Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Stina_M » Di, 30. Mai 2017, 18:42

So ganz langsam fang ich mal meinen Reisebericht von unserem diesjährigen Kurzurlaub in Tromsø an. :D Nach Bergen 2015 und Trondheim 2016 hab ich mich diesmal ganz in den Norden vorgearbeitet :mrgreen: und diesmal sind wir auch zu zweit hingeflogen. Um das mal vorauszuschicken - nach der Reise war auch mein Mann (der vorher dachte, Norwegen wäre nicht so seins, und wahrscheinlich auch viiiel zu kalt ;) ) völlig norwegeninfiziert. :lol:

Gebucht im Vorfeld waren die Flüge Berlin-Schönefeld nach Tromsø und zurück (wieder mit Norwegian Air Shuttle) eine hübsche Unterkunft in Tromsø (wieder über AirBnB), eine Nordlichttour und die Fahrt zum Polar Park mit Busshuttle.

Ich muss Euch übrigens warnen, es wird ein sehr langer Bericht werden noch bevor wir überhaupt norwegischen Boden betreten. Denn am Anfang ging erst mal alles schief. Ich schildere das einfach so ausführlich, weil vielleicht hilfreiche Tipps dabei sind, falls jemandem das gleiche passiert... Darum gibt's erst mal viel Text und wenig Bilder, das wird sich aber noch schlagartig ändern. ;)

Da wir genug Zeit vor dem Abflug hatten, der um 14.20 Uhr sein sollte - Ankunft in Oslo 16.00 Uhr, Weiterflug nach Tromsø 17.10 Uhr, Ankunft Tromsø 19.05 Uhr - sind wir erst mal in diese neue urige Almhütte am Flughafen eingekehrt...

Bild

Dann ging es gemütlich durch die Kontrolle - eingecheckt hatte ich vorher schon per Smartphone und wir hatten nur Handgepäck - und dann in den Wartebereich. Wir bedauerten die armen Passagiere von Turkish Airways, deren Flug nach weiß-nicht-mehr-wohin vier Stunden Verspätung hatte, und begaben uns zum Gate. Okay, unser Flugzeug wurde auch mit 20 Minuten Verspätung angezeigt, aber, hey, die holen wir doch auf... Und das Flugzeug hieß mit Vornamen so wie ich, das ist doch ein gutes Zeichen.. ;)

Bild

Da standen wir also und warteten, dass die netten Damen vom Bodenpersonal uns durch die Tür zum Flugzeug lassen. Auf einmal brummte das Smartphone, und es gab beunruhigte Gesichter bei einigen Passagieren inklusive mir - nämlich bei all denen, die online eingecheckt hatten. Die hatten nämlich auf einmal eine durchgestrichene 14.40 Uhr-Abflugzeit und dafür eine rote 16.00 Uhr Abflugzeit. :| Nachfrage bei den netten Damen, Antwort: "Nein das stimmt nicht, es geht sofort los!" Puh, dann ist ja gut, es musste ja der Anschlussflug erreicht werden...

Und tatsächlich, kurz darauf durften wir alle in die Maschine, Plätze einnehmen, Gepäck verstauen, und... Warten. :(

Es tat sich nichts. Zunächst überhaupt keine Info, dann hieß es wir warten auf einen Techniker aus Oslo. Ob der nun anrufen oder herkommen sollte, wusste keiner. Es wurde warm in der Maschine und ungemütlich - die meisten Passagiere waren klamottenmäßig doch eher auf Winter eingestellt... *schwitz*

Zwei Stunden lang (!!!) gab es diesen Ausblick aus dem stehenden Flugzeug...

Bild

...und damit auch die bittere Gewissheit, dass wir den Anschlussflug in Oslo verpassen würden. Und nicht nur das - wir hatten für den nächsten Morgen um 10.00 Uhr die Fahrt zum Polar Park gebucht, auf die ich mich wirklich irrsinnig gefreut hatte. :( Die würde laut Stornobedingungen nun komplett verfallen.

Nach den zwei Stunden brummte wieder das Smartphone und informierte uns - wie beim ersten Mal lange bevor wir vom Personal informiert wurden - dass der Abflug sich auf 17.45 Uhr verschieben würde. Noch zwei Stunden in der Maschine sitzen?? :shock:

Nein, nun wurden alle gebeten - müde und verschwitzt - das Flugzeug wieder zu verlassen. Dann wurde uns eröffnet dass man immer noch nicht wüsste, ob das Flugzeug nun wirklich um 17.45 Uhr fliegen würde. Vielleicht würde es auch gar nicht fliegen und es bestände die Möglichkeit, uns auf die 20.00 Uhr-Maschine nach Oslo umzubuchen. Da wären allerdings nur 70 Plätze frei. Wer das wollte sollte sich aber schnell am Schalter anstellen - leider gäbe es nur einen einzigen Computer zum umbuchen - oder selber bei Norwegian Air anrufen. Dafür bekamen wir kleine Zettel mit Telefonnummern "es ist auch eine in Deutschland dabei". Oder alternativ heute halt ganz in Berlin bleiben und morgen fliegen.

Kurz überlegt - dann haben wir uns für die 20.00 Uhr Maschine entschieden, wir wollten zumindest schon mal nach Oslo! Aber ich hab mich gegen das am-Schalter-anstehen entschieden (dort wurde die Schlange länger und länger), hab mich auf den Boden gesetzt und die Nummer - offensichtlich eine lokale deutsche Nummer zum Ortstarif - angerufen. Dort kam ich in die Warteschleife - lange Wartezeit angekündigt, es sei denn ich würde mich für die Option englische Hotline entscheiden. Da ich gut englisch spreche hab ich das gemacht und hatte sofort jemanden dran. Umgebucht auf die 20.00 Uhr Maschine und den Flug nach Tromsø umgebucht auf den nächsten Morgen, die erste Maschine. Wie es in Oslo weitergehen würde, konnte mir der freundliche Herr am Telefon nicht sagen, vielleicht würden wir uns ein Hotel auf eigene Kosten suchen müssen und die Kosten dann hinterher einreichen. Da mir das zu unsicher erschien hab ich meinen Mann schon mal seelisch drauf vorbereitet auf dem Boden im Osloer Flughafen zu schlafen... Dann hab ich für eine andere Passagierin auch noch den Flug umgebucht, und dann gab es - statt Abendessen in Tromsø ein (immerhin leckeres) Abendessen in Berlin Schönefeld bei Marché mit Essensgutschein vom Flughafen...

Bild

Und dann habe ich - ich wollte es zumindest versuchen - vom Smartphone aus noch eine E-Mail an den Anbieter der Polar Park Tour geschrieben mit Schilderung der Situation und der Anfrage ob sie uns doch vielleicht aus Kulanz auf Samstag umbuchen können...

Und dann endlich endlich ging es los...

Bild

Nach der Ankunft in Oslo-Gardermoen sind wir völlig übermüdet zum Norwegian Air Schalter geschlurft. Und von da ab... Wurde alles gut. :) Der netten Dame am Schalter musste ich nur den Nachnamen sagen, sie schaute in den Computer, wusste gleich unsere Vornamen, gab uns Gutscheine für den Flughafenbus, Essensgutscheine und Gutscheine fürs Flughafenhotel...

Und statt in unserer gemütlichen Unterkunft in Tromsø hatten wir nun ein Zimmer im Flughafenhotel, draußen recht trübes Wetter und gemeinerweise auf der Nordlicht-App für Tromsø ein "Go!" was nach "Wait" und "Try" eigentlich die Garantie für Polarlicht ist... Seufz...

Bild

Rückblickend war es die richtige Entscheidung den 20.00 Uhr Flug zu nehmen, denn der ursprüngliche Flug wurde tatsächlich gecancelt. Es war auch die richtige Entscheidung, selber bei der Hotline anzurufen und dort auf die englische Hotline zu wechseln, denn so hatten wir uns sehr viel schneller bzw überhaupt einen Platz in der späten Maschine gesichert. Die auf dem Zettel angegebene Nummer war allerdings eine Kostenfalle, denn sie sah zwar aus wie eine ganz normale deutsche Nummer zum Ortstarif, es war aber eine Voice-over-IP-Nummer, die ca einen Euro pro Minute kostete.

Und um hier schon mal das erste Happy End vorwegzunehmen - nach der Reise hab ich auf der Webseite von Norwegian Air Entschädigung nach den Fluggastrechten beantragt, und ohne irgendwelche Probleme auch erhalten. Sie haben uns sowohl die erste verpasste Nacht in unserem gebuchten Häuschen in Tromsø erstattet als auch die jeweils 400 Euro, auf die wir bei einem Mittelstreckenflug mit mehr als vier Stunden Verspätung Anspruch haben, unabhängig vom Flugpreis. Hätte ich damals schon gewusst was ich erst später bei der Mobilfunkabrechnung sah, dass die Hotlinekosten so hoch waren, hätten sie uns die sicher auch erstattet.

So, das war der erste Tag, der nächste folgt bald.. ;)
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Kumulus » Di, 30. Mai 2017, 19:22

Ein spannender Auftakt Christina - super. Ich freu mich auf die Weiterreise und vor allem deine erlebnisreiche Erzählkunst.

Danke
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4852
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Stina_M » Di, 30. Mai 2017, 20:24

Dann schicke ich doch gleich den nächsten Teil hinterher... ;)

Am nächsten Morgen hieß es früüüh aufstehen für ein reichhaltiges Frühstück im Airport-Hotel - zum ersten Mal Rømmegrøt probiert und als lecker befunden - mit dem Bus zum Flughafen und ab in die schicke Maschine...

Bild

...und Norwegen von oben betrachten...

Bild

Ob wohl schon mal jemand auf diesem Gipfel gestanden hat? Oder dem daneben? Oder dem da? Sowas frag ich mich ständig... ;)

Bild

Bild

Ein Hurtigruten-Schiff..

Bild

Tolle atmosphärische Erscheinung beim Landeanflug - eine Sonnencorona mit dem Schatten des Flugzeugs

Bild

Endlich angekommen!! :D

Bild

Im Vorfeld hatte ich geschaut was der Bus vom Flughafen in die Stadt kostet und was ein Taxi kostet - bei zwei Personen tut sich das nicht viel, darum haben wir uns fürs bequeme Taxi entschieden.

Und da war es - unser wunderschönes Haus! Gebucht hatten wir nur ein Zimmer unterm Dach mit Bad- und Küchennutzung, aber da unsere Gastgeber verreist bzw auf der Arbeit waren, durften wir ausdrücklich fast das gesamte Haus nutzen.

Bild

Ich such mir die Häuser bei AirBnB immer nach den selben Kriterien aus - schönes altes Haus, nett aussehendes Ehepaar als Besitzer, gute Bewertungen und... Katzen... :mrgreen:

Bild

Blick von der Veranda in den Garten...

Bild

Blick aus unserem Fenster...

Bild

Und dann erreichte mich eine E-Mail vom Tourismusbüro - es täte ihnen so leid dass wir solche Scherereien mit dem Flugausfall hatten, und sie würden unsere Polar Park Tour kostenfrei auf den Samstag umbuchen! Ich war sooo happy!!! :D

Dann sind wir auf Entdeckungstour gegangen - sooo viel wunderbarer frischer Schnee! :D Ich LIEBE Schnee, und in Berlin wurden wir dieses Jahr mal wieder nicht gerade verwöhnt damit...

Bild

Bild

Von nahem (Makrolinse) sieht der Schnee NOCH schöner aus.. ;)

Bild

Zoom auf die Eismeerkathedrale.. :)

Bild

In Berlin würde hier die Feuerwehr anrücken und die Eiszapfen abschlagen damit sie niemandem auf den Kopf fallen - in Norwegen, hab ich den Eindruck, passt jeder einfach ein wenig mehr auf sich selbst auf.

Bild

Bild

Wunderschön glitzerndes Mosaik

Bild

Der Hafen...

Bild

Ein feiner Schneesessel für die Nebelkrähe.. ;)

Bild

Und überall lagen diese Schneebälle in den Zweigen, als hätte jemand sie vorsichtig hineingesetzt.. :)

Bild

Manchmal sahen sie auch aus wie Tiere - hier ein kleiner kletternder Eisbär.. :)

Bild

Dann kam der lange Marsch über die Brücke zur Eismeerkathedrale - Blick von oben auf einen Vogelschwarm, bin mir noch nicht ganz sicher was für welche...

Bild

Einlauf der AIDAcara

Bild

...und über der Sonne die nächste schöne atmosphärischer Erscheinung, eine Lichtsäule..

Bild

Blick zur Seilbahn - mit der wollten wir eigentlich auch noch fahren, waren aber zu geschafft von der gesamten Anreise..

Bild

Die Eismeerkathedrale...

Bild

Fortsetzung folgt! ;)

LG

Christina
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Heidrun » Di, 30. Mai 2017, 23:50

Na dit fing ja jut an!
Stina_M hat geschrieben: Ich schildere das einfach so ausführlich, weil vielleicht hilfreiche Tipps dabei sind, falls jemandem das gleiche passiert...
:super: :D
Das hast Du herrlich unterhaltsam geschrieben, obwohl es für Euch wahrscheinlich in dem Moment eher nervig war. Dafür sind das dann aber die Geschichten, an die man sich noch in 30 Jahren erinnert...

Und Deine Fotos - einfach zauberhaft :D
So ein Flug über Norwegen ist bestimmt ein irres Erlebnis. Da sollte man wohl unbedingt einen Fensterplatz ergattern.
Stina_M hat geschrieben:In Berlin würde hier die Feuerwehr anrücken und die Eiszapfen abschlagen damit sie niemandem auf den Kopf fallen - in Norwegen, hab ich den Eindruck, passt jeder einfach ein wenig mehr auf sich selbst auf.
:lol:

Viele Grüsse, Heidrun
Heidrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 786
Registriert: Mo, 13. Apr 2015, 22:43

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Gudrun » Mi, 31. Mai 2017, 6:42

Weiter so - mit der Erzählweise, nicht mit den Pannen. Danke für einen schönen Abend.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7405
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Ari » Mi, 31. Mai 2017, 7:28

Vielen Dank fuer die schønen Fotos und den sehr unterhaltsam geschriebenen Reisebericht. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Viele Gruesse,
Ari
Ari
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 242
Registriert: Do, 14. Mär 2013, 10:38
Wohnort: Moss

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon gudrun55 » Mi, 31. Mai 2017, 9:55

Wunderschön! Danke für deinen Bericht mit den tollen Fotos!

Julindis Bericht ihrer Winterreise hat mich schon total begeistert hat, das ist nochmal was ganz besonderes.

Warte gespannt auf die Fortsetzung :D

LG gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 862
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 15:53

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon syltetoy » Mi, 31. Mai 2017, 13:17

Ooooh wie schön, danke für den Auftakt der Reise ... ist ja noch mal gut gegangen, ich freue mich auf die Fortsetzung.
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1427
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Stina_M » Mi, 31. Mai 2017, 20:16

Ich freu mich, dass Euch der Bericht gefällt! :D

Ja, so im nachhinein hab ich auch selber Spaß daran das ganze Chaos zu schildern :wink:, aber klar, vor Ort war's natürlich gar nicht lustig. Im Gegenteil, als wir das Flugzeug nach der langen vergeblichen Wartezeit verlassen mussten, da kullerten bei mir ein paar Tränchen... :cry: Umso größer die Freude, als sich dann doch alles zum Guten wandte... :D

Der Flug über Norwegen ist wirklich grandios, da lohnt es sich ein garantierter Fensterplatz. Da Norwegian Air eine Billigflug-Airline ist, darf man den Wunschplatz natürlich extra bezahlen. Aber da der Flug selber sehr preiswert war, war das schon okay..

Weiter geht es mit der Eismeer-Kathedrale! Der feine Schatten der Bäume sah wunderschön aus..

Bild

Von innen wirkte die Kathedrale überraschend klein und leicht, nicht so erdrückend wie andere große Kirchen..

Bild

Bild

Durch das Glas der Front sieht man die Brücke..

Bild

Bild

Ganz begeistert war ich von den Glaseinsätzen zwischen den einzelnen Elementen. Es sah aus als würde der Schnee in die Kathedrale wehen...

Bild

Der Schnee war sozusagen Teil der Kathedrale...

Bild

Bild

Wieder vor der Tür...

Bild

Zeit für den Rückweg - und ich muss gestehen wir haben tatsächlich vergessen uns die Kathedrale von hinten anzusehen.. :oops: Dabei ist das doch der bekannteste Anblick...

Also wieder auf die Brücke...

Bild

Es ist eine sehr lange Brücke, sehr laut und schmutzig durch die unablässig vorbeifahrenden Autos..

Bild

Bild

Aber der schöne Blick entschädigt dafür...

Bild

Irgendwie sah es aus als hätte die schöne AIDA ein Auge auf den kernigen Hurigruten-Norweger geworfen.. ;)

Bild

Langsam bekamen wir Hunger. Eigentlich wollten wir uns was hübsches Norwegisches suchen, aber da der lange Tag (aufstehen um 4 Uhr...) so langsam seine Spuren hinterließ, blieb es dann beim un-norwegischen Burger King... :lol:

Ein wenig nach Souvenirs stöbern...

Bild

Ich mag Eisbären sehr sehr gerne und hätte mich daher dumm und dusselig kaufen können, habe es aber meistens bei Fotos belassen.. ;) Zu Hause haben wir schon so viele "Steh-rumchen"... :mrgreen:

Bild

Bild

Dann waren wir noch kurz im Kiwi-Supermarkt, haben ein bisschen Knabberkram und was fürs Frühstück gekauft, und sind langsam wieder nach oben zu "unserem" Häuschen gegangen. Ab und zu blieben wir stehen und haben die Aussicht bestaunt..

Bild

Bild

Fortsetzung folgt! ;)
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Kumulus » Mi, 31. Mai 2017, 20:34

Wow !!! Mit bleibt die Spuke weg, wie man so schön sagt.

Phantastische Aufnahmen und eine schöne Fortsetzung. So könnte es ewig weiter gehen.

Danke
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4852
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Heidrun » Mi, 31. Mai 2017, 22:03

Wunderschön :D
Heidrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 786
Registriert: Mo, 13. Apr 2015, 22:43

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon KaZi » Do, 01. Jun 2017, 11:02

Vielen Dank für deinen schönen Bericht. Ich muss unbedingt mal im Winter in Norden. Sooooo schön. :D
Gruß Karsten


http://www.kazis-seite.de
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)
KaZi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3673
Registriert: Mi, 12. Mär 2008, 18:20
Wohnort: Eggesin

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon syltetoy » Do, 01. Jun 2017, 11:27

Gaaaaanz toll!!!!!
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1427
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Tromsø 2. März 2017 abends

Beitragvon Stina_M » Do, 01. Jun 2017, 19:08

Dann mache ich doch gerne gleich weiter... ;)

Auf dem Weg zum Häuschen haben wir beschlossen, dort erst mal ein wenig die Füße hochzulegen, die Fotoakkus wieder aufzuladen und dann, später (es war erst 19.00 Uhr), mal spaßeshalber aus dem Fenster zu schauen - vielleicht bekamen wir ja schon Polarlichter zu sehen?

Denn natürlich war der Hauptanlass für die Reise nach Tromsø die Hoffnung, Polarlichter zu sehen. Davon hatte ich schon lange geträumt und war darum unglaublich gespannt auf die Polarlichttour am nächsten Abend! Ich war gut vorbereitet - neben meiner geliebten Allround-Bridge-Kamera, der Panasonic FZ200, hatte ich auch die G6, eine spiegellose Systemkamera mit. Sie ist für Nachtaufnahmen einfach viel besser geeignet, da sie durch den größeren Sensor ein besseres Rauschverhalten hat. Allerdings ist sie nicht so flexibel wie die FZ200, denn ich bräuchte mehrere Objektive, um den gesamten Bereich - Weitwinkel bis Superzoom - abzudecken, den die FZ200 schafft. Im Vorfeld hatte ich viel recherchiert und mir dann ein günstiges gebrauchtes lichtstarkes Objektiv gekauft, das Samyang 12mm/2.0. Ein neues kleines, aber dennoch hohes Reisestativ hatte ich auch mit, und einen Fernauslöser, und vier Akkus - also wirklich, suuuper vorbereitet! 8)

Aber erst mal Einkäufe verstauen, Füße hochlegen...

Mein Mann geht zum Fenster, schaut raus... "Äääh, kannst Du mal gucken kommen??? Sind das nicht schon Polarlichter??" :shock:



Ich springe auf, schaue raus - und grüne Bänder tanzen über den Himmel...

Bild

Und? Ich, gut vorbereitet?? NICHTS war vorbereitet!! :oops: Von den vier Akkus waren zwei ganz leer, einer fast leer, den vierten hab ich in der Aufregung nicht gefunden! Das Stativ hab ich - obwohl ich das zuhause schon geübt habe - ebenfalls vor Aufregung nicht zusammengeschraubt bekommen. Ein Bein rutschte mindestens immer wieder in sich zusammen, meine Nerven... Hastig Ladegerät anschließen, Akku rein.. Dann hab ich die Kamera erst mal einfach aufs Fensterbrett gestellt und Fotos gemacht (und mein Mann hat mit mehr Ruhe als ich das Stativ aufgebaut... 8) )

Bild

Bild

Bild

Es war sooo hell! Und so grün! Oft hatte ich schon gelesen, und viele haben es mir vorher gesagt, "sei nicht enttäuscht, meistens ist Polarlicht nur weiß und nur auf der Kamera grün.." Aber es war leuchtend grün, und eigentlich hätte ich fast kein Stativ gebraucht.. Mit Belichtungszeit und ISO-Zahl konnte ich immer weiter runtergehen...

Bild

Bild

Bild

Nach ein paar Fotos war auch dieser Akku leer und dann hab ich mir gesagt - Schluss mit der Hektik. Du stellst Dich jetzt einfach ans Fenster und schaust Dir das an, und genießt es.. Diesen wundervollen Anblick... Und das hab ich dann auch getan... :D

Dann habe ich nach einer Weile zwischendurch noch mal ganz in Ruhe im Rucksack gesucht und natürlich den vierten - vollen! - Akku gefunden. Habe die Kamera aufs Stativ geschraubt und erst mal noch ein paar Fotos aus dem Fenster gemacht. Ich war SO hin und weg davon, im Zimmer von diesem wunderschönen Haus zu stehen, mit dem wunderschönen geschnitzten Giebel, und über der erleuchteten Stadt die Polarlichter zu sehen... Mal wandten sie sich wie Bänder über den Himmel, mal wie eine emporsteigende Fackel.. Dann drehten sie sich wie eine Spirale oder schienen aus dem Himmel herunterzustürzen...

Bild

Nach einer Weile bin ich dann nach unten gegangen und hab vor und hinter dem Haus noch Fotos gemacht.. Eine Stunde lang dauerte die Galavorstellung! Manchmal bekamen die grünen Bänder einen mit bloßem Auge sichtbaren rosanen Rand... Und es war irgendwie so surreal, dieses überirdische Naturschauspiel über uns, und auf der Straße lief das Leben ganz normal weiter, eine Frau ging in der Nachbarschaft mit ihrem Hund spazieren und schaute gar nicht nach oben...

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich konnte es kaum glauben, dass wir das wirklich erlebt haben! Ich hatte immer die Bilder von Polarlichtern über Tromsø bestaunt - denn Polarlichter in der "Wildnis" sehen ja schon toll aus, aber so über einer Stadt, das fand ich immer ganz besonders faszinierend..

Nach dem Verschwinden der Polarlichter noch ein Bild von unserem Häuschen...

Bild

Noch ein Blick auf die Eismeerkathedrale...

Bild

Bild

...dann noch ein kleiner Plausch mit unserem supernetten Vermieter, und dann haben wir überglücklich so langsam den schönen Tag beendet!

Fortsetzung folgt, denn es kamen ja noch zwei wunderschöne Tage! :D
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Tromsø & Polar Park Bardu, 1- 5. März 2017

Beitragvon Heidrun » Do, 01. Jun 2017, 20:46

Ooooh...Mir fehlen die Worte....
Ich hab richtig mitgefiebert beim Lesen, mußte lachen und gleichzeitig kamen mir tatsächlich ein paar Tränen.
Die Bilder sind unglaublich schön und von deiner Aufregung spürt man beim Anschauen gar nichts.
Heidrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 786
Registriert: Mo, 13. Apr 2015, 22:43

Nächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron