Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Til alle som vil prøve seg på norsk og de som kan hjelpe litt til

Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Metaltime » Mi, 03. Feb 2010, 6:29

hei alle sammen,

er det lønnsom av lære med to bøker? Jeg har ikke så mange arbeidet ferdig med de første bok, derfor jeg spør deres.

håper det var alt riktig.

mvh,
Simon

(Sicherheitshalber nochmal in Deutsch:

lohnt es sich mit 2 Buechern [bzw. bei dem einem mit dem PC] zu lernen? Oder wuerde eins reichen? Will ja jetzt nicht einfach geld ausgeben mach ich schon beim Schlagzeug genug :-P Bin bei dem ersten [gemeint ist: Et år i norge] allerdings auch nicht weit gekommen, hab mehr hier am PC gemacht mit den Online Zeitungen oder aehnlichem...)
Metaltime
 
Beiträge: 54
Registriert: Di, 09. Dez 2008, 9:01
Wohnort: Hamm

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Harry132 » Mi, 03. Feb 2010, 10:08

Hallo,

lohnen tun sich mehrere (verschiedene) Bücher / Kurse insoweit als daß dies da und dort zur Vertiefung beiträgt. Bzw. wo das eine eine Thematik ( Grammatik) weniger gut beschrieben hat darin das andere ggf. besser ist. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Es fragt sich halt auch, wie intensiv will man in die Sprache einsteigen :D - ist man bereit Zeit/Arbeit zu investieren.

Gruß
Harry

P.S.: Ich sehe gerade, ich habe auch dieses "et år i Norge". Nicht so gut finde ich darin daß bei den Vokabeln keine Lautschrift aufgeführt ist. Aus diesem Grunde habe ich mich auf das Buch von Langenscheidt konzentriert. Und ziehe dabei, eine alte Grammatik von "Linguaphone" zu Rate". Weil wiederum dort manches besser beschrieben ist.
Meine Diaschau "Norwegen - mit dem Rad zum Nordkap": http://www.Heinz-Knapp.de
Harry132
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 743
Registriert: Di, 07. Jul 2009, 17:28
Wohnort: Süd-Hessen

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Schnettel » Mi, 03. Feb 2010, 10:51

Metaltime hat geschrieben:hei alle sammen,
er det lønnsom av lære med to bøker? Jeg har ikke så mange arbeidet ferdig med de første bok, derfor jeg spør deres.
håper det var alt riktig.
mvh,
Simon

Hei Simon.
Det var ikke helt korrekt, men forståelig. :-)
Skal korrigere:
Er det lønnsomt å lære med to bøker?
Jeg har ikke kommet så langt med den første boken [eller: boka], derfor spør jeg dere.
Håper at alt var riktig.

Og nå et svar på ditt spørsmål:
Jeg synes at det lønner seg absolutt å bruke "Norwegisch Aktiv" for å lære norsk. Der kan du også høre hvordan ordene uttales. I tillegg finnes det en "intelligent" vokabeltrainer der. Det vil si ordene som du har feil repeteres oftere slik at du får lært dem bedre.

Ønsker deg lykke til videre med norsken!
Hilsen
Schnettel
Når livet gir deg sitroner - be om Tequila og salt!
Schnettel
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 4915
Registriert: Sa, 05. Jul 2003, 15:41
Wohnort: Rognan - 67 grader nord

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon svenjo » Mi, 03. Feb 2010, 12:59

Det skader sikkert ikke med flere bøker, men jeg ville begynnt med en bok først.
Deretter vet du hvilke grammatiske kunnskaper du mangler og kan bedre velge din neste bok. Så det vanskelige er egentlig bare det å velge den beste boken for deg akkurat nå :)

Det er også mulig at du finner ut at du ikker er et bok-menneske. Jeg er f.eks ikke det. Isåfall har du kanskje nytte av disse lenker

http://www.norwegianlanguage.info/
http://steinpastein.cappelendamm.no/
http://pavei.cappelen.no/
svenjo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr, 13. Nov 2009, 20:38
Wohnort: Oslo

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Metaltime » Do, 04. Feb 2010, 16:13

Tusen takk for det lenker og svars.

Jeg vil lærer med det første bok og deretter vil jeg se ?hva mitt grammatik er da?

Jeg trør at min grammatik er nå dødsdømt, men jeg vil gjør min best :-)



( Wann spricht man eigentlich von "min" und wann "mitt" ? )
Metaltime
 
Beiträge: 54
Registriert: Di, 09. Dez 2008, 9:01
Wohnort: Hamm

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Anne-Marie » Do, 04. Feb 2010, 20:02

Wann spricht man eigentlich von "min" und wann "mitt" ?


Min = maskulinum; mi= femininum; mitt= Neutrum; mine= Plural
richtet sich nach dem Substantiv. "mitt" hat auch die Bedeutung von "das Meinige"

Grüße
Anne-Marie
Anne-Marie
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 168
Registriert: Do, 04. Feb 2010, 9:37
Wohnort: Kreis Tübingen

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Thorge » Fr, 05. Feb 2010, 10:58

Will ja jetzt nicht einfach geld ausgeben mach ich schon beim Schlagzeug genug :-P

Hi, gibt es also noch nen Schlagzeuger der norwegisch lernt hier :D

Also ich habe ca 1,5 Jaher Privatunterricht gehabt so 1-2 x pro Monat. Da haben wir mit Et år i Norge gelernt.
Mit Betreuung durch einen Lehrer war es sehr gut.
Nun habe ich mein Ziel bald nach Norge zu gehen etwas korregieren muessen ( keiner will mit :heulen: ) und habe mir Norwegisch Aktiv gekauft. Damit kann man gut lernen finde ich. Nur man muss es eben auch machen, was mir ohne Motivation ( dieses Jahr nicht mal im Urlaub nach Norge :( ) etwas schlechter gelingt..

Ansonsten hoere ich viel norwegisches Radio und kæmpfe mich durch Online-Ausgaben der Tageszeitungen.
Hilsen Thorge
Thorge
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 131
Registriert: Mo, 09. Feb 2009, 22:25

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon hobbitmädchen » Fr, 05. Feb 2010, 11:22

Thorge hat geschrieben:Nun habe ich mein Ziel bald nach Norge zu gehen etwas korregieren muessen ( keiner will mit :heulen: )

Wieso gehste denn nicht alleine? Bin auch alleine losgezogen :)

Hast Du bei einem Muttersprachler gelernt?

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7953
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Thorge » Fr, 05. Feb 2010, 22:29

hobbitmädchen hat geschrieben:
Thorge hat geschrieben:Nun habe ich mein Ziel bald nach Norge zu gehen etwas korregieren muessen ( keiner will mit :heulen: )

Wieso gehste denn nicht alleine? Bin auch alleine losgezogen :)

Hast Du bei einem Muttersprachler gelernt?



Weil ich Frau und Kinder hab und das macht es nicht so einfach.
Ne unsere Lehrerin ist deutsche , hat aber Norwegisch studiert.
Thorge
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 131
Registriert: Mo, 09. Feb 2009, 22:25

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon hobbitmädchen » So, 07. Feb 2010, 12:32

Na gut, da seh ichs ein :wink:
Und wieso wollen sie nicht mit, wenn ich fragen darf?

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7953
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Thorge » Mo, 08. Feb 2010, 10:43

hobbitmädchen hat geschrieben:Und wieso wollen sie nicht mit, wenn ich fragen darf?




Na klar darfst du fragen. Nun meine Frau ist etwas bodenständig. Obwohl wir hier nicht viele Freunde haben ( weil zugezogene) will sie hier nicht weg. Sie denkt immer alles zu Ende. Was so alles passieren kann. Das macht es nicht einfach. Sie hat eben keine Lust auf Risiko. Und dann die Verantwortung für die Kinder 3 und 6 Jahre und ihre Familie ( Mutter, Vater, Bruder). Hinzu kommt das wir hier ein Haus gebaut haben. Und dann ist sie auch noch Beamte. Da kann ich argumentieren wie ich will, das wird wohl erst mal nix. Vielleicht dann in 10-15 Jahren wenn die Kinder groß sind. Oh man da bin ich schon über 50 :( . Naja dann halt Urlaub in Norge. Worauf sie aber auch nicht jedes jahr bock hat. Na ja wird schon werden. So um jetzt hier keinen falschen Eindruck zu erwecken. ICH BIN GLÜCKLICH MIT MEINER FRAU UND DEN BEIDEN MÄUSEN!
Thorge
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 131
Registriert: Mo, 09. Feb 2009, 22:25

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Harry132 » Di, 09. Feb 2010, 14:33

Hallo Thorge,

wenn Deine Frau Beamtin ist: Bei Kündigung verliert sie 50 % Ihres Rentanspruches. Da der Staat auf dem Standpunkt steht, Beamte zahlen ja nichts ein. Nur bei Zeit-Soldaten zahlt er etwas, nämlich die "Abfindung" - oder wie das heißt. Nun ja, Logik war noch nie die Sache des Staates...... :roll:

Das heißt aber auch: je früher sie kündigt, desto geringer ist der Verlust für sie. Da sie ja in Norwegen einen vollen Rentenanspruch aufbauen kann.

Gruß
Harry
Meine Diaschau "Norwegen - mit dem Rad zum Nordkap": http://www.Heinz-Knapp.de
Harry132
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 743
Registriert: Di, 07. Jul 2009, 17:28
Wohnort: Süd-Hessen

Re: Et år i norge og Norwegisch Aktiv?

Beitragvon Thorge » Di, 09. Feb 2010, 15:52

Harry132 hat geschrieben:Hallo Thorge,

wenn Deine Frau Beamtin ist: Bei Kündigung verliert sie 50 % Ihres Rentanspruches. Da der Staat auf dem Standpunkt steht, Beamte zahlen ja nichts ein. Nur bei Zeit-Soldaten zahlt er etwas, nämlich die "Abfindung" - oder wie das heißt. Nun ja, Logik war noch nie die Sache des Staates...... :roll:

Das heißt aber auch: je früher sie kündigt, desto geringer ist der Verlust für sie. Da sie ja in Norwegen einen vollen Rentenanspruch aufbauen kann.

Gruß
Harry



ja das ist wohl so richtig, aber zum Auswandern fehlt ihr so der richtige Mut. Und nur mir zu liebe kommt sie bestimmt nicht mit, was auch bei rückschlägen o.ä. streit und vorwürfe bedeuten würde glaube ich. Sowas wie " hab ich doch gleich gesagt, oder ich wöllte ja eh nicht mit, o.ä.)
Thorge
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 131
Registriert: Mo, 09. Feb 2009, 22:25


Zurück zu Nybegynnere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast