Kungsleden an Weihnachten!

Wandern, Skilaufen, Angeln, Pilzen, Kanu/Kajak, Segeln, Tauchen

Kungsleden an Weihnachten!

Beitragvon Manuel » Fr, 06. Sep 2002, 18:11

Hallo,obwohl ich hier seit ich Mitglied bin glaube ich zuviel poste stelle ich mich erst einmal vor:

Ich heisse Manuel,bin 18 und komme aus Neuwied am Rhein,etwa 10 km von Koblenz entfernt (deutsches Eck).
Immoment und auf Absehbare Zeit ( etwa 2 Jahre noch) bin ich Schüler,der seit er 13 ist ein unglaublich starkes Fernweh hat,es ist kaum zum aushalten.
Da meine geplante Nordkalottledentour erst im Sommer ist,und ich nicht bis dahin nur in Deutschland Trekken (oder wie man das nennt.... :wink: ) will würde mich der Kungsleden im Zeitraum vom 20.12-3.1 02/03 interessieren.Wie ist das mit der Kälte,Schnee und Tageslichtdauer.Ich dachte an die Route Abisko-Vakkotavare,mit sehr kurzen Tagesetappen.Ist zwar einsam,aber schön.Mal was anderes als an Weihnachten /Neujahr mit der Familie und Freunden zu feiern.

Ist íst die Tour auch für (soll meine 2 Wintertour werden,die erste war auf Schneeschuhen die Finnische Bärenrunde,schreibe irgendwann mal nen Reiseberichtlink dazu...) Solowanderer mit niiiccchht so viel Erfahrung wie einige unter euch haben.
Sieht amn zu der Jahreszeit das Polarlicht?
Oder soll ich den Zeitraum vom 10.4-25.4 eher nehmem?

Ich als eingefleischter Schneeschuh Fan würde mir für die Tour Schuppenskimit Stahlkante im Telemark Bindung kaufen,aber wo in Deutschland?
Hoffentlich bekommt man da auch die passenden Skischuhe..........
Wäre doch zum heulen für 450DM nach Skandinavien zu fahren um Ski zu kaufen!
Gruss Manuel
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Fjellwanderer » Fr, 06. Sep 2002, 23:13

Hallo Manuel,


Die Tageslichtdauer beträgt keine 6 Stunden. Gegen 09.30 Uhr wird es langsam hell und so um 14.00 langsam wieder dunkel.
Bei Mond und klaren Himmel macht die Dunkelheit nichts aus, da kann man auch bis weit in die Dämmerung laufen.
Erfahrung von den Lofoten und vom Bärenpfad zur gleichen Zeit.
Du wirst ein Problem haben. Zu dieser Zeit fahren keine Busse von Ritsem nach Gällivare.

Ich spiele gerade auch mit den gleichen Gedanken einer winterlichen Skitour, wenn möglich in Lappland. Braucht ihr noch jemanden in eurer Gruppe?
Fjellwanderer
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 450
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 21:54
Wohnort: Waldheim/Sachsen

Beitragvon Gast » Sa, 07. Sep 2002, 9:24

Also,mein erster Plan war alleine loszuziehen,aber zu zweit machts eben mehr spass.
Aber wir müssten uns erstmal kennenlernen.Termine habe ich ja nur 2.

Also,wegen den Ski werde ch mal versuchen zu klären was es kostet mit Ryanair mal nach Oslo zu fliegen............Vielleicht nächsten Monat.
Sagt mal,was kann ich oder muss ich denn dafür so an Geld anrechnen?
Gruss Manuel
Gast
 

Beitragvon Gast » Sa, 07. Sep 2002, 9:43

Link zu meiner ersten Schneeschuhtour/Wintertour
Nicht gloreich,aber Lehrreich.Es hat mir trotzdem super gefallen!


http://www.abenteuer-outdoor.de/Reisebe ... rtour.html
Gast
 

Beitragvon Manuel » Sa, 07. Sep 2002, 12:37

Du wirst ein Problem haben. Zu dieser Zeit fahren keine Busse von Ritsem nach Gällivare.

Hmmm,aber die Tour ist zimlich gut geeignet,ausser natürlich der Bussverbindung.Denn kurze Abstände,Hütten mit Nottelefon,tolle Landschaft und Länge der Tour sind zimlich genial,oder?
Vielleicht Trampen..........ect. muss doch ne Möglichkeit geben!
Sag,zur Not fährt man halt mim Auto.Die 200-250 Euro Fahrtkosten( Scanrail,bis Dänemark) kann man auch in Sprit anlegen.Bei 2 Leuten passt das schon.Wenn jeder nen Führerschein hat.Ist aber natürlich nur ne Notlösung,denn Zugfahren ist viel schöner und umweltfreundlicher.....
Aber es muss ne Möglichkeit geben,nichts ist unmöglich (fast nichts :D )

Gruss Manuel,der sich das jetzt genau auf der Karte anschaut und eine Weile drüber nachdenkt :)
Zuletzt geändert von Manuel am Sa, 07. Sep 2002, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Manuel » Sa, 07. Sep 2002, 12:37

Der Eintrag war doppelt,wie Löscht man?Versuchs mal bearbeiten ....Gruss Manuel
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Manuel » So, 08. Sep 2002, 20:23

Du wirst ein Problem haben. Zu dieser Zeit fahren keine Busse von Ritsem nach Gällivare.
@ Fjallwanderer:
Sorry,aber die Tour soll von Abisko nach Vakkotvaregehen.Sorry,vielleicht liegt der Fehler bei mir,aber was hat das mit Gällivare und Ritsern zu tun?

@All
Also,wer hat Ahnung ,ob man in Deutschland gute Telemarkski bekommt,und wo?
Oder lohnt es sich für etwa 80 Euro nach Oslo zu fliegen.Gibts da im Herbst überhaupt schon T.Schuhe/Ski?
Und,was muss ich für nen guten Telemarkski veranschlagen?
_______________________________________________________________________

Hat jemand wirkliches Interesse an einer solchen Tour?
Gemütliche Hüttenabende,Polarlichter,winterliche Schneelandschaft die ruhe und Frieden ausstrahlt (........aber auch klirrende Kälte,starke Schneestürme,vielleicht bekommt der eine oder andere Langweile.............
->Über Begleitung würde ich mich freuen................


schönen Abend noch,Gruss Manuel
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Strecke Ritsem - Gällivare

Beitragvon Fjellwanderer » So, 08. Sep 2002, 20:34

Hallo Manuel,

Vakkotavare ist die Hütte am Kungsleden. Vakkotavare liegt aber auch an der Straße zwischen Ritsem und Gällivare.
Der Kungsleden ist hier für viele Kilometer unterbrochen, genau gesagt bis nach Kebnats/Saltoluokta. Diese Strecke bis Kebnats, wie auch die Strecke von Vakkotavare in die Zivilisation, das ist Gällivare oder Jokkmokk, muss mit dem Buss bewältigt werden.
Die einzige Busverbindung geht nach Gällivare.

Ich bin dabei im Winter, wenn Interesse besteht. Mehr zu mir, im Steckbrief des Forums bzw. auf meiner Webseite
http://www.wildnis-des-nordens.de/

Thomas
Fjellwanderer
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 450
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 21:54
Wohnort: Waldheim/Sachsen

Beitragvon Manuel » So, 08. Sep 2002, 20:51

Hallo Thomas,

schöne Internetseite,gefällt mir gut,habe sie mal überflogen und werde sie aber demnächst mal länger bestaunen.
Ich muss erst einmal klären,was solche Telemark Ski kosten,denn mehr als 500-600 Euro wollte ich nicht wirklich ausgeben.Oder bist du mehr ein Schneeschuhläufer?
Hast du eine Pulka,oder würdest du den Rucksack nehmen?
Weisst du ,ob die Noträume füre den Winter ähnlich gemütlich wie die der Wildnishütten der Bärenrunde in Finnland sind?

Bevor ich fest zusagen kann muss ich noch ein paar Sachen klären,vorran die Sache mit den Ski.
Gruss Manuel
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Fjellwanderer » Mo, 09. Sep 2002, 22:36

Hallo Manuel,


ich bin mehr Skiläufer. Ich habe auch nur ganz normale Langlaufski und die müssen für die mögliche Tour im Winter reichen. Geld für neue Ski habe ich im Moment nicht.
Schneeschuhe sind gut, aber ich denke im Dezember recht dafür das Tageslicht nicht aus, da sechs Kilometer lang sein können. Oder ....?
Die schwedischen Noträume sind sehr schlicht eingeräumt und sind mit den finnischen Hütten eigentlich nicht zuvergleichen. Einzig die Liegen sind weicher. Das Blockhausfeeling kommt nicht rüber.
Meine Erfahrung beziehen sich auf die Notunterkündte im Jämtlandfjell/Sylarna. Den Bärenpfad bin ich schon zweimal im Winter gegangen, 1995 und 1998, zur gleichen Zeit über die Feiertage.

Eine Pulka habe ich nicht, es muss irgendwie alles in den Rucksack rein, das bedeutet ein Zelt passt nicht mehr ins Inventar, da wir eventuell Essen für knapp 10 Tage mitführen müssen.


Thomas
Fjellwanderer
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 450
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 21:54
Wohnort: Waldheim/Sachsen

Beitragvon Manuel » Di, 10. Sep 2002, 13:09

Hallo Thomas,einer von uns muss dann ne Pulka bauen.Ein Freund von mir hat sich die für die Bärenrunde benutzte Pulka selbergebaut.Kostet etwa 100 DM Material und 5-8 Std. Arbeit.Bin gerade dabei die Pläne für das Ding zu bekommen.
Das Grosse Problem von Pulkas ist der an Bahnhöfen sperrige Transport.
Sumserum Rucksack,Ski und Pulka,damit ist kaum ein Zugumstieg möglich.Sehr wahrscheinlich würden wir uns ja dann in Hamburg treffen,oder? (HBF)
Der Rucksack mit 25kh ist nähmlich kein Spass.
Würde vorschlagen,wir packen jeder unsere Lebensmittel (trotz Pulka nichts schweres) in die Pulka und wechseln je nach Steigung ect.
Die SELFMADE Pulkas werden nur an die Rucksack Gurte mit Karabinern eingehängt.
Klappt Prima (Pulkar nicht schwerer als 20kg) .
Sag mal,was nimmst du ,wenn du normale Schuhe (Ski Schuhe) hast gegen die -30 Grad?Die deutschen Langlaufskischuhe sind irgendwie so dünn,eher wie Turnschuhe......



GESTÄNDNIS:Seit etwa 11 Jahren bin ich nicht mehr Langlauf gefahren,und habe vorher sehrwahrscheinlich keine Möglichkeit zum üben.Würde es dann in Schweden lernen.Lerne aber recht schnell.
Dachte,das müsste mal gesagt werden.Stellt aber kein Problem da!
Gruss Manuel
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Beitragvon stella » Di, 10. Sep 2002, 16:51

Hallo Manuel,
im Katalog von Rossignol glaube ich Telemarkski gesehen zu haben :nixwissen: . Du solltest Dich mal in einem großen Sportfachgeachäft erkundigen. Die Ski müßen warscheinlich für Dich bestellt werden. Auf jeden Fall gibt es auf dem deutschen Sportmarkt sowas zu kaufen.

Grüßle Stella
stella
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 14:33
Wohnort: im Schwäbischen Wald

Beitragvon Manuel » Di, 10. Sep 2002, 18:17

Hallo Stella,das beruhigt mich,dass ich nicht nach Oslo muss!
Nur mit dem Bestellen derSchuhe wirds harig.Woher soll ich auch meine Schuhgrösse mit 3 paar Socken kennen?Na ja,wird schon klappen.Zur Not habe ich noch Schuppenski im Keller........
Aber auf jedenfall DANKE :)

@Thomas:
Ich denke,nach deiner Schilderung sind auf der Bärenrunde die Hütten besser,aber die Landschaft am Kungsleden besser,oder wie siehst du das?
Weisst du ,ob in den Nothütten ein offen ist?
Petroleumlampe(n)?
Spielst du gerne Poker?Andere Spiele?
Oder was ist mehr deine Art den vielleicht einen oder anderen "einsammen" Abend zu verbringen?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Nordlicht?
Sooo,das waren zu viele Fragen,bis denn
Manuel
Ps.Kann mir die Tour auch nur leisten,weil ich keine im Sommer machen konnte :-?
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Pulk

Beitragvon Susanne » Di, 10. Sep 2002, 18:24

Manuel hat geschrieben:Hallo Thomas,einer von uns muss dann ne Pulka bauen.Ein Freund von mir hat sich die für die Bärenrunde benutzte Pulka selbergebaut.Kostet etwa 100 DM Material und 5-8 Std. Arbeit.Bin gerade dabei die Pläne für das Ding zu bekommen.
Gruss Manuel


Einfache pulker gibt es hier: http://www.sportsnett.no (595 kr)
unter: "Fjell-og Friluftsliv" :arrow: "Alt mulig rart" :arrow: "Pulker" nachschauen.
Hilsen,
Susanne
Susanne
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 756
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 11:50
Wohnort: 69*57'20" N, 23*17'14" O

Beitragvon Manuel » Di, 10. Sep 2002, 18:51

Die sieht nicht schlecht aus.Aber wie strabil sie ist steht da leider nicht.(oder?Kann den Text nur raten....)
Muss mir das mal durch den Kopf gehen lassen und mitch mit Thomas beraten
Manuel
Ps.Danke!
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber man weiss nicht warum. Microsoft vereint Theorie und Praxis. Nichts funktioniert und keiner weiss warum.
Manuel
 
Beiträge: 31
Registriert: Do, 05. Sep 2002, 19:51
Wohnort: Neuwied

Nächste

Zurück zu Friluftsliv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast