Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Gudrun » Fr, 14. Sep 2018, 7:05

Ach ja, ist das schön.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8590
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Kumulus » Fr, 14. Sep 2018, 8:23

Traumhaft schön - deine Schwedenbilder. Denn so sieht Urlaub aus !!

Danke
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5978
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon buecherwurm » Sa, 15. Sep 2018, 21:04

Es freut mich, dass es Euch gefällt! Danke!

Montag, 04.06.2018
Pajala – Alta


Bereits in der Nacht hören wir den Wind ums Mobil pfeifen und die Steckdosenabdeckung klappern.
Am Morgen sind die Farben verblasst, alles grau, es ist stürmisch und nieselt. Das ist der richtige Moment, aus der Reisetasche in der Heckgarage Pullover und Zweit- und Drittfleecejacke, Unterhose, Mütze und Handschuhe nach vorn zu holen.
Bild2018-06-04 10.03.07 by Astrid Beyer, auf Flickr
Wir treffen den Platzwart in der Rezeption an und hören die obligatorische Frage, ob es denn zum Nordkapp geht?
Ähm, nein. :wink:
Wir unterhalten uns über die Trockenheit dieses Jahr und erfahren, dass zur Schneeschmelze die Gegend um Luleå mit extrem viel Wasser zu kämpfen hatte. Nun das Gegenteil…

Bei wechselhaftem Wetter starten wir über die finnische Grenze. Es ist bereits Mittag - aber wir haben ja Urlaub.
Bald befinden wir uns auf der Nordlichtroute – doch im Sommer haben wir definitiv nix davon. ;)
Die Landschaft und der abwechslungsreiche weite Himmel darüber sind uns zahlreiche Fotos wert.
BildAMB_0914 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_0920 by Astrid Beyer, auf Flickr

Baustelle:
BildAMB_0922 by Astrid Beyer, auf Flickr

Vollsperrung :wink:
BildAMB_0927 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_0929 by Astrid Beyer, auf Flickr

Es werden immer mehr und es dauert eine geraume Weile, bis sie sich für eine Straßenseite entscheiden.
:lol: Und wir haben die Straße wieder (fast) für uns.
BildAMB_0932 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_0940 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2022 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2024 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2047 by Astrid Beyer, auf Flickr

"Dünen" im Wind, den 22°-Ring um die Sonne habe ich erst bei der Bildbearbeitung entdeckt...
BildBEY_2069 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2075 by Astrid Beyer, auf Flickr

Irgendwann ein Schild - und wir sind in Norwegen :D

BildAMB_0988 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_0991 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1034 by Astrid Beyer, auf Flickr

Bunte Nebensonne:
BildBEY_2101 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2103 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2115 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2123 by Astrid Beyer, auf Flickr

Wir finden Rentierfelle und Rentierteile an der Straße. :-?
Irgendwie komisches Gefühl...
BildBEY_2136 by Astrid Beyer, auf Flickr

Im Fjell finden wir Risse wie im Wüstenboden – es ist viel zu trocken. Die Flechten knistern und brechen unter jedem Schritt…
Wir bemühen uns, auf den schmalen Wegen zu bleiben und freuen uns an den zahlreichen Pflänzchen.
BildBEY_2137 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2145 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2146 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2154 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2172 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2175 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2198 by Astrid Beyer, auf Flickr

Die Kirche in Kautokeino leuchtet bereits im Abendlicht.

BildAMB_1041 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1060 by Astrid Beyer, auf Flickr

im Regen:
BildAMB_1063 by Astrid Beyer, auf Flickr

heutiger Temeraturrekord (nach unten):
Bild2018-06-04 19.43.19 by Astrid Beyer, auf Flickr

und wieder Sonne...
BildAMB_1064 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1077 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2254 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2264 by Astrid Beyer, auf Flickr

Kurz vor Alta ist Baustelle, das Hinweisschild auf den Camping nehmen wir nicht wirklich ernst und müssen deshalb umdrehen und eine kurze Strecke zurückfahren. ;)
Die Rezeption hat tatsächlich noch geöffnet, zwei junge Berner Sennenhunde tollen durch Vorgarten und Zimmer, kein Teppich ist vor ihnen sicher…
Der Platz ist ziemlich voll, wahrscheinlich viele von ihnen Nordkapp-Reisende. Gegen Mitternacht erst kommen wir zur Ruhe...
BildBEY_2272 by Astrid Beyer, auf Flickr

Grüße Astrid

Fortsetzung folgt...
buecherwurm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: Mi, 04. Jul 2007, 8:18
Wohnort: ein kleines Dorf bei Magdeburg

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon nasanase » So, 16. Sep 2018, 8:36

Herrliche Bilder. Freue mich auf die Fortsetzung!
nasanase
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 240
Registriert: Mi, 19. Apr 2017, 8:50
Wohnort: Schweiz

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Ari » So, 16. Sep 2018, 9:23

So schøne Bilder! Vielen Dank!

Viele Gruesse,
Ari
Ari
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 277
Registriert: Do, 14. Mär 2013, 10:38
Wohnort: Moss

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Kumulus » Mo, 17. Sep 2018, 10:26

Phantastische Aufnahmen und eine schöne Fortsetzung. Mit einem Hinweis/Link auf Google Maps zur jeweiligen Etappe wäre der Bericht noch besser.

Danke
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5978
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 18:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon buecherwurm » Mo, 17. Sep 2018, 22:28

:D Dankeschön!
Kumulus hat geschrieben:Mit einem Hinweis/Link auf Google Maps zur jeweiligen Etappe wäre der Bericht noch besser.
Gute Idee... Danke für den Hinweis!

Da die Editierfunktion nicht mehr zur Verfügung steht, hole ich es hier mal nach:

Tag 2+3 (Göteborg - Falun - Norrfällsviken): Link

Tag 4+5 (Norrfällsviken - Skuleskogen - Ratan - Pajala): Link

Tag 6: (Pajala-Camping - Alta River Camping): Link

Und weiter gehts:

Dienstag, 05.06.2018
Alta Museum - Isfjorden


Kurz überlegen wir am Morgen, vielleicht doch in Richtung Nordkapp aubzubiegen? Doch ein Blick auf die Wetter-App bringt uns schnell von diesem Plan wieder ab: Regen, Wolken, unter 5°C - lieber nicht. :wink:
Wir besuchen als erstes das Museum mit den Felsritzereien in Alta.
Auf dem Parkplatz ein Reisebus, Campingtische aufgebaut, im Nieselregen stehen die frierenden Touristen drumherum.
Im Gebäude schlägt uns leckerer Kaffee- und Waffelduft entgegen. Schade, dass wir im Prinzip gerade vom Frühstück kommen ;)
Wir erhalten Eintrittskarten zum Aufkleben und laufen im Freigelände zuerst zu den rotgefärbten Felsritzereien (keine Felsmalereien!) linker Hand.
Immer wieder werden wir mit der Landhebung konfrontiert: auch die Bilder auf den Felsen sind nach ihrer Entstehung an der Wasserlinie je weiter oben gelegen, desto älter. :wink:
BildBEY_2280 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2285 by Astrid Beyer, auf Flickr

noch ohne rote Farbe:
BildBEY_2296 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1127 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1129 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2342 by Astrid Beyer, auf Flickr

Moltebeere:
BildAMB_1137 by Astrid Beyer, auf Flickr

Übungsziele für Pfeil und Bogen?
BildAMB_1143 by Astrid Beyer, auf Flickr

... und die passende Unterkunft dazu ;)
BildAMB_1145 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2360 by Astrid Beyer, auf Flickr

Heftiger Wind und Nieselregen verleiden uns die Lust zum Anschauen der anderen Felsen. Stattdessen nehmen wir den Pfad bergauf wieder zum Museum. Im Souvenirladen erstehen wir praktische Norwegen-Mützen und endlich einen Elch (haben unseren Reise-Elchi tatsächlich zu Hause im Auto vergessen... :shock: )
Und ein paar kleine Mitbringsel für die Kinder vom nördlichsten Punkt unserer Reise müssen natürlich sein.
Ein kurzer Plausch mit der Kassiererin - die überraschenderweise deutsch spricht - sie kommt aus Kopenhagen und ist auch entsetzt über das momentane Wetter hier - nämlich 3-5°C und heftiger Wind. In Kopenhagen bei ihrer Abreise waren es auch über 30 Grad.

Im Museum gibt es ebenfalls viel zu sehen und zu hören - mich begeistert das allererste Nordlicht-Foto.
BildBEY_2375 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2379 by Astrid Beyer, auf Flickr

Auch die Toiletten sind ein Erlebnis - ein umfunktionierter "Tilfluktsrom" (Luftschutzbunker). Bis 1994 mussten alle Gebäude mit mehr als 150m² einen Bunker besitzen - das Alta-Museum wurde 1991 gebaut. Alles nachzulesen an der Tür zum Bunker.

Anschließend wollen wir noch die Nordlichtkathedrale besuchen. Die hat leider schon geschlossen - also schauen wir nur von außen.
BildAMB_1149 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2405 by Astrid Beyer, auf Flickr

Danach noch ein kurzer Einkauf und weiter geht es südwärts auf der E6. Immer wieder Wolken und Regen.
Kåfjordbrua:
BildAMB_1165 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1176 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1186 by Astrid Beyer, auf Flickr

Und diese Aussicht meine ich auch bei Ronald schon mal im Reisebericht gesehen zu haben:
BildBEY_2507 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2500 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2510 by Astrid Beyer, auf Flickr

Am nächsten Rastplatz macht ein Austernfischer "Inspektion". :) Kurz darauf gesellt sich seine Partnerin (?) dazu - wir beobachten sie ein Weilchen...
BildBEY_2524 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2576 by Astrid Beyer, auf Flickr

Kurz entschlossen biegen wir zum Oksfjordgletscher ab - in Saltnes am Isfjorden finden wir ein Plätzchen in Gesellschaft zum Übernachten. Der Gletscher versteckt sich allerdings in den Wolken...

BildAMB_1232 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1235 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1241 by Astrid Beyer, auf Flickr

und hier die Route: Link
- das war etwas mühsam! - Zur Zeit ist wohl die E6 gesperrt - Google Maps wollte mich übers Hinterland führen... :D Zum Glück hab ich die Möglichkeit der Datumswahl entdeckt :wink:

Grüße Astrid

Fortsetzung folgt...
buecherwurm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: Mi, 04. Jul 2007, 8:18
Wohnort: ein kleines Dorf bei Magdeburg

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon gudrun55 » Di, 18. Sep 2018, 8:41

Tolle Fortsetzung, ich kann mich mal wieder nicht sattsehen - der Norden ist ja auch meine Lieblingsregion!

Wir sind dieses Jahr nur bis Bardu gekommen, u.A. weil wir so lange für die Helgelandküste nordwärts gebraucht haben :lol: Aber nächstes Jahr geht es auch erst durch Schweden zügig rauf und dann langsam zurück :D, ich freu mich jetzt schon!!

Aber erst mal freu ich mich auf deine Fortsetzung.

vielen Dank und liebe Grüße! gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1465
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 15:53

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Waka » Di, 18. Sep 2018, 10:57

Das Museum in Alta ist wirklich zu empfehlen, dort waren wir am 03.09. (bei Sonnenschein und ~20°C). Die Toiletten habe ich gar nicht aufgesucht. Wie mir scheint, habe ich da wirklich was verpasst. :shock:
Waka
 
Beiträge: 13
Registriert: Do, 22. Feb 2018, 19:05

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Badener1972 » Mi, 19. Sep 2018, 7:36

Also diese Nordlichtkathedrale hat, je nach Perspektive, irgendwas von einem tief im Wasser liegenden U-Boot bei dem der "Kommandoturm" mit Periskop oben rausschaut. Finde ich ganz ansprechend etwas Abwechslung in die Sakralbauten zu bringen.

Gruß
Wolfgang
Badener1972
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo, 18. Jun 2018, 17:25
Wohnort: Großraum Karlsruhe

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Julindi » Mi, 19. Sep 2018, 8:10

... ich quäle mich hier gerade durch deinen Reisebericht... quälen deshalb, weil er sooooo schön ist, dass ich ständig Fernweh bekomme und seufzen muss :lol:
Aber mal im Ernst: Das sind wunderwunderschöne Bilder, total stimmungsvoll... und du hast mir sogar Schweden damit schmackhaft gemacht. Auch ganz toll und kurzweilig geschrieben, Dein Bericht :D
Vielen vielen Dank dafür, ich freue mich - trotz all der Fernwehschmerzen - auf's Weiterlesen und Schauen :D :D :D
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1117
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon buecherwurm » Mi, 19. Sep 2018, 13:47

Hallo,
gudrun55 hat geschrieben:Wir sind dieses Jahr nur bis Bardu gekommen, u.A. weil wir so lange für die Helgelandküste nordwärts gebraucht haben :lol:
Bestimmt wart Ihr auch am Måselvsfossen? Auch eine schöne Gegend, im Herbst schon immer ziemlich kalt. Und wir haben es tatsächlich noch nie geschafft, zum Polarzoo zu kommen! :oops:
Helgelandsküste - die ist ja auch sehr schön und zeitaufwendig, wenn man nicht bei Regen unterwegs ist :wink:

Waka hat geschrieben:Das Museum in Alta ist wirklich zu empfehlen, dort waren wir am 03.09. (bei Sonnenschein und ~20°C). Die Toiletten habe ich gar nicht aufgesucht. Wie mir scheint, habe ich da wirklich was verpasst. :shock:
:lol:

Badener1972 hat geschrieben:Also diese Nordlichtkathedrale hat, je nach Perspektive, irgendwas von einem tief im Wasser liegenden U-Boot bei dem der "Kommandoturm" mit Periskop oben rausschaut. Finde ich ganz ansprechend etwas Abwechslung in die Sakralbauten zu bringen.

Gruß
Wolfgang
Diesen Vergleich fand ich auch passend! Leider hat sie nur von 11-15 Uhr geöffnet...

Julindi hat geschrieben:... ich quäle mich hier gerade durch deinen Reisebericht... quälen deshalb, weil er sooooo schön ist, dass ich ständig Fernweh bekomme und seufzen muss :lol:
Dann kann ich mich ja endlich mal revanchieren, sonst hocke ich immer mit Fernweh vor Euren Berichten... :wink:

Ich hatte doch ganz vergessen, „Elchi II.“ vorzustellen:
Bild :D
Und: den nördlichsten Punkt unserer diesjährigen Reise erreichten wir quasi am Oksfjordjokelen:
70,082993°N 22,008129 °O
12m ü. NN – Polartag (sagt die Polarlichtapp).

Mittwoch, 06.06.2018:

Oksfjord-Gletscher – Abstecher nach Skjaervoy - Djupvik


Die heutige Route: Link

Heutiges Ziel: Sonnenstrahlen suchen
Am Morgen: Regen und Grau. Was sonst ;)
Während es nieselt, sehen wir am anderen Fjordufer Sonne auf dem Berg …
Todesmutig starten wir den Weg zum ... Aussichtspunkt in 250 Metern. Wir sehen den Gletscher zwischen Baumwipfeln und laufen weiter. Doch es geht ohne Aussicht erst mal nur abwärts zwischen Sträuchern und Bäumchen – das war also bereits der Ausblick.

BildBEY_2613 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2649 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2667 by Astrid Beyer, auf Flickr

Wir sind wieder im Vorfrühling:
BildBEY_2674 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2678 by Astrid Beyer, auf Flickr
Making off ;)
BildAMB_1266 by Astrid Beyer, auf Flickr

Die 7 km sind uns bei den Wetter- und Wegbedingungen entschieden zuviel und wir kehren wieder um. Da wir uns am Aussichtspunkt ein Weilchen aufhalten, schafft es tatsächlich ein Sonnenstrahl, langsam über den Berghang zum Gletscher zu wandern…

BildAMB_1286 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2757 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2766 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2767 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2801 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2807 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildBEY_2823 by Astrid Beyer, auf Flickr

Abschied:
BildBEY_2844 by Astrid Beyer, auf Flickr

Zurück zur E6.
BildAMB_1331 by Astrid Beyer, auf Flickr

Gleich ein toller Rastplatz mit windgepeitschtem Meer und einer in den Wellen schwankenden alten Anlegebrücke - den darauf brütenden Möwen scheint das aber nichts auszumachen. :wink:

BildBEY_2851 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1353 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2858 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2877 by Astrid Beyer, auf Flickr
Auf dem nächsten Pass (Baddereidet) eine Infotafel - Kriegsgefangene mussten hier Schutzwände bauen...
BildBEY_2888 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2893 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2897 by Astrid Beyer, auf Flickr

Respekt!!:
BildAMB_1384 by Astrid Beyer, auf Flickr

Die nächste Brücke lassen wir aus, stattdessen umrunden wir Kvaenangen und Sørfjorden.
BildBEY_2905 by Astrid Beyer, auf Flickr

Kaum zu glauben: Sonne! :)
BildAMB_1402 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1412 by Astrid Beyer, auf Flickr

Baustelle:
BildAMB_1416 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1418 by Astrid Beyer, auf Flickr

Der Straßenbelag wird "urwüchsiger" ;)
BildAMB_1430 by Astrid Beyer, auf Flickr

BildAMB_1437 by Astrid Beyer, auf Flickr

Nützlichkeit von Møteplassen ;) wo der Bus wohl hin will?
BildAMB_1449 by Astrid Beyer, auf Flickr
der nächste Schauer im Anzug
BildBEY_2933 by Astrid Beyer, auf Flickr

Sørstraumen bru:
BildAMB_1459 by Astrid Beyer, auf Flickr
wieder auf der E6:
BildAMB_1467 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1469 by Astrid Beyer, auf Flickr

Weiter geht es Richtung Narvik über das Kvaenangsfjellet (402m). Es fängt leicht an zu schneien, der Wind fegt über den noch an den Straßenrändern liegenden Schnee.
BildAMB_1481 by Astrid Beyer, auf Flickr

Kurz vorm Pass machen wir halt – warten den Schauer ab und in einer Regenpause mache ich einige Fotos rundrum.
BildBEY_2952 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2958 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2957 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1490 by Astrid Beyer, auf Flickr

Kurz darauf müssen wir an einer Baustelle mit "manuel Dirigering" warten - der Streckenposten ist zwar dick eingepackt, aber scheint trotzdem zu frieren...
BildAMB_1496 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1505 by Astrid Beyer, auf Flickr

Und kurze Zeit später sind wir wieder auf Meereshöhe.

BildAMB_1530 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1539 by Astrid Beyer, auf Flickr

Bei nächster Gelegenheit biegen wir zur Insel Skjaervoy ab. Fahren durch den steilen Maursundtunnel - 92m unter dem Meeresspiegel.

BildAMB_1563 by Astrid Beyer, auf Flickr

Immer wieder ist trotz der Wolken tolles Licht ...
BildAMB_1570 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_2997 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1585 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_3019 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_3030 by Astrid Beyer, auf Flickr

Als wir vor der Skattörasund-Brücke Fotos machen, hören wir ein Schiffshorn. Mehrmals. Ah! Bestimmt die Hurtigrute.
Während wir zum Ort kurven, sehen wir das auslaufende Schiff. Die "Finnmarken".
BildAMB_1604 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_3068 by Astrid Beyer, auf Flickr

Nun gut. Die Berge verstecken sich unter ihrer Haube und wir wollen ja wieder zurück zu E6.
BildAMB_1608 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildBEY_3074 by Astrid Beyer, auf Flickr
Am Rotsundet haben wir die Finnmarken wieder eingeholt :D
BildBEY_3092 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1652 by Astrid Beyer, auf Flickr

Unser erster Blick zu den Lyngenalpen - wir haben extra den Weg außen herum über Spåkenes genommen - doch kaum freie Sicht, und wenn Sicht, keine Haltemöglichkeit (ich halte nämlich nicht in Ausfahrten :lol: :wink: ) und die Halbinsel unter Wolken...
BildAMB_1663 by Astrid Beyer, auf Flickr
BildAMB_1666 by Astrid Beyer, auf Flickr

In Djupvik (Arctic Lyngen Sjøcamp) finden wir einen Platz - den teuersten bisher...
Bild2018-06-06 21.02.41 by Astrid Beyer, auf Flickr

Ich hoffe, das waren jetzt nicht zuviele Fotos :oops: - man merkt, dass wir in Norwegen sind...

Grüße Astrid
Fortsetzung folgt...
buecherwurm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 468
Registriert: Mi, 04. Jul 2007, 8:18
Wohnort: ein kleines Dorf bei Magdeburg

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Sighthound » Mi, 19. Sep 2018, 15:40

:shock: wow!
Ein Träumchen.... Die Bilder, die schöne locker geschriebene Beschreibung /Erzählung dazu .. Absolut top und sehr entspannend für mich im Augenblick.
Derzeit fegt ein heftiger Sturm (wie so oft im Jæren :lol:) ums Haus ... Da macht es Freude sich eure Reiseberichte anzuschauen .
Und Schweden.... Ach ja, da werden Erinnerungen wach.... Dies war mal ursprünglich unsere erste Wahl hin zuziehen :D

Vielen Dank für deine Bemühungen.... Kommt denn da wohl noch was ? :oops:
Harmonie bedeutet nicht Gleichklang,sondern Zusammenklang!

Hilsen fra Silvia
Sighthound
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 08. Nov 2013, 7:04
Wohnort: Bryne / Rogaland

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon xcycler90 » Mi, 19. Sep 2018, 15:48

Wow - wunderschöne Bilder.

Obwohl ich erst vor 3 Monaten dort oben war überkommt mich bei dem Anblick gleich wieder das Fernweh... :weinen:
xcycler90
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 15. Mai 2018, 12:37

Re: Flucht nach Norwegen (Juni 2018)

Beitragvon Ronald » Mi, 19. Sep 2018, 15:50

Moin,
also trotz und gerade wegen der Wolken sind Dir fantastische Aufnahmen gelungen! Gratulation, wie Du die Stimmungen eingefangen hast!
Und, ja, jetzt bist Du / seid Ihr ja da, wo wir zwei Mal waren und auch wechselndes Wetter hatten. Es ist schon eine faszinierende Landschaft und wir zehren immer noch davon.
Freue mich auf die Fortsetzung!
Und Foto 2507: Stimmt, hatte ich auch oder so ähnlich.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 5330
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste