Back to the road

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Back to the road

Beitragvon Voronwe » Fr, 20. Okt 2017, 9:25

Auch von mir schönen Dank für die tolle Tour.

Schade, daß Du den Wohnwagen verkauft hast, was war denn der Grund?
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 8:08
Wohnort: Tübingen

Re: Back to the road

Beitragvon skandinavian-wolf » Fr, 20. Okt 2017, 21:47

Danke Martin.
Schöne Bilder, gut zum Nachvollziehen beschrieben.
Wir hatten auch schon mit einem Wohnwagen geliebäugelt, das aber wegen der Manovrierfähigkeit. Geschwindigkeit,...nicht umgesetzt.
Zumal die neuen Wagen ja auch etwas größer sind als Deine "Knutschkugel".
Was sagst Du als Profi dazu? Warum hast Du verkauft? Nur das Alter?

Viele Grüße
Uwe
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber den Intoleranten.
Wilhelm Busch

Bild
skandinavian-wolf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa, 21. Nov 2009, 22:15
Wohnort: MD

Re: Back to the road

Beitragvon Rapakiwi » So, 22. Okt 2017, 10:23

Hallo Martin,
eigentlich hätte ich bei jedem Teil deines tollen und sehr umfangreichen Reiseberichts ein "Wow!" und "Danke!" posten können. Wieviel Zeit du investiert hast, um uns an dieser tollen Reise teilhaben zu lassen und uns mit dem Überblick der gefahrenen km und Kosten wertvolle Infos für die eigenen Planungen gegeben hast: Toll!!!

Herzlichen Dank für diesen fantastischen und sehr umfangreichen Reisebericht mit den wunderschönen Fotos!
Ha det bra
Anja
Rapakiwi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo, 25. Apr 2011, 11:02
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Back to the road

Beitragvon Ronald » So, 22. Okt 2017, 10:50

Moin, Martin,
jetzt, nachdem ich auch von zwei Touren zurück bin: Die im Frühjahr abgebrochene Bayernreise nachgeholt ebenso London bei der Enkelin, habe ich Deinen tollen Bericht lesen und Deine noch tolleren Fotos bewundern können.
Dein Sturz wäre ja fast wirklich fatal geworden – und das in dieser Umgebung. Wir waren dieses Jahr auch am Åmotan, aber auf der gegenüberliegenden Seite auf dem FV 314 gegenüber Jenstad, weil wir den Weg nach Jenstad nicht gefunden hatten. Wir waren sehr angetan von dieser Gegend und auch der Fahrt nach Sunndalsøra. – Mehr davon in meinem Reisebericht, an dem ich noch immer bastel.

Industriemuseum Løkken: Wir fanden die Beschreibung insbesondere über die Zusammenarbeit zwischen der Bergwerksleitung und den Nazis interessant. Ebenso die Sabotageanstrengungen der Norweger.

Wer in Oppdal übernachtet oder dort in Richtung Westen fährt, dem ist in der Tat der RV 80 zu empfehlen.
Durch Deinen Bericht haben wir dann noch viele Anregungen für die nächste Norwegen-Reise (wohl erst in 2019) erhalten.

Herzlichen Dank für Deine ausführliche und liebevolle Beschreibungen und – wie gesagt – die Fotos.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4595
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Back to the road

Beitragvon Kumulus » Di, 24. Okt 2017, 9:16

Liebe Norwegenfreunde,

ganz, ganz herzlichen Dank für die freundlichen Kommentare und das Feedback. Da weiß ich, dass das Mitreisen Spaß gemacht und sich die kleine Mühe mit der Berichterstattung gelohnt hat.

Den kleinen Eriba Touring Pan (Baujahr 1988) hatte ich mir 2014 zugelegt und bin damit dreimal durch Norwegen gereist. Er hat mich so manche Serpentine hinauf und hinunter begleitet und war ein treuer und exzellenter Reisegefährte. Unsere Gemeinsamkeit musste nun aber mal ein Ende finden. Sowohl er als auch ich sind in die Jahre gekommen. Und das geht bei einem Wohnwagen mit einem Metallskelett als tragender Rahmen nicht ganz spurlos über diese lange Zeitreise vorbei. Mit anderen Worten: Mein eigentlich heiß geliebter Wohnwagen wird in Kürze eine liebevolle Hand mit sehr viel technischem Verstand benötigen, die ich nun mal einfach nicht habe. Ich denke, er hat jetzt jemanden gefunden, bei dem er noch einmal neu aufleben kann. Und für mich bedeutet das, eine Alternative zu suchen und zu finden. Denn meine Reiseaktivitäten gebe ich garantiert nicht so schnell auf. Versprochen.

Zum Abschluss meiner diesjährigen Tour noch mal ein Zusammenschnitt der Campingplätze, die ich im August aufgesucht hatte. Die Bewertungen sind natürlich rein persönliche Einschätzungen und nicht repräsentativ. Da mag sich jeder sein eigenes Bild machen.


1. Våmåbadets Camping
Våmåbadsvägen 51, 792 96 Våmhus, Schweden
Telephone: + 46 (0)250 - 453 46
E-mail: vamabadets@hotmail.com

http://vamabadet.se

Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/TMURUdvDjhP2

Ein schöner und familiärer Campingplatz mit akzeptablen Gemeinschaftseinrichtungen am nordwestlichen Ende des Orsasjön.

Mein Preis: Wohnwagen, 1 Person, Strom: 230 SEK (Dusche extra)


Bild


2. Naturcamping Alanäs
64°08'47. 15°41'06.0"E, 92 V, 906 40 Umeå, Schweden

Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/RmWoTUW7fRr

Ein empfehlenswerter Übernachtungsplatz direkt am Flåsjön bei Strömsund mit kleiner Schutz- oder Grillhütte und einem Plumpsklo im Wald.

Mein Preis: 50 SEK in einer Spendenbox !


Bild


Bild


3. Yttervik Camping- Boat Rental
Sørlandsveien 874, 8617 Rana, Norwegen
Telephone: +47 75 16 45 65
E-mail: ranjas@online.no

http://www.yttervikcamping.no/

Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/r5BD7ruvRxy

Ein kleiner und enger Campingplatz mit einer fantastischen Lage direkt am Ranfjorden. Ein neues Sanitär- und Küchengebäude sorgt für ein echtes Willkommen. Das wird durch Musikberieselung im WC (Geschmackssache) und mit Abwaschutensilien in der Küche unterstrichen. Diesen Platz kann ich uneingeschränkt empfehlen. Er ist nicht der Billigste, aber jede Öre wert.

Mein Preis für Wohnwagen, 1 Person, Strom: 290 NOK/Nacht !


Bild


Bild


Bild


4. Furøy Camping
Furøy 8178 Halsa
Telephon: + 47 94 19 13 15
E-post: post@furoycamp.no

http://www.furoycamp.no

Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/6wvA5uCWBwF2

Als Übernachtungsplatz auf der Reise über den Kystriksveien (Fv 17) und als Ausgangspunkt für einen Besuch am Engabreen ein perfekter Platz. Die große Wiese ist zwar parcelliert, wirkt aber unpersönlich und lieblos; bietet keine Abgrenzung zwischen den Stellplätzen. Die sanitären Einrichtungen sind aktzeptabel; der Abwaschplatz im offenen Vorraum zu den Toiletten erschien mir etwas unzeitgemäß. Aber es gibt Schlimmeres (und Besseres). Im Großen und Ganzen ist der Platz in Ordnung. Und auch ich würde ihn immer wieder nehmen.

Mein Preis: 260 NOK/Nacht (Dusche extra)


Bild


Bild


5. Sjøbakken Gårdsferie (ehemals: Sjøbakken fiske-camping)
Velsvågveien 21, 8890 Leirfjord
Tel.: +47 75 04 89 46
Email: post@sjobakkengardsferie.no

http://www.sjobakkengardsferie.no/

Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/jqnW1nFDLF82

Für mich einer der schönsten Campingplätze am Fv 17 und auf meiner Reise; gegenüber dem Fähranleger in Levang. Einfach liebevoll und familiär geführt; alles sauber und großzügig. Für Kinder sind Tiere zum Streicheln und für die Petri-Jünger ausreichend Möglichkeiten zum Angeln in der Låvongsbukta oder im Ranfjorden. Die Stellplätze teilweise terassenförmig mit Blick auf den Fjord.

Mein Preis: 250/Nacht (Duschen sind im Preis inbegriffen)


Bild


Bild


6. Mosheim Camping Anna Jensen
N-8900 Brønnøysund
Tel.: +47 75 02 20 12
http://www.mosheimcamping.no


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/ZAdy5n3jMjS2


Direkt am Kystriksveien (Fv 17) und rd. 4 km vor Brønnøysund gelegen. Von dort zum Torghattan sind es dann noch einmal rd. 14 km.

Der Campingplatz ist in Ordnung – mehr aber auch nicht. Die Wiese ohne jegliche Abgrenzung zwischen den Stellplätzen wirkt unpersönlich. WLAN ist extra zu bezahlen, funktioniert aber nur unmittelbar am Hauptgebäude. Die Vielzahl der handgeschnitzten Figuren mag leiden wer will. Ich persönlich finde sie kitschig.
Sanitäre Räume und Küche in Ordnung und sauber. Die Verwendung von Baumwollhandtüchern auf dem Toiletten und in der Küche finde ich unhygienisch und unpassend.

Gemessen an der Tatsache, dass der Torghatten-Campingplatz aufgrund seiner stärkeren Inanspruchnahme als laut, unruhig und schmutzig beschrieben wird, ist Mosheim Camping eine gute Wahl.

Mein Preis: 250 NOK plus 20 NOK für das WLAN


Bild



7. Bjøra Camping og Overnatting
7863 Overhalla
Mobiltelefon +47 478 40121
E-post h.blengsli@ntebb.no


http://www.bjora.no/


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/QjkmynoAkZ42


Ein einfacher Wiesenplatz, der auch schnell mal völlig durchfeuchtet ist. Schön die Lage an der Bjøra, die zudem ein gutes Lachs- und Forellengewässer sein soll.

Die sanitären Anlagen haben den Charme der frühen 70iger Jahre, sind aber sauber. Allerdings finde ich Kloschüssel und Waschbeckenplätze / Dusche in einem Raum nicht mehr zeitgemäß. Und der Abwaschplatz im Freien ist auch eher ein Relikt vergangener Tage.

Gegenüber dem Campingplatz in Namsos ist Bjøra-Camping günstig. Auch ein Grund, hier Station auf der Durchreise zu beziehen.

Positiv: Das WLAN funktioniert auf dem gesamten Platz, kostet aber extra.

Mein Preis: Wohnwagen, 1 Person, Strom 250 NOK plus 20 NOK für WLAN


Bild


Bild


8. Storsand Gård Camping
Storsandveien 1, 7563 Malvik
Tel.: +47 73 97 63 60


storsandcamping.no


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/13oBfKAhAnr


Ein großer Campingplatz mit zum Wasser hin terrassenförmig angelegten Stellplätzen. Dadurch hat man einen schönen Blick auf den Trondheimfjord.

Der Platz ist ein schöner Ausgangspunkt für einen Besuch in Trondheim. Der Bus fährt regelmäßig direkt vor dem Campingplatz in Richtung Zentrum und auch wieder zurück (50 NOK/Strecke).

Die sanitären Anlagen werden regelmäßig gesäubert, sind aber, aufgrund der Größe des Platzes völlig unzureichend. In der Vor- und Nachsaison mag man sichja noch arrangieren, aber in der Hauptsaison kann das schnell zu Problemen führen.

Hervorragend sind die Familienwaschräume in einem neuen Gebäude; suboptimal emfand ich, dass auch dort die Abwaschplätze im Freien sind.

Alles im Allem: ein empfehlenswerter Platz für Touren in der Umgebung und natürlich in Trondheim. Allerdings zählt der Campingplatz nicht zu den Günstigsten.

Mein Preis: 340 NOK/Nacht incl. freiem WLAN, das überall funktionierte. Dusche 5 NOK extra


Bild


Bild


Bild



9. Gjøra Kro & Camping
6613 Gjøra
Tel (+47) 71 69 41 49 / 917 37 975
Email: endre@nisja.no


http://www.nisja.no/


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/pyuKGPu8CH72


Ein sehr schöner Platz mit freundlichem Personal und einwandfreien sanitären Einrichtungen. Trotz schlechtem Wetter war alles immer Tip-Top in Ordnung. WLAN auf dem ganzen Gelände gut erreichbar und ohne Zusatzkosten. Dusche 5 NOK/4 Minuten.

Ich kann den Platz empfehlen!

Mein Preis: 210 NOK/Nacht


Bild


Bild



10. Mjelva Camping og hytter
6300 Åndalsnes
Telefon: +47 71226450
Email : mjelvac@eunet.no


http://www.mjelvacamping.no/


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/V4kXtcHXFsF2


Sehr ordentlicher Campingplatz mit einer wunderschönen Panoramaaussicht. Die Betreiber sind freundlich und sprechen deutsch. Gestört hat mich, das Toilette und Waschraum/Dusche in einem Raum sind. Während man vorne die Zähne putzt, sitzt jemand hinter einem auf dem Klo und rotzt die Schüssel voll. Das ist nicht mehr zeitgemäß sondern obendrein ekelig. Überflüssig finde ich die wiederholten Hinweiszettel, mit warmem Wasser sparsam umzugehen (als ob sich jemand daran halten würde). Grenzwertig halte ich für einen Internetzugang, der nicht funktioniert auch noch zu kassieren. Das grenzt für mich an Abzocke !!

Aber alles im Allem eine glatte 3 !!


Mein Preis: 245 NOK/Nacht plus einmalig 30 NOK für das WLAN


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


11. Lyngstrand Camping Selj
Flubergvegen 402,
2862 Fluberg
Telefon: +47 61 12 30 62


http://www.lyngstrand.no/


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/nLXCzudQpwF2


Dieser Campingplatz am Randsfjorden ist in weiten Teilen fest in norwegischer Hand; vor allem im Uferbereich. Für Durchgangscamper gibt es einen schönen Wiesenplatz, der durch Hecken und Gebüsche etwas aufgelockert wird.
Die sanitären Anlagen sind in Ordnung; das gilt auch für die Küche, die allerdings etwas klein ist.
Duschen und WLAN (funktioniert gut) sind kostenfrei.

Mein Preis: 260 NOK


Leider keine Fotos


12. Max Camping Jondalen

Jondalsveien 825
3614 Kongsberg
Telefon +4790095025


http://www.maxcamping.net


Link auf Google Maps: https://goo.gl/maps/F3oShQATK7n

Ein schöner Campingplatz am RV 37 und nicht unweit von Kongsberg. Aus Übernachtungsplatz zum Erreichen der Fähre in Larvik oder Langesund super gut. Aber auch als Ferienplatz ideal. Der Inhaber ist super freundlich und hilfsbereit. Die sanitären Anlagen und die Küche waren in Ordnung. Dusche und WLAN im Preis inbegriffen.

Die Gegend ist sehr schön und lädt zum Wandern, Spazieren oder zum Angeln ein. Und Kongsberg selber ist immer mehr als nur einen Besuch wert.

Ich werde diesen Platz gerne wieder nutzen.

Mein Preis: 250 NOK


Bild



So, bis zum kommenden Jahr !!
God tur
Martin

Bild
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4980
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Back to the road

Beitragvon Gudrun » Di, 24. Okt 2017, 10:13

Danke, dass Du Dir auch noch die Mühe gemacht hast, die CP zusammenzustellen und vor allem, Deine persönlichen Erfahrungen dazu zu schreiben.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen Alternative für Deinen WoWa findest - reiner Eigennutz. Wie sollen wir sonst zu weiteren Reiseberichten von Dir kommen?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7552
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Back to the road

Beitragvon gudrun55 » Di, 24. Okt 2017, 11:13

Gudrun hat genau geschrieben, was ich dachte, deswegen möchte ich mich ihr einfach mal anschließen!

Danke und liebe Grüße! gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 938
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 15:53

Re: Back to the road

Beitragvon Julindi » Mi, 25. Okt 2017, 20:10

Wow, hast du dir viel Mühe gegeben - auch noch die CPs mit Bewertung!! Das ist klasse, das muss ich mir in Ruhe noch zu Gemüte führen!! :D
Herzlichen Dank für den schönen Bericht mit den vielen vielen Fotos, bin gespannt, welches Gefährt dich nächstes Mal begleitet :wink:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Back to the road

Beitragvon Gudrun » Mi, 29. Nov 2017, 22:07

Das runde Gebäude in Kongsberg ist (war?) ein Kino. Oder habe ich die Antwort auf Deine Frage jetzt überlesen?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7552
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Back to the road

Beitragvon Kumulus » Mi, 29. Nov 2017, 22:39

Gudrun hat geschrieben:Das runde Gebäude in Kongsberg ist (war?) ein Kino.
Grüße Gudrun



Vielen Dank Gudrun. Darauf hätte ich eigentlich auch selber kommen können. Bin ich aber nicht und hatte auch nichts über dieses Gebäude im Internet gefunden.

Gruß zurück
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4980
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Back to the road

Beitragvon KaZi » Do, 30. Nov 2017, 18:13

Hallo Martin,

vielen Dank für die Mühe mit den Campingplätzen. Hab ich mir gleich notiert. Yttervik Camping fanden wir auch toll. Die anderen lernen wir, hoffe ich, noch kennen. :D
Gruß Karsten


http://www.kazis-seite.de
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)
KaZi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3684
Registriert: Mi, 12. Mär 2008, 18:20
Wohnort: Eggesin

Vorherige

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste