berndzw

Besucher unseres Forums stellen sich vor.

berndzw

Beitragvon berndzw » Fr, 05. Aug 2016, 18:35

---Ein Neuer stellt sich vor...---


Hallo Norwegen-Freunde,

ich bin schon seit einem halben Jahr stiller Mit-Leser in diesem Forum und möchte mich bei allen Schreibern für die tollen Beiträge und Anregungen bedanken.

Ich bin mit 45 Jahren jetzt fast erwachsen, gerne verheiratet, gelernter Autoschlosser, aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr und begeisterter Hobbyimker. Ich wohne seit ein paar Jahren in Oelstorf bei Salzhausen. Viele Urlaube habe ich in den USA bei meinem Kumpel verbracht, die letzten fünf Jahre überwiegend Kurzurlaubsziele in Deutschland angesteuert. 2013 + 2014 sind wir mit unserem VW Bus nach Schweden gefahren und haben jeweils zwei Wochen Trips durch das Land gemacht. Unsere Ausrüstung bestand aus einem 140'er Bett, Kühlbox, Gaskocher, ein ca. 6m² Vorzelt, Fahrrädern auf der AHK und jeder Menge Stauraum für Lebensmittel und Klamotten.
Aus meiner ersten Planung 2013 habe ich gelernt, daß wir ja Urlaub haben und der Zeitplan nicht zu eng werden sollte. Der 2014'er Urlaub mit jeweils zwei Übernachtungen bei allen Stopps, langen Wanderungen und Radtouren waren der Hammer und Erholung pur. Das Wetter war im September überwiegen bestens. Die Regenschauer haben sich erfreulicher Weise auf unsere Fahrtage und ein paar Nächte beschränkt. Nachtfrost gab es auch, aber dank Standheizung kein Problem. Mücken gab es zum Glück keine.

2017 soll es mit gleicher Ausstattung nach Norwegen gehen, nur der Bus ist ein anderer.

Wir wollen uns den Preikestolen, Kjerag Bolten und Trolltunga ansehen und dann weiter nach Aurland fahren. Die Gesamtdauer soll 14 Tage nicht überschreiten. Zwei, ggf. drei Übernachtungen sind pro Stop eingeplant.
Zurück habe ich mir die Fährverbindung von Bergen nach Hirtshals ausgesucht.

Mit so vielen Informationen aus diesem Forum weiß ich, daß meine geistigen Getränke beim Zoll nur Geld kosten, also überschaubar.
Mich beschäftigen die saftigen Bußgelder bei Geschwindigkeitsübertretungen bereits ab 1 km/h. Das würde doch ein erhebliches Loch in meine Urlaubskasse reißen. Nicht daß ich ein notorischer Schnellfahrer bin, ab 10 km/h sind immer schnell zu viel auf dem Tacho.
Auch die Dieselpreise machen so eine Urlaubsrundreise teurer, aber das gleicht wohl der niedrige Verbrauch bei 90km/ wieder aus.

Ein paar Fragen hab ich aber doch noch:

Sind meine Urlaubsziele in den ersten beiden Septemberwochen überhaupt realisierbar?
Oder muß ich bereits mit Einschränkungen durch das Wetter (Schnee) rechnen? Reichen dann neue Ganzjahresreifen? Sind Schneeketten empfehlenswert?

Insbesondere über die Wanderung zur Trolltunga mache ich mir Gedanken.
Die Jahresdurchschnittstemperatur in Odda ist hervorragen zum Wandern, aber wie sieht es in 800m Höhe auf einer 20km Tour aus?

Ein bißchen Zeit zum Grübeln und vorbereiten hab ich ja noch.

Grüße aus Oelstorf

Bernd
berndzw
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 03. Aug 2016, 18:04

Re: Ein Neuer stellt sich vor...

Beitragvon Gudrun » Sa, 06. Aug 2016, 5:30

Hallo Bernd,

willkommen im Forum.

Zu Deinen Fragen kann ich Dir leider nichts sagen. Nicht meine Reisezeit.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7401
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Ein Neuer stellt sich vor...

Beitragvon Ronald » Sa, 06. Aug 2016, 12:20

berndzw hat geschrieben:...
Mich beschäftigen die saftigen Bußgelder bei Geschwindigkeitsübertretungen bereits ab 1 km/h. Das würde doch ein erhebliches Loch in meine Urlaubskasse reißen. Nicht daß ich ein notorischer Schnellfahrer bin, ab 10 km/h sind immer schnell zu viel auf dem Tacho.
Auch die Dieselpreise machen so eine Urlaubsrundreise teurer, aber das gleicht wohl der niedrige Verbrauch bei 90km/ wieder aus.
...



Moin und willkommen.
Da wir keine Wandervögel sind, kann ich Dir zu Deinen Plänen nichts sagen.
Aaaaber
1. Ich würde Dir empfehlen, Dich doch strikt an die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten. Lieber 10 km/h zu wenig als 5 km/h zu viel - das geht echt ins Geld. Und die Polizei steht stets dort, wo Du sie nicht vermutest.
2. Dieselpreise: Da tut sich nicht viel in der Differenz zu Deutschland, zumal Du die 90 km/h NUR auf Schnellstraßen ausfahren kannst. Rechne ansonsten mit 40 - 60 km/h abseits der großen Straßen.
Viel Spaß und god tur.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4489
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Ein Neuer stellt sich vor...

Beitragvon cani#68 » Sa, 06. Aug 2016, 13:08

Moin und servus, viel Spaß hier im Forum, bei der Reiseplanung und natürlich der Reise selbst... :)

berndzw hat geschrieben:Sind meine Urlaubsziele in den ersten beiden Septemberwochen überhaupt realisierbar?
Oder muß ich bereits mit Einschränkungen durch das Wetter (Schnee) rechnen? Reichen dann neue Ganzjahresreifen? Sind Schneeketten empfehlenswert?


Obwohl man sicherlich mit vielen rechnen muss, denke ich nicht dass man Schnettketten braucht und Ganzjahresreifen sind sicherlich ausreichend.
Wir sind 2014+2015 Ende August - Anfang September in N gewesen, und hatten keine Schneeprobleme - mit PKW und Sommerreifen
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 463
Registriert: So, 13. Okt 2013, 20:07

Re: Ein Neuer stellt sich vor...

Beitragvon berndzw » So, 07. Aug 2016, 19:12

Klasse. Danke für die Rückmeldungen

Gruß

Bernd
berndzw
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 03. Aug 2016, 18:04


Zurück zu Unsere Besucher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast