Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Kumulus » Mi, 04. Okt 2017, 12:39

Eine schöne Fortsetzung mit einer erlebnisreichen Schilderung und tollen Fotos.

Danke für die Mühe
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5845
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Voronwe » Mi, 04. Okt 2017, 17:11

Fall jemand die bisherigen Bilder in voller Auflösung bewundern will:
Tag2 Göteborg - Songnabben

Tag 03 Songnabben - Oskampen

Tag 04 Oskampen - Lom
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Kumulus » Mi, 04. Okt 2017, 17:30

Heute ist der Tag der Zimtschnecke (laut Stena Line). Da passt ja das eine Bild super gut.

Danke
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5845
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Voronwe » Mi, 04. Okt 2017, 18:54

Kumulus hat geschrieben:Heute ist der Tag der Zimtschnecke (laut Stena Line). Da passt ja das eine Bild super gut.


Was wäre ein Aufenthalt in Schweden ohne Fikabröd? :D
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Heidrun » Mi, 04. Okt 2017, 18:58

Ein toller Reisebericht und phantastische Bilder, vielen Dank:D
Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Voronwe hat geschrieben:Auch nächstes Jahr gibt es Schafe
Ob dabei schwarz-weiß-gestreifte Schafe rauskommen?
Heidrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 786
Registriert: Mo, 13. Apr 2015, 23:43

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon syltetoy » Do, 05. Okt 2017, 15:52

Supertoll ....vielen Dank
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1513
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Julindi » Fr, 06. Okt 2017, 8:04

Diese Farben mit der Sonne auf dem Fjell ...herrlich!!!!
Vielen Dank für's Mitnehmen :D
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1063
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Voronwe » Sa, 07. Okt 2017, 17:45

Freut mich, daß der Bericht und die Bilder so guten Anklang finden, hier kommt der nächste Tag

Tag 5 (15. 8. 2017) - Lom - Nigardsbreen

Route

Nach einer ruhigen Nacht war wieder packen und putzen angesagt, denn es sollte heute über das Sognefjell an den Sognefjord und von da aus zum Nigardsbreen gehen. Da ich ungerne auf gut Glück die Stichstraße zum Gletscher fahren wollte, hatte ich noch beim Nigardsbreen Camping angerufen. Am Telefon eine ältere Dame, die nur gebrochen Englisch sprach und somit mußte ich Norwegisch am Telefon reden - irgendwie haben wir uns verständigt, auf jeden Fall war noch eine Hütte frei, die ich dann reserviert hatte.


Die Kinder besuchten nochmal die Schafe, und dann ging es weiter.
Bild

Wir waren uns aber einig, daß Lom für einen zukünftigen längeren Aufenthalt in Betracht gezogen werden könnte, da es doch ziemlich günstig als Basis für Ausflüge liegt (Jotunheimen, Geiranger).


Kurz hinter Lom wurden wir erst einmal gestoppt: Baustelle. Hier wird der Verkehr durch Menschen geregelt, das kannten wir bis jetzt nur aus Kanada. Wartezeit ca. 10min (wir kamen an, als der vorherige Pulk gerade losgefahren war), aber wir haben es ja nicht eilig. Im Radio läuft Harry Potter als Hörbuch, da sind alle zufrieden.
Bild

Dann ging es weiter, Kolonnenfahrt mit einem Führungsfahrzeug.
Bild

Hinter der Baustelle erstmal rechts ranfahren und die Autos hinter uns vorbeilassen - Man will ja die schnelleren nicht ausbremsen, soll ja auch Leute geben, die die Strecke nicht zum Vergnügen fahren. Und die Straße ist nicht gerade breit.
Bild

Pause am Vegaskjellet, mit einer Aussichtsplatform für den Blick in's Leirdal
Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt reihen sich die fantastischen Ausblicke aneinander, sodaß wir öfters anhielten und die Landschaft genießen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Blumen am Wegesrand
Bild

Die Landschaft wird immer wilder und rauer
Bild

Bild

Bild

Gegenverkehr
Bild

Schließlich erreichen wir die Gletscherzone
Bild

Einige Leute unterwegs auf dem Bøverbrean
Bild

Wir erreichen die Sognefjellhytta, und dort liegen noch Schneereste. Die Kinder machen sich gleich drüber her.

Bild

Wärenddessen betrachten die Eltern die Landschaft
Bild

Bild

Weiter geht es zum Mefjellet, wo die Landschaft künstlerisch aufgewertet wurde.
Bild

Bild

Bild

Bild

Und auch hier gibt es Schnee.
Bild

Unterm Schnee
Bild

Aber nicht auf jedes Schneefeld sollte man drauf gehen.
Bild


Wir fahren weiter und suchen nach einem schönen Aussichtspunkt, um Mittagsrast zu machen. Wir haben einen gefunden und steigen aus, da wird Franziska plötzlich panisch: Euli ist weg! Im Auto ist sie nicht zu finden. Also, versuchen Ruhe zu bewahren und überlegen: Wo haben wir sie zuletzt gesehen? An der Sognefjellhytta, am Schneefeld! Also zurück Richtung Sognefjell fahren. Auf einmal hat man es eilig und ärgert sich über die bummelnden Touristen, die auch nicht zur Seite fahren.
Wir kommen an der Hütte und da liegt Euli auf einem Stein. Erleichterung macht sich breit. Euli wird jubelnd wieder in Empfang genommen.
Bild

Nun wieder zurück zum ursprünglichen Mittagsrastort, und da können wir in Ruhe Würstchen auf unserem Gaskocher braten.
Bild

Würstchen mit Aussicht
Bild

Noch Wasser für den Tee kochen
Bild

Ein Blick auf den weiteren Weg
Bild

Es geht weiter und der nächste Haltepunkt ist Oskarshaug

Zum Aussichtspunkt muß man etwas hochgehen
Bild

Dramatische Wolken
Bild

Es gibt auch Schafstrolle
Bild

Von nun an geht's bergab
Bild

Eine steile Abfahrt zum Lusterfjord - von über 1000m auf 0. Eine enge, kurvige Straße, die Motorbremse muß hier arbeiten.
An einer Engstelle kommt uns ein Wohnmobil entgegen. Ich habe es näher zur letzten Ausweichstelle, also rückwärts den Berg hoch, und versuchen, nicht die Straßenbegrenzung zu touchieren. Klappt, muß ich aber auch nicht öfters haben.

Glücklich erreichen wir den Lusterfjord und fahren an ihm entlang. Die ersten Tunnel werden begrüßt.
Ein kleiner Stau, weil ein Reisebus an einer Engstelle festsitzt, aber das ist dann auch gelöst (und wir können uns schon auf morgen freuen, den die Engstelle ist genau bei dem Campingplatz, wo wir ab morgen für 3 Nächte eine Hütte haben.

Ein kurzer Stop in Gaupne zum einkaufen und dann geht es wieder aufwärts Richtung Nigardsbreen durch das Jostedal.

Bild

Hier sind die Tunnel etwas enger, aber immerhin beleuchtet, und auch die Begegnung mit einem Bus ist kein Problem.

Schließlich erreichen wir den Campingplatz.
Bild

Die Rezeption ist komplett überheizt, ich werden von der älteren Besitzerin überschwenglich begrüßt und bekomme den Schlüssel zu unserer Hütte.
Klein, aber ok.
Hier hat es sich dann ausgezahlt, Geschirr mitzunehmen, den in der Hütte befindet sich nichts.

Bild

Bild

Bild

Der Platz ist einfach, aber in Ordnung und sauber
Bild

Und als besonderen Service gibt es einen Regenbogen
Bild

Direkt hinter den Hütten rauscht der Fluß
Bild

Das Breheimsenter ist auch um die Ecke, sodaß wir noch einen kurzen Spaziergang am Wasser entlang machen.
Bild

Am Senter liegt der Blick frei auf den Nigardsbreen, unser morgiges Ziel.
Bild



Und noch die Bilder in voller Auflösung
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Stina_M » Sa, 07. Okt 2017, 19:01

Ich bin auch ganz begeistert vom Bericht und den Fotos! Und habe mitgelitten als Euli weg war :( - ich hab als Kind mal meine geliebte Stoffkatze in einem Steinbruch verloren, wir waren aber schon zu weit weg als ich es gemerkt habe! Ein wenig trauere ich ihr heute noch nach... ;)
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 247
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 22:37

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Kumulus » Sa, 07. Okt 2017, 19:18

Tolle Bilder und eine schöne Erinnerung für mich von eigenen Reisen über das Sognefjell. Denn es wird mir dabei nie langweilig.

Ich bin jetzt schon gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen zu der Gletscherwanderung.

Danke für all die Mühe und natürlich auch für's Teilhaben.

Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5845
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon syltetoy » Sa, 07. Okt 2017, 20:30

Traumhaft .. mit dem Ledebil kennne ich mich auch gut aus :wink:
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1513
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon gudrun55 » Sa, 07. Okt 2017, 20:35

Ein sehr schöner Bericht mit ganz tollen Bildern, das Lesen und Nacherleben macht mir viel Freude!

Ich warte gespannt auf die Fortsetzung, vielen Dank dafür!

Das Sognefjell haben wir nur mit meterhohen Schneewänden erlebt... da müssen wir unbedingt nochmal hin!

LG gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1355
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Voronwe » So, 08. Okt 2017, 21:42

Stina_M hat geschrieben:Ich bin auch ganz begeistert vom Bericht und den Fotos! Und habe mitgelitten als Euli weg war :( - ich hab als Kind mal meine geliebte Stoffkatze in einem Steinbruch verloren, wir waren aber schon zu weit weg als ich es gemerkt habe! Ein wenig trauere ich ihr heute noch nach... ;)


Ja, da hatten wir Glück, das wir es noch rechtzeitig bemerkt haben. Somit waren es nur 1/2h Umweg und die Freude und Erleichterung war grenzenlos - besonders weil sie die Eule erst kurz vorher in Lillehammer erstanden hatte.

Wir mussten auf der Reise auch tatsächlich kaum Verluste ausbuchen, bzw. nur kleine (ein Windlicht in einer Campinghütte vergessen, und meine alte Wanderhose, die es im warsten Sinne des Wortes zerrissen hat). Da gab es schon schlimmeres, z.B. eine vergesse Fleecejacke in Schweden.
Und außerdem war das mein erster Autourlaub in Norwegen, wo ich ohne Schaden am Auto zurückgekehrt bin - das ist doch auch etwas und der Fluch ist gebrochen.

Da der Bericht so gut ankommt, spiele ich mit dem Gedanken auch die Bilder meiner Reisen aus den 90ern hier mal einzubringen - Falls da Interesse besteht, oder sind hier nur aktuelle Berichte erwünscht?

Aber in den nächsten Tagen geht es erst einmal mit 2007 weiter
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Gudrun » So, 08. Okt 2017, 23:32

Voronwe hat geschrieben:Da der Bericht so gut ankommt, spiele ich mit dem Gedanken auch die Bilder meiner Reisen aus den 90ern hier mal einzubringen - Falls da Interesse besteht, oder sind hier nur aktuelle Berichte erwünscht?

Aber in den nächsten Tagen geht es erst einmal mit 2007 weiter
Ist ja auch schon 10 Jahre her. Aber schreib doch erst mal 2017 weiter. Bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8412
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Mit der Familie über Fjell und Fjord im August 2017

Beitragvon Voronwe » Mo, 09. Okt 2017, 8:19

Gudrun hat geschrieben:
Voronwe hat geschrieben:Da der Bericht so gut ankommt, spiele ich mit dem Gedanken auch die Bilder meiner Reisen aus den 90ern hier mal einzubringen - Falls da Interesse besteht, oder sind hier nur aktuelle Berichte erwünscht?

Aber in den nächsten Tagen geht es erst einmal mit 2007 weiter
Ist ja auch schon 10 Jahre her. Aber schreib doch erst mal 2017 weiter. Bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung.

Grüße Gudrun


Hoppla, Vertipper. Natürlich meine ich 2017 :D
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

VorherigeNächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast