Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Schweden, Finnland, Svalbard, ...

Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Julindi » Fr, 08. Mär 2019, 9:19

Hei hei zusammen, ich werde so peu à peu versuchen, meinen Finnland-Bericht online zu stellen :)

Auf meiner HP http://www.ju-cara.jimdo.com findet ihr (wie immer) denselben Bericht, aber mit mehr Bildern...

Viel Spaß beim Lesen und Schauen :D

Samstag, 5.1.19
Pipiwetter in der Pfalz - genau der richtige Zeitpunkt, um zu verschwinden und den Nord-Virus ordentlich zu füttern!
Die Kinder und der Hund machen eine Woche Ferien bei den Großeltern und der Flughafentransfer holt uns pünktlich ab. Diesmal läuft alles - im Gegensatz zum letztjährigen Autobahnkrimi - sehr entspannt. Nur bei der Zwischenlandung in Helsinki müssen wir uns etwas beeilen, da sich unser erster Flug verspätet hat. Endlich in Kittilä bei -15 Grad angekommen, haben wir den ganzen Bus für uns alleine und kommen um halb acht im Hotel Seita in Äkäslompolo an. Gleich treffen wir auf weitere Wiederholungstäter (= Gäste aus dem letzten Jahr), irgendwie ist es wie eine Art "Heimkommen", so gemütlich ist es hier. Wir genießen das gute Essen vom Buffet, bevor wir unser Gepäck mit dem Schlitten in unser Blockhäuschen ziehen. Herrlich ist es hier, die rote Hütte zwischen den verschneiten Bäumen im Wäldchen... wir sind da!!!

Sonntag, 6.1.19
Nach einer wunderbar ruhigen Nacht, stehen wir hochmotiviert auf und schlendern zum Haupthaus zum leckeren Frühstück!
Heute trennen sich die Wege von meinem Mann und mir. Er will be- und ich aber entschleunigen ... nicht kompatibel ;-)
Er wird kurz vor 10 von Snowfun zur Schneemobil-Safari abgeholt, da kann er Gas geben. Ich hingegen leihe mir für 15 € Schneeschuhe vom Hotel aus und die Hotelchefin zeigt mir auf der Karte verschiedene Touren. Ich entscheide mich für die Tour auf's Kuer-Fell. 2 Stunden einfacher Weg. Puh, da hab ich schon ein bisschen Bammel, hab ich doch erst einmal auf Schneeschuhen gestanden und empfand diese Art des Gehens doch als ziemlich anstrengend...
Zunächst muss ich aber zum Startpunkt kommen und laufe ganz normal auf dem verschneiten Gehweg 1/4 Stunde bis zur Kirche. Dahinter beginnt der Trail durch den Wald, jedoch laufe ich erst einmal ohne die Schneeschuhe weiter, der Boden ist relativ fest und ich komme gut voran. Es ist total warm (-7 Grad) und man kommt schnell ins Schwitzen. Nach einer 3/4 Stunde ziehe ich dann die Schneeschuhe über. Es ist so herrlich ganz alleine durch den Winterwald zu laufen, immer wieder halte ich an zum Fotografieren.

Bild
Bild

Die Baumskulpturen mit Schnee bedeckt sind ein Genuss für meine Augen, die Stille ist Entspannung für meine Ohren und diese klare frische Luft ist Balsam für Nase und Lunge... Seelenstreicheln - so fühle ich mich. Leider melden sich bald meine Füße... da meine Schuhe etwas zu groß für mich sind und die Fußhaltung beim Schneeschuhwandern anders als beim normalen Wandern ist, haben sich an beiden Fersen Blasen gebildet, das tut verdammt weh. Aber weit kann es bis zum Gipfel nicht mehr sein - ich beiße mich durch, aufgeben ist nicht!! Nach insgesamt 1 1/2 Stunden komme ich oben an, es weht ein starker und auch eisiger Wind. Der Ausblick ist einfach nur phantastisch!

Bild

Ich mache einige Fotos und beschließe, wieder zurück zu gehen und irgendwo, wo es windstill ist, eine Rast zu machen. Das Gehen wird fast unerträglich mit den Blasen und ich lenke mich mit dem Betrachten des Winterwaldes ab. An einer schönen Stelle trinke ich dann erst einmal eine Tasse Tee und esse etwas, dann Schuhe aus und Pflaster auf die Blasen. Schade, das bringt auch nicht viel.

Bild

Ein Stück weiter unten ziehe ich dann die Schneeschuhe wieder aus - egal wie ich laufe, es tut immer weh. Da bleibt nur eines: ganz schnell laufen, dann bin ich schneller in unserer Hütte ;-) Gesagt, getan. Ich laufe schnell nach Hause und ich bin froh, als ich endlich aus den Schuhen herausschlüpfen kann. Es war trotzdem eine richtig schöne Tour (insgesamt 3,5 Stunden)!
Mein Mann kommt auch gut gelaunt von der Schneemobiltour zurück - und unverletzt ist er auch ☺
Und dann mache ich etwas, wozu ich zu Hause nie komme: Mittagsschlaf! :D
Abends wird wieder lecker gegessen und mit unseren Schweizern gequatscht. Danach bleibt uns nur noch, den Tag richtig Finnisch abzuschließen: mit mehreren Saunagängen ☺
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon cani#68 » Fr, 08. Mär 2019, 9:29

Moin,
auch Finnland und dann quasi die Ecke rum - wie schön :)
-7°C ist wohl fast schon Frühling :roll:
Dann bin ich mal gespannt wie es weitergeht.

Wir waren ja gut einen Monat später dort und hatten knapp 6 Stunden Sonnenlicht. Wie war das bei euch?

Julindi hat geschrieben:da meine Schuhe etwas zu groß für mich sind und die Fußhaltung beim Schneeschuhwandern anders als beim normalen Wandern ist, haben sich an beiden Fersen Blasen gebildet

Upps, so ein Shit - da macht das Wandern keine Spaß.
Wir hatten diese Probleme nicht - in Gegenteil, wir hatten viel Spaß
Julindi hat geschrieben: mit mehreren Saunagängen ☺

ja, das gehört sich auch so :D
War die Hütte mit Sauna?

BTW: Ich würde vlt. ein wenig den WB + Helligkeit an den Bildern korrigieren :wink:
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 632
Registriert: So, 13. Okt 2013, 20:07

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Andrea.t77 » Fr, 08. Mär 2019, 9:31

Hallo Julindi,

das ging ja jetzt doch ganz fix, nachdem ich gestern erst von deiner Ankündigung gelesen hatte :wink:

Sehr schön (bis auf die Blasen natürlich). Und die Sehnsucht nach Stille und Mittagsschlaf kann ich total nachvollziehen :lol:

Ich freue mich auf die Fortsetzung.
Liebe Grüße, Andrea
---
1 Auto-Zelt-Rundreise, 6 Ferienhaus-(Rund)Reisen als Familie, 2 Kurztrips Oslo (Colorline, Hotel), 2 Kreuzfahrten
Andrea.t77
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr, 25. Apr 2003, 16:41
Wohnort: Magdeburg

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Julindi » Fr, 08. Mär 2019, 9:53

cani#68 hat geschrieben:ja, das gehört sich auch so :D
War die Hütte mit Sauna?

BTW: Ich würde vlt. ein wenig den WB + Helligkeit an den Bildern korrigieren :wink:


Jaaa, wir hatten eine Hütte mit Sauna!! Das ist Luxus pur :D

Und ja, ich könnte die Bilder noch bearbeiten... aber der Tag war einfach tatsächlich duster und ich bin da eher so, dass ich es darstelle, wie es war und nicht zu viel dran "rumschraube" :wink: 8)
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon cani#68 » Fr, 08. Mär 2019, 10:17

Julindi hat geschrieben:Jaaa, wir hatten eine Hütte mit Sauna!! Das ist Luxus pur

Einfach nur goooil :)

Julindi hat geschrieben:ich bin da eher so, dass ich es darstelle, wie es war und nicht zu viel dran "rumschraube"

Bitte nicht missverstehen, du sollst da nix reininterpretieren, was nicht da war.
Aber die DSLR / DLSM werden halt im Schnee manchmal fehlgeleitet speziell bzgl. WB + Belichtung.

Mir erscheint aber a) der Schnee leicht zu grau und b) der blaue Farbstich zu stark.
Wenn du ein RAW hast, kann man da ja mal schauen - IN JPG sind diese Korrekturen schwieriger
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 632
Registriert: So, 13. Okt 2013, 20:07

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon syltetoy » Fr, 08. Mär 2019, 14:33

Toll, ich freue mich auf die Fortsetzung.....da hast du bestimmt ein paar Tage mit den Blasen zu tun gehabt.
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1663
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 10:26

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon KaZi » Sa, 09. Mär 2019, 9:24

syltetoy hat geschrieben:Toll, ich freue mich auf die Fortsetzung.....


Ich auch, danke für's Mitnehmen.
Gruß Karsten


http://www.kazis-seite.de
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)
KaZi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4083
Registriert: Mi, 12. Mär 2008, 18:20
Wohnort: Eggesin

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Gudrun » Sa, 09. Mär 2019, 9:31

Obwohl das nicht meine Jahreszeit ist: Danke für den schönen Bericht und die tolle Fotos.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 9409
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Julindi » Sa, 09. Mär 2019, 17:42

syltetoy hat geschrieben:..da hast du bestimmt ein paar Tage mit den Blasen zu tun gehabt.

Oh ja, sogar noch bis nach dem Urlaub :|
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Julindi » Sa, 09. Mär 2019, 17:50

Danke für Euer Feedback :D :D

Montag, 7.1.18
Was für ein schöner Tag - klarer Himmel, frische Luft und -12 Grad... perfekt!
Das einzig unangenehme sind meine Blasen an den Fersen, doch netterweise bekomme ich von einem anderen Hotelgast Blasenpflaster - das macht das Gehen zwar nicht gut, jedoch etwas erträglicher. Nach dem Frühstück leihen wir uns einen Tretschlitten (ich sitze, Mann tritt ;-)). Um ins Dorf zu kommen braucht man ca. 30 Minuten, mit dem Schlitten nur 10 - außerdem macht es Spaß und man muss ja alles mal ausprobieren, was die Finnen uns so vormachen :D
Im Örtchen wollen wir nur ein paar Souvenirs und im Supermarkt etwas zu essen kaufen. Der Weg hin und zurück ist einfach toll, das Licht heute ist phantastisch und der gesamte Weg führt am See entlang, einfach herrlich.

Bild

Um kurz vor 13 Uhr werden wir zum Langlaufski-Kurs abgeholt. Wir sind nur 4 Personen in der Gruppe, total angenehm so eine Kleingruppe! Nachdem wir mit der Ausrüstung versorgt wurden (die Schuhe sind hinten weich und somit perfekt für meine Blasen!) geht es zu Fuß auf den See. Unser Guide macht die Einführung super, er führt uns Schritt für Schritt an die Technik heran und so dauert es gar nicht so lange und wir gleiten auf den schmalen Skiern über den zugefrorenen See. Wenn man mal den Rhythmus raus hat ist es wirklich wunderschön und man kann dieses Gleiten einfach nur genießen! Solange die Spurrillen da sind, ist alles kein Problem - aber als ich bergab ohne die Rillen fahren soll, bekomme ich doch etwas Bammel - ich bin noch nie Abfahrt gefahren, der sogenannte "Pflug" ist mir also fremd... es klappt aber trotzdem und ich lande sogar unten direkt wieder in den Rillen - Glück gehabt. Wir fahren bis knapp 15 Uhr, die Dämmerung setzt ein. Es war anstrengend, hat aber total Spaß gemacht!

Bild

Bild

Zuhause machen wir erst einmal zum Entspannen ein Kaminfeuer, gemütlich davor ein Buch lesen... Hygge pur!
Nach dem Abendessen wieder Saunieren mit Barfuß-im-Schnee-Laufen - ich kann mich daran gewöhnen!
Und dann ... ich liege im Bett und lese, da schaltet mein Mann kurz auf "Seita-TV" (vom Hotel eingerichteter Sender, um zu sehen, ob draußen Polarlichter am Himmel sind) und ruft: "Auroooooora" ... wie der Blitz ziehe ich Schneehose, Fleece und Jacke über den Pyjama. Wir rennen mit Kamera und Stativ zu einem geeigneten Punkt... und sie erscheint - Lady Aurora gibt sich die Ehre ... gigantisch, sie ist überall um uns herum, auch über uns - es ist ergreifend schön. Ich bin überwältigt. Vor allem war in der Aurora-App keine Rede davon... also: immer Augen auf und: vertraue nie einer App!!!

Bild
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Stina_M » Sa, 09. Mär 2019, 18:38

Ui ein feiner Reisebericht und auch noch mit Polarlichtern! :D :D :D

Argh ich kann das SO GUT nachempfinden mit den Blasen am Fuß :oops: - ich hatte mir am ersten oder zweiten Tag damals in Trondheim in den neuen Stiefeln auch welche eingelaufen und ab dann tat jeder Schritt weh, den ganzen Aufenthalt über.. Zähne zusammenbeissen und durch, aber ich kam mir immer vor wie die kleine Meerjungfrau im Märchen, die doch auch jeder Schritt mit den neuen Füßen höllisch schmerzte..
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 285
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon cani#68 » Sa, 09. Mär 2019, 20:37

Julindi hat geschrieben:Vor allem war in der Aurora-App keine Rede davon

Das ist dann echt blöd - unsere App hat da gut gearbeitet.
Aber der Trick ist einfach, testweise immer rausgehen, wenn man Sterne sehen kann.
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 632
Registriert: So, 13. Okt 2013, 20:07

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Julindi » Mo, 11. Mär 2019, 8:48

cani#68 hat geschrieben:Aber der Trick ist einfach, testweise immer rausgehen, wenn man Sterne sehen kann.


Das Doofe daran war, dass man bei uns ein Stückchen laufen musste, da die Blockhütte zwischen den Bäumen stand... "mal kurz" war da leider nicht :wink:

Stina_M hat geschrieben:Argh ich kann das SO GUT nachempfinden mit den Blasen am Fuß :oops: - ich hatte mir am ersten oder zweiten Tag damals in Trondheim in den neuen Stiefeln auch welche eingelaufen und ab dann tat jeder Schritt weh, den ganzen Aufenthalt über.. Zähne zusammenbeissen und durch, aber ich kam mir immer vor wie die kleine Meerjungfrau im Märchen, die doch auch jeder Schritt mit den neuen Füßen höllisch schmerzte..

Das hing mir den ganzen Urlaub nach... und ein Ignorieren der Schmerzen ist in dem Fall arg schwierig :lol: :roll:
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 14:31
Wohnort: Speyer

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon cani#68 » Mo, 11. Mär 2019, 13:35

Julindi hat geschrieben:Das Doofe daran war, dass man bei uns ein Stückchen laufen musste, da die Blockhütte zwischen den Bäumen stand... "mal kurz" war da leider nicht

OK, das macht es dann schwierig. :o
Wir konnten a) direkt auf See laufen und b) hinter dem Hotel auf den Berg blicken.
Und einfach mal raus war auch nicht ganz korrekt formuliert von mir.
Ich bin mal nur kurz in Jeans und Pulli - zum Gucken - raus, die -30°C habe ich aber direkt gemerkt :shock:
____________
Schöne Jrooß
Uwe

Norwegen Bilder - https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/albums/72157647598018725
cani#68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 632
Registriert: So, 13. Okt 2013, 20:07

Re: Finnland 2.0 - Entschleunigen im Januar 2019

Beitragvon Mainline » Di, 12. Mär 2019, 18:55

Hallo Julindi,

vielen Dank für deinen schönen Reisebericht. So ein bißchen Fremdgehen ist ja, zumindest Reisetechnisch, völlig in Ordnung :D
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Gruß,
Gerhard
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1187
Registriert: So, 03. Aug 2008, 10:22
Wohnort: Nordhessen

Nächste

Zurück zu Übrige nordische Länder und Polarregionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste