Auto:nicht mitnehmen /neu kaufen sondern leasen?

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Re: Auto:nicht mitnehmen /neu kaufen sondern leasen?

Beitragvon Auf Reisen » Di, 02. Mai 2017, 4:26

Na ja, für einen deutschen Studenten, der sein Auslandssemester in Norge verbringt, wäre eine dortige Anmeldung Unsinn gewesen. Die wussten ja, dass ich wieder zurück gehe... warum sollte ich mein Auto in Trondheim anmelden, wenn ich nicht für immer dort bleibe...

Nichts desto trotz: Takk så bra.....
Auf Reisen
 
Beiträge: 8
Registriert: Di, 27. Okt 2015, 4:14

Re: Auto:nicht mitnehmen /neu kaufen sondern leasen?

Beitragvon ChristianAC » Di, 02. Mai 2017, 13:15

Moin

Die Regeln sind ja schon verlinkt worden.

Bis ein Jahr ist bei befristetem Vertrag oder Auslandsstudium auch keinerlei Antrag nötig.
Das ist alles sauber abgedeckt.

Interessant wird der zweite Teil mit reinem befristetem Vertrag. HIer fängt der Spass mit der Zuteilung der P-Nummer an.
P-Nummer......nicht D-Nummer.

Eine P-Nummer spiegelt eigentlich den festen Aufenthalt in Norwegen wieder. Hier wird es auch schwierig mit einem
befristeten Aufenthalt oder Probezeit zu argumentieren.

Das sind die gesetzliches Regularien. Was jeder daraus macht muss jeder für sich selbst entscheiden.
Als Empfehlung taugt es zumindest nicht.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Vorherige

Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron