Skiwandern über Weihnachten und Neujahr

Wandern, Skilaufen, Angeln, Pilzen, Kanu/Kajak, Segeln, Tauchen

Skiwandern über Weihnachten und Neujahr

Beitragvon Fjellwanderer » Mo, 02. Sep 2002, 22:39

Hallo,


Es ist zwar noch Herbst, aber die Vorfreude auf die bald kommende weiße Jahreszeit ist bei mir schon riesig.
Ich kenne den nordischen Winter aus mehreren Reisen nach Finnland (Oulanka NP), Schweden (Sylarna) und Norwegen (Region Gålå und Hurtigruten).

Mein Interesse gilt den Wildnisgebieten. Mein Problem, ich bin Alleinunterhalter, möchte aber dennoch mit Ski in die Wildnis ziehen. Wer kennt in Norwegen ein schönes und dennoch nicht so touristisches Gebiet für mehrtägige Skiwanderungen.
Nordnorwegen ist Ideal - leider die Tageslichtstunden nicht so ganz.

Ich würde auch gern einmal in einem Huskychannel in diesem Zeitraum mitarbeiten.
Wer kennt Adresse, wo so etwas möglich ist?

Vielleicht sucht noch jemand für die gleiche Zeit Gleichgesinnte?

Mit besten Dank im Voraus

Thomas aka Fjellwanderer
Fjellwanderer
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 450
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 21:54
Wohnort: Waldheim/Sachsen

Winternorwegen

Beitragvon Jürgen » Di, 03. Sep 2002, 17:42

Hallo Thomas,

wenn Du ein ruhiges Gebiet für Fjellwanderungen mit Ski suchst, in dem auch um den Jahreswechsel meist schon richtig Winter ist, schaue Dir mal die Gegend um den Femundsee an. Unser Ziel ist da schon öfter ELGA gewesen. Von dort aus lassen sich tolle Toren in die Gebirgswelt machen und ein paar Hütten von der Forstverwaltung, die jedem Wanderer aufstehen, sind auch vorhanden. Außerderm gibt es auf der schwedischen Seite einige Hütten im Rogen Gebiet und auch die norwegische DNT-Hütte Svukurisset und Rövollen.
In Idre (Schweden) gibt es einen Musher, der heißt UNO Stenmyren, der such eigentlich jeden Winter Hilfkräfte, die im Kennel helfen und die Hunde trainiren, damit sie für die Saison fit werden. Seine Tel.Nr. habe ich leider nicht mehr.

Gruß! Jürgen
J.St
Jürgen
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 10:00
Wohnort: 82140 Olching Bayern

Beitragvon Peter Bickel » Mi, 04. Sep 2002, 15:39

Hallo Thomas,

also wir hatten vor einigen Jahren um die Jahreswende in der Region Sylarna/Femund/Rogen praktisch keinen Schnee. Wir zogen die Pulka über blanke Felsen und mussten nach zwei Tagen abbrechen. Wir hatten sicher auch etwas Pech, aber ich habe mir da geschworen, eine Skitour zur Jahreswende nur noch nördlcih des Polarkreises zu machen. Empfehlenswerte Regionen sind u.a. Dividal, Nordkalottleden, Narvikberge, wenig begangene Passagen des Kungesleden.

Das mit dem Tageslicht ist nicht so tragisch. Selbst am kürzesten Tag wird es um ca. halb zehn ganz normal hell und um halb vier wieder dunkel - wenn man diszipliniert läuft, erreicht man da noch die nächste Hütte.

Björn Klauer in Nordnorwegen kann oft Helfer brauchen. Allerdings bewerben sich auch recht viele. Näheres findest Du unter http://www.huskyfarm.de.

Eine schöne Tour wünscht
Peter Bickel.
Wandern im Norden - http://www.nordskandinavien.de
Music-Zine über den Norden - http://www.nordische-musik.de
Weblog über Musik im Norden - http://www.polarblog.de
Webdesign nicht nur für den Norden - http://www.polarpixel.de
Peter Bickel
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa, 10. Aug 2002, 17:36
Wohnort: Großhansdorf


Zurück zu Friluftsliv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast