UKW in Norwegen

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

UKW in Norwegen

Beitragvon rfschmitt » Fr, 02. Feb 2018, 11:03

Hallo Zusammen,
da war ich doch jetzt etwas erstaunt. Unter dem Suchbegriff UKW habe ich hier nichts gefunden. Habe heute zufällig gelesen das in Norwegen UKW fast vollständig abgeschaltet worden sein soll. Nur noch DAB+ Empfang, zumindest offiziell.
Als Motorradfahrer ist das besonders blöd, da die Sprachsysteme der Helme sowieso nur UKW können.
Wie ist da jetzt die Lage, bzw. die Erfahrung?
Welchen (deutschprachigen) Sender enpfehlt ihr?
Vor vielen Jahren konnte man Radio Taschkent deutschsprachig empfangen, geht das noch?
Gruß
Roland
rfschmitt
 
Beiträge: 8
Registriert: Do, 14. Dez 2017, 22:20

Re: UKW in Norwegen

Beitragvon trd » Fr, 02. Feb 2018, 12:14

stream über Dein Handy per Bluetooth auf Dein Headset, da hast Du alle deutschen Sender zur Auswahl.
Auf FM sind nur noch lokale Sender verfügbar.
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 351
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: UKW in Norwegen

Beitragvon muheijo » Fr, 02. Feb 2018, 18:56

trd hat geschrieben:stream über Dein Handy per Bluetooth auf Dein Headset, da hast Du alle deutschen Sender zur Auswahl.


Ja, so mache ich das auch. Ich habe mir die Gratis App TunIn zugelegt, damit kriegt man eine Unzahl von Sendern im In- und Ausland.
Seither ist bei mir meist 80er Jahre Musik angesagt, manchmal auch HR3. :)

BTW, gibt es da bessere Apps?

trd hat geschrieben:Auf FM sind nur noch lokale Sender verfügbar.


In Grenznähe kann man sich mit den schwedischen Sendern versorgen.

Und die lokalen Sender sind teilweise auch nicht schlecht.
"Radio Trøndelag" finde ich fast schon skuril-amüsant. Die haben recht gemischtes Musikangebot, und manchmal bringen die sogar deutsche Schlagermusik stundenweise - erstaunlich, dass das in N seine Hörer hat.
"Radio Metro" ist um Oslo recht beliebt.

Den DAB-Scheiss unterstütze ich jedenfalls nicht, und so machen es anscheinend viele. Ca. 50% aller Autos in N sollen noch kein BAD-Radio oder Adapter haben. Die landdeckenden Sender verlieren massenweise Zuhörer.
Vielleicht hat die Politik doch noch ein einsehen und macht den Unsinn wieder rückgängig.

Gruss, muheijo
"Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige, es zu sagen."

(Napoléon I.)
muheijo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3836
Registriert: Mi, 25. Aug 2004, 23:30
Wohnort: Trøndelag

Re: UKW in Norwegen

Beitragvon hobbitmädchen » Mo, 05. Feb 2018, 10:06

muheijo hat geschrieben:Den DAB-Scheiss unterstütze ich jedenfalls nicht, und so machen es anscheinend viele. Ca. 50% aller Autos in N sollen noch kein BAD-Radio oder Adapter haben.

Passt bei uns im Haushalt ganz gut :wink: Ich hab kein DAB, Männeken schon.

Ich lass es auch übers Handy laufen.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7957
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste