Alleinreisende

Hurtigruten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die die Schiffe und die Reise mit der Hurtigruten betreffen

Re: Alleinreisende

Beitragvon Belle » So, 20. Mär 2016, 14:50

@ Dixi, hi und danke, vielleicht stecken viele in Ostervorbereitungen :) Geduld hab ich, Zeit ja auch bis Aug.
@ bergen - hallo, ich warte gern.... bis dann und gute Heimkehr:) LG Barbara
Belle
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 24. Feb 2016, 11:51

Re: Alleinreisende

Beitragvon K-Lilly » Mo, 21. Mär 2016, 0:29

Hallo Barbara,

die Kabine ist in Ordnung, ich hatte 2004 die fast identische 227 auf der anderen Seite. Da sie ziemlich mittschiffs liegt, dürfte man den Seegang (zumindest Stampfen) dort weniger merken und das Maschinengeräusch ist da auch nicht so laut.
(Wobei ich auf meiner letzten Fahrt im Jahr 2014 die Kabine 245 hatte und den Krach dort liebe :) )
Im August sind starke Stürme auch eher unwahrscheinlich.

Der Platz ist natürlich beschränkt. Vielleicht sollte ich das Foto besser nicht zeigen, das müsste die 222 sein und da sieht die Kabine wirklich winzig aus. Das liegt auch an einem ungünstigen Aufnahmewinkel. Schrank und Waschbecken ist nicht mal mit darauf. Bin halt nur vorbeigegangen und da stand die Tür gerade offen... Inzwischen wurde auch sehr viel renoviert, also wie es im Moment aussieht, habe ich keine Ahnung. Ich würde mal vermuten Steckdosen und Haken gibt es, aber sicherlich keinen Fön. Jedenfalls habe ich auf der Lofoten noch nie einen gesehen, aber es hat sich ja vieles geändert.

Bild

Aber da Du offenbar schon gebucht hast, ist es doch jetzt eh zu spät. Also freu Dich einfach auf die Reise.
Ich glaube nicht, dass Lu-cia hier einen Reisebericht geschrieben hat.
Wir erwarten dann einen von Dir- :D

Gruß
Sabine
K-Lilly
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 617
Registriert: Fr, 23. Jan 2004, 1:58
Wohnort: Hildesheim

Re: Alleinreisende

Beitragvon Belle » Mo, 21. Mär 2016, 11:18

Hallo @K-Lilly, vielen Dank für dein Bild und Infos... Sieht echt klein aus, wie schon angedacht (Deckplan). Ich mache mir keinen Kopf, will nur Entsprechendes im Gepäck haben (getragene Klamotten muss ich abends mind. an die Schranktür hängen können/also Haken mitnehmen und: den Fön... :) Zum Schlafen reicht's allemal....Schreiben kann ich wohl irgendwo ein Deck höher..... Ja, gebucht habe ich, aber wegen Bedenken Seegang usw. (habe ich mir ab jetzt verboten :D ) bot mir HR am Telefon auf Nachfrage gegen 50,- Gebühr einen Kabinentausch in der Kategorie D1 an, ein Schiffswechsel sollte dann gleich 700,- Aufpreis kosten.... Wollte ich nicht, die Lofoten war immer mein Traum und so solls denn auch sein :!: .Und die 222 liegt -wie du sagst- gut in der Mitte... so what!
@ liebe HR-Forenfreunde.... Ich habe noch Folgendes im Kopf und darf das hier einfach mal so hinstellen: Landausflüge an Bord buchen - Wassereinkäufe etc. vom Supermarkt im Hafen sind erlaubt - Kontakt mit denen zuhause am besten über Auslandstarif des dt.Tel-Anbieters - Kleidung (Ende Aug.) von Sommer bis Winter alles dabei haben :roll: - und? Stimmt alles so, oder?! Lese/Gucke mich gerade in die Bergensban ein.... Bergen-Oslo. Das 7-Std.Video in eurem Forum ist ja....
Schafft auf alle Fälle Vorfreude hoch 3 auf Fjordnorwegen. So-genug gequasselt, LG, Barbara (immer dankbar für jeden Hinweis)
Belle
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 24. Feb 2016, 11:51

Re: Alleinreisende

Beitragvon Jobo » Mi, 23. Mär 2016, 10:27

Belle hat geschrieben:Danke, Dixi, da war ich schon oft... hatte den Eindruck, dass "Anfänger" da nicht so zu Potte kommen :) - vielleicht findet sich ja hier doch der oder die Lofoten-Reisende....Happy weekend, Barbara


Kann ich nicht nachvollziehen. :nixda: Bei uns bekommt jeder Anfänger, der entsprechende Fragen stellt ausgiebige und umfangreiche Antworten.
Wo hast du es denn bei uns versucht?
Gruß, Joachim

Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.
- Joseph Joubert -

hurtigforum.de | hurtigwiki.de
Jobo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1294
Registriert: Do, 29. Jan 2009, 12:29
Wohnort: Koblenzer im Freistaat Bayern

Re: Alleinreisende

Beitragvon Belle » Mi, 23. Mär 2016, 16:56

Hallo Joachim, alles gut! Euer Forum ist spitze - spitze eben...!
Wer vor der ersten Reise steht und wie ich als oldie mit der MS Lofoten fahren will, hat da na klar so ganz blöde Fragen.... eben nach vielem Lesen im Forum und Schauen div. Videos: noch mehr... !!!
Aber: Nach den "Hab ich schon gemacht"-Leseanteilen im Forum hab ich! dann einfach nicht mehr fragen wollen :-? .....resp., es kamen auch keine Antworten mehr.... Kann ich auch verstehen! Ist doch ok!
Ich habe dann das forum im norwegen-freunde gefunden und die Atmosphäre allgemein als für mich passender entschieden, thats all! Barb
Belle
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 24. Feb 2016, 11:51

Re: Alleinreisende

Beitragvon turtle69 » Mi, 23. Mär 2016, 21:31

Belle hat geschrieben:Ich habe noch Folgendes im Kopf und darf das hier einfach mal so hinstellen: Landausflüge an Bord buchen - Wassereinkäufe etc. vom Supermarkt im Hafen sind erlaubt - Kontakt mit denen zuhause am besten über Auslandstarif des dt.Tel-Anbieters - Kleidung (Ende Aug.) von Sommer bis Winter alles dabei haben :roll: - und? Stimmt alles so, oder?!

Hei, als mittlerweile 10x mit der "Alten Lady" gefahrener stimme ich Dir bei Deinen Fragen völlig zu.
Wir sind zwar immer im Winter gefahren und hatten jeweils ne 400er Kabine daher keine Infos zu Deiner Kabine, aber ich glaube auch Du wirst schnell Anschluss finden und eine richtig tolle Schifffahrt genießen können(!!!).
Viel Spass bei der weiteren Vorfreude wünscht,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1099
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Alleinreisende

Beitragvon Belle » Do, 24. Mär 2016, 14:27

Hei, "Alte-Lady"-Fan turtle 69, danke für die Bestätigung - hab ich mir ja alles von euch "Er-fahrenen" angelesen :D
Wird bestimmt aufregend-schön . das Ganze! Bin zwar ehemalige Seglerin; wär trotzdem schön, wenn die Wellen sich flach halten könnten.... Alles Gute nach 14m über NN :wink:
Belle
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 24. Feb 2016, 11:51

Re: Alleinreisende

Beitragvon turtle69 » Do, 24. Mär 2016, 20:39

Belle hat geschrieben:Bin zwar ehemalige Seglerin; wär trotzdem schön, wenn die Wellen sich flach halten könnten.... Alles Gute nach 14m über NN

Hei, Belle.
Auch im Somer könnten Dir schöne Wellen begegnen.
Als höchstes hatten wir mal im Febraur zwischen Trondheim und Kristiansund 8mtr. War super, wenn sich die Welle über dem Bug bricht.
Aber Du als erfahrene Seglerin solltest doch kein Problem damit kriegen, oder :D
Gruß,
turtle69
turtle69
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1099
Registriert: Fr, 29. Apr 2011, 9:35
Wohnort: 14m ü. NN

Re: Alleinreisende

Beitragvon Lu_cia » Sa, 31. Mär 2018, 19:32

Hallo alle zusammen,

ich schulde Euch noch meinen Reisebericht aus 2015 :oops: Ich habe mein Passwort verlegt und auf Teufel komm raus nicht mehr gefunden. Und just in dieser Woche, nachdem ich Ostergrüße von Hurtigruten mit diesem
Programmhinweis (Unser TV-Tipp für den morgigen Feiertag: Im 3. Programm des NDR läuft direkt nach der Tagesschau eine neue Hurtigruten Reportage!) erhielt, kramte ich meine Erinnerungsstücke und Reiseunterlagen aus und was fand ich da?

Meine Gefühle nach der Reise waren sehr gemischt. Neben den Mitreisenden von ganz weit her waren nicht wenige unserer Landsleute da und sogar ein Paar aus dem Stadteil, in dem ich wohne :D Die Atmosphäre auf dem Schiff war so angenehm, vertraut, kein Remmidemmi (zumindest nicht nordwärts). Mit dem Wetter hatten wir in den ersten Tagen wenig Glück gehabt und überwiegend mindestens Nieselregen bei sehr tief hängenden Wolken. Von der "schönsten Seereise der Welt" war wenig zu sehen. Erst, nachdem wir den Polarkreis überquerten, wurde es besser, bis wir dann nur noch blauen Himmel und Sonne hatten. In zwei Nächten waren sogar Polarlichter zu sehen. Zwar sehr dezent (Mitte/Ende September), aber diesen Anblick werde ich nie vergessen!

Meine Bedenken, keinen Anschluss zu kriegen, haben sich sehr schnell in Luft aufgelöst. Auch, wenn man sich nicht mit allen verbal verständigen konnte, so bildeten die Lofoten-Gäste eine angenehme "Einheit". Wir hatten eine Irin an Bord, die mit ihrer Geige für viele angenehme Stunden an Deck sorgte. Jeder tanzte mit jedem - da machte uns auch das ungemütliche Wetter nichts aus.

Das Essen war köstlich. Widerstehen konnte ich da, trotz guter Vorsätze, nicht. Schwamm drüber :wink:

Das war meine erste Schiffsreise überhaupt (ich bin da mehr der stationäre Hotel-Typ) und was mich wirklich störte, waren die viel zu kurzen Liegezeiten in den Häfen. Immer mit der Uhr in der Hand... Wenn es einem irgendwo besonders gut gefiel, war kein längeres Verweilen möglich, weil das Schiff wartet ja nicht auf einen. Da wir nicht immer pünklich in einem Hafen ankamen, aber planmäßig ablegen mussten, wurden die Liegezeiten manchmal drastisch verkürzt, einmal konnten wir sogar gar nicht von Bord gehen.

Was mich auch noch störte, waren die angetrunkenen Russen, die auf der Rücktur mit an Bord waren. Sie pöbelten uns an, wollten ihre Rubel gegen Euro oder Kronen umgetauscht bekommen, um sich an der Bar bedienen zu können. Meine Kabine lag genau gegen einer Toilette (die nächsterreichbare von der Bar aus) und dort war keine Nachtruhe möglich. Und ich habe mich nachts nicht getraut, z. B. zur Toilette zu gehen oder nach den Polarlichtern zu schauen, weil ich Angst vor den angetrunkenen und nicht sehr friedlich eingestellten Männern hatte.

Das alles machte die Reise nicht zu dem Erlebnis, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber landschaftlich war das alles so schön! Ich hätte nur an Deck stehen und an die vorbeifahrende Landschaft absorbieren können. Mit all meinen Sinnen. Das Gefühl, am Norkap zu stehen, bleibt unvergesslich. Bei dieser Reise - und ich glaube genau auf der Lofoten - kann man so wunderbar entschleunigen (von den Landgängen abgesehen).

Ein in Erinnerung gebliebenes und von allen Passagieren auf Fotos festgehaltenes Erlebnis war das "Ratespiel", um welche Uhrzeit genau man den Polarkreis passieren würde. Um 07:14:10 Uhr war es soweit und ich war mit meinem Tipp an nächsten dran. Noch habe ich für die Originalflagge, die vom Mast geholt und mir überreicht wurde, keinen Ehrenplatz gefunden. Was aber nicht ist, kann noch werden :wink:

Und nun, 2,5 Jahre später, habe ich gerade heute wieder Hurtigruten gebucht!!! :D :D :D :D :D :D

Dieses Mal so richtig im Winter, um "ausgewachsene" Polarlichter sehen zu können. Bin über Silvester an Bord - mache aber nur die Nordwärts-Route.

Jetzt, da ich mich hier wieder anmelden kann, werde ich öfter vorbeischauen.

Wünsche Euch allen ein schönes Osterfest!
Lu_cia
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa, 03. Jan 2015, 3:24

Re: Alleinreisende

Beitragvon Belle » So, 01. Apr 2018, 13:01

Hi Lucia - hi Lüt! Ich wünsche Frohe Ostern und gute Laune! Liebe Lucia, ich hatte Spaß und ganz viele Bilder vor Augen, als ich eben deinen Bericht las... herzlichen Dank! Ich war allein mit mir und das erste Mal auf der MS Lofoten 12 Tage Ende August/Anfang September 2016 unterwegs - UND, jetzt kommt's: Ich war ebenfalls mit der Zeitschätzung für die Polarüberquerung am nächsten dran! Tssssss - was sagst du dazu! Meine HR-Fahne mit Kaptein-Unterschrift von Tor Amundsen am 29.08.2016 - Time: 07 - Minutter: 12 - Sekunder 03....... (Ich lag mit 19 Sek. daneben) krame ich ab und an aus der HR-Schublade hervor - mehr stelle ich damit nicht an. Bis auf die zusammengewürfelten People an meinem Abendtisch (hmmmm) fand ich alles super, konnte genießen -allein- und nach Laune mit Menschen, die Eindrücke des Panoramas teilen Tag und Nacht, staunen, überlaufen vor Glück ob der Schönheiten und auch mal gemeinsam von Bord hüpfen und wieder rauf.... Schade, dass du diese Erfahrung mit den Kerlen machen musstest, Pech, leider! Aber auf deiner nächsten Fahrt wird's gewiss so laufen, wie immer berichtet wird: friedlich, unterhaltsam, spannend.
Du bist mutig, die 2. Fahrt gleich als Winterfahrt zu entscheiden, klar, die Lichter! - Ich "wiederhole" zunächst meinen Herbstspaß im September auf der Lady dieses Jahr und denke dann, mich 1 Jahr später in Kälte und möglichen Seegang zu trauen......
Allen noch mal gute Ostertage, bis bald....
Belle
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 24. Feb 2016, 11:51

Re: Alleinreisende

Beitragvon Kumulus » So, 01. Apr 2018, 18:17

Vielen Dank für deinen kleinen Reisebericht deiner ersten Hurtigrutenfahrt, Sabina. Ich denke, das mit dem Virus hat geklappt. Denn sonst wäre es unwahrscheinlich, dass du jetzt deine nächste Reise gebucht hast. Auf alle Fälle wünsche ich dir dann allerbestes Wetter und ein paar weniger trinkfreudige Russen.

God tur
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5530
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Alleinreisende

Beitragvon Rapakiwi » Mo, 02. Apr 2018, 8:56

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!
Ich freue mich immer, wenn ein Bericht auf diese Weise vervollständigt wird, weil er dann auch anderen in einer ähnlichen Situation eine größere Hilfe ist.
Schade, dass die Russen die eigentlich schöne Reise beeinträchtigt haben. Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dieser einmaligen Erfahrung bleibt, und wünsche dir eine uneingeschränkt tolle zweite Hurtigrutenreise!
Ha det bra
Anja
Rapakiwi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 979
Registriert: Mo, 25. Apr 2011, 12:02
Wohnort: Schleswig-Holstein

Vorherige

Zurück zu Hurtigruten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast