Tromsø im Januar

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon syltetoy » Sa, 03. Jun 2017, 19:29

Oh oh ...der Bericht ist völlig am mir vorbei gegangen .....vielen Dank für den Bericht und die tollen Fotos :wink:
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1404
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon KaZi » Sa, 03. Jun 2017, 22:04

Leider bin ich gerade erst auf deinen Bericht gestoßen. Ich hab ihn mit viel Vergnügen gelesen. :D Ich weiß gar nicht, wieso ich das nicht früher gesehen habe. Wie ich schon in einem anderen Thread gesagt, es wird Zeit mich mal im Winter auf den Weg nach Norden zu machen. :D
Gruß Karsten


http://www.kazis-seite.de
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)
KaZi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mi, 12. Mär 2008, 19:20
Wohnort: Eggesin

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon arippich » Fr, 16. Jun 2017, 14:31

Schöner, kurzweiliger Bericht, Danke dafür.
Tromsö ist schon ein hübsches Städtchen, vor allem auch im Winter.
arippich
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 337
Registriert: Di, 03. Mai 2005, 21:25
Wohnort: Petershagen (b. Berlin)

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon Julindi » Fr, 25. Aug 2017, 18:06

Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen :D , hab sie leider eben erst gesehen :roll:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon palme » Mi, 04. Okt 2017, 18:32

Hallo Julindi,

ich habe geplant im April 2018 für 1,5 Wochen nach Tromsö zu reisen. Die Anreise soll per Flug von Berlin über Oslo nach Tromsö mit "Norwegian Air" gehen, bekommt man relativ günstig die Flüge.

Ich möchte dann für die Zeit ab Flughafen einen Mietwagen buchen und erstmal 3- 4 Tage die Sehenswürdigkeiten in Tromsö ansehen, Appartment ist schon gebucht in Nähe der Arctic - Kathedrale.

Danach sollte es vielleicht noch für eine Woche ins ländliche gehen in einem Ferienhaus/Hütte, oder ist es sinnvoll lieber die Gegend bis zum Nordkap erkundigen und tgl. woanders übernachten also so eine Art Mietwagen - Rundfahrt.?

Ich hoffe das es noch Nordlichter gibt , laut Internet soll es Ende März noch bis ca 1m Schnee fallen , der dann wahrscheinlich noch im April liegt? Muß man sich auf Winter einstellen?


Meine Fragen wären: -einen Mietwagen für die ganze Zeit buchen?
- zum Nordkap fahren mit 2 Übernachtungen (ca. 600 km von Tromsö)
- oder die ganze Zeit eine Unterkunft inTromsö und von dort die umgebenen Ziele erkunden?
- welche Ausflüge oder Touren sind unbedingt empfehlenswert?
( Walsafari, Polarpark, wenn noch Schnee -Schlittenhundefahrt?, Nordlichter?)

Für Tipps, Erfahrungen und Anmerkungen bin ich sehr dankbar :D

Viele Grüße , INGO
palme
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon Julindi » Fr, 06. Okt 2017, 16:45

Hey Ingo,
also für die Tage, die du in Tromsø verbringst, da macht ein Mietwagen keinen Sinn. Parken ist schwierig und vor allem erreichst du alle Ziele zu Fuß oder auch mit dem Bus. Von Tromsø aus lassen sich viele Ausflüge buchen (z.B. über die Tourist-Info oder auch über "Tromsø-Safari" - die haben ihren Sitz im Radisson Blu), wir haben Wal-/Bootstour gemacht (wobei Waltour im April wohl ausfällt), Husky-Tour (sehr empfehlenswert, vielleicht bieten die das auch ohne Schnee an), Nordlichtertour, Rentiersafari... Was man unbedingt machen sollte, ist mit der Seilbahn auf den Hausberg fahren, dort hat man einen phantastischen Blick!!
Sehr viele Infos über Touren gibt es auf der HP https://www.visittromso.no/en, dort steht auch, was wann angeboten wird (also kannst du gleich schauen, was es im April noch/schon gibt).

Stell am besten Deine Frage ins Forum "Mobilität" oder auch bei "Übernachtung, Sehenswürdigkeiten..." ein - hier bist du ja bei den Reiseberichten, da liest das nicht jeder :wink:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Tromsø im Januar

Beitragvon palme » Mi, 11. Okt 2017, 18:26

Hey Julindi,

vielen Dank für die lieben Tipps. Habe mein Beitrag schon bei Übernachtungen reingestellt, aber kaum brauchbare Antworten bekommen, da habe ich dann deinen schönen Reisebericht gesehen, sehr schöne Bilder bei schönem Schnee.

Ich wäre auch lieber im März oder Februar nach Tromsö gefahren aber der erste Urlaub 2018 ist im April (konnte ich nicht ändern) und nach Tromsö wollte ich sowie noch nachdem ich 2016 auf den LOFOTEN war.

Der Tipp mit dem Mietwagen ist gut, daran habe ich auch schon gedacht, den Mietwagen erst nach den 4 Tagen Tromsö zu bestellen, weil wir dann noch weiter wollen.

Nordkap oder Alta/Finnmark 1-2 Nächte ich weiß noch nicht, ob man dann noch so weit fahren will und ob es lohnt die 600 km + Fähren auf sich zu nehmen, um das Nordkap zu sehen.?

Zur Waltour hoffe ich, dass die eigentlich ganzjährig stattfinden, so ist es jedenfalls auf ISLAND, da war ich 2014 im September und wir haben eine schöne Walsafari unternommen und Finnwale und Buckelwale gesehen. Kann natürlich sein , dass die Wale in Tromsö nur im Januar - März dort sind wegen den Heringsschwärmen aus der Barentsee, da kommen dann die ORCAS in diese Region.

Huskytour würde ich auch gerne machen ,also laut Jahreswetterwerte soll im März der meiste Schnee in Tromsö fallen, wenn es dann so ist , hoffe ich das bis 10.04. noch etwas übrig ist (auf den Bergen sowieso) , die Mitteltemperaturen sollen am Tage etwas über Null sein und Nachts um -2 Grad Celsius.

Ansonsten wollte ich die restlichen 7 Tage eine Unterkunft auf dem Land so bei Svensky am Fjord bei den Lyngenalpene,
die Landschaft dort soll sehr reizvoll sein oder zur schönen Insel Senja, richtet sich aber auch alles nach den Wetter, - und Straßenbedingungen, die man in Norwegen nie voraussagen kann.

Solltest Du noch Tipps haben ruhig schreiben, freue mich über jeden Hinweis oder Meinung zu meinem Vorhaben.
P.s. Kommt man vom Airport auch ohne Mietwagen gut zur Unterkunft,? Wohnen in Nähe der Eismeerkathedrale.

Viele Grüße , Ingo
palme
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 25. Okt 2015, 13:35

Vorherige

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast