Reisewarnung für Hunde?

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Binou » Do, 12. Sep 2019, 19:08

@ChristianAC: Vielen Dank für den informativen Hinweis. Das spart viel Recherche, zumal ich nicht in den gängigen sozialen Medien wie FB und ähnliche unterwegs bin.
Beste Grüße
Sybille

Im Sessel sitzen kann ich später auch noch
Binou
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 09. Sep 2019, 13:13

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Binou » Fr, 20. Sep 2019, 19:51

Hallo,
die online-Übersetzung schreibt nichts Sinnvolles zum Text. Kann mir bitte jemand helfen?

Antallet tilfeller økte etter 20. august som var dato for opphevelse av båndtvangen i Norge samtidig som det var store nedbørsmengder og høy temperatur. Vi kan ikke utelukke at det kan være miljøforhold som har utløst eller forsterket andre kilder til sykdom,..
Lt. Übersetzung soll ein Zug ab 20.8. aufgehoben worden sein in Norwegen? Die Ferien oder was?

Vielen Dank im Voraus!

Nebenbei: Ab Oktober gelten die alten Geldscheine nicht mehr. Aber das gehört in ein anderes Thema ;-)
Beste Grüße
Sybille

Im Sessel sitzen kann ich später auch noch
Binou
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 09. Sep 2019, 13:13

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon cosmashivana » Fr, 20. Sep 2019, 20:44

Grob übersetzt: Anzahl der Fälle erhöhte sich nach dem 20. August, das Datum, an dem der Leinenzwang in Norwegen aufgehoben wurde und gleichzeitig große Niederschlagsmengen und hohe Temperatur auftraten. Wir können nicht ausschließen, dass es Umweltbedingungen waren, die andere Krankheitsquellen verursacht oder verstärkt haben.

Auweia, mein Deutsch...Ich hoffe, dass es sinngemäß rüber kommt.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 106
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 11:02

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Rapakiwi » Sa, 21. Sep 2019, 0:09

Sorry, Sybille, aber ich verstehe dein Problem mit dem o.g. Facebook-Link nicht?
Vorweg: Ich bin auch kein Fan von Facebook und Co und dort entsprechend nicht aktiv.

Aber wenn eine studierte Skandinavistikerin dort tagesaktuell die wortgetreuen, fachlich korrekten Übersetzungen der Texte / Stellungnahmen von NMBU, Veterinärinstitut und Mattilsynet sowie der skandinavischen Hundeverbände frei zugänglich postet, dann gucke ich mir das im Interesse meiner Hunde an - und freue mich darüber, dass diese Person die Übersetzungen nicht irgendwo versteckt auf einer Website veröffentlicht, die kein Mensch findet, sondern dort platziert, wo viele Menschen von dieser Übersetzungsarbeit profitieren können. Auch der von dir angefragte Text, der hier netterweise schon übersetzt wurde, ist dort vollständig auf Deutsch zu finden.

Das ist meine persönliche Meinung dazu, mit der ich dir nicht zu nahe treten möchte. Natürlich kannst du gern weiterhin hier nach Übersetzungen fragen, wenn du das Medium Facebook grundsätzlich nicht nutzen möchtest.
Ha det bra
Anja
Rapakiwi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo, 25. Apr 2011, 11:02
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Binou » Sa, 21. Sep 2019, 22:01

Danke, cosmashivana für die Übersetzung. Auf Leinenpflicht hätte ich aufgrund der Ähnichkeit des Wortes selber kommen können. Der Zusammenhang mit dem Datum 20.8. war für mich nicht offensichtlich.

@anja(rapakiwi) "dem o.g. Facebook-Link"? Du hast 2 gepostet, ich habe den früheren angeschaut und keine Info gefunden. Mir haben 2 Deiner dankenswerterweise bereits in Deiner ersten Antwort auf Gerhards (mainline) Frage als Infoquelle ausgereicht.
Ich bin weder Computerfreak noch habe ich auf meiner Reise stabilen oder z.T überhaupt keinen Internetzugang.
Irgedwann ist meine Geduld, mich permanent wieder einzuwählen, erschöpft.

Dein 2. FB-Link ist in der Tat sehr informativ und ich werde über diesen Link in Zukunft updates abrufen.
Insofern hat meine unnötige Übersetzungsfrage doch noch einen Sinn :-)
Danke für Deine geduldige und ausführliche Antwort.
Beste Grüße
Sybille

Im Sessel sitzen kann ich später auch noch
Binou
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 09. Sep 2019, 13:13

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Rapakiwi » So, 22. Sep 2019, 7:01

Gerne! Ich hoffe, ihr könnt trotz der Hundekrankheit einen schönen Urlaub genießen (man macht sich natürlich Gedanken) und drücke die Daumen, dass nichts passiert.

Viel Spaß und einen Knuddler an die Lakritznase
Ha det bra
Anja
Rapakiwi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo, 25. Apr 2011, 11:02
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon harald0409 » Fr, 27. Sep 2019, 8:49

harald0409
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 278
Registriert: So, 11. Okt 2009, 19:02
Wohnort: Andebu

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon hobbitmädchen » Fr, 27. Sep 2019, 13:03

Mattilsynet schreibt folgendes:

Mattilsynet opphever det generelle rådet om å begrense nærkontakt mellom hunder. Mattilsynet og Veterinærinstituttet mottar nå få meldinger om hunder med blodig diaré fra veterinærer. Det er også klart at alle sykdomstilfellene ikke kan settes i sammenheng med hverandre.


Also, Mattilsynet hebt den allgemeinen Rat auf, Nahkontakt zwischen Hunden zu begrenzen. Mattilsynet und das Veterinärinstitut nimmt jetzt wenige Meldungen von Hunden mit blutigem Durchfall von Tierärzten entgegen. Es ist auch klar jetzt, dass nicht alle Kranksheitsfälle in Zusammenhang gebracht werden können.

Høyr ikkje på om dei skrik du er feig. Om kruna di skjelv, så er rota di seig.
Lat fredstanken fylle ditt heile sinn, og lat ikkje tvilen få trengje seg inn.


Gåte
hobbitmädchen
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 8472
Registriert: Di, 10. Aug 2004, 13:56
Wohnort: Østlandet

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon Stina_M » Do, 31. Okt 2019, 19:43

Offenbar gibt es nun auch in Deutschland erste Verdachtsfälle:

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... etsel.html

LG

Christina
Stina_M
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 286
Registriert: Sa, 07. Mär 2015, 21:37

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon ChristianAC » Mo, 04. Nov 2019, 10:37

@Stina_M

Nein...gibt es nicht.

Ich habe zB mit der Tierärztin in Boizenburg telefoniert.

Die drei betroffenen Hunde waren vom Immunsystem her vorgeschwächt. Sie war nur verwundert,
dass sich in einer Kotprobe das auch in Norwegen gefundene Bakterium nachweisen lies.

Es wurde aber nicht die Intensität der Bakterien geprüft. Sie selbst sieht da auch eher den Einfluss
des schon vorgeschädigten Immunsystems und des Alters zB bei einem der Hunde.

Sie selbst hat das nie mit Norwegen in Verbindung gebracht, dass waren die Medien.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1004
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon samuelk » Di, 19. Nov 2019, 17:43

Wie ist aktuell die Lage in Norwegen? Gibt es da Neuigkeiten?
Reisen macht den Kopf frei
samuelk
 
Beiträge: 6
Registriert: So, 17. Nov 2019, 12:12

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon cosmashivana » Di, 19. Nov 2019, 18:23

In Zeitungen liest man nichts mehr.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 106
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 11:02

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon ChristianAC » Mi, 20. Nov 2019, 10:24

Das ist auch gut so.

Auch die angeblichen Fälle in MeckPom waren gehypte heise Luft.

Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1004
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Reisewarnung für Hunde?

Beitragvon samuelk » Mi, 20. Nov 2019, 14:35

Das beruhigt. Der Hundi soll im nächsten Jahr nämlich auch in jedem Fall wieder mit....
Reisen macht den Kopf frei
samuelk
 
Beiträge: 6
Registriert: So, 17. Nov 2019, 12:12

Vorherige

Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast