Navi-Tipps gesucht

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Navi-Tipps gesucht

Beitragvon Josie » Do, 08. Jun 2017, 17:33

Hallo in die Runde,

da mein Navi kürzlich den Geist aufgegeben hat, brauche ich vor unserer anstehenden ersten Norwegen-Reise unbedingt noch ein neues - und hoffe auf ein paar Tipps und Erfahrungswerte von Euch! Natürlich gibt es massenhaft Navi-Tests und Navi-Foren, das ist mir schon klar, aber vielleicht könnt Ihr was speziell für Norwegen beisteuern.

Am liebsten hätte ich eins, was ALLES kann in einem Gerät - Autonavigation, Outdoor etc.. Ich musste aber inzwischen leider einsehen, dass es das wohl (noch) nicht gibt, zumindest nicht in wirklich brauchbarer Qualität - und wenn, dann nur zu horrenden Preisen, zu denen man locker zwei getrennte Geräte kriegt. Daher müssen es also wohl zwei Geräte werden:

1. Auto-Navi
Bislang hatte ich ein Tomtom Via, war mit dem Gerät selber im Prinzip auch ganz zufrieden, bis auf einige Schwachstellen:
- Man konnte bei einer Route maximal drei Zwischenstationen eingeben; das fand ich zu wenig.
- Man konnte die Daten nicht am PC sichern. D.h. nachdem das Navi jetzt defekt ist, sind alle meine eingegebenen Routen und POIs ein für allemal weg.
- Der Tomtom-Support ist eine Katastrophe; anders gesagt: nichtexistent, vor allem nach Ende der Garantiezeit.
Es wäre schön, wenn ein neues Navi diese drei Schwachstellen nicht hätte.

Ich habe gesehen, dass es spezielle LKW- oder WoMo-Navis gibt, die die Routen auch nach Höhenbeschränkungen durchforsten. Normalerweise brauche ich sowas nicht und überlege nun, ob sich für zwei Wochen WoMo-Miete die Mehrkosten lohnen. Was meint Ihr? Vom Vermieter eins auszuleihen ist keine Alternative; die Tagesmietpreise für solche Geräte sind ja so hoch, dass man sich das dann besser gleich selber kaufen kann.

2. Outdoor-Navi
Für Wandertouren hätte ich schon auch ganz gerne ein gut zu bedienendes Navi.
Ich habe vor längerer Zeit gelegentlich mal kleine GPS-Schatzsuchen mit Kindern gemacht und dazu ein geliehenes Etrex (hieß das so?) genutzt. Das fand ich wahnsinnig kompliziert in der Menüführung und hatte, wenn ich es nach einem halben Jahr mal wieder nutzen wollte, wieder alles vergessen. Ich bin jetzt zwar kein Nerd, bilde mir aber schon ein, so halbwegs technikversiert zu sein, was Computer etc. betrifft, aber das Ding hat mich an den Rand des Wahnsinns getrieben. Gibt's da nach Eurer Erfahrung inzwischen was Besseres?

Danke schonmal und Gruß,
Josie
Josie
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 19:38

Re: Navi-Tipps gesucht

Beitragvon zhnujm » Do, 08. Jun 2017, 20:01

Garmin Etrexe gibt es viele - von ganz alt bis ganz neu, mit Touschscreen, ohne, alles dabei.
Dramatisch geändert hat sich die Bedienung dieser Geräte allerdings auch nicht.

Dennoch kommst du meiner Meinung nach beim Outdoor Gerät kaum an Garmin vorbei - allein die vorhandene Kartenvielfalt und auch viele freie OSM Karten die du vielfach direkt passend für Garmin downloaden kannst sprechen für sich.

Ich würde eins der aktuellen Touschscreen Geräte empfeheln, Etrex Touch oder, wenns grösser sein soll Oregon.

Alternative wäre ein Smartphone mit ensprechender Software.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 21:31

Re: Navi-Tipps gesucht

Beitragvon Josie » Do, 08. Jun 2017, 22:57

Vielen Dank für Deine Antwort!

Auf das Oregon bin ich bei meinen bisherigen Recherchen schon mehrfach gestoßen; das werde ich mir mal näher ansehen.

Welches Etrex-Modell das damals war, kann ich nicht mehr rekonstruieren; war ja nur ein geliehenes. Auf jeden Fall noch keins mit Touchscreen. Sind die Modelle mit und ohne Touchscreen denn von der Menüführung eher ähnlich oder eher unterschiedlich?

Gegen Garmin an sich habe ich ja nichts - kann gegenüber dem Support von Tomtom ja nur besser werden! :roll:

Über die Alternative mit Smartphone-Software habe ich auch schon nachgedacht. Aber da hat man das Problem mit der Akkulaufzeit, oder?
Josie
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 05. Jun 2017, 19:38

Re: Navi-Tipps gesucht

Beitragvon hobbitmädchen » Fr, 09. Jun 2017, 8:36

Ich habe sowohl ein älteres eTrex als auch ein Oregon zuhause liegen. Von der Menüführung her ähnlich.
Würde auf jeden Fall Touchscreen nehmen.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7513
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 13:56
Wohnort: Østlandet

Re: Navi-Tipps gesucht

Beitragvon Kupfi » Fr, 09. Jun 2017, 9:07

Ich habe das Navigon auf dem iPhone und finde es herrausragend, sowohl von der Bedienerfreundlichkeit als auch vom update Service von Garmin, und das Telephon hat man ja meistens dabei.

Kupfi
Kupfi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 11. Jan 2017, 20:36


Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kumulus und 1 Gast