Doppelbesteuerung

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Doppelbesteuerung

Beitragvon Jacobi » Di, 10. Okt 2017, 10:50

Moin liebes Forum,

Vielleicht kann uns jemand weiterhelfen der schonmal ähnliche Probleme hatte.
Mein Vater hat lange in Norwegen gearbeitet und erhält daher von dort eine Rente, wohnt aber schon lange wieder in Deutschland. Es gibt eine neues Doppelbesteuerungsabkommen ab 2015 aber unser Problem bezieht sich auf die Zeit 2009- 2015 wo die Lage wohl nicht ganz klar war. Er hat in Norwegen Steuern auf seine Rente gezahlt, jetzt hat sich der deutsche Fiskus gemeldet und meint das war falsch und möchte quasi über Nacht einen 5 stelligen Betrag zurück incl 6% Zinsen für die ganze Zeit bis jetzt warum der Betrag so hoch ist.
Was meint ihr dazu?
Laut einem Abkommen von 2001 stimmt es schon das man eine Rente aus Norwegen in dtld. Versteuern muss aber es war ja nicht unser Fehler weil der norw. Staat die Steuern eingezogen hat. Die Finanzämter lassen einen damit völlig im Regen stehen, dass kann doch auch nicht sein?
Danke und liebe Grüsse!
Jacobi
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 09. Okt 2017, 21:18

Re: Doppelbesteuerung

Beitragvon Særling » Di, 10. Okt 2017, 11:15

Hallo!

Ähnliche Probleme noch nicht. Nur ganz allgemein ein paar Erfahrungen mit Doppelbesteuerung und den Fallstricken.

Falls Dein Vater für die betreffende Zeit gemäss der seinerzeit geltenden Gesetze/Abkommen in Deutschland steuerpflichtig war, dann lässt sich diese Steuepflicht auch klar irgendwo nachlesen und belegen.

Und falls das deutsche Finanzamt belegen kann, dass diese Steuerpflicht bestand, dann ist Unwissenheit keine Entschuldigung. Auch ist es rechtlich irrelavant was wir hier im Forum dazu meinen.
So bitter und frustrierend das dann auch sein mag, da würde ich lieber einen fachlich versierten Anwalt befragen.
Der kann Dir dann auch bei der Frage nach der eventuellen Verjährung von Steuerschulden weiterhelfen.
Særling
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 285
Registriert: Sa, 15. Okt 2011, 14:57
Wohnort: Trøndelag

Re: Doppelbesteuerung

Beitragvon Andre311 » Mi, 11. Okt 2017, 15:12

Ein Anwalt zu verplichten wære ratsam, weil der Deutschte Fiskus sich sowieso immer im Recht sonnt,die geben meist erst auf wenn sie ein Urteil vom OLG etc. bekommen, letztendlich muesste dein Vater die gezahlten Steuern von Norge zureuckfordern, das machen die aber auch nicht freiwilig,also wird sich die Sache bestimmt eine ganze Weile, auch mit Anwalt hinziehen.
Ware ja schøn, wenn du uns ueber den jeweiligen Stand weiter informieren wuerdest, denke viele wollen spæter auch zureuck nach D und nicht das erleben.
Andre311
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr, 13. Jul 2007, 16:12

Re: Doppelbesteuerung

Beitragvon Andre311 » Di, 05. Dez 2017, 18:13

Aber dahier denn auch keiner mehr zum Thema schreibt, habe ich auch nochmal ne Frage zur Rente.

Wie wird die Rente in Norwegen besteuert, genauso hoch wie ein Arbeitseinkommen oder mit einen bestimmten Prozentsatz. Ist bei mir zwar noch 20 Jahre hin bis zum Blaumachen,trotzdem interessiert mich das schon ein bissel,weil ich evt.vorhabe eine Vorsorge aufzubauen.
Andre311
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr, 13. Jul 2007, 16:12

Re: Doppelbesteuerung

Beitragvon ChristianAC » Mi, 06. Dez 2017, 11:09

Registriert im Forum 09.10

Artikel u. letzte Anmeldung 10.10.

Geringe Chancen, dass das gelesen wird, ich da sehe :D

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast