Anfängerfragen..

Alles rund um Camping und Wohnmobile/Gespanne

Anfängerfragen..

Beitragvon Angra » So, 26. Feb 2017, 14:52

Hallo, liebe Norwegenfreunde,
wir sind neu hier im Forum, darum möchte ich uns kurz vorstellen, ehe ich Euch um Rat frage.
Wir sind ein Ehepaar mittleren Alters und freuen uns heuer auf unsere erste Norwegenreise. Vor Jahren waren wir schon 2 mal in Schweden via Zelt und Jugendherberge, wo es uns auch sehr gut gefallen hat. Jetzt möchten wir gerne Norwegen kennelernen.
Wir werden Mitte Juni für gut 2 Wochen unterwegs sein und zwar -nach der Familienphase- diesmal mit dem neu erworbenen Gebrauchtcabrio! Übernachten möchten wir gerne möglichst in Hütten auf Campingplätzen oder auch in netten Bed and Breakfast Zimmern. Dabei legen wir nicht soviel Wert auf tollen Comfort, sondern viel mehr auf schöne Lage in der norwegischen Natur.
Wir haben uns, mit kleinen Abweichungen, in etwa eine klassische Route vorgestellt:
-Kristiansand-
-auf der Straße 9 nach Norden bis Nomeland-auf der 45 nach Westen Richtung Lysebotn (evt. Besteigung des Kjerag)
-dann per Auto oder Fähre zum Preikestolen-Ryfylkevegen Straße 13
- Hardangervidda
-Hardangerfjord
-Sognefjord
-weiter auf der Straße 55 durchs Sognefell nach Lom
- westlich nach Geiranger
-Trollstigen
-je nach Zeit noch hinauf Richtung Kristiansund
- oder schon früher zurück auf der E6 nach Oslo-Rückfahrt mit der Fähre nach Kiel

Falls jemand Lust und Zeit hat, uns bei der Planung zu helfen, es bewegen uns folgende Fragen:
-Ist es denn nun nötig, in der 2. Junihälfte die Hütten vorzubestellen? Ich habe dazu im Netz verschiedene Auskünfte gefunden.. Wir würden gerne flexibel bleiben, andererseits aber auch ungern im Auto übernachten
-Hat jemand denn Tips für besonders schöne naturnahe Campingplätze? Für einen schönen Platz würden wir schon auch ein Stück von unserer Route abweichen! Oder auch Tips für schöne BBs!
-Und dann natürlich die übliche Frage: Macht diese Route denn für Norwegenanfänger einigermaßen Sinn oder haben wir was Entscheidendes liegen gelassen?

Viele Grüße aus Bayern und schon im Voraus mal ganz herzlichen Dank!

Angra
Angra
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa, 25. Feb 2017, 21:32

Re: Anfängerfragen..

Beitragvon Gudrun » So, 26. Feb 2017, 18:32

Willkommen im Forum.

Zu Deinen Fragen:
- Ich würde die Hütten nicht vorher buchen. Dann ist man zeitlich so eingeschränkt. Da in Norwegen viel vom Wetter abhängt, versuchen wir, so flexibel wie möglich zu sein. Such Dir doch vorher Übernachtungen an Deiner Strecke aus und buche am Abend vorher, wenn Dir die tägliche Suche zu stressig ist. Am Abend vorher kannst Du ja absehen, wie weit Du am Folgetag kommen wirst.
- Die Route ist natürlich machbar. Je nachdem, wie lange Ihr für die An- und Abreise braucht, kann es aber auch stressig werden. Wir fahren an einem Fahrtag ca. 250-300 km. Das sind etwa 5 Stunden reine Autofahrt. Gemütlich frühstücken, Picknick am Mittag, irgendwo ein Kaffee und eine Waffel, Fotostopp an 10 der gefühlt 100 sehenswerten Stellen - mehr ist an einem Schönwettertag nicht drin. Dazu kommen die längeren Aufenthalte an den besonderen Ort, wie Du sie auf Deiner Route geplant hast. Dann können es schon mal nur 50 km werden. (Unser Tagesrekord liegt bei 2 km. Kurz nach dem Start sind wir bei strahlendem Sonnenschein an einer Badestelle an einem Fluss vorbei gekommen. Da konnten wir uns nicht losreißen.)
Wenn das Picknick und die Fotostopps sowie der Bummel an den Hotspots wegen Dauerregen ausfallen, dann fahren wir auch schon mal 500 km.
- Egal, wie Du die Route planst: Ihr werdet schöne und interessante Stellen liegen lassen. Wir haben mal versucht, allen Hinweisen am Wegesrand auf Sehenswürdigkeiten zu folgen. Das haben wir nur einen Tag gemmacht. Es waren einfach zu viele.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 6638
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Anfängerfragen..

Beitragvon Katten » So, 26. Feb 2017, 20:06

Ich denke auch, dass Ihr im Juni nicht vorbuchen müsst. Die Route locker planen und dann einfach losfahren. Falls es eng wird, merkt Ihr das schon rechtzeitig.
vennlig hilsen,
Katten
Katten
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 273
Registriert: So, 15. Feb 2009, 22:07
Wohnort: Pfalz

Re: Anfängerfragen..

Beitragvon skandinavian-wolf » So, 26. Feb 2017, 20:06

Hallo Angra,
auch von mir ein herzliches Willkommen hier.

Angra hat geschrieben: Und dann natürlich die übliche Frage: Macht diese Route denn für Norwegenanfänger einigermaßen Sinn oder haben wir was Entscheidendes liegen gelassen?

Was für euch entscheidend ist entscheidet nur ihr selbst! Alles geht nicht, wie auch Gudrun geschrieben hat.
Der eine möchte nur Landschaften sehen, der nächste nur wandern. Und der Dritte will dann zu den "Highlights", wo allerdings auch Tausende andere hinfahren........
Städte, Landschaften, Kirchen, Museen, Fähren..... es gibt so viel zu erkunden.
Viele fahren nur in den Süden, für andere fängt Norwegen (und auch Schweden und Finnland) erst ab dem Polarkreis an.

Ansonsten nutze auch mal die Suchfunktion hier.

Angra hat geschrieben:-Ist es denn nun nötig, in der 2. Junihälfte die Hütten vorzubestellen? Ich habe dazu im Netz verschiedene Auskünfte gefunden.. Wir würden gerne flexibel bleiben, andererseits aber auch ungern im Auto übernachten

Dann ist euer Cabrio also "so klein", dass dieses Mal ein Zelt nicht rein passt? :wink:
Ist für uns immer die Variante für schönes Wetter (was es durchaus auch gibt). Und bei schlechtem Wetter nehmen wir auch eine Hütte.
Sowohl im Juni, als auch im Juli oder August haben wir noch nie eine Hütte vorbestellt.
Ein paar mögliche CP an der ungefähren Route vorab im Internet raussuchen (oder sich hier empfehlen lassen) und dann vor Ort schauen und fragen. Bei Regenwetter schon mal gegen 15:00, bei schönem Wetter klappts oft auch später.

Uns hat in Geiranger der Dalengaard gut gefallen. Nicht im Trubel des Ortes aber nah dran.
Bild

Viele Grüße
Uwe
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber den Intoleranten.
Wilhelm Busch

Bild
skandinavian-wolf
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1063
Registriert: Sa, 21. Nov 2009, 23:15
Wohnort: MD

Re: Anfängerfragen..

Beitragvon Angra » So, 26. Feb 2017, 20:56

Hallo Norwegen- Freunde,

Vielen Dank für Eure schnellen und beruhigenden Antworten!
Das hilft uns sehr und wir werden tatsächlich einfach losfahren und schauen, wo es uns gefällt!

Viele Grüße, Angela
Angra
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa, 25. Feb 2017, 21:32


Zurück zu Camping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste