Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon harald0409 » Mo, 29. Mai 2017, 9:22

Hab das in letzter Zeit sehr oft gelesen .

https://www.f-b.no/nyheter/veipirater/p ... -20-360271
harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 250
Registriert: So, 11. Okt 2009, 20:02
Wohnort: Andebu

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon hobbitmädchen » Mo, 29. Mai 2017, 9:29

Wenn Ihr norwegische Zeitungsartikel postet, dann schreibt bitte auch eine kleine Zusammenfassung auf deutsch damit alle was davon haben!

Dieser Artikel dreht sich darum, dass im Sommer häufig "Wegpiraten" am Strassenrand lauern. Offene Motorhaube und Warnblinklichter täuschen eine Havarie vor. Also - auch wenn es nach Autopanne aussieht, lieber nicht anhalten.
In Schweden sind sie hauptsächlich an der E6 zu finden, in Norwegen eher an Riks- und Fylkesstrassen.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7412
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon Alexander Y4u » Mo, 29. Mai 2017, 19:36

Rauben die einen aus oder was machen die?

Sind das Einheimische Norweger? Eher nicht oder?

Wie gehen die vor, steht da was?
Alexander Y4u
 
Beiträge: 45
Registriert: Di, 03. Jan 2017, 23:00

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon zhnujm » Mo, 29. Mai 2017, 20:42

Das traurige daran ist ja das durch diese Subjekte die Hilfsbereitschaft massiv nachlassen wird zum Nachteil derer die wirklich Hilfe benötigen.
Jetzt auch in Skandinavien.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 858
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon hobbitmädchen » Di, 30. Mai 2017, 8:36

Alexander Y4u hat geschrieben:Rauben die einen aus oder was machen die?

Sind das Einheimische Norweger? Eher nicht oder?

Wie gehen die vor, steht da was?

Darüber steht in dem Artikel nichts. Bisher war es meist so, dass sie Dir Schmuck anbieten und Dich durch eine "leicht" drohende Haltung sozusagen dazu zwingen etwas zu kaufen. Überfälle kommer eher selten vor.
Die Banden kommen meist aus Osteuropa.
zhnujm hat geschrieben:Das traurige daran ist ja das durch diese Subjekte die Hilfsbereitschaft massiv nachlassen wird zum Nachteil derer die wirklich Hilfe benötigen.
Jetzt auch in Skandinavien.

Ja, dem ist leider so.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7412
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon EuraGerhard » Di, 30. Mai 2017, 11:59

Hallo,

zumindest auf dem schwedischen Teil der E6 ist das nichts Neues. Hier warnt die Polizei schon seit den frühen Nullerjahren nicht nur vor aufdringlichen "Schmuckverkäufern", sondern auch vor nächtlichen Überfällen auf den Rastplätzen. Und ich habe es 2005 selbst schon erlebt, dass man uns etwas nördlich von Göteborg mit einer fingierten Motorpanne zum Anhalten zwingen wollte.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1031
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon Christoph » Di, 30. Mai 2017, 14:32

...und Freunde von uns sind letzten Sommer zwischen Göteborg und Uddevalla des nachts ausgeraubt worden. ;-)
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7061
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Gebt acht im Urlaub Strassenräuber unterwegs

Beitragvon Mampfi » So, 04. Jun 2017, 20:38

Hallo Zusammen!

Wir wurden 2015 auf unserer Fahrt auf die Lofoten auch auf einem Rastplatz kurz hinter Rødby nachts ausgeraubt (trotz Hund an Bord). Wir waren einfach total übermüdet und wollten ziemlich überhastet nur mal schnell schlafen. Die Polizei meinte, dass seit längerer Zeit "Zigeunerbanden", meist aus Rumänien und/oder Bulgarien, ihr Unwesen treiben. Diese lesen z.B. die Codes von Fernbedienungen aus. Also am Besten von Hand die Türen schließen und nicht mit der Infrarotfernbedienung.

Gerade sind wir noch auf dem Heimweg von unserem Norwegenurlaub und haben gestern in Hamar, also nördlich von Oslo, eine ähnliche Truppe entdeckt: 2 Frauen, die um einen Parkplatz mitten in der Stadt herumschlichen, mit Handy telefonierten und kurz darauf kam ein Auto mit 4 Männern an, bulgarisches Kennzeichen und den Rest kann man sich denken.

Wir sind absolut tolerante Leute ohne Vorurteile und auch sozial sehr engagiert. Aber seit unseren Erfahrungen sind wir auch vorsichtiger geworden.

Und diese Masche mit dem "Panne vortäuschen", ist ja auch bei uns seit Jahren "der Renner".

Also einfach Obacht geben, genau hinschauen, was da für ein Auto mit Warnblicklicht steht und was für Leute herumstehen. Und wann immer wir ein ungutes Gefühl haben, kommt unser "Knackerschreck" zum Einsatz. Ein dreiteiliger Metallstab, der zwischen Fahrer- und Beifahrertür gespannt wird. Alternativ tut es auch ein Spanngurt.

Viele Grüße und allseits gute Fahrt!

Manfred
Mampfi
 
Beiträge: 13
Registriert: So, 29. Mai 2011, 23:05


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron