Kabine auf der Lofoten

Hurtigruten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die die Schiffe und die Reise mit der Hurtigruten betreffen

Kabine auf der Lofoten

Beitragvon Metulski » So, 28. Sep 2008, 21:00

Hallo,

ich versuche gerade über mein Reisebüro auf der MS Lofoten für 2009 zu buchen. Mir wurde dort die Kabine N304 angeboten. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit dieser Kabine? Ich sehe die liegt direkt neben der Deck-Toilette und Dusche der anderen Kabinen und bin mir nicht sicher, ob das die beste Wahl ist.

Vielen Dank!!
Michael
Metulski
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 25. Sep 2008, 21:50

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon waldfee » So, 28. Sep 2008, 22:06

Metulski hat geschrieben:Hallo,

ich versuche gerade über mein Reisebüro auf der MS Lofoten für 2009 zu buchen. Mir wurde dort die Kabine N304 angeboten. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit dieser Kabine? Ich sehe die liegt direkt neben der Deck-Toilette und Dusche der anderen Kabinen und bin mir nicht sicher, ob das die beste Wahl ist.

Vielen Dank!!
Michael


Hallo Michael,

ich sage mal so: Bei starkem Seegang ist es womöglich die bessere Wahl, gleich neben der Toilette. :wink:
(wenn Du verstehst, was ich meine.) Du kannst eine andere Kabine anfragen lassen, wenn es Dich stört.

Gruß, Andreas
Wenn ich nochmal auf die Welt komme, dann hoffentlich als Norweger.
waldfee
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa, 12. Jan 2008, 12:38
Wohnort: Thüringen

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon Metulski » So, 28. Sep 2008, 22:31

LOL - guter Konter..... ich dachte, dafür sind die Bullaugen da
Metulski
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 25. Sep 2008, 21:50

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon K-Lilly » So, 28. Sep 2008, 22:56

Hallo,

leider kenne ich die Kabine auch nicht weiter, aber sie hat auf alle Fälle eine eigene Toilette, so dass es die davor nicht braucht. :lol: Ich hatte im Januar die 303 auf der anderen Seite.

Vorteile: Man ist dort schnell an der frischen Luft (es gibt direkt vor der 304 noch eine Tür nach draußen) und man hört dort vorne sehr wenig Maschinengeräusch. Außerdem bleiben auf diesem Deck die Fenster auch im Winter offen. (ein Deck tiefer wird im Winter oder bei Sturm alles verschraubt)

Nachteile: Zumindest auf meiner Seite hörte man die Durchsagen von der Rezeption immer sehr laut. (können manche vielleicht auch als Vorteil betrachten)
Dazu hatte ich leider das Problem einiger türenknallender Nachbarn, aber das kann natürlich überall passieren. Da dort nur drei Kabinen ohne Du/WC sind, sollte dort eigentlich nicht so viel los sein. Vor dem Fenster können Passagiere stehen, aber das kommt eigentlich auch eher selten vor, da man dort nicht weiter durchgehen kann.

Vielleicht hilft das etwas weiter? Zu der Inneneinrichtung kann ich leider nichts sagen.
Zu welcher Jahreszeit willst Du denn fahren?

Grüße
Sabine
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon Metulski » So, 28. Sep 2008, 23:15

Hallo Sabine,

wir wollen im Oktober fahren. Wir haben noch keinerlei Norwegen Erfahrung und es ist toll das man hier soviel Hilfe findet. Hurtigruten scheint ja wirklich süchtig zu machen, wenn man sieht, mit wieviel Leidenschaft die Leute hier dabei sind.

Gruss
Michael
Metulski
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 25. Sep 2008, 21:50

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon K-Lilly » Mo, 29. Sep 2008, 22:23

Hallo Michael,

Hurtigruten macht auf alle Fälle süchtig, aber zur Zeit versuche ich gerade eine Entziehungskur. Lange werde ich wohl nicht durchhalten, da die Schiffe in Deutschland immer nicht fahren wenn ich mit will.

Im Moment sieht MS Lofoten auf der Webcam aus, als hätte sie sich erkältet und einen Schal umgelegt. :lol:
Einige Zeit konnte man verfolgen wie dort hartnäckig am Kran herumgebastelt wurde, jetzt ist er wohl endgültig kaputt und wurde gut verpackt. Damit ist MS Lofoten jetzt ein reines Passagierschiff und kann keine Fracht mehr mitnehmen. Auf die Pünktlichkeit dürfte sich das positiv auswirken, aber ich hoffe trotzdem sie reparieren das bald - irgendwie macht es doch immer Spaß die Ladearbeiten zu beobachten.

Grüße
Sabine
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon juan516 » Di, 21. Okt 2008, 18:39

Wenn ich mich nicht gewaltig irre, ist 304 die einzige Kabine mit Holzvertäfelung, also vom traditionellen Design her allererste Wahl.

Alternativ gibt es zum Minisuite-Preis das frühere Postbüro (Reeder Suite) mit Wohnraum und separater Schlafkabine (zwei durch Gang voneinander getrennte Unterbetten); aus Prospekten in D nicht ersichtlich. Nachteil: wenn es Ladetätigkeit gibt, findet das direkt über den Köpfen der Schlafenden statt. Und nur Bullaugen - man muss stehen, um rauszuschauen. Vorteil: Platz.

Wenn Ihr zu viert oder mehr seid und der Preis nicht das Wichtigste ist, ist die Kombination von 304 mit Reeder Suite ziemlich gut, weil sich immer ein paar in die Suite zurückziehen können.

Just my two cents.
juan516
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21. Okt 2008, 18:32

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon K-Lilly » Di, 21. Okt 2008, 22:54

Holzvertäfelung... - vielleicht diese hier?
Das Bild wollte ich neulich schon einstellen, habe es dann aber gelassen, da ich mich nicht erinnern kann ob es Kabine 304 ist. Ich kam da nur mal so vobei und die Tür stand gerade offen... :lol:

Bild
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon Hurtigruta » Mi, 22. Okt 2008, 17:29

Hallo Michael,

ich würde eine der 402-406er Kabinen vorziehen (400 ist etwas kleiner). Vorteil: zwei große Fenster, durch die man vom Sofa aus rausschauen kann. Nachteil: die Betten sind übereinander. Hier z.B. Kabine 404

Bild
Bild


Gruß
Uta
Hurtigruta
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 426
Registriert: Di, 02. Nov 2004, 10:45
Wohnort: 61462 Königstein

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon juan516 » Mi, 22. Okt 2008, 18:20

@K-Liily
Ich meine, dass sei die Kabine (vermutlich nach einer etwas bewegten Nacht...).

Das schönere Bett (Kasten; wahrscheinlich nicht ideal für Basketballspieler) steht links neben der Eingangstür.

Dusche und WC gibt es m.E. auch in der Kabine. Wenn ich nochmal fahren würde, würde ich diese Kabine buchen (Lofoten ist ohnehin Pflicht; kaum ein norwegischer Hurtigrutenfan betritt jemals ein anderes der heutigen Schiffe...)

Die A-Kabinen sind m.E. nicht schön, wenn schon dann eine der beiden 500er Kabinen (auch N wie 304) ganz oben - aber da wackelt es bei Wind ganz gehörig...

Der OP soll doch auf der Lofoten die Rezeption anrufen und fragen - das sind die einzigen, die es 100%ig wissen; Buchungszentrale Narvik ist hilfsbereit, hat auch nicht dieses Detailwissen.

Viel Erfolg.
juan516
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21. Okt 2008, 18:32

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon waldfee » Mi, 22. Okt 2008, 19:48

juan516 hat geschrieben:

Dusche und WC gibt es m.E. auch in der Kabine. Wenn ich nochmal fahren würde, würde ich diese Kabine buchen (Lofoten ist ohnehin Pflicht; kaum ein norwegischer Hurtigrutenfan betritt jemals ein anderes der heutigen Schiffe...)



Die Zeit bleibt nun mal nicht stehen - so traurig es ist, irgendwann gibt es nur noch die neuen Schiffe.

Gruß, Andreas
Wenn ich nochmal auf die Welt komme, dann hoffentlich als Norweger.
waldfee
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa, 12. Jan 2008, 12:38
Wohnort: Thüringen

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon K-Lilly » Mi, 22. Okt 2008, 21:15

@ Juan
Die Nacht war leider überhaupt nicht bewegt. Es ist auf alle Fälle Kabine 300 oder 304. Da man durchs Fenster ein Hindernis sieht, könnte es auch die 300 sein - laut Katalog mit eingeschränkter Sicht. Ich bin mir da aber wie gesagt nicht sicher, von der Größe her tippe ich auch eher auf die 304.
Ich würde wie Uta eine der 400er Kabinen vorziehen - zwar wirken die von der Farbe etwas kälter und sind kleiner, aber mir ist auch der gute Ausblick wichtiger.
Ob es da etwas hilft auf der Lofoten anzurufen? Die Geschmäcker sind halt unterschiedlich, das sieht man ja hier. Wenn jetzt noch jemand ein Foto der 500er Kabinen hat...

Liest Michael überhaupt noch mit? Mich würde jetzt seine Meinung interessieren. :)

(Lofoten ist ohnehin Pflicht; kaum ein norwegischer Hurtigrutenfan betritt jemals ein anderes der heutigen Schiffe...)

Wie kommst Du darauf? Mein Eindruck war immer die Norweger ziehen die neuen Schiffe vor - von wenigen Ausnahmen mal abgesehen...

@ Andreas
Die Zeit bleibt nun mal nicht stehen - so traurig es ist, irgendwann gibt es nur noch die neuen Schiffe.

Zur Zeit vermute ich eher, es gibt bald überhaupt keine Hurtigrutenschiffe mehr.
Ganz so schlimm trifft mich das im Moment aber nicht mehr - Hurtigrute bin ich oft genug gefahren - keine Ahnung ob ich irgendwann nochmals fahre...
Meine Leidenschaft für alte Schiffe ist etwas umfangreicher und ich bin mir sicher ein paar alte Dampf- und Segelschiffe wird es noch lange geben - so schnell sitze ich noch nicht auf dem Trockenen. :wink:
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon juan516 » Do, 23. Okt 2008, 7:07

@K-Lilly
Ich bin nur zweimal gefahren, beide Touren Lofoten, und beides mal waren Gruppen jüngerer Norweger als Kabinenpassagiere auf Teilstrecken von zwei bis drei Nächten an Bord, die Vorträge abhielten und die Lofoten deshalb besonders herausstellten, weil sie noch die erste Maschine hat - die Nordstjernen hatte z.B. eine "Herztransplantation" (neue Maschine) und gilt damit für diese Technikfans (ich kann das nicht beurteilen) als seelenlos.

Da wurden dann auch von der Besatzung Maschinenbesichtigungen p.p. und teilweise verlängerte Landgänge organisiert, weil die Norweger z.B. die Freiwilligen Feuerwehren besuchen wollten (ich meine in Alesund) - war alles recht gesellig.

Aber nochmals: ich kann die Schiffe nicht vergleichen (die kurzen Besuche auf im selben Hafen liegenden Schwesterschiffen genügen nicht für ein fundiertes Votum).
juan516
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21. Okt 2008, 18:32

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon K-Lilly » Do, 23. Okt 2008, 22:30

Hallo Juan,

so ähnlich sehe ich das auch - die Maschine der Nordstjernen ist vor allem laut, der Klang bei der Lofoten ist da sehr viel besser. Allerdings kommt sie bei weitem nicht an die Maschine der Harald Jarl (jetzt Andrea) heran. Obwohl - die neueren Schiffe haben auch die erste Maschine und ich empfinde sie trotzdem als seelenlos. (Das gibt jetzt bestimmt Haue - aber vielleicht habe ich Glück und nur die Lofotenfans gucken in diesen Thread. :lol: )

Aber was ich meinte - auf der Lofoten wirst Du natürlich nur Lofotenfans treffen. Fährst Du mal auf der Midnatsol sind dort sicherlich auch Gruppen von Norwegern, die nur dieses Schiff toll finden. So ist das halt - siehst Du ja hier im Forum. Da auf den neuen Schiffen mehr Passagiere sind, vermute ich einfach mal sie haben auch mehr Anhänger. Jedenfalls gibt es dort ebenfalls sehr viele norwegische Hurtigrutenfans.
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Kabine auf der Lofoten

Beitragvon tinto » Di, 06. Jan 2009, 23:48

Hallo spät aber!Die Kabine 304 ist mit die beste überhaupt auf der MS Lofoten.Wir hatten die 404 und im Vergleich nicht messbar.Die 304 hatten ein 84jähriges U-Boot Veteranen Pärchen und waren sehr glücklich damit!Wir mussten ständig die Etagenbetten einziehen und es war sehr eng bsonders das WC.
Grüsse Tinto (die 500er waren auch recht gut)
tinto
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr, 12. Dez 2008, 0:54

Nächste

Zurück zu Hurtigruten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste