 4 stunden von stavanger nach bergen würde ich gerne wissen. das wird sogar schwer, wenn es mal den fähre-freien ausbau gibt.


Ich glaube den fähr-freien-Ausbau braucht man aktuell noch nicht in seine Planungen einbeziehen.....

Für Rogfast ist man noch vor dem ersten Spatenstich.....

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Welche Fährlinie?

Beitragvon harald0409 » Mo, 29. Mai 2017, 8:56

Alexx hat geschrieben:Danke euch ... ich hatte ja an sich lediglich auf ne Art Geheimtip gehofft.

Hallo Alex,hab gerade gestern für einen Freund mal die Preise überflogen,sein Sohn will Mitte Juli hoch kommen.
Hier mal das Ergebnis
Cl gesamt 4900 nok Hirtsh. - Larvik - Hirtsh.
FL gesamt 5580 nok Hirtsh. - Langes. - Hirtsh.
Stena Line 1990 nok Sassnitz - Trelleborg- Sassnitz
und mit stena müßten sie 200 km mehr fahren
harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 260
Registriert: So, 11. Okt 2009, 19:02
Wohnort: Andebu

Nächste

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste