Touristensteuer: Ja oder nein?

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Re: Touristensteuer: Ja oder nein?

Beitragvon EuraGerhard » Fr, 01. Sep 2017, 17:17

Hallo,

ich bin nicht grundsätzlich gegen eine Touristensteuer. Allerdings befürchte ich, wie schon weiter oben angedeutet, dass sie in einem Hochpreisland wie Norwegen entweder wirkungslos verpufft, also lediglich zu einer Umverteilung der Tourismuseinnahmen führt, weil die Touristen die Mehrausgaben für die Steuer an anderer Stelle wieder einzusparen versuchen. Oder dass sie im schlimmsten Fall sogar negativ wirkt und die Einnahmen aus dem Tourismus insgesamt zurückgehen.

@troll70:
Es gibt kein Wildcampingverbot in Norwegen. Und auch das Übernachten in Campingfahrzeugen auf Parkplätzen ist, soweit damit nicht gegen verkehrsrechtliche Vorschriften verstoßen wird, erlaubt!

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Touristensteuer: Ja oder nein?

Beitragvon zhnujm » Fr, 01. Sep 2017, 19:57

troll70 hat geschrieben:@zhnujm
In Deutschland zahlen Sie fuer die touristische Infrastruktur mittels der obligatorischen Kurtaxe, die bei Uebernachtungen in Urlaubsgebieten faellig wird. Viele Campingtouristen aber uebernachten aber hier (verbotenerweise, aber toleriert) wild, nutzen aber touristische Infrastruktur. Das ist nicht fair, uebrigens auch nicht gegenueber denjenigen Touristen, die auf Campingplaetzen oder Huetten mit ihrer Uebernachtungsgebuehr auch eine Art Kurtaxe zahlen.


Naja, Kurtaxe gibt es mitnichten in allen Urlaubsgebieten in Deutschland.
Und gerade die "wild" übernachtenden erreicht man mit so einer Gebühr doch überhaupt gar nicht sondern nur die die wie du sagst sowieso schon ihren "Anteil" zahlen.

Und wie gesagt wild übernachten auf Park oder Rastplätzen gibt es nicht nur in Norwegen - ich brauch selbst hier im Sauerland nur zu einer x-beliebigen Talsperre zu fahren da siehts genauso aus wie auf norwegischen Rastplätzen....von den Küstenregionen und Rastplätzen an Autobahnen/Fernverkehrsstrassen ganz zu schweigen.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 896
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Touristensteuer: Ja oder nein?

Beitragvon Steffen15 » Fr, 01. Sep 2017, 20:02

Hallo,
auf dem Gaustatoppen im Eingang zur Gaustabanen gibt es 2 Toiletten, deren Klinke man nur nach Abbuchung von 20 kr. per Kreditkarte (mit Sprachanweisungen) runterdrücken kann. Raus kommt man dann allerdings ganz normal per Türklinke. Die sind aber auch auf allerhöchstem Niveau und man kann auch gleich mit der ganzen Familie rein... An solchen Hotspots ist das vollkommen ok, dort muss ja auch mehrmals täglich gereinigt werden.
An anderen Stellen, wo Trockenklos stehen, die vielleicht von 10 Leuten am Tag benutzt werden, wäre eine Bezahlschranke wohl eher kontraproduktiv. Im übrigen sind nach meinem Eindruck über die Hälfte der Touris Inländer (oder Schweden), die haben sowieso schon viele Steuern bezahlt.
Bei den Klos und auch Müllbehältern an Nationalparks und touristischen Punkten ist Deutschland ganz einfach Éntwicklungsland, und für ein ordentliches Umfeld an solchen Stellen können gern auch meine Steuern verwendet werden. Die Zustände an vielen Parkplätzen bei uns sind da nicht sehr einladend.
Das man für spezielle Wohnmobilinfrastruktur gebühren bezahlen sollte, ist durchaus ok - wenn sich das im Rahmen bewegt. Allerdings hatte ich mir dieses Jahr 5 Min. Extrawartezeit an der Kasse einer Tankstelle eingehandelt, weil die Ferienaushilfe nicht wusste, wie sie die 20 Kr. für Entsorgung einbonen sollte... (Da war ich wohl eine Ausnahme, hatte extra dort auch getankt).
Letzte Norwegenreise https://lofotenreise.jimdo.com
Steffen15
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa, 26. Nov 2016, 0:35

Re: Touristensteuer: Ja oder nein?

Beitragvon zhnujm » Fr, 01. Sep 2017, 20:22

Deutschland ist zu einem "Mülltonnen Entwicklungsland" geworden weil genug Idioten ihren halben Hausstand und Sondermüll auf Parkplätzen entsorgt haben.
Leider hat man sich deswegen entschlossen die Tonnen einfach ganz wegzulassen - "Mein Müll muss mit" - HaHa tolle Idee.

In Norwegen ist man ? noch ? nicht soweit - obwohl auch dort schonmal ungewöhnlicher Müll entsorgt wird....oder haben Camper auch mal nen Rasenmäher dabei der kaputgehen kann :D
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 896
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste