Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Wandern, Skilaufen, Angeln, Pilzen, Kanu/Kajak, Segeln, Tauchen

Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Beitragvon MJuergens » Di, 06. Aug 2019, 10:32

Hallo miteinander,
am 17.08.2019 geht es los zu einer SoloTour nach Norwegen mit Motorrad, Zelt und Packraft!

Ich finde leider keine Angaben, ob die Stausseen Insta Mosevatnet und Styggevatnet/Austdalsvatnet auch ohne Guide bepaddelt werden dürfen. Die Warnhinweise, dass das gefährlich sein könnte kenne ich.

Bitte nicht falsch verstehen - ich würde mich tendenziell einer geführten Tour anschließen wollen - auch dafür bezahlen - alles kein Problem.

Zwei Dinge sind mir aber wichtig:
1. Ich muss dann irgendwann Allein sein!!!!!!! Dies könnte bedeuten, dass ich auch einen Teil einer Tour ohne Guide machen muss, wenn ich übernachte, eine Tag in der Einsamkeit dranhängen möchte etc. ....
2. Ich werde durch meine Art zu reisen nicht 100%ig im Voraus planen können. Wenn es zeitlich eng wird gibt es mit dem Motorrad Limitationen für gewisse Distanzen - nicht nur Wetterbedingt.

Ich möchte mich im Ausland nur ungern über ein Verbot hinwegsetzen - gerade dann nicht, wenn man sich mit großer Wahrscheinlichkeit in Gefahr bringen könnte. Abgesehen davon greifen dann gewisse Notfallversicherungen nicht mehr (Garmin inReach habe ich dabei).

mit herzlichen Grüssen
Matthias
MJuergens
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 17. Apr 2019, 14:40

Re: Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Beitragvon Karsten » Di, 06. Aug 2019, 12:28

MJuergens hat geschrieben:Ich finde leider keine Angaben, ob die Stausseen Insta Mosevatnet und Styggevatnet/Austdalsvatnet auch ohne Guide bepaddelt werden dürfen. Die Warnhinweise, dass das gefährlich sein könnte kenne ich.

Hei!

Solange du dich nicht in geschützten Natur- oder Tierreservaten, Nationalparks o.ä. bewegst, für die Einschränkungen/Verbote erlassen werden können, gibt es keine allgemeinen Verbote sich unmotorisiert auf Seen fortzubewegen.

Nur der äußert nördliche Abschnitt Insta Mosevatnet ist noch Teil des Folgefonna Nasjonalpark, der weitaus größte Teil nicht mehr. Styggevatnet/Austdalsvatnet liegt nicht innerhalb von Nationalparkgrenzen.

Es gilt das :arrow: Jedermannsrecht, konkret Punkt 1.4 im verlinkten Beitrag, solange du dich mit dem Motorrad korrekt verhältst, d.h. es an ausgewiesenen Parkplätzen abstellst und nicht querfeldein bis zum Seeufer vorfährst.

Es kann aber immer mal Ausnahmen geben, z.B. durften einige Flüsse im Romsdal während und nach einer Rotenonbehandlung eine zeitlang nicht befahren werden.
Sollten sich irgendwo bedrohte Tierarten ansiedeln, kann die Naturforvaltning jederzeit auch neue Einschränkungen und Verbote erlassen, z.B. um ungestörtes Brüten zu ermöglichen o.ä.

Bist du im Zweifel, kontaktiere die jeweilige Kommune. Aktuell ist auf den jeweiligen Webseiten aber nichts dergleichen zu finden.

Viele Grüße,

Karsten
Bild

Ruut-wieß kritt mer ahnjeboore, en die Weech erinnjelaat,
wer en dä Südkurv opjewaaße, dä blieht ruut-wieß bess en et Jraav.
Karsten
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 5649
Registriert: Mi, 07. Aug 2002, 22:20
Wohnort: Romsdal

Re: Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Beitragvon MJuergens » Di, 06. Aug 2019, 13:03

Hallo Karsten,
vielen Dank für Deine Antwort. Es soll eine Kombination aus Motorradfahren und Trekking werden, kein Interesse an Offroad, eh verboten in ganz Norwegen und ohne Mechaniker Solo nicht empfehlenswert...

OK, wenn ich das richtig verstehe dürfte ich mich auch im Nordteil auf dem Wasser bewegen, aber eher nicht anlanden?
Ich las einmal, dass in Nationalparks die Wanderwege nicht verlassen werden sollen/dürfen? Wo kein Wanderweg kein anlanden?

Gruss
Matthias
MJuergens
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 17. Apr 2019, 14:40

Re: Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Beitragvon zhnujm » Mi, 28. Aug 2019, 23:29

MJuergens hat geschrieben:Ich las einmal, dass in Nationalparks die Wanderwege nicht verlassen werden sollen/dürfen? Wo kein Wanderweg kein anlanden?


So eine Regelung wäre mir neu.
zhnujm
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 931
Registriert: Fr, 03. Sep 2004, 22:31

Re: Packraft auf Gletscherseen - ohne Guide erlaubt?

Beitragvon Christoph » Do, 29. Aug 2019, 20:50

Was für ein Packraft hast Du denn? Auf den Gletscherseen, die ich kenne, weht oft starker Wind vom Gletscher weg...meine Frau hat schon erlebt, da stundenlang auf der Stelle gepaddelt zu sein, bevor sie aufgegeben hat.

Grüsslis und weiterhin viel Spaß beim Planen...
Christoph
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7431
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana


Zurück zu Friluftsliv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast