Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Alles rund um Camping und Wohnmobile/Gespanne

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Oberfranke » Do, 18. Mai 2017, 15:09

Erfolgt die Zahlung an den Campingplätzen in NOK'is oder per EC Card??
Oberfranke
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 16. Mai 2017, 10:16

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Oberfranke » Do, 18. Mai 2017, 15:10

Ach ja, und an Tankstellen? EC oder Bares`?
Oberfranke
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 16. Mai 2017, 10:16

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Oberfranke » Do, 18. Mai 2017, 16:10

Jetzt bräuchte ich nochmal einige Tipps. Folgende Route käme für mich zeitlich in Frage:

Hirtshals - Kristiansand (Fähre)
Kristiansand - Mandal
Mandal - Richtung Lura
Lura - Preikestolen
Preikestolen - Roldal
Roldal-Eidfjord
Eidfjord - ggf. Noresund
Noresund - Oslo
Oslo - Larvik
Larvik - Hirtshals (Fähre)

Gibt es Tipps für die Strecke Eidfjord nach Oslo bezüglich der Fahrstrecke oder schöne Orte?
Oberfranke
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 16. Mai 2017, 10:16

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon der westfale » Do, 18. Mai 2017, 16:27

Hei

Campingplaetze, umweder EC Kart, Kreditkart mit Pin, oder Bares. Ist zwar selten, aber kommt noch dann und wann vor.

Tankstellen fast ausschlieslich Kartenzahlung. Du zahlst direkt an der Saeule.


Gruss
der westfale
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1707
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 20:36
Wohnort: Nahe Stavanger

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon EuraGerhard » Fr, 19. Mai 2017, 9:16

Hallo!

Oberfranke hat geschrieben:Ach ja, und an Tankstellen? EC oder Bares`?

Es ist sehr zu empfehlen, in Skandinavien zusätzlich zur im Volksmund als "EC-Karte" bezeichneten Debitkarte auch eine richtige Kreditkarte, und zwar entweder VISA oder Mastercard, dabei zu haben. Und den PIN-Code dazu im Kopf zu haben!

Es gibt mehr und mehr Stellen, an denen man nur noch mit Karte zahlen kann, nicht mehr mit Bargeld. Und nicht immer wird die "EC-Karte" akzeptiert. VISA oder Mastercard gehen hingegen so gut wie immer.

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1016
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Oberfranke » Fr, 19. Mai 2017, 9:29

EuraGerhard hat geschrieben:Hallo!

Oberfranke hat geschrieben:Ach ja, und an Tankstellen? EC oder Bares`?

Es ist sehr zu empfehlen, in Skandinavien zusätzlich zur im Volksmund als "EC-Karte" bezeichneten Debitkarte auch eine richtige Kreditkarte, und zwar entweder VISA oder Mastercard, dabei zu haben. Und den PIN-Code dazu im Kopf zu haben!

Es gibt mehr und mehr Stellen, an denen man nur noch mit Karte zahlen kann, nicht mehr mit Bargeld. Und nicht immer wird die "EC-Karte" akzeptiert. VISA oder Mastercard gehen hingegen so gut wie immer.

MfG
Gerhard


Besten Dank!
Oberfranke
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 16. Mai 2017, 10:16

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon tyskenser » Do, 08. Jun 2017, 9:18

für kinder ist auch das vilvite museum sehr spannend. und das gilt für alle altersgruppen. dort gibt es auch einen guten parkplatz nicht weit weg oder mit der stadtbahn in gleicher entfernung. https://www.vilvite.no/

für die grossen hilft evtl. dieser kalender : http://bergenlive.no/konsertkalender/

in bergen sollte man ( falls das nicht schon jemand schrieb ), den vilhelm bjerknes vei ansteuern, wo der womo stellplatz an der eissporthalle ist. auch nicht weit vom stadtbahn-stop.
an der stelle des alten womo platz ( in der stadt ), steht inzwischen das höchste holzhaus (nord) europas. da wird es also eng dort. ich habe, als ich in der strasse dort gearbeitet habe, immer wieder die lunsj-freude gehabt, leuten mit womo den umstand zu erklären.
tyskenser
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 450
Registriert: So, 06. Jul 2003, 17:59
Wohnort: Bergen

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Andrea.t77 » Fr, 09. Jun 2017, 12:23

Gibt es Tipps für die Strecke Eidfjord nach Oslo bezüglich der Fahrstrecke oder schöne Orte?


Wir hatten mal zwei Wochen ein Ferienhaus in Eidfjord, anschlißend noch je eine halbe in Geilo und Gol - also auf dem Weg nach Oslo.

Viele Informationen - zum Wandern mit unseren Kindern - haben wir in der Touristinfo in Eidfjord bekommen.

In Øvre Eidfjord gibt es das Hardangervidda natursenter. Wir alle fanden es sehr informativ und haben damit perfekt einen Regentag überbrückt.

Der Vøringsfossen... Nun, meiner Meinung nach lohnt sich der Stopp an dem ausgebauten Sightseeing-Platz an der Straße nicht wirklich, denn von dort kann man den Fossi kaum sehen. Entweder man fährt zum Hotel (ist eine Vermutung anhand von Bildern, ich selbst war da noch nicht) oder man macht die kleine Wanderung unten zum Fuß der Wasserfalls. Dazu hatte die Frau in der Touristinfo uns zwar geraten, aber damals nicht mit unseren kleinen Kindern, denn es liegen etliche Steinschläge auf dem Weg, wo man drüber klettern muss. Meine Große wird jetzt auch 9, inzwischen traue ich ihr das zu. Aber ich würde vorher nachfragen, ob der Weg begehbar ist.

Richtung Oslo würde ich dann weiter die RV7 fahren. Die Strecke ist traumhaft schön, sie geht über die Hardangervidda. An einem Wanderparkplatz (ca hier https://www.google.de/maps/@60.3811535,7.4389205,1340m/data=!3m1!1e3?hl=de) sind wir einfach für eine zeitlang dem Wanderweg gefolgt und dann wieder umgedreht. Wahlweise etwas weiter auch bei Dyranut möglich. Aber solche abzweigenden Wanderwege gibt es auch noch weitere. Wir lieben diese weite Fjell-Landschaft.

In Geilo (ein Ski-Ort) hat einen dann die Zivilisation zurück. Auch im Sommer fährt da die Seilbahn. Wir sind zum Wandern/Spazierengehen hoch gefahren.

In Gol gibt es ein Spaßbad, also wieder was für schlechtes Wetter, wenn man ohnehin daran vorbei kommt.

Weiter auf dem Weg nach Oslo folgt dann noch der Bärenpark in Flå - da sind wir sehr gerne, schöne Anlage, viele Spielplätze und auch einige Indoor-Möglichkeiten. Wir nutzten schon öfter Gol als letzte Station, da schafft man es in 3-4 Std. bis nach Oslo, was für uns praktisch war, wenn wir die 14:00 Fähre bekommen wollten. Hinter Gol bis Oslo finde ich die Landschaft dann eher langweilig, also schnell durch ;-)

Viele Grüße,
Andrea
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 4 Ferienhaus-/Campinghütten-Rundreisen mit Baby/Kleinkindern, 1 Kurztrip Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 279
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 17:41
Wohnort: Magdeburg

Re: Hilfe - Erste Reise n. Norwegen mit Wohnmobil

Beitragvon Oberfranke » Fr, 09. Jun 2017, 14:12

Vielen lieben Dank für die wertvollen Infos.
Oberfranke
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 16. Mai 2017, 10:16

Vorherige

Zurück zu Camping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste