Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Norwegenbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon hobbitmädchen » Do, 21. Jun 2018, 10:27

ChristianAC hat geschrieben:Das einfachste ist es in solchen Situationen eine Kopie vom Tierausweis mit allen nötigen Impfungen und Wurmkuren
zu machen. Dazu das Autokennzeichen, Namen u. gegebenenfalls Telefonnummern notieren und bei Grenzübertritt
einfach in den Postkasten zu werden.

Woher hast Du diese Info?

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7953
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 14:56
Wohnort: Østlandet

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon ChristianAC » Do, 21. Jun 2018, 15:05

@hobbitmädchen

Von einem Tierarzt auf den Lofoten / Svolvær wo wir damals unseren Malamute haben die zweite Wurmkur
verpassen lassen (damals noch nötig)

Er sprach aus eigener Erfahrung, weil er von Kiruna kommend einfach so durch ist und später etwas Klärungsbedarf
mit den Behörden hatte.
Die hatten ihm enstprechendes Vorgehen damals empfohlen, wenn Zoll nicht besetzt sein sollte.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 946
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Gudrun » Do, 21. Jun 2018, 15:30

Wen man über Kiruna kommt gibt es eine Zollstation. Auch wenn ich die noch nie besetzt erlebt habe. Was macht man aber z.B. hier im Skalmodal?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8165
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Karsten » Do, 21. Jun 2018, 16:00

Ganz allgemein gesprochen/gefragt:
Muss man nicht grundsätzlich einen bedienten Grenzübergang nutzen, wenn man mit dem Zoll etwas den Grenzübertritt direkt Betreffendes im Vorfeld zu klären hat? Ob dieses Tiermeldeimpfgedöns nun dazugehört, lasse ich mal ganz außen vor, weil ich es als Nicht-Betroffener einfach nicht weiß.

Das würde mir jedenfalls mein gesunder Menschenverstand sagen. Ich würde also nicht einen Feld-Wald-Wiesenübergang irgendwo in der Wallachei nutzen.
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5356
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 22:20
Wohnort: Romsdal

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Gudrun » Do, 21. Jun 2018, 16:12

@Karsten: da hast Du natürlich recht. Hab ich nicht bSchließlich habe ich ggf. die Pflicht, mich beim Zoll zu melden. Nicht der Zoll hat die Pflicht, mich zu fragen, ob ich denn was hätte.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8165
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Lollo_C » Fr, 22. Jun 2018, 8:05

Hallo Zusammen,
irgendwie verstehe ich das ganze Theater nicht. Wir sind am vergangenen Sonntag über die E6 von Schweden kommend nach Norwegen eingereist. Am Grenzübergang bin ich dann artig mit dem Heimtierausweis des Hundes zum Zoll. Dort hat ihn sich eine Dame angeguckt und gefragt "Holiday?". Ja, Urlaub. Dann gab sie mir den Ausweis wieder. Das war es, kein Stempel, kein Nachweis,nichts.
Wofür dann das Ganze?
mfg
Wilfried
Lollo_C
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 21:31
Wohnort: Recklinghausen

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon ChristianAC » Fr, 22. Jun 2018, 8:41

Ganz einfach ...... weil es im Gesetz steht.....

......und wenn du an einen gewissen haften Zöllner gerätst dir im Zweifel drei Möglichkeiten angeboten werden.

I. Einreiseverweigerung...bzw bei Kontrolle im Inland....SOFORTIGE begleitete Ausreise

II. mehrwöchige Quarantäne.....Kosten grob um 5000€

III. Einschläferung des Tieres.


Du bekommst auch keinen Extra-Stempel in den Pass.....es geht nur darum, dass die Vorschriften für Tollwutimpfung
inklusive Wurmkur und die geltenden zeitlichen Fristen eingehalten werden.


Nach der letzten Änderung ist zB ein beliebte Falle...der mal eben schnelle Einkaufstrip nach Schweden. Nimmt man
da sein Tier mit.....so ist man nach aktueller Lage mindestens zu einem 24h Aufenthalt und Besuch beim Tierarzt wg
Wurmkur gezwungen.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 946
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Big_Sven » Fr, 22. Jun 2018, 13:22

Hallo!

Vielen Dank für die Antworten. Wir werden jetzt wohl auch unsere Route so legen, dass wir als erstes von Göteborg aus kommend die E6 nach Norden fahren. Da sollte es ja keine Probleme geben und wir halten die Frist mit der Entwurmung ein.

Grüße Sven
Big_Sven
 
Beiträge: 17
Registriert: Di, 03. Mär 2009, 20:45

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Lollo_C » Fr, 22. Jun 2018, 18:33

ChristianAC hat geschrieben:...bzw bei Kontrolle im Inland....SOFORTIGE begleitete Ausreise

Hallo Christian,
was ist denn aber, wenn ich jetzt zufällig auf ein Kontrolle im Inland treffe? Muss ich dann sofort begleitet ausreisen? Oder wird mein Hund eingeschläfert? Schließlich habe ich doch keinen Nachweis, dass ich den Heimtierausweis bei der Einreise vorgezeigt habe.
Auch wenn es Gesetz ist, irgendwie verstehe ich die Umsetzung nicht.
mfg
Wilfried
Lollo_C
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 21:31
Wohnort: Recklinghausen

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon ChristianAC » Fr, 22. Jun 2018, 20:32

Norwegen geht es draum weiteren Tollwut und Fuchsbandwurmfrei zu bleiben.

Deshalb die Kontrolle der Papiere und die eigentliche Anmeldepflicht.

Wenn bei der Inlandskontrolle alles in Ordnung ist und ..... Wichtig...die
Fristen der Wurmkur (24-120h vor Einreise) und der Tollwutimpfunf (bei
Einreise mindestens 21 zurückliegend).

Wenn du nun die Kopien an der Zollstelle hinterlässt, hast du einen
Nachweis des Zeitpunktes. Wie gesagt...wenn die Kontrollettis
unsicher sind könnten sie auf die Videoaufnahmen zurückgreifen.

Bedenke.....du bist in der Nachweispflicht......nicht die Kontrollettis.

Sollten berechtigte Zweifel aufkommen, werden sie die die oben
genannten Alternativen anbieten. Welche Variante du dann wählst
bleibt dir überlassen.

Es gab in zurückliegenden Jahren immer mal größer angelegte
Kontrollen auf Campingplätzen. Die Ergebnisse waren durchaus
erschreckend......und überstürzte Abreisen nicht unbedingt
Einzelfälle. Auf Norweger sind da manchmal schluderig und es wird
nicht das letzte Tier bleiben wo der Besitzer aus Kostengründen
dann die Spritze gewählt hat.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 946
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Traumreise » Sa, 23. Jun 2018, 15:20

Hallo zusammen ,

lieben Dank für Eure Informationen. Wir haben noch keine Route festgelegt, wir wollen auf jeden Fall nach einerWoche Schweden, ein Woche auf die Lofoten zwei Wochen zürück nach Deutschland. Die ungefähre Tour werden wir im Juli machen, aber Abweichungen sind auf der Fahrt auch kein problem. Wir wollen nichts buchen und jeden Tag ( oder auch länger )auf einem Campingplatz in einer Hütte übernächtigen. Danke eurere Hilfe haben wir jetzt schon im Internet gesucht, wo Hunde in Hütten überhaupt erlaubt sind.
Jetzt habe ich gestern für unsere Laptop und Smartphones ein mobiler Hot spot empfohlen bekommen. Ich habe gesehen, dass es verschieden Mobilfrequenzen in verschiedenen Länder gibt. Weiss vielleihct jemand ob Norwegn und Shwerden 4G hat oder welche Frequenz?

Bis dann
herzliche Grüße
Marianne
Ein Leben ohne Hovi ist möglich, aber nicht sinnvoll
Traumreise
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 30. Sep 2017, 11:35

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon cosmashivana » Sa, 23. Jun 2018, 16:25

Traumreise hat geschrieben: Weiss vielleihct jemand ob Norwegn und Shwerden 4G hat oder welche Frequenz?

Bis dann
herzliche Grüße
Marianne

Ja wir haben 4G in Norwegen. Über die Frequenzen hätte ich mir noch nie einen Kopf gemacht, aber laut Google sind die geläufigsten 800, 1800 und 2600 MHz.
cosmashivana
 
Beiträge: 46
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon Dixi » So, 24. Jun 2018, 19:12

Traumreise hat geschrieben:Hallo zusammen ,
Jetzt habe ich gestern für unsere Laptop und Smartphones ein mobiler Hot spot empfohlen bekommen.

Bis dann
herzliche Grüße
Marianne


Hallo Marianne,

wozu einen mobilen Hot Spot kaufen ?
EU-Roaming gilt auch in Norwegen und fast alle Handys können mit eingelegter SIM als Hot Spot arbeiten und den Lapop versorgen.
WLAN ist auch auf CP , in Touri-Infos / Büchereien / Cafes / Restaurants, also an vielen Orten kostenfrei verfügbar. WIr hatten da noch nie Probleme. Für das "Grobe" reicht im allgemeinen das Handy mit eingelegter SIM um im "Indernetz" untewegs zu sein.
Für den Laptop dann => siehe oben :D
Müsst Ihr im Urlaub Arbeiten bzw. permanent über Internett erreichbar sein ?

Viele Grüße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1995
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 20:06
Wohnort: Sachsen

Re: Einreisebestimmungen via Schweden-Norwegen JHund

Beitragvon gundhar » Mo, 25. Jun 2018, 17:16

Für alle die in Nordschweden mal einen Tierarzt brauchen:

Zwischen Arjeplog und Arvidsjaur gibt es einen Tierarzt (soweit ich mich erinnere spricht er sogar deutsch):
http://www.lapplandveterinaren.com/kontakt.html

Diesen Sommer ist er bis 30.9. auf Weiterbildung.

Von Arvidsjaur kann man bequem in einem Tag auf die Lofoten fahren.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 380
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 19:25
Wohnort: Wedemark

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste