Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Alles rund um Camping und Wohnmobile/Gespanne

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon volkermuenster » Do, 29. Nov 2018, 13:22

Hallo rasky,

ich wollte eigentlich schon eher antworten - aber mein Passwort hat nicht richtig geklappt.

Nun kann ich nur meinem Vorredner Fcelch beipflichten.
Wir standen in 2012 genau vor dem gleichen "Problem", haben uns ein Womo gemietet und im voraus schöne Routen geplant. Haben Reiseliteratur und Womo Reiseführer gelesen, studiert und die besten Routen geplant um soviele Sehenswürdigkeiten wie möglich "mitzunehmen".
Ich habe aus einem Buch aus drei Routen eine gemacht, perfekt geplant und getacktet. Alles Klasse.

Nur hat uns in Norwegen die Realität erwischt.... :lol:

Wir waren viel im Fahrzeug unterwegs, haben viel gesehen, tolle Plätze, sagenhafte Gegenden.... ABER: wir waren nicht so wirklich da. Über dieses Phänomen haben wir auch mit "erfahrenden" Norwegen Fahrern gesprochen, dies ist wohl so normal - besonders bei der ersten Tour.

Nun - wir waren dieses Jahr zum Vierten Mal in Norwegen - machen wir es anders. Wir suchen uns nur wenige Ziele raus und dann: Der Weg ist das Ziel und auch das Wetter bestimmt wo es weitergeht.

Was ich euch mitgeben möchte: Norwegen ist ein wunderbares Wohnmobil Land. Eigentlich ist es vollkommen egal WO ihr fahrt, schön ist es überall. Macht euch keinen Stress, bleibt auch mal an einem Fleck und geniesst die Zeit. Dies haben wir bei der ersten Fahrt leider nicht gemacht. Hier ärgern wir uns noch heute, dass wir nicht länger auf der Vogelinsel Runde geblieben sind.

Wenn ihr mehr wandern wollt: Es gibt eine Norwegische App: UT.no. Hier sind viele Wanderungen enthalten. Und wenn man an ein paar "must see" Touri Punkten vorbeifährt - auch nicht schlimm, dann hat man den Rest etwas mehr Ruhe.

Viele Grüße

Volker
"Man wird nie ein neues Land entdecken, wenn man immer das Ufer im Auge behält."
(Volksweisheit)
Unterwegs in unserem Theodor-Sunlight T60
volkermuenster
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 05. Jan 2018, 12:54

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon rasky » Do, 29. Nov 2018, 19:07

Guten Abend,
ich habe mit grosser Aufmerksamkeit Eure Anmerkungen und Tipps gelesen und ja ich denke Ihr habt Recht.
Wohnmobil feste buchen, dann noch die Fähre und den Rest auf uns zu kommen lassen. Natürlich werden wir weiter lesen und Reiseberichte stöbern. Somit wird man ja nicht dümmer. Ein paar Ziele und Richtungen werden wir auf die Agenda schreiben. Wir können uns jetzt erste einmal den Übernahmetag für unseren Pössl aussuchen. Es geht nun darum wann wir losfahren (900 km) und wann wir dann die Fähre buchen. Es sollte zu zweit ja eigentlich möglich sein dir Anfahrt zur Fähre nicht auf 2 Tage verteilen zu müssen.
rasky
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 16:27

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon EuraGerhard » Fr, 30. Nov 2018, 9:20

rasky hat geschrieben:Es geht nun darum wann wir losfahren (900 km) und wann wir dann die Fähre buchen. Es sollte zu zweit ja eigentlich möglich sein dir Anfahrt zur Fähre nicht auf 2 Tage verteilen zu müssen.

Bei 900 km Anreise über deutsche Autobahnen würde ich dringend empfehlen, wenigstens eine Zwischenübernachtung einzuplanen. Das Fahrzeug ist ungewohnt, und auch in einem Pössl kann man nicht so auf die Tube drücken wie in einem PKW. Und im Stau schon gar nicht, immerhin ist Hauptreisezeit in Deutschland, wenn ihr unterwegs seid.

Und falls ihr wirklich zu früh ankommt, dann macht euch einen schönen Tag in der Nähe des Fährhafens.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1077
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 7:32
Wohnort: Uppsala

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon rasky » Sa, 01. Dez 2018, 9:25

Ja. Stimmt irgendwie, Hamburg und Kiel liegen ja auf der Route, vielleicht stoppt man da irgendwo.
rasky
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 16:27

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon fcelch » Sa, 01. Dez 2018, 14:20

Zwischenstop halte ich für absolut überflüssig. Rechnet aus dem Bergischen bis zur Fähre 10 h. Netto. Bei 2 Fahrern doch kein Problem. Am besten zw. 18 und 2 Uhr nachts hier los....je nach dem wie bzw. wann die Fähre geht.
VG
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3603
Registriert: So, 25. Sep 2005, 15:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon rasky » Sa, 01. Dez 2018, 15:05

Ok. Guter Gedanke
rasky
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 16:27

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon Mainline » Sa, 01. Dez 2018, 15:35

Gerade bei der Anreise würde ich mir möglichst wenig Stress machen. Ihr seid mit dem Wohnmobil unterwegs, ihr müsst nicht Übernachten, aber Ihr könnt es nahezu überall. Küche, Bett, Bad, - alles dabei!
Ich suche mir entlang meiner Reiseroute über Google Maps und Street view vorab geeignete Übernachtungsplätze und speichere sie im Navi. Wenn der erste Platz in die Nähe kommt und ich mich fit fühle, fahre ich weiter und wähle den nächsten Platz, - bis ich meine, jetzt ist Schlafenszeit :D
In Schleswig-Holstein und Dänemark, gibt es viele geeignete Plätze für eine ruhige Übernachtung. Wenn ihr beispielsweise die günstige Abend oder Nachtfähre nehmt, bietet es sich doch an, den halben Tag irgendwo am dänischen Strand zu verbringen. Nachmittags geht es dann gemütlich weiter zur Fähre.
Momentan sind ja Richtung Norden viele Baustellen, da braucht es bloß einen Unfall zu geben und schon ist eine zu knappe Zeitplanung hinüber. Und in den meisten Baustellen darfst Du mit dem Pössl nicht überholen!
Deshalb mach Dir keinen Stress denn die Anreise nach Norwegen ist schon Teil des Urlaubs :D
Weiterhin viel Spaß bei der Urlaubsplanung.
Gruß,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 897
Registriert: So, 03. Aug 2008, 10:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon rasky » Sa, 01. Dez 2018, 16:24

I h denke die Tour durchzufahren sollte klappen. Meine Frau fährt auch. Dadurch ist abwechseln kein Problem. Wir fahren sonst auch mit Elektroauto nach Süd Tirol durch mit Ladestopps etc. Da ist es mit dem Pössl ja fast Luxus.
rasky
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 16:27

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon Gudrun » Sa, 01. Dez 2018, 16:53

Die Strecke ist mit zwei Fahrern zu bewältigen - keine Frage. Die Frage ist, ob Du durckommst oder ein Stau oder Baustellen Dir Stunden Fahrzeit klauen. Wenn die Fähre weg ist ist sie weg. Neu buchen vor Ort kostet garantiert mehr als 1 Tag WoMo-Miete. Alternativ fährst Du so zeitig, dass Du es auf jeden Fall schaffst. Wenn Du gut durchkommst stehst Du die gewonnenen Stunden im Fährhafen.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 8598
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon rasky » Sa, 01. Dez 2018, 17:38

Würdet ihr eher in Kristiansand oder Langesund ankommen .
rasky
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 16:27

Re: Einen Wunsch erfüllen Norwegen mit dem Wohnmobil

Beitragvon gundhar » Sa, 01. Dez 2018, 18:02

Eine Alternative sind die Brücken Storebeltbrücke und Öresundbrücke. Sie kosten in der Regel deutlich weniger als Fähren. Besonders bei langer Anreise im Ferienverkehr vermeidet man damit lange Wartezeiten.
Als es die Brücken noch nicht gab habe ich oft am Fährterminal gewartet. Ich bin üblicherweise etwas früher losgefahren als nach der Fahrzeit zu erwarten war (1 Stunde Reserve + 1 Stunde vor Abfahrtzeit). Wenn es dann gut lief war ich mit etwas "Glück" 2 oder 3 Stunden vor Abfahrt am Fährhafen. Das heißt dann 2 oder 3 Stunden warten - falls nicht noch eine Stunde Verspätung der Fähre dazukommt.

Bei 2 Fahrern spricht gar nichts gegen die Brücken.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 391
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark

Vorherige

Zurück zu Camping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste