Norwegen wir kommen

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Norwegen wir kommen

Beitragvon Maien » Mi, 16. Mai 2018, 2:26

15. Mai - Was für ein verrückter Tag
heute sollen nun die letzten Vorbereitungen getroffen werden, alles ganz easy, ganz locker und entspannt :rocker: .
Es fing damit an, dass ich unbedingt auch noch das letzte zu bügelnde Teil, welches nicht mit auf die Reise gehen soll, vom Tisch haben wollte. Von der letzten Waschmaschinenladung ganz zu schweigen - wird ja noch trocken, die Sonne scheint ja. Flohmarktsachen sollten unbedingt heute noch zu einem sehr netten älteren Herrn gebracht werden, obwohl das auch noch bis nach dem Urlaub Zeit gehabt hätte. Siedendheiß fiel mir dann auch noch ein, dass es vielleicht doch noch gut wäre in einer Abseite ein Zwischenbord einzubauen, damit der Platz besser genutzt werden kann. Also ab zum Baumarkt und ran an die Säge. Ja und dann sollten auch noch die Kästen, in denen die Klamotten transportiert werden sollen gepackt werden. Zu guter letzt sollte schließlich noch mein Hurtigrutenproblem gelöst werden. Puuh, so geschafft, es ist 22 Uhr, und nu??? Das Highlight des Tages steht noch bevor - Porta Potti Test. Wo kommt welcher Zusatz rein, wo werden die Batterien eingesetzt (ja, ich hab das Edelteil - man gönnt sich ja sonst nichts). Hat alles geklappt, Spülung probieren und was passiert? Nichts passiert. So'n Sch... aber auch :klo: . Man gut, das war nur eine "Trockenübung". Die mitgelieferten Batterien waren total leer! Bravo. Wir haben immer Batterien im Haus, dann klappt's auch mit der Spülung.
Jetzt noch schnell die Fähre zurück von Kristiansand buchen. Ging auch nicht vorher, da wir für die Buchung aus Norwegen auch die Passeportnummer meiner Schwester benötigten. Das war für die Einreise nicht notwendig. >>ich schreibe notwendig starrköpfig auch weiterhin mit e statt mit ä>>. Irgendwie lande ich immer auf der norwegischen Seite von Fjordline, was sich aber als gut herausstellt. Buchung über deutsche Seite 790 NOK, Buchung über norwegische Seite 620 NOK.
Heute ist der 16. Mai, mitten in der Nacht und wie immer, wenn ich verreise kann ich nicht schlafen. Ach ja, eine Manie von mir, wenn ich nicht mit mindestens 5 Kugelschreibern auf die Reise gehe, dann ist irgendwas nicht in Ordnung. Es könnten ja nacheinander die Minen ihren Geist aufgeben - könnte....wird aber nicht. Ich bin auch sicher, dass man auch in Norwegen Nachrichten nicht mehr trommelt oder als Rauchzeichen verbreitet, somit auch Kugelschreiber zu kaufen gäbe.
Ich werde, mit Kugelschreiber und auf Papier auf der Überfahrt fleißig Tagebuch führen, damit ich dann berichten kann.
Bis Bergen also am 17. Mai
Maien
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 08. Mai 2018, 23:27

Re: Norwegen wir kommen

Beitragvon Kumulus » Mi, 16. Mai 2018, 7:09

Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und freue mich auf deinen launigen Bericht.

God tur
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5526
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Norwegen wir kommen

Beitragvon Gudrun » Mi, 16. Mai 2018, 7:23

Hej, Du hast ja tatsächlich gleich mit Deinem Bericht begonnen. Danke dafür. Wird bestimmt schön zu lesen sein. Dein Stil gefällt mir.

Genieße die Reise.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8064
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Norwegen wir kommen

Beitragvon MarkK » Di, 22. Mai 2018, 7:06

Hallo Maien,

Dein Start liest sich wirklich gut. An der Stelle einmal "Happy Birthday" an Deine Schwester - Du hattest die ursprünglich für heute angesetzte Hurtigruten-Passage ja als Geschenk geplant. Hoffe, dass Ihr eine gute Fahrt hattet oder haben werdet.

Gute Reise weiterhin und beste Grüße,

Mark
"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ..." in Norwegen manchmal nicht möglich, dafür oft sehr schön.
MarkK
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 243
Registriert: Sa, 24. Feb 2018, 16:06
Wohnort: Berlin

Re: Norwegen wir kommen

Beitragvon Maien » Mi, 06. Jun 2018, 19:19

16. Mai - nu geiht dat los
Gemütlich gefrühstückt, aber irgendwie sitzt man wie auf Kohlen. Man will los. Und so fahren wir bereits kurz nach 10 Uhr gen Hirtshals. Ggf kann man ja noch ans Skagerak fahren. Die Zeit wird reichen.
Tja, was man nicht im Kopf hat.... Bereits nach Durchfahren des dritten Dorfes fiel mir ein - Wasser im Kanister ist nicht aufgefüllt. Macht ja nichts, kann man auch in Norwegen machen. Weitere zwei Dörfer weiter, USB Adapter für Zigarettenanzünder - zuhause oder irgendwo, jedenfalls nicht -bewusst- eingepackt. Macht ja auch nichts, denn wir fahren ja über Flensburg und das Fördecenter liegt auf dem Weg. Hatte ja einige Euros im Portemonnaie belassen. Also ab ins Fachgeschäft, so'n Doppelteil geschnappt und ab zur Kasse. Portemonnaie leer - ok. Es gibt keine Probleme, nur Lösungen, also schon mal mit Karte bezahlt - für einen Kleckerbetrag! Nehmen wir uns noch ein Stück Kuchen mit - ja - wer weiß, wann es wieder etwas gibt. Ach ja, Abwaschschüssel war auch nicht im Camper und die tollen Leselampen, die wir bei IKEA gesehen hatten fehlten auch. ABER! Bergen hat ja einen IKEA.
Die Fahrt bis Hirtshals war ein Grauen. Die Außentemperaturen hatten Hochsommerniveau und irgendwie funktioniert die Klimaanlage nicht. Immer bei offenem Fenster fahren ist auch nicht so prickelnd. Ätzend! 3 Stunden vor Abfahrt waren wir da. Für Skagerak hatten wir, so verschwitzt wie wir waren, keine Lust. Erstmal gucken, fragen, man ist ja klein Dummie, und dann an das kleine Strandstück rechter Hand und spazieren gehen, Kaffee trinken und ausruhen. Dann Check-in, das war ja einfach! Die Autoschlangen wurden länger, Motorradfahrer und auch Radfahrer sammelten sich, bis es endlich an Bord gehen konnte. Ich, in meiner Angst die Auffahrt und das Parking nicht hinzubekommen, war dann ein total glücklicher Mensch, als das alles halb so schlimm war.
>>>an dieser Stelle hätte ich gerne ein Bild hochgeladen. Wie geht das?<<
Wir hatten Ruhesessel gebucht. Sagt ja wohl alles. Der Raum war ungefähr zur Hälfte gefüllt. Wir zum Glück in der vordersten Reihe, da standen auch 2 Stühle, die wir als Beinablage genutzt hatten. Aber viel schlafen konnte man nicht, war einfach zu unbequem. Ich mich also auf den Stuhl gesetzt, Beine angezogen und dann saß ich da, bis, ja bis ich einen solchen Lachanfall bekam, dass ich fluchtartig den Raum verlassen musste. Die Gefahr durch die bis dahin Schlafenden gekillt zu werden war zu groß. Meine Schwester hinterher. Draußen hörte mein Lachanfall nicht auf, ein dort sitzender Mann, schaute mich etwas doof an, da musste ich weiterlachen. Die Lösung:
Ich stellte mir auf dem Stuhl vor, ich wäre auf einer Galeere und wäre der Taktgeber für meine Sklaven, die rudern :lol:
Zu guter Letzt hab ich mich einfach auf den Fußboden gelegt und tatsächlich ein bisschen geschlafen.
Frühstück hatten wir uns gegönnt, war ok. Um 12:30 Uhr am Norske Dagen waren wir dann da und schwuppdiwupp waren wir auch schon auf dem Weg zum Campingplatz. Wir wollten uns ausruhen. Die Entscheidung fiel auf den Bergen Campingpark, weil dieser bereits in der Richtung lag, die wir am kommenden Tag fahren wollten - nachdem wir bei IKEA waren. Der Platz ist ok für eine Nacht.
Maien
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 08. Mai 2018, 23:27

Re: Norwegen wir kommen

Beitragvon Kumulus » Do, 07. Jun 2018, 8:41

Maien hat geschrieben:>>>an dieser Stelle hätte ich gerne ein Bild hochgeladen. Wie geht das?<<



Schöne Fortsetzung, ich bin gespannt, wie's weiter geht !!!

Antwort auf eine Frage findest du hier: viewtopic.php?f=6&t=14769

ist alles keine Hexenkunst. Ich selber benutze https://picr.de/ zum Hochladen der Bilder.
Bilder aussuchen - geht bis zu 10 Stück auf einmal
hochladen
Link kopieren und in den Thread einsetzen.

Gruß Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5526
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg


Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast