November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon MarkK » Sa, 25. Aug 2018, 16:32

Vielleicht teilt ja noch einer seine Erfahrung, nur ist das ja dann auch wieder ein Einzelfall. Am Ende bleibt wohl der Faktor Mensch, aber das kennst Du bei Deiner Tätigkeit ja zur Genüge :-) In jedem Fall eine gute Reise.
"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ..." in Norwegen manchmal nicht möglich, dafür oft sehr schön.
MarkK
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 355
Registriert: Sa, 24. Feb 2018, 16:06
Wohnort: Berlin

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon Badener1972 » Do, 13. Sep 2018, 18:03

Gezwungenermaßen muß ich nun leider komplett umplanen. Ein wenig aus gesundheitlichen Gründen, aber auch sonst kamen ein paar Dinge dazwischen. Daher werde ich nun nicht zum Geburtstag meiner Frau im November fahren, sondern zu ihrem Todestag im Januar. Einerseits zwar schade, andererseits habe ich beim nachschauen im Sonnen- und Mondkalender festgestellt, das genau am vierten Todestag meiner Frau im nördlichen Norwegen eine Mondfinsternis (wie auch bei uns vor einigen Monaten) zu sehen ist. Mit etwas Glück habe ich dann also den Blutmond in Verbindung mit Nordlicht was sicherlich ein ganz besonderes Bild ergibt und eine ganz besondere Stimmung erzeugt.

Da natürlich im Januar die Schneesicherheit bei ziemlich genau 100 % liegt, habe ich mich entschlossen etwas zu verkürzen, also Nordkinn und das Nordkapp auf eine weitere Reise, vielleicht 2020 im Sommer, zu verlegen. Die Planung sieht nun so aus, das ich von Trelleborg erst ein Stück Autobahn nehme, dann den Inlandsvegen bis Finnland hoch, die E8 entlang der Schwedisch/Finnischen Grenze und direkt nach Tromsö. Dort eine Woche Aufenthalt, voraussichtlich vom 18. bis 25. Januar, und die Rückfahrt wie ursprünglich geplant ganz gemütlich immer der E6 folgend.

Im Endeffekt wird sich die Gesamtdauer der Reise dadurch nicht ändern, dafür bin ich einfach etwas gemütlicher unterwegs als ursprünglich geplant. Die komplette Polarnacht werde ich trotzdem nicht erleben, dafür müßte ich einige Tage früher unterwegs sein.

Mein Reisebericht wird sich dadurch natürlich auch bis Februar/März verschieben. ;)

Schöne Grüße
Wolfgang
Badener1972
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 18:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon ChristianAC » Fr, 14. Sep 2018, 13:54

gundhar hat geschrieben:
Im Prinzip volle Zustimmung ------- außer mit der Anfahrt über Göteborg! Der Badener kommt über Travemünde-Trelleborg nach Schweden. Da kann er bei Helsingborg auf die E4 abbiegen und bis Jönköping die Autobahn benutzen. Dann Richtung Mariestad, Kristinehamn und weiter über Filipstad, Mora den Inlandsvägen.

Über Göteborg ist weiter und dauert auch länger und bringt gar nichts.


Anmerkung am Rande.

Göteborg - Östersund: 781km, 9.5h Fahrzeit. An einem Tag im Winter machbar.
Trelleborg - Östersund (über Jönköping / Maristad): 1068km 12.5h Fahrzeit.

Da komm ich lieber mogens um 09:00 entspannt in Göteborg mit der Fähre an.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 977
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon Badener1972 » Fr, 14. Sep 2018, 14:34

Das hat sich ja jetzt auch alles verschoben da im Januar die Fähren anders fahren als im Dezember. Ich komme also am 12. oder 13. Januar um 19.15 in Trelleborg an und werde dann voraussichtlich die erste Übernachtung in Malmö bei meinem Neffen einlegen (wenn der nicht beruflich grade irgendwo um die Welt jettet). Von dort ab gerechnet habe ich dann noch 4 bis 5 Tage bis ich in Tromsö eintreffen möchte, macht 440 bis 550 Kilometer pro Tag. Das sollte noch recht gemütlich machbar sein.
Die erste Zwischenübernachtung nach Trelleborg bzw. Malmö habe ich bereits in Filipstad (565 Km ab Trelleborg) geplant.

Gruß
Wolfgang
Badener1972
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 18:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon buecherwurm » Sa, 15. Sep 2018, 20:52

Badener1972 hat geschrieben:dann den Inlandsvegen bis Finnland hoch, die E8 entlang der Schwedisch/Finnischen Grenze und direkt nach Tromsö. Dort eine Woche Aufenthalt, voraussichtlich vom 18. bis 25. Januar, und die Rückfahrt wie ursprünglich geplant ganz gemütlich immer der E6 folgend.
Hallo Wolfgang, auch wenn die ganze Vorgeschichte dieser Reise einen traurigen Hintergrund hat, komme ich beim Lesen Deiner geplanten Route ins Schwärmen... Wir haben 2015, allerdings im Herbst, fast genau diese Route genommen (und hatten durchaus Schnee) und haben Wahnsinnspolarlichter gesehen.
Ich weiß nicht, ob ich im Januar dorthin mit dem Auto fahren wollen würde - aber ich bin ja auch kein Maßstab :wink:

Grüße Astrid
buecherwurm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 448
Registriert: Mi, 04. Jul 2007, 9:18
Wohnort: ein kleines Dorf bei Magdeburg

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon Badener1972 » So, 16. Sep 2018, 14:04

Hallo Astrid,

herzlichen Dank für den Link, habe mir den Reisebericht mitsamt den tollen Fotos gerade ausführlich angeschaut. Da hattet ihr ja wirklich viel Glück mit den Nordlichtern.
Mit dem fahren an sich sehe ich jetzt nicht gar so kritisch, schließlich bleibe ich während Hin- und Rückfahrt fast durchgehend auf E-Straßen. Und rein von meinem bisherigen beruflichen Hintergrund bin ich da ja auch einiges gewohnt.

Grüße
Wolfgang
Badener1972
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 18:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon ChristianAC » Mo, 17. Sep 2018, 9:13

Vergiss mal diese Sonnenaufgangs- /-untergangs-Rechner.

Die zeigen dir nur, dass die Sonne nicht mehr über den Horizont kommt. Sonst nichts.
Das heisst nicht, dass es den Rest des Tages komplett dunkel ist.

Guck dir mal die entsprechenden Zeiten bei dir zu Hause an. Wenn da Sonnenuntergang ist, knipst auch keiner
das Licht aus, sondern du hast damit nur den Anfang der Dämmerung.

Einen grossen Einfluss bilden die Wolken. Ohne Wolken hast du zB Anfang Januas einen recht normalen hellen Tag,
obwohl der Sonnenrechner behaupten. dass die Sonne weder auf noch unter geht.

Wenn du einen Eindruck bekommen willst, guck dir die Wetter-Videos der Unitversität Tromsø zum gewüinschten
Zeitpunkt an.

http://weather.cs.uit.no/video/

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 977
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: November 18 Fragen zu: Nordkap - Tromsö mit Pkw

Beitragvon ChristianAC » Mo, 17. Sep 2018, 10:09

Hmmmmm

Irgendwie war das im falschen Thread gelandet.....sollte nicht hier her 8) 8) 8)
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 977
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Vorherige

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste