Wohnwagen oder Wohnmobil

Alles rund um Camping und Wohnmobile/Gespanne

Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Eule112 » Fr, 12. Jan 2018, 17:44

Hallo.
Ich bin durch Zufall auf dieses informative Forum gestoßen und hoffe auf viele nützliche Informationen für unseren großen Skandinavien Trip.

Wir sind begeisterte Camper und ziehen im Urlaub einen Wohnwagen hinter uns her.
Jetzt hat man uns erzählt, dass man viele Küstenstraßen in Norwegen nicht mit dem Wohnwagen fahren darf, da sie zu eng sind.

Wir haben uns deshalb ein Mobil gemietet.
Jetzt meine Frage.... hat schon mal jemand von euch einen Skandinavien Trip mit dem Wohnwagen gemacht? Und wenn ja, auf was muss da geachtet werden?
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Liebe Grüße Birgit
Eule112
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 11. Jan 2018, 22:50

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Gudrun » Fr, 12. Jan 2018, 18:10

Hallo Birgit,

willkommen im Forum.

Warum nicht mit Wohnwagen? Dass man eine Straße nicht mit Gespann befahren darf, habe ich noch nicht gehört. Ich will dem User Kumulus nicht vorgreifen. Der fuhr bisher immer mit Gespann. Gespann kann man mal stehen lassen und nur mit dem PKW losfahren, dahin, wo man weder mit WoMo noch mit Gespann hin kommt.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7893
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon gudrun55 » Fr, 12. Jan 2018, 21:22

Hallo Birgit,

auch von mir ein herzlich Willkommen!

Eule112 hat geschrieben:Jetzt hat man uns erzählt, dass man viele Küstenstraßen in Norwegen nicht mit dem Wohnwagen fahren darf, da sie zu eng sind.


Mit so Allgemeinplätzen kann ich nicht viel tun. Da würde ich wissen wollen, welche Straßen sind das konkret, und liegen die überhaupt an meiner Route.

Wir haben in Norwegen nicht eine einzige für Caravan gesperrte Strasse erlebt (die einzige, die wir überhaupt bisher erlebt waren, war die Silvretta Hochalpenstrasse in Österreich).

Wenn ich mich recht erinnere gibt es auf einigen Passstraßen Beschränkungen, da dürfen allgemein keine Fahrzeuge von über 12 m Länge und 2,55 m Breite drüber fahren, aber da müsste man nochmal konkret recherchieren.

Die allermeisten Straßen sind ganz normal zu befahren.

Eule112 hat geschrieben:hat schon mal jemand von euch einen Skandinavien Trip mit dem Wohnwagen gemacht?


Ja, wir haben 3 mehrwöchige Touren gemacht. Im Moment schreibe ich an einem Reisebericht über die achtwöchige Tour des letzten Jahres. Das ist der Link dazu : viewtopic.php?f=45&t=31072

Reiseberichte der beiden anderen Touren gibt es auch, und außerdem ganz viele von anderen Usern. Da mal zu stöbern bringt dich bestimmt weiter. viewforum.php?f=45

Das Thema "Wohnwagen oder Caravan" wurde auch schon mal thematisiert:

viewtopic.php?f=9&t=30097&hilit=Caravan#p276690

Eule112 hat geschrieben:Und wenn ja, auf was muss da geachtet werden?


Über Verkehrsregeln denke ich, müssen wir hier nicht sprechen.

Es gibt in Norwegen an engeren Strassen regelmäßig Ausweichbuchten, die mit "M" gekennzeichnet sind. Dort können größere Fahrzeuge einander passieren, wir haben sie aber auch stets genutzt um die Fahrzeuge hinter uns vorbeizulassen und hatten das Empfinden, das wurde sehr positiv aufgenommen.

Fährkosten könnten etwas mehr zu Buche schlagen, weil nach Länge abgerechnet wird.

Ansonsten fällt mir im Moment nichts ein. Wenn noch Fragen auftauchen - her damit!

Also, wir haben gestern die Fähre für dieses Jahr gebucht und werden, wenn nichts dazwischen kommt, bestimmt wieder mehrere Wochen in diesem phantastischen Land unterwegs sein - mit dem Wohnwagengespann! Wir können uns nichts besseres vorstellen, sind unabhägig und flexibel. Und wir finden es auch sehr praktisch, den Wohnwagen mal auf dem CP stehen lassen zu können, wenn es denn doch an unwegsamere Stellen, oder in Ortszentren, oder an kleine Wanderparkplätze, oder... geht.

LG gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1084
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Gudrun » Fr, 12. Jan 2018, 21:27

OT: @gudrun55: entschuldige. An Deinen Bericht habe ich nicht gedacht. Wohl, weil ich im Moment nicht die Ruhe habe, ihn "nachzufahren". Entschuldigung geht auch an alle anderen, an die ich gerade nicht denke.

@Birgit: unbedingt lesen!

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7893
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon gudrun55 » Fr, 12. Jan 2018, 21:58

Gudrun hat geschrieben:@gudrun55: entschuldige. An Deinen Bericht habe ich nicht gedacht.


He, du musst dich doch nicht entschuldigen! Ich hoffe es geht dir gut und du hast demnächst wieder Ruhe! :D

LG gudrun55
gudrun55
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1084
Registriert: Sa, 05. Apr 2014, 16:53

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Steffen15 » Fr, 12. Jan 2018, 22:49

Die schmalste Strasse, die wir 2017 (allerdings mit einem Wohnmobil) gefahren sind, war die FV 569 (https://no.wikipedia.org/wiki/Fylkesvei_569). Da gab es zwar Höhenbegrenzungen (siehe Wikipedia), aber keine Längenbegrenzungen. Man muss allerdings auch fähig sein, mal ein paar Meter in eine Ausweichbucht zurückzustoßen. In einem einspurigen Tunnel echt aufregend...
Letzte Norwegenreise https://lofotenreise.jimdo.com
Steffen15
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa, 26. Nov 2016, 0:35

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Eule112 » Sa, 13. Jan 2018, 20:04

Ich danke euch allen für diese schnellen und unkomplizierten Antworten. Werde mich belesen....
Eule112
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 11. Jan 2018, 22:50

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Lofotie » Sa, 03. Feb 2018, 0:15

Guten Abend,

wir haben auf unseren Fahrten bis jetzt 2 Straßen (kleine Schotterstraßen),wenn man sie so nennen darf erlebt,die tatsächlich für Gespanne gesperrt waren !!
Busse durften sie allerdings benutzen und kamen uns auch entgegen.
Die Straßen waren in meinen Augen mit recht für Gespanne gesperrt,denn ein zurücksetzen wäre zum Teil unmöglich gewesen!
Ich gehe auch davon aus,das diese schmalen Gebirgsstraßen auch keiner mit einem Gespann fahren möchte.
Das war schon mit unserem Womo manchmal nur mit eingeklappten Spiegel möglich,aneinander vorbeizukommen
und das an den Ausweichstellen.


Gruß,Frank.
Lofotie
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 29. Jan 2018, 22:10

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Mainline » Sa, 03. Feb 2018, 2:14

Hallo Frank,
magst Du uns auch sagen, welche Straßen das waren?
Gruß,
Mainline
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 719
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Norbert Kloss » Sa, 03. Feb 2018, 15:43

Tag zusammen,
auch wenn es bei mir tatsächlich schon bald zwei Jahre her ist seit ich zum letzten mal in Norwegen war, ich bin mit meinem Wohnwagengespann (gesamt 11 Meter lang, 2,33 Meter breit, 2,65 hoch) bisher immer zurecht gekommen und würde es auch nicht anders haben wollen. Ein bisschen Rangieren sollte man können, auch ich habe schon 20 Minuten gebraucht um am entgegenkommenden Sattelzug vorbei zu kommen, auch bin ich schon diverse hundert Meter rückwärts gefahren um dem Tine-Milchtransporter Platz zu machen. An gesperrte Straßen für Wohnwagengespanne kann ich mich nur an eine erinnern, der Gamle Strynfjellsvegen ist für Wohnwagengespanne gesperrt. Und wenn die Norweger eine Straße für Wohnwagen sperren, dann sollte man denen das glauben, sonst könnte eine Bergung teuer werden :wink:
Grüße aus Soest
Norbert
www.caravan-und-reisen.de
Jetzt online mit den Bildern aus 2016
Norbert Kloss
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 753
Registriert: Mi, 29. Dez 2004, 21:43
Wohnort: Soest / Westf.

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon zhnujm » Sa, 03. Feb 2018, 20:47

Selbst am Gamle Strynsfjellvegen steht nur "Caravans not recommended" und länger als 13m verboten.
oder ist das falsch übersezt, in norwegisch steht da "Campingvogn anbefales ikke" ?
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 891
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Lofotie » So, 04. Feb 2018, 0:47

Hallo Mainline,

Ich denke,eine war die 258 ,die von der 15 abgeht,die von Otta kommt,vielleicht war es auch die 63.
Es waren immer kleine Paßstraßen die betroffen waren.
Auch in den 80igern haben wir das schon erlebt!

Gruß,Frank.
Lofotie
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 29. Jan 2018, 22:10

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Guido QQ » Mo, 05. Feb 2018, 18:34

Norwegen mit Wohnwagen ist eine gute Idee.
Ich persönlich halte sie sogar für besser als mit Wohnmobil.

Ich habe 2012 eine dreiwöchige Tour mit dem Wohnwagen durch Fjordnorwegen gemacht.

Vor der Tour war ich genauso verunsichert wie Du, weil ich Straßenkarten hatte, auf denen viele Straßen in Norwegen mit einem roten Wohnwagensymbol mit X durch versehen waren.

meine Er"fahrung":
Völliger Blödsinn.

Natürlich gibt es dort schmale Straßen. Aber es gibt auch ganz viele gut bis sehr gut ausgebaute Straßen. Und im Gegensatz zum Wohnmobil hast Du den Wohnwagen ja nicht permanent am Haken, sondern stellst ihn auf einem Campingplatz ab und erkundest dann die Gegend mit dem PKW - genau das geht nämlich mit einem Wohnmobil nicht. Da hast Du IMMER die große Hütte dabei.

Die Norweger selbst würden über diese Diskussion vermutlich schmunzeln - denn die selbst fahren durchweg nur riesige Wohnwagen und schlören die in die entlegendsten Ecken. (Manchmal habe ich das Gefühl, es gibt irgendwo eine Vorschrift, die norwegischen Staatsbürgern den Erwerb eines Wohnwagens mit weniger als zwei Achsen untersagt ;) )

Gruß
Guido
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 437
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 12:01

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon EuraGerhard » Di, 06. Feb 2018, 9:40

Guido QQ hat geschrieben:(Manchmal habe ich das Gefühl, es gibt irgendwo eine Vorschrift, die norwegischen Staatsbürgern den Erwerb eines Wohnwagens mit weniger als zwei Achsen untersagt ;) )

Alternativ darf es auch ein Wohnmobil mit mindestens 5 Tonnen zul. Gesamtmasse sein. :wink:

MfG
Gerhard
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1051
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 8:32
Wohnort: Uppsala

Re: Wohnwagen oder Wohnmobil

Beitragvon Lofotie » Di, 06. Feb 2018, 22:17

Guten Abend,

ob Wohnwagen oder Wohnmobil,das muß jeder selbst entscheiden !!!
Beide Arten der Urlaubsreise haben ihre Reize !!!
Das muß jeder selbst entscheiden und ich persönlich würde hier nie jemanden den besten Tipp geben wollen !
Wir sind wie schon mal erwähnt seit Anfang der 80 iger Jahre mit dem PKW mit Zelt,PKW mit Wohnwagen und mit dem Womo in Norge unterwegs! Mit allen 3 Möglichkeiten auch auf den Lofoten .
Zur Zeit mit dem Womo,weil es halt einfacher und bequemer ist im Alter!
Wir fahren hauptsächlich Nebenstrecken und wo es einem gefällt bleiben wir,wo man mit dem PKW,weil man zum Wohnwagen zurückfahren muß,diese Möglichkeit nicht hat!! Und das sind meistens die schönsten Stellen !
Aber jeder so,wie er es möchte !!!
Wir haben es halt nicht nur einmal erlebt,das wirklich kleine Straßen gesperrt waren für Gespanne und das als
"Völlingen Blödsinn " ab zutun halte ich nach unseren Erfahrungen für "Völlingen Blödsinn" !!

Ich bin dieses Jahr wieder 3 mal in Norge,dann werde ich,wenn wir solche Straßen mal wieder befahren fotogrfieren.
Das heißt,wenn ich das bis dahin auf Reihe bekomme !

Gruß,Frank.
Lofotie
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 29. Jan 2018, 22:10

Nächste

Zurück zu Camping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste