Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Niestra » Mi, 27. Dez 2017, 10:26

Hallo zusammen!

Ich plane gerade meinen ersten Urlaub in Norwegen und hoffe, ihr könnt mir bißl helfen.

Geplant sind 3 Wochen, mit Anreise mit dem eigenen PKW. Ich würde mit einem Kumpel fahren und da wir im südlichen Bayern wohnen wird sichs wohl eher auf Südnorwegen beschränken. Dachte jetzt mal so ca bis Bergen rauf.

Gibt es da Sachen die man unbedingt sehen muß? Ein paar Sachen hab ich schon, den Lysefjord, Preikestollen und Trolltunga (ok ist noch nicht sicher ob es nicht zu weit ist).
Was uns interessiert: Schon die Natur, die Fjorde, die Küste, evtl auch ein oder zwei Städte, ist aber eher zweitrangig.

Bin für alle Vorschläge dankbar.

Viele Grüße
Toby
Niestra
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 26. Dez 2017, 19:24

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Gudrun » Mi, 27. Dez 2017, 11:08

Willkommen im Forum.

Ich denke, die drei von Dir genannten Ziele sind auf jeden Fall erreichbar. Wenn nicht noch Schnee liegt. Was muss man in Norwegen nicht sehen - wäre meine Frage. Tolle Touren gibt es überall.
Stöbere doch mal im Unterforum "Pa tur i Norge". Wenn Du dann konkretere Fragen hast, bekommst Du sicher reichlich konkrete Antworten.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7756
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon fcelch » Mi, 27. Dez 2017, 11:09

Niestra hat geschrieben:Geplant sind 3 Wochen, mit Anreise mit dem eigenen PKW. Ich würde mit einem Kumpel fahren und da wir im südlichen Bayern wohnen wird sichs wohl eher auf Südnorwegen beschränken. Dachte jetzt mal so ca bis Bergen rauf.



Das ist schon gut für 3 Wochen. Da schafft ihr es aber auch noch bis zum Sogne- und Geirangerfjord. Würde ich nicht auslassen. Also das Fjordland südlich von Trondheim.
Halt immer spontan entscheiden ob, und wohin es weiter geht.

Wann wollt ihr fahren, und wo könnt ihr übernachten?

Vg
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3503
Registriert: So, 25. Sep 2005, 15:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Niestra » Mi, 27. Dez 2017, 13:59

Ok dann erweitern wir mal unsere Reise bis Trondheim -.9

Also geplant wäre nach der Fußball-WM, also Ende Juni Anfang Juli.

Zwecks Übernachtung sind wir flexibel. Ich glaub nur Zelten fällt weg.
Aber ansonsten Hotel, Airbnb oder auch mal ein paar Tage in einer Hütte etwas Abseits der großen Menschenmassen
Niestra
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 26. Dez 2017, 19:24

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Ronald » Mi, 27. Dez 2017, 14:11

Niestra hat geschrieben:... Abseits der großen Menschenmassen

Moin,
große Menschenmassen wirst Du in Norwegen kaum finden, es sei denn Du triffst rein zufällig auf einem schwimmenden Plattenbau, aus dem die Menschen mit Tenderbooten oder über die Gangway strömen. :D
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
-
Und wenn Du denkst, Du hast die Welt bereist - da ist immer noch Nord-Ost Grönland!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4690
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon fcelch » Mi, 27. Dez 2017, 14:22

Niestra hat geschrieben:Also geplant wäre nach der Fußball-WM, also Ende Juni Anfang Juli.


Ähm, die WM geht bis Mitte Juli, ich hoffe doch sehr für uns bis zum 15.7., dann ist das Endspiel.

Ein saudoofes Datum, denn dann fangen bei uns die Ferien an. Eigentlich würde ich freitags losfahren. Wenn wir aber ins Endspiel kommen fahre ich auch erst Montag sobald ich wieder fahrtüchtig bin ;-)
Das Spiel irgendwo in N zu schauen kommt für mich bei deutscher Beteiligung nicht in Frage. Nachher bekommt irgendein norwegischer Armleuchter den Sender nicht rein....Horrorvorstellung.
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3503
Registriert: So, 25. Sep 2005, 15:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon gs47 » Mi, 27. Dez 2017, 14:23

Hallo,
ja ich bin 11 Jahre in Skandinavien gewesen und nur mit dem Auto...besser geht es glaube nicht.Was soll ich sagen...nur im Süden rum kurven,würde ich nicht machen.Plant Eure Tour nochmal um...nimmt den Norden mit..den Norge beginnt erst am/hinter dem Polarkreis.Sicherlich kann man auch im Süden verweilen...Fjorde usw.
'''Das Leben lieben,am schönen sich freuen.Die Zeit geniesen und nichts bereuen'''
gs47 Ich von der poln.Grenze
Bild
http://skandinavien.jimdo.com
Neu:
http://skandinavienfan.repage8.de
gs47
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1136
Registriert: Fr, 26. Dez 2008, 10:54
Wohnort: N'Lausitz,an der poln.Grenze

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Gudrun » Mi, 27. Dez 2017, 14:42

@gs47: Norden unbedingt, aber doch nicht in 3 Wochen. Da hat man ja nicht viel von.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7756
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Ronald » Mi, 27. Dez 2017, 15:04

Moin,
oder man macht es so wie wir, dass wir erst über Kiel-Oslo von Trondheim nach Bodoe mit Hurtigruten fahren. Da bezahlen wir für die Außenkabine mit Auto inkl. Frühstück 394 €, weiter nach Svolvaer 169 €.
Gruß
Ronald
-----------
Man kann sich jeden Tag ärgern, aber man ist nicht verpflichtet dazu!
-
Und wenn Du denkst, Du hast die Welt bereist - da ist immer noch Nord-Ost Grönland!
Ronald
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4690
Registriert: Fr, 04. Apr 2008, 13:56
Wohnort: Hamburg

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon gundhar » Mi, 27. Dez 2017, 17:34

Niestra hat geschrieben:...
Geplant sind 3 Wochen, mit Anreise mit dem eigenen PKW. Ich würde mit einem Kumpel fahren und da wir im südlichen Bayern wohnen wird sichs wohl eher auf Südnorwegen beschränken. Dachte jetzt mal so ca bis Bergen rauf.

Gibt es da Sachen die man unbedingt sehen muß? Ein paar Sachen hab ich schon, den Lysefjord, Preikestollen und Trolltunga (ok ist noch nicht sicher ob es nicht zu weit ist).
Was uns interessiert: Schon die Natur, die Fjorde, die Küste, evtl auch ein oder zwei Städte, ist aber eher zweitrangig.
...


3 Wochen sind nicht prall, aber auf jeden Fall mal ausreichend. Ich fahre auch jeden Sommer (von Hannover) für 2 Wochen zum Lachsangeln nach Norwegen - Sunndalsöra, also fast so weit wie Trondheim.

Ein paar Gedanken zur Anreise: 1. Reisetag ist wohl in Deutschland. Zur Hauptreisezeit Mitte Juli ist es ein Glücksspiel zu einer bestimmten Zeit an der vorher gebuchten Fähre zu sein. Entweder der Verkehr läuft, dann ist man (evtl. ein paar Stunden) zu früh da, oder man steht im Stau und sieht die gebuchte Fähre gerade abfahren.
Ich fahre daher im Sommer konsequent über die Brücken, also hoch bis Flensburg, dann über die Storebeltbücke nach Kopenhagen und weiter über die Öresundbrücke nach Malmö.
Von dort kann man die E6 über Göteborg Richtung Norwegen nehmen.

Im Dreieck Oslo - Bergen - Trondheim gibt es so viele schöne Plätze daß man nicht alle aufführen kann.
Die schönsten Plätze sind aber üblicherweise nur dann schön wenn man auch schönes Wetter hat! Also Zeit lassen und bei schlechtem Wetter nicht unbedingt irgendeine Sehenswürdigkeit abhaken wollen.

Ein persönlicher Tip: Von Flam mit dem Ausflugsboot durch den Aurlandsfjord und Naeroyfjord bis Gudvangen und dann mit dem Bus zurück nach Flam. Auch hier gutes Wetter abwarten, sonst lohnt es sich nicht.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 367
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Niestra » Do, 28. Dez 2017, 9:14

Ok zeitlich werden wir dann wegen der WM bißl umplanen müssen. Könnte dann auch ab Ende Mai 3 Wochen sein.

Dachte mir bei der Anreise das wir an einem Sonntag fahren. Keine LKW´s auf der Strape und erstmal bis zur dänischen Grenze fahren. Das sind von hier knappa 1100km. So wäre es doch hoffentlich kein Problem, die Fähre am nächsten Tag zu erwischen. Ist ja nicht mehr so weit.

Habe mir die Strecken in den Norden schon angeschaut, und war in den USA auch sehr viel mit weiten Strecken unterwegs, aber ich glaub dass wir uns das dieses mal sparen.
Dann lieber noch einmal extra nach Norwegen.
Niestra
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 26. Dez 2017, 19:24

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Gudrun » Do, 28. Dez 2017, 10:53

Wenn es auf die Finanzen ankommt, dann solltest Du beim Fährtag flexibel sein. 2 Personen und 1 PKW Hirtshals-Kristiansand kosten bei Fjordline wenn Du heute buchst am Mo, den 14,05.18 79€, dienstag 69€, eine Woche später 123 €. Das kann aber in 4 Wochen anders aussehen.

Im Mai können viele Wanderungen noch nicht möglich sein wegen Schnee.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7756
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Niestra » Do, 28. Dez 2017, 16:39

Ja diese blöde WM :twisted: :D
Also ich konzentrier mich jetzt mal so ab Ende Mai.

Bin auch grade so am schauen, was es alles gibt. Ich komm da iwie nicht richtig weiter.
Bei meinen USA Urlauben tat ich mir leichter, warum auch immer.

Gerade nachdem die Region bei Trondheim ja so schön sein soll hab ich da mal gegoogelt, aber da find ich echt fast nix.

Bin echt auf Tipps angewiesen. Nur Museen bitte nicht, is nicht so unser Ding :lol:

Bis jetzt auf der Liste ist z. B.

Preikestollen
Lysefjord
Stavanger
Trolltunga (mit Fragezeichen weg. Wetter und körperl. Verfassung des Kumpels)
Folgefonna NP
Geirangerfjord
Trollstigen
Atlantikstraße
Niestra
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 26. Dez 2017, 19:24

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon Karsten » Do, 28. Dez 2017, 18:10

Jaja, die WM bringt so manche Reiseplanung heftig durcheinander. Da gilt es, Prioritäten zu setzen. :wink:

Niestra hat geschrieben:Gerade nachdem die Region bei Trondheim ja so schön sein soll hab ich da mal gegoogelt, aber da find ich echt fast nix.

Ganz einfach: Weil da nix ist. :lol:
Jetzt werde ich wieder von den ganzen Trøndern Haue kriegen, aber ich stehe dazu. Wenn man eine Region in Norwegen völlig weglassen kann, dann beide Trøndelagsfylker, konkret meine ich damit alles ab Kristiansund bis etwa zur Grenze Nordland und Brønnøysund.

Ihr macht nichts, absolut gar nichts verkehrt, wenn ihr euch als nördliche Grenze das Romsdal vornehmt, evtl. mit Ålesund als sehenswertem Städtchen ganz im Westen und maximal noch die Atlantikstraße.
Natur und Fjorde habt ihr bis dorthin mehr als genug. :wink:
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5270
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 21:20
Wohnort: Romsdal

Re: Urlaubsplanung - Das erste mal Norwegen

Beitragvon fcelch » Do, 28. Dez 2017, 20:47

Niestra hat geschrieben:Gerade nachdem die Region bei Trondheim ja so schön sein soll hab ich da mal gegoogelt, aber da find ich echt fast nix.

Da muss man auch nicht hin.....

Niestra hat geschrieben:Bis jetzt auf der Liste ist z. B.

Preikestollen
Lysefjord
Stavanger
Trolltunga (mit Fragezeichen weg. Wetter und körperl. Verfassung des Kumpels)
Folgefonna NP
Geirangerfjord
Trollstigen
Atlantikstraße


Lysefjord = Preikestolen = Stavanger,
mehr Zeit würde ich da nicht verbringen. Den Preikestolen evtl. sogar ganz streichen und um Stavanger einen Bogen machen

Trolltunga,
kannst du Ende Mei vergessen, oder du gehst mit Ski

Folgefonna NP,
würde ich weglassen, stattdessen s. unten

Geiranger,
ja, ein MUSS.
Reicht aber wenn man durchfährt, da muss man nicht übernachten. Mindestens eine Fahrt mit der Fähre von Hellesylt nach Geiranger oder umgekehrt. Man MUSS den Fjord auch vom Wasser aus sehen.

Trollstiegen,
könnte noch gesperrt sein. Vorher erkundigen.

Atlantikstrasse,
war ich noch nicht. Sind nur ein paar km. Würde mich nicht anziehen. Gibt genug die hier enttäuscht wurden.

Lieber:
- Hardangerfjord um Lofthus, Kinsarvik, Eidfjord einen Besuch abstatten
- Sognefjord um Balestrand, Luster einen Besuch abstatten
- Zu einer Gletscherzunge.....mein Favorit: Nigardsbreen
- wenn offen: Die Sognejellstrasse vom Sognefjord rauf und übers Fjell

Macht es euch nicht so schwer. Im Prinzip ist es überall toll. Fahr einfach hin, lass dich treiben. Entscheide morgens ob es weiter geht und wohin du fährst. Dann suchst du dir spontan eine Übernachtungsmöglichkeit. Alles kein Problem.

VG
FCElch
fcelch
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 3503
Registriert: So, 25. Sep 2005, 15:22
Wohnort: Bergisches Land / NRW


Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste