Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon north-cape-scraper » Mo, 05. Jun 2017, 16:32

Hallo zusammen,

seit einigen Jahren beschäftigt mich das Nordkap als Reiseziel das ich ERFAHREN möchte - einfach nur weil es da ist und ich ein Auto dafür gebaut hab ;)

In ein paar Wochen geht es los - ich reise relativ direkt über Schweden graderauf an und ab Alta sind wir dann zu zweit.

Ziel der Reise ist das Kap und auf der Reise "runter" soviel mitzunehmen wie nur möglich (so wie bereits ein paar mal gelesen) - auch wenn es nur knappe 2 Wochen sind.

Konkret geht es um die Rückreise (Anfang bis Mitte Juli) - ca. 9 Tage für die 2200km vom Kap bis Oslo/Bergen.

Bei der Maut bin ich bereits vorangemeldet, als Hauptroute dient die E6 und als Unterkunft für das freie Fahren wird es auf die Hütten bei CP rauslaufen.

Ich hab hier im Forum bereits einige Reiseberichte und Threads gelesen - meistens handeln die aber von gewissen Gegenden oder schönen ausgeschweiften 6 Wochen - 2 Monate langen Trips mit dem Wohnmobil 8)

Es gibt ein paar Fragen meinerseits, bei der ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen:

1) wie läuft das mit den CP mit den Hütten ab und bis wann spätestens haben diese offen bzw. ab wann sollte man sich auf die Suche nach einer Bleibe machen? (Dunkel wirds ja nicht ;))

2) wie sieht es mit Waschmöglichkeiten bzw. Trockner für die Wäsche auf den CP aus? gibts diese nur sporadisch oder ist das dort eher flächendeckend?

3) Bettzeug für die Hütten - geplant wäre Spannleintuch und Überzüge für Polster/Decke - ist das ausreichend?

4) das Stück Südnorwegen-Deutschland bzw. Dänemark ist noch vollkommen offen. Rauf geht alles über DK-SWE-FIN on the road ... runter darfs auch eine Fähre sein. Was würdet ihr mir da empfehlen? Besser nach Oslo fahren und sich das ansehen oder eher auf Bergen als Ziel gehen und von dort die Fähre bis Hirtshals nehmen?

5) sollte schon jemand diese Tour in kurzer Zeit hinter sich haben, bin ich für alle Tipps und Hilfen sehr sehr dankbar!

Danke schonmal vorab für die Hilfe,

Marco

PS: die schönen Ecken werd ich mir sicher später einmal in Ruhe ansehen - diesesmal gehts eigentlich um dem Roadtrip an sich
north-cape-scraper
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 9:12

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon Gudrun » Mo, 05. Jun 2017, 20:40

Hallo Marco und willkommen im Forum.

1. Hütten auf CP: Wir schauen uns bei Bedarf so ab 17.00 Uhr um. Bei Schlechtwetter muss man schon 2 Stunden eher gucken. Dann wollen vor Allem die Biker mit Zelt eine Hütte haben. Eine Variante ist, am Vortag oder am Vormittag auf dem CP anzurufen.

2. Waschmöglichkeiten für Wäsche gibt es (fast?) überall.

3. Ich würde neben dem Laken Schlafsäcke mitnehmen. Spart das tägliche Beziehen und abziehen der Wäsche. Können ja billige vom Discounter sein.

4. Ich würde rauf zu die Fähre buchen. Da weißt Du doch, an welchem Tag Du die Fähre brauchst. Zurück dann über die Brücken oder die Fähre Helsingborg-Helsingør. Da bist Du flexibel. Falls Du Dir nicht die km sparen willst und in Bergen auf die Fähre steigst.

5. Wir hatten Glück: 5-6 Wochen. Leider Pech für Dich.

Du schreibst, dass Du mit Kübelwagen fährst. Wie groß ist denn der? Kannst Du vielleicht darin schlafen - wenigstens falls es mal mit der Hütte nicht klappt. In der Finnmark sind CP nicht sooo reich gesät.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7307
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon Mainline » Mo, 05. Jun 2017, 21:23

Hallo Marco,
Du hast ja ein interessantes Fahrzeug :)

1. Bei den Hütten war 17 Uhr nicht selten zu spät. Deshalb würde ich Gudruns Vorschlag aufgreifen und Hütten vorab reservieren. Einige Campingplätze bieten auch Hütten Buchungen über Internet an. Da kannst Du sehen, dass die Hütten an Wochenenden sehr begehrt sind.

3. Laken und Schlafsack waren in Hütten auch unsere bevorzugte Wahl.

5. Die 9 Tage für die Rückreise sind kein Problem.

Kannst Du deinen Kübel „hochfahren“? Viel Bodenfreiheit scheint er ja nicht zu haben :D
Ich würde versuchen Routen ohne Baustellen zu wählen. Z.B. für Schweden auf http://www.trafikverket.se
20 Kilometer Schotterpiste machen deinem Kübel bestimmt keinen Spaß.

Gruß,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 556
Registriert: So, 03. Aug 2008, 10:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon Gudrun » Mo, 05. Jun 2017, 21:41

Mainline hat geschrieben:Ich würde versuchen Routen ohne Baustellen zu wählen.
Geht das?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7307
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon north-cape-scraper » Di, 06. Jun 2017, 6:55

jo der fährt hoch, keine sorge ;) ist ja ein fahrzeug zum fahren ... aber nicht wirklich was zum darin schlafen, da ist es doch etwas eng.

Finnmark ist kein Problem - die Hütte nähe des Kaps ist bereits reserviert und da meine Begleitung nach Alta (nach)fliegt, gibts dort eine Nacht im Hotel ;)

Danke für die Tipps mit den CP und der Vorreservierung am Vormittag - da hat dann meine Begleitung was zu tun :lol:

Das mit der Fähre ist so eine Sache - einerseits gehört das irgendwie zu einer Reise nach Norwegen dazu (find ich ;)) - andererseits spart man sich Kilometer und Unterkunft.

Bleibt nur noch die Frage: Bergen oder Oslo?
north-cape-scraper
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 9:12

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon ChristianAC » Di, 06. Jun 2017, 8:21

Moin

Ohne gross nach Rechts und Links zu gucken, kann die Strecke Tromsø - Oslo wie folgt einteilen.

Tromsø - Mo i Rana
Mo i Rana - Lillehammer
Lillehammer - Oslo.

Ob man in Lillehammer stoppen muss hängt von der Fahrkondition ab.
Sind dann nur noch ca. 2.5h bis Oslo.

Die Fähre Oslo - Kiel bekommt man bei ersten Variante ohne Probleme.

Bei zwei Fahrern kann man auch Harstad - Oslo in rund 24h durchfahren.

So mal als Anhalspunkt.

Mvh

Christian

PS: Trondheim - Bergen ist ne ziemliche Eierei. Ob man sich das antuen will, muss du selbst entscheiden.
Trondheim - Oslo geht besser. Solltest du nicht in Lillehammer stoppen, nimm hinter Trondheim die RV3 über Elverum.
Ich finde die angenehmer zu fahren als die E6.
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 884
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon Gudrun » Mi, 07. Jun 2017, 7:10

Wie willst Du es mit Verpflegung machen?
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7307
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon north-cape-scraper » Mi, 07. Jun 2017, 7:16

Die Hütten sind soweit ichs rausgelesen hab mit ner kleinen Küche ausgestattet ... geplant wär meistens Selbstversorger und wenn sich die Gelegenheit bietet, die lokale Küche auszutesten ;)
north-cape-scraper
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 9:12

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon Gudrun » Mi, 07. Jun 2017, 8:17

Wenn wir eine Hütte nutzen, dann die auf den CP. Bei den günstigen ist keine eigene Küche dabei, aber eine Ausstattung zum Kochen ist (meist?) vorhanden. Da man dort selbst reinigt, also auch der unbekannte Vorgänger selbst gereinigt hat, die Ausstattung oft sehr zusammengesucht ist und wir unsere eigene Miniausstattung sowieso dabei haben, nutzen wir die. Ich würde aber auch eigenens mitnehmen, wenn ich es nicht sowieso brauchte.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7307
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Alta-Nordkap-Bergen/Oslo-Österreich - mit dem Kübelwagen

Beitragvon north-cape-scraper » Mi, 07. Jun 2017, 8:57

ah ok - gut zu wissen ;) dankeschön!
north-cape-scraper
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 9:12


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast