Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 13:23

So Leute, das ging norwegisch unkompliziert und schnell.

Die norwegische Botschaft schreibt auf meine entsprechende Anfrage:

Sehr geehrter Herr ....

Es genügt wenn Sie den Hund an der Grenze von Schweden vorzeigen. Es kann sein, dass Sie in Norwegen gehalten werden aber dann können Sie sagen Sie haben den Hund schon an der Schwedische Grenze vorgezeigt.

Ich wünsche Ihnen ein schönen Urlaub.

Mit freundlichen Grüßen
-------------------------------------------------
Kgl. Norwegische Botschaft Berlin
Siv Anette Kristiansen-Seeburger, Rezeption
Adr.: Rauchstraße 1, 10787 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 50 50 50
Fax: +49 (0) 30 50 50 55
E-mail: sas@mfa.no
Web: http://www.norwegen.no


P.S. Hier zeigt sich mal wieder eine Eigenschaft die ich bei den Norwegern besonders mag, sie neigen nicht zu Erbsenzählen wie wir Deutschen machmal :D.

Beste Grüße
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon rover » Di, 24. Mär 2009, 14:00

Vielen Dank Andrej,

jetzt haben wir Klarheit. Hab es zwar auch immer so verstanden, wie es dir die Botschaft bestätigt und wir haben es auch immer so gehandhabt. Ohne Probleme (waren halt die 99,9%) und es hat sich auch noch nie ein TA aufgeregt. Aber so langsam traut man sich hier im Forum wg. des aggresiven Tons fast nicht mehr zu melden.

Also noch mal
tusen takk og hilsen

rover
rover
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 663
Registriert: Do, 10. Aug 2006, 15:58
Wohnort: südwesten

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon muheijo » Di, 24. Mär 2009, 14:31

rover hat geschrieben:jetzt haben wir Klarheit.


Ich finde nicht.

Dazu muessten wir a) die Fragestellung auf die Antwort wissen und b) besser beim Zoll nachfragen - auch die Botschaft ist nicht fehlerfrei. Und auch dann wage ich zu behaupten, wenn wir 5 verschiedene Anlaufstellen fragen wuerden, bekæmen wir 6 verschiedene Antworten.

Was ich ueberhaupt nicht verstehen kann, ist, wieso Christian hier so angegangen wird. Aus seiner Sicht waren die Aussagen absolut nachvollziehbar. Unverschæmt oder aggressiv ist was anderes; und es gibt nunmal genug Themen, wo es kontroverse Meinungen gibt. Und weiter? Manche machen sich in's Hemd wegen ein paar Æusserungen im Internett, von denen man nicht mal weiss, ob sie von einem sprachgesteuerten Computerprogramm kommen. Man, bleibt doch mal locker und nehmt nicht alles persønlich.

Gruss, muheijo
"Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige, es zu sagen."

(Napoléon I.)
muheijo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3539
Registriert: Mi, 25. Aug 2004, 23:30
Wohnort: Nord-Trøndelag

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 15:09

Hi muhejo,

a) die Fragestellung auf die Antwort wissen
- das nenn ich Vetrauen :D.

Ich dachte, dass man die Fragestellung sehr gut anhand der Antwort erkennen kann und habe sie deshalb nicht reingestellt, aber bitte:

Sehr geerte Damen und Herren,
ich habe eine Frage bezüglich der Einreise mit Haustieren nach Norwegen,
da es diesbezüglich widersprüchliche Informationen im Internet gibt.

Konkret geht es um die Frage - Ist es nötig wenn man das Haustier dem
schwedischen Zoll bereits vorgestellt hat (mit Heimtierpass,
Tollwutantikörpertest ...) und nach Schweden einreisen durfte, dies bei
Einreise von Schweden nach Norwegen noch einmal zu tun ?

Ich glaube mich zu erinnern, dass ich auf den Seiten Ihrer Botschaft
gelesen habe, dass es nur nötig ist in einem der beiden Länder bei Zoll
vorstellig zu werden.

Nun finde ich die Information leider nicht mehr.

Vielen Dank
...


b) besser beim Zoll nachfragen
- das nenne ich Gründlichkeit. Der Nächste wird sagen, die können aber auch irren 8).

Ich habe nichts persönlich genommen und Anmache habe ich in keinem der Postings gesehen, weder in meinem, noch in rovers.
Der Ton (Unterstellungen von wegen privater Meinung - ich informiere mich natürlich auch bevor ich irgendwo hin fahre) von Christian war rauh, entsprechende sachliche Reaktionen muß er also aushalten.

Gruß,
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon rover » Di, 24. Mär 2009, 15:24

Hei,

der norwegische Zoll meint dazu:

HovedinnholdRundskriv:
Kjæledyrpass ved innførsel av hund, katt og ilder fra 1. oktober 2004

Publisert: [21.10.2004] Gyldig fra 01.10.2004

Saksnummer: 2004/01978-4

Skriv ut siden
Innførselsvilkår for
hund og katt
ilder

ENDRING:
Toll- og avgiftsdirektoratet har mottatt endring av vilkårene for innførsel av ilder. Det er ikke krav om ekinokokkosebehandling ved innførsel og korrekt rundskrivet skal være:

Dette rundskriv erstatter tidligere utsendt rundskriv 2004/1978-3.

Tollvesenet skal i samarbeid med Mattilsynet kontrollere at innførsel av hund, katt og ilder skjer i samsvar med Kjæledyrforordningen (EF) nr. 998/2003 inntatt i forskrift FOR 2004-07-01 nr 1105: Forskrift om dyrehelsemessige betingelser for ikke-kommersiell transport av kjæledyr. Denne forskriften regulerer privat inn- og utførsel av hund, katt og ilder til/fra Norge med virkning fra 1. oktober 2004.

Det som tydeligst kjennetegner det nye regelverket, er at hund, katt og ilder som innføres til Norge fra EU-land ikke lenger skal ledsages av et veterinærsertifikat, men av et pass. Passet skal utstedes av veterinær i det landet dyret er hjemmehørende. Det norske passet er blått, har et unikt nummer og et norsk flagg sammen med EU-symbolet påtrykt på forsiden. Ved innførsel av hund, katt , ilder fra andre land skal dyrene ledsages av pass eller veterinærsertifikat. Merk også at transittordningen gjennom Finland opphører den 1.10.2004 og at ekinokokkosebehandlingen ved innreise til Norge skal ha vært foretatt i utlandet (altså ikke i Norge selv ved korte utenlandsreiser).

Identifikasjon av dyrene skal kunne gjøres enten ved tatovering eller mikrochips. I en overgangsperiode på 8 år vil begge metoder tillates, deretter bare mikrochips.

Ved grensepassering skal reisende uoppfordret forevise dyr og dokumenter ovenfor Tollvesenet for kontroll i samsvar med dette rundskriv.

Dersom det ved kontroll oppstår tvil om dyrets status og om vilkårene for innførsel foreligger, må Mattilsynet alltid kontaktes før dyret tillates innført til Norge.

Kjæledyrforordnigens bestemmelser vedrørende innførsel av andre dyrearter enn de som er beskrevet i dette rundskriv, vil foreløpig ikke komme til anvendelse.
Nye innførselsvilkår for hund og katt gjeldende fra 1. oktober 2004:

Fra Sverige:
I
ngen krav om pass.
Eier bør eventuelt kunne vise fram en vaksinasjonsattest eller lignende som bevis på at dyret er norsk/svensk.
Ved transitt gjennom Sverige skal kjæledyrpass fremlegges ved grensepassering inn til Norge.

Fra UK og Irland:
Pass som inneholder navn på dyrets eier, en beskrivelse av dyret og dokumentasjon for gyldig ID-merking.
Behandling med praziquantel mot ekinokokkose (bendelorm) max.10 dager før innreise.

Fra alle EØS-land unntatt Sverige, UK og Irland:
Pass som inneholder navn på dyrets eier, en beskrivelse av dyret og dokumentasjon for gyldig ID-merking.
Behandlet med praziquantel mot ekinokokkose (bendelorm) max.10 dager før innreise. (Gjelder ikke ved innreise fra Finland)
Vaksinasjon mot rabies.
Blodprøve:

Hunder og katter som innføres til Norge skal også ha gjennomgått en serologisk test som viser at de har oppnådd et antistoffnivå på minst 0,5 IE/ml på grunnlag av en blodprøve som er tatt tidligst 120 dager og senest 365 dager etter vaksineringen.

Fra Svalbard, Jan Mayen, Andorra, Sveits, Island, Monaco, San Marino og Vatikanstaten:
Veterinærsertifikat eller pass som inneholder navn på dyrets eier, en beskrivelse av dyret og dokumentasjon for gyldig ID-merking.
Behandlet med praziquantel mot ekinokokkose (bendelorm) max.10 dager før innreise.
Vaksinasjon mot rabies.
Blodprøve:
Hunder og katter som innføres til Norge skal også ha gjennomgått en serologisk test som viser at de har oppnådd et antistoffnivå på minst 0,5 IE/ml på grunnlag av en blodprøve som er tatt tidligst 120 dager og senest 365 dager etter vaksineringen.

Fra alle andre land:
Varsling til grenseveterinær senest 48 timer før ankomst.
Veterinær grensekontroll.


Nye innførselsvilår for ilder fra 1. oktober 2004


Fra Sverige:
Ingen krav om pass.
Eier bør ev. kunne vise fram en vaksinasjonsattest eller lignende som bevis på at dyret er norsk/svensk.
Ved transitt gjennom Sverige skal kjæledyrpass fremlegges ved grensepassering inn til Norge.

Fra alle EØS-land unntatt Sverige, UK og Irland:
Veterinærsertifikat eller pass som inneholder navn på dyrets eier, en beskrivelse av dyret og dokumentasjon for gyldig ID-merking.
Vaksinasjon mot rabies.

Fra Svalbard, Jan Mayen, Andorra, Sveits, Island, Monaco, San Marino og Vatikanstaten:
Veterinærsertifikat eller pass som inneholder navn på dyrets eier, en beskrivelse av dyret og dokumentasjon for gyldig ID-merking.
Vaksinasjon mot rabies.

Fra alle andre land:
Varsling til grenseveterinær senest 48 timer før ankomst.
Veterinær grensekontroll


Gyldighet: fra 01.10.2004


rover
rover
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 663
Registriert: Do, 10. Aug 2006, 15:58
Wohnort: südwesten

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 16:32

Hi rover,
verstehe die entscheidene Stelle (kjæledyrpass und fremlegges - sagen mir nichts) leider nicht. Schliesse aber aus Deinem Post, dass die Dame in der Botschaft irrt und man in Norwegen nochmal zum Zoll muß ?
Dann hat dieser Thread immerhin dazu beigetragen eine weit verbreitete Fehlinformation aufzuklären.

Wenn ich's aber genau nehme, verweist der Zoll ncht auf das Amt für Tierschutz ... :D.

Beste Grüße
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon Ulrike44 » Di, 24. Mär 2009, 16:36

arippich hat geschrieben:verstehe die entscheidene Stelle (kjæledyrpass und fremlegges -


kjæledyr -Haustier ("Streicheltier" wörtlich, im Gegensatz zum Nutztier)
fremlegges - vorgelegt werden

(nur zur Erklärung :D )
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3065
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 22:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon Det22 » Di, 24. Mär 2009, 16:40

arippich hat geschrieben:.............Wenn ich's aber genau nehme, verweist der Zoll ncht auf das Amt für Tierschutz ... :D.

Beste Grüße
Andrej


Da liegst du leider wieder falsch. Mattilsynet übernimmt durchaus Aufgaben im Bereich Tierschutz.
:arrow:
Tollvesenet skal i samarbeid med Mattilsynet kontrollere
Det22
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 966
Registriert: Di, 01. Jan 2008, 21:13

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 17:05

Da liegst du leider wieder falsch. Mattilsynet übernimmt durchaus Aufgaben im Bereich Tierschutz.
- schon wieder ? :D Im englischen Text auf der http://www.toll.no Seite steht "Norwegian Animal Health Authority". Nenn' es wie Du's willst.

Die wirklich interessante Frage ist doch, ob die Quintessenz richtig ist.

Danke für die Erklärung Ulrike.

Beste Grüße
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon Det22 » Di, 24. Mär 2009, 18:59

arippich hat geschrieben:...........Die wirklich interessante Frage ist doch, ob die Quintessenz richtig ist................


Nein, die für dich offenbar einzig und allein interessante Frage scheint doch ausschliesslich zu sein, wo findest du eine Bestätigung deiner Meinung. Es kann doch aber geschrieben stehen, was und wo es will, solange es nicht mit den Gesetzen korrespondiert, ist es grundsätzlich einfach nicht richtig.
Det22
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 966
Registriert: Di, 01. Jan 2008, 21:13

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon rover » Di, 24. Mär 2009, 19:52

Aber wo findet man die richtigen Gesetze? Bei der Botschaft, beim Zoll, bei Mattilsynet?

Es kommt mir doch so langsam etwas chaotisch vor. Mattilsynet erwähnt auf seiner Site nichts über Schweden als Transferland, der Zoll meint, man muss den Hund sowohl an der schwedischen als auch an der norwegischen Grenze anmelden, für die Botschaft reichen die Schweden.
Und wenn man dann an einen übereifrigen Tierarzt gerät und der Hund seine Visitenkarte an der Grenze nicht eingeworfen hat, ist der Ärger gross.
Vor einigen Jahren gab es noch einen Eintrag bei der Einreise in den Hundepapieren, da konnte der TA tatsächlich überprüfen, ob der Hund dem Zoll "vorgeführt" wurde, heute kann das doch keiner mehr kontrollieren.

Warten wir den nächsten Urlaub wieder ab.

Noch mal eine Frage: Wie siehts denn aus wenn wir von Norge aus einige Tage in Finnland verbringen möchten und dann wieder zurück wollen?

Schönen Abend noch
rover
rover
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 663
Registriert: Do, 10. Aug 2006, 15:58
Wohnort: südwesten

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon Det22 » Di, 24. Mär 2009, 20:12

rover hat geschrieben:Aber wo findet man die richtigen Gesetze?

:arrow: http://www.lovdata.no

Mattilsynet erwähnt auf seiner Site nichts über Schweden als Transferland,

doch: Ved grensepassering skal dyr og medfølgende dokumenter fremvises for tollvesenet.
http://www.mattilsynet.no/import_ekspor ... land_61458

der Zoll meint, man muss den Hund sowohl an der schwedischen als auch an der norwegischen Grenze anmelden

was ja auch richtig ist

für die Botschaft reichen die Schweden.

weil sie keine Ahnung haben

Und wenn man dann an einen übereifrigen Tierarzt gerät

du kannst auch an einen übereifrigen Passanten geraten

Noch mal eine Frage: Wie siehts denn aus wenn wir von Norge aus einige Tage in Finnland verbringen möchten und dann wieder zurück wollen?

lies ganz einfach dein Zitat weiter oben
Det22
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 966
Registriert: Di, 01. Jan 2008, 21:13

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 20:26

Nein, die für dich offenbar einzig und allein interessante Frage scheint doch ausschliesslich zu sein, wo findest du eine Bestätigung deiner Meinung. Es kann doch aber geschrieben stehen, was und wo es will, solange es nicht mit den Gesetzen korrespondiert, ist es grundsätzlich einfach nicht richtig.


Du bist kein großer Menschenkenner Det22, soviel ist schon mal sicher.

Das Einzige was ich gemacht habe war es Leuten mit Informationen zu helfen, von denen ich ausging sie wären richtig.
Wie es zu dieser Fehlinformation kam, kann man leicht nachvollziehen.
Zudem habe ich sofort eingestanden, das meine Informationen offensichtlich falsch sind.

Warum Du die Leute hier zappeln und auflaufen läßt, wo Du offensichtlich über Sprachkenntnisse verfügst, bleibt mir schleierhaft.
Das mußt Du mit Dir selbst ausmachen.
Meine Absichten zumindest waren ehrbar.

Was war, abgesehen von der Wortklauberei, nochmal Dein Beitrag zur Klärung der offensichtlich sehr widersprüchlich diskutierten Frage ?

Ich hoffe die wichtige Information geht nicht in den Worgefechten unter und klinke mich an dieser Stelle aus.
Wer meint er müsse mit mir weiterdiskutieren kann mir eine PN schicken.

Gruß,
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon Det22 » Di, 24. Mär 2009, 20:39

arippich hat geschrieben:...........Warum Du die Leute hier zappeln und auflaufen läßt, wo Du offensichtlich über Sprachkenntnisse verfügst, bleibt mir schleierhaft.


Ich wage hier nun doch glatt zu behaupten, dass meine nachstehend zitierte Antwort weder chinesisch, japanisch noch norwegisch ist sondern aus mehr oder weniger astreinem Deutsch besteht, wozu brauchst du da welche auch immer gelagerten Sprachkenntnisse:

Det22 hat geschrieben:So wie ich das hier alles lese, gibt es offenbar ein großes Mißverständnis bzw. eine unrichtige Interpretation - es ist zu unterscheiden zwischen
1.) aus Ländern der EU außer Schweden
und
2.) Schweden:

Es wird unterschieden zwischen:
Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Ländern der EU (ausser Schweden) = Wohnsitzland des Tieres
und
Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Schweden = Wohnsitzland des Tieres

Also
Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Ländern der EU (ausser Schweden)
http://www.mattilsynet.no/english/impor ... den__30686
Published: 09.01.2006 Last updated: 09.01.2006

5. Grenzkontrolle
Hunde, Katzen und Frettchen, die aus EU-Ländern (ausser Schweden) nach Norwegen verbracht werden, müssen zusammen mit der für die Einreise erforderlichen Dokumenten bei der Ankunft an der Grenze dem Zoll vorgestellt werden (rote Zone).

Da steht es doch ganz eindeutig. Alle Hunde, Katzen und Frettchen, die aus EU-Ländern nach Norwegen verbracht werden, müssen zusammen mit der für die Einreise erforderlichen Dokumenten bei der Ankunft an der Grenze dem Zoll vorgestellt werden (rote Zone).
:arrow: Der Hinweis (außer Schweden) bezieht sich auf
http://www.mattilsynet.no/english/impor ... eden_30700
Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Schweden
Published: 09.01.2006 Last updated: 09.01.2006

Hunde, Katzen und Frettchen, die vorschriftsgemäss in Schweden gehalten werden, können ohne weitere Auflagen nach Norwegen verbracht werden.

Da ein Tourist sein Tier nicht in Schweden hält, er hat dort weder Wohnsitz noch gewöhnlichen Aufenthalt, MUSS er es an der norwegischen Grenze beim Zoll vorstellen.



arippich hat geschrieben:Was war,............., eigentlich Dein Beitrag zur Klärung der offensichtlich sehr widersprüchlich diskutierten Frage ?


siehe oben - klar und deutlich dargestellt - nur lesen muss man halt können.
Det22
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 966
Registriert: Di, 01. Jan 2008, 21:13

Re: Mit Hund über Schweden nach Norwegen einreisen.

Beitragvon arippich » Di, 24. Mär 2009, 22:03

Gut das ich doch nochmal einen Blick in den Thread geworfen habe.

Du hast Recht Det22, ich habe Dir Unrecht getan und das tut mir leid.
Die Lesefähigkeit ist zwar nicht das Problem, ich hatte Dein Posting aber offensichtlich verdrängt, weil es nicht in mein damals noch intaktes Welbild passte :wink:.

Wäre im Traum nicht darauf gekommen, dass die Seiten die ich damals zum Thema Hundeeinfuhr auf der Seite der norwegischen Botschaft gefunden habe falsch sein könnten.

Gruß
Andrej
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 237
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

VorherigeNächste

Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste