(Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Til alle som vil prøve seg på norsk og de som kan hjelpe litt til

(Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Marika » Sa, 06. Feb 2010, 7:16

Hallo ihr!

Da mir hier schon das letzte Mal so lieb geholfen wurde, probiere ich es gleich nochmal. :wink: Ich habe mir das Lernset - bestehend aus CD, Begleitheft und Buch - von Langenscheidt zugelegt und finde das bisher auch echt gut. Nun ist da eine Übung zum Thema Pronomen, wo ich die eine Lösung absolut nicht verstehe.
Aufgabenstellung: Man soll die richtigen Pronomen einsetzen. Zur Auswahl stehen: han, hun, den, det, de.
Der Satz, mit dem ich Probleme habe, ist der hier: "Og hvor er sjefen? ___ er også på ferie. ("også" deshalb, weil im vorherigen Satz von jemandem gesagt wurde, er sei in den Ferien)
sjef ist, sagt zumindest das Buch, ein Maskulinum, und man benötigt an dieser Stelle ein Subjekt, und es handelt sich um eine Person - also müsste man doch "han" nehmen. Das Buch schreibt aber, man könne sowohl han als auch hun nehmen. Das verstehe ich aber nicht. Ich weiss, dass man feminine Wörter theoretisch aus als Maskulinum behandeln darf - sagt zumindest das Buch. Aber umgekehrt? Davon war nie die Rede.

....Hilfe? :-?
ich komme mir echt blöd vor, weil es so eine simple Aufgabe ist...

Danke im Voraus und ein schönes Wochenende!
Marika
 
Beiträge: 15
Registriert: So, 17. Jan 2010, 5:15

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » Sa, 06. Feb 2010, 9:22

Marika hat geschrieben:Aufgabenstellung: Man soll die richtigen Pronomen einsetzen. Zur Auswahl stehen: han, hun, den, det, de.
Der Satz, mit dem ich Probleme habe, ist der hier: "Og hvor er sjefen?


Also erst mal zum sjefen = der Chef: der kann sowohl eine Frau als auch ein Mann sein, es gibt im Norwegischen keine Extraform für die Chefin. Von daher kommt es halt drauf an, welches Geschlecht sie/er. Wenn's ein Mann ist, ist es ein Er = han, ist's eine Frau, eine hun = sie.
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon emji » Sa, 06. Feb 2010, 10:50

Hej!

Ich bin im gleichen Kapitel :)

Darf ich noch eine Frage zu den Pronomen anschliessen?
Es geht um die dritte Person singular Neutrum

Im Kapitel 1 wird gelernt:
Subjekt: det Objekt det

Beispiel:
Det stimmer ikke (Das stimmt nicht --> Subjekt)
Ser du det? (Siehst Du das --> Objekt)

Im Kapitel 2 kommt dann:
Subjekt: den Objekt den

Beispiel:
Vi har en brosjyre. Den har mye informasjon. (Die hat viel Infos --> Subjekt)
Ser du elgen? Ja, jeg ser den (Ja, ich sehe ihn --> Objekt)

Dazu wird im Kapitel 2 zur Nutzung der Pronomen erwähnt:
- Männliche Person --> Männliches Pronomen (han/han resp. ham)
- Weibliche Person --> Weibliches Pronomen (hun/henne)
- Nicht-Person --> Sächliches Pronomen (den/den)

Frage:
Gemäss Definition im Kapitel 2 könnte det ja gar nicht gebraucht werden... Wann kommt den nun das Pronomen det zum Einsatz und wann den?
Ich blick da nicht ganz durch...

Viele Grüsse
Christian


EDIT: Da dämmert was: Wird det für Nomen im Neutrum verwendet und den für Nomen (Nicht-Personen) Maskulin resp. Fenimin?
Zuletzt geändert von emji am Sa, 06. Feb 2010, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
emji
 
Beiträge: 40
Registriert: Do, 23. Apr 2009, 8:14
Wohnort: Fricktal, Schweiz

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » Sa, 06. Feb 2010, 10:58

emji hat geschrieben:Frage:
Gemäss Definition im Kapitel 2 könnte det ja gar nicht gebraucht werden... Wann kommt den nun das Pronomen det zum Einsatz und wann den?
Ich blick da nicht ganz durch...


Pronomen bedeutet ja übersetzt "für ein Substantiv". Und damit beantwortet sich auch deine Frage:

Ist das Wort, worauf du hinweist, männlichen oder weiblichen Geschlechts, heißt es "den", ist es sächlich, "det".

Also:

Der Wald ist grün, er ist grün - skogen er grønn, den er grønn
Das Wetter ist gut, es ist gut - været er fint, det er fint
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon emji » Sa, 06. Feb 2010, 11:18

Hej Ulrike

Tusen takk for hjelpen!!!
Superservice ;)

Viele Grüsse
Christian
emji
 
Beiträge: 40
Registriert: Do, 23. Apr 2009, 8:14
Wohnort: Fricktal, Schweiz

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » Sa, 06. Feb 2010, 11:24

emji hat geschrieben:Hej Ulrike

Tusen takk for hjelpen!!!
Superservice ;)

Viele Grüsse
Christian


Gerne doch. Und wenn du jetzt noch "hei" mit "i" schreibst, bin ich vollends zufrieden. :D
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Marika » Sa, 06. Feb 2010, 12:03

@Ulrike44: Ah, so einfach also. Ok, dann ist alles klar. Danke dir! :)

(und sorry, ich habs im falschen Unterforum gepostet vorhin.. :oops: )
Marika
 
Beiträge: 15
Registriert: So, 17. Jan 2010, 5:15

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Metaltime » Sa, 06. Feb 2010, 21:05

Ulrike44 hat geschrieben:
emji hat geschrieben:Frage:
Gemäss Definition im Kapitel 2 könnte det ja gar nicht gebraucht werden... Wann kommt den nun das Pronomen det zum Einsatz und wann den?
Ich blick da nicht ganz durch...


Pronomen bedeutet ja übersetzt "für ein Substantiv". Und damit beantwortet sich auch deine Frage:

Ist das Wort, worauf du hinweist, männlichen oder weiblichen Geschlechts, heißt es "den", ist es sächlich, "det".

Also:

Der Wald ist grün, er ist grün - skogen er grønn, den er grønn
Das Wetter ist gut, es ist gut - været er fint, det er fint


Dank dir hab ich es nun auch gerallt :D
Metaltime
 
Beiträge: 54
Registriert: Di, 09. Dez 2008, 8:01
Wohnort: Hamm

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon emji » So, 07. Feb 2010, 5:51

Ulrike44 hat geschrieben:Und wenn du jetzt noch "hei" mit "i" schreibst, bin ich vollends zufrieden. :D


Ui, heute wird die Lernkurve aber markant gesteigert :D
Also:

Hei Ulrike

Tusen takk for hjelpen!!

Viele Grüsse
Christian
emji
 
Beiträge: 40
Registriert: Do, 23. Apr 2009, 8:14
Wohnort: Fricktal, Schweiz

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » So, 07. Feb 2010, 10:26

emji hat geschrieben:
Ulrike44 hat geschrieben:Und wenn du jetzt noch "hei" mit "i" schreibst, bin ich vollends zufrieden. :D


Ui, heute wird die Lernkurve aber markant gesteigert :D
Also:

Hei Ulrike

Tusen takk for hjelpen!!

Viele Grüsse
Christian


Kjempebra!!! :super: :super: :super:
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » So, 07. Feb 2010, 13:23

emji hat geschrieben: EDIT: Da dämmert was: Wird det für Nomen im Neutrum verwendet und den für Nomen (Nicht-Personen) Maskulin resp. Fenimin?


Weiß jetzt nicht, ob ich deine Frage richtig verstehe.

Also erst mal: als Pronomen wird "den" und "det" nur für Dinge gebraucht, nicht für Menschen. Und auch für Tiere, zu denen man keinen persönlichen Bezug hat.

Also:

Der Baum ist groß, er ist groß - treet er høyt, det er høyt
Aber auch:
Das Kind ist süß, es ist süß - barnet er søtt, det er søtt.
Es gibt dieses im Deutschen gebräuchliche Personalpronomen "es" im Norwegischen nicht.

Heinrich ist doof, er ist doof - Heinrich er treg, han er treg

(aber nicht missverstehen, das ist keine Anspielung auf einen realen Heinrich - ich kenne gar keinen, der Name ist mir einfach so eingefallen)
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon der westfale » So, 07. Feb 2010, 13:35

Ulrike44 hat geschrieben:Heinrich ist doof, er ist doof - Heinrich er treg, han er treg

(aber nicht missverstehen, das ist keine Anspielung auf einen realen Heinrich - ich kenne gar keinen, der Name ist mir einfach so eingefallen)


Hei Ulrike44,

und ich hatte schon gedacht das du noch eine offene Rechnung hattest. Das waehre bestimmt recht interressant geworden wenn sich dann Heinrich hier gemeldet haette. :wink:

Hilsen vom tauenden Stavanger
Mark
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1745
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon Ulrike44 » So, 07. Feb 2010, 13:51

der westfale hat geschrieben:Hei Ulrike44,

und ich hatte schon gedacht das du noch eine offene Rechnung hattest. Das waehre bestimmt recht interressant geworden wenn sich dann Heinrich hier gemeldet haette. :wink:

Hilsen vom tauenden Stavanger
Mark


Heihei Mark -

:rofl: Nee, wirklich nicht, hab extra nach einem ganz altmodischen Namen gesucht... Die Grammatikbeispiele fallen mir ja immer ganz spontan ein. :D

Gruß vom Neuschnee am Langfjord!

Ulrike
... es ist, was es ist, sagt die Liebe
(Erich Fried)
Ulrike44
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3059
Registriert: Do, 30. Aug 2007, 21:41
Wohnort: Møre og Romsdal

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon mosaglas » So, 07. Feb 2010, 16:15

ich finde deine Beispiele super, Ulrike! :super:
Hab ich nebenher noch ein neues Wort gelernt, ich wusste nämlich bisher nicht was doof heißt. :wink:

gruß aus dem tauenden Bergen
mosaglas
mosaglas
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1090
Registriert: So, 12. Jul 2009, 12:02

Re: (Einfache) Grammatikfrage - Pronomen

Beitragvon der westfale » So, 07. Feb 2010, 17:14

mosaglas hat geschrieben:ich finde deine Beispiele super, Ulrike! :super:
Hab ich nebenher noch ein neues Wort gelernt, ich wusste nämlich bisher nicht was doof heißt. :wink:

gruß aus dem tauenden Bergen
mosaglas


Hei mosaglas,

das ist aber kein schoenes Wort fuer eine gepflegte Konservation :wink:

Hilsen aus den tauenden Stavanger
Mark
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1745
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 19:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Nächste

Zurück zu Nybegynnere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast