Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Beitragvon Sportmickel » Fr, 14. Dez 2018, 16:40

Hallo alle zusammen,
ich möchte im Sommer 2019 mit den Motorrad über Schweden ans Nordkap und anschl. über die Lofoten und die norwegische Westküste wieder zurück reisen. Ich würde aber die täglichen Etappen nicht fest fixieren sondern flexibel gestalten wollen und Übernachten würde ich gerne in Hotels o.ä. (also nicht zelten).

Sind Hotels in den Sommermonaten in Norwegen über das Internet 24 Stunden vorher noch buchbar
bzw. dann noch verfügbar oder muss ich mich dann auf ausgebuchte Hotels einstellen ?

Bin für alle Motorrad-Fahrer-Tipps dankbar.
Sportmickel
 
Beiträge: 1
Registriert: Do, 13. Dez 2018, 12:42

Re: Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Beitragvon MarkK » Fr, 14. Dez 2018, 18:18

Hallo,

Sommer ist ein deeehnbarer Zeitraum und eine generelle Aussage für Norwegen ist eher schwierig, da die Gebiete unterschiedlich gefragt und deren Hotelkapazitäten unterschiedlich groß sind. Vergangenen Sommer (2018) fand ich schon im Juni die Hotelverfügbarkeit sehr knapp. Hatte auf meiner Sommer-Tour (auch bis zum Nordkap) 18 Hotels, darunter einige Highlights und einige NCBA (never come back accomodations = kehr-nie-wieder-Unterkünfte).

Thema Sommer: Juli ist laut Statistik Haupt-Reisezeit und natürlich sind Juni und August gleichauf dahinter.
Ich persönlich bevorzuge bei der Auswahl den frühen Juni (auch wenn noch offiziell Frühling) mit frischer Natur (Wasserfälle, Blattwerk, junge Nachwuchs-Tiere etc.).

In jedem Fall sind Buchungen 24 Stunden vorher im Sommer sehr teuer.

Meine Einschätzung zu Hotel-Kapazitäten von Nord nach Süd, teils auch aus Erfahrungen in anderen Foren.
  • Nordkap / Magerøya: Sehr knappe Kapazität im Sommer, meist alle voll ausgebucht, und zwar Wochen vorher
  • Alta: Ausreichende Kapazitäten
  • Tromsø: Ausreichende Kapazitäten, teures Parken
  • Senja & Vesteralen: Sehr knappe Kapazitäten
  • Lofoten: In Svolvær gute Kapazitäten, aber hohe Nachfrage (auch spontan).
  • Bodø: Ausreichend Kapazitäten, aber gern überbucht und völlig überteuert als Sprungbrett auf die Lofoten
  • Trondheim & Ålesund: Ausreichende Kapazitäten, aber Ålesund etwas unberechenbar wegen Flughafens
  • Geiranger: Ausreichend Kapazitäten, aber gern überbucht und absolut überteuert
  • Sognefjord: Im Inneren (Kaupanger & Umkreis) wenig Kapazität, schnell ausgebucht. Rund um Balestrand mehr Kapazitäten, aber starke Auslastung durch Fähren.
  • Flåm, Gudvangen: Dito, empfehle Ausweichen nach Myrkdalen
  • Bergen: Sehr große Kapazitäten, stark gebucht wegen Hurtigruten. Parken: uiuiui
  • Hardangerfjord: Mittelmäßige Kapazitäten, schnell ausgebucht, teils sehr teuer (Eidfjord)
  • Ryfylke: Geringe Kapazitäten, viel Durchreiseverkehr
  • Stavanger: Viel Kapazitäen, weniger Auslastung an Wochenenden (Öl-Stadt); unter der Woche schnell dicht.
  • Oslo: Sehr große Kapazitäten, die hoch ausgelastet sind, aber machbar. Parken sehr schwierig, aber auch machbar
  • Kristiansand (S) & Südküste: Gute Kapazitäten, vor allem, wenn man etwas sucht und flexibel ist.

Dass all das grobe Einschätzungen sind, sollte klar sein. Bei Sonder-Events wird es schnell eng. Zum Beispiel sollte man rund um den Norseman Triathlon den inneren Hardangerfjord vermeiden.

In Norwegen kann man auch gut Hütten auf Campingplätzen nehmen oder einige Locals haben auch Zimmer auf Plattformen wie Booking.com oder AirBnB.

Hoffe, dass Dir das etwas hilft.

Bei Fragen melde DIch gern. Kann auch gern tips zu Routen oder Einbindung von Hurtigruten geben, auch wenn ich kein Biker bin.

Alles Gute,

Mark
"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ..." in Norwegen manchmal nicht möglich, dafür oft sehr schön.
MarkK
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 408
Registriert: Sa, 24. Feb 2018, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Beitragvon Dixi » Fr, 14. Dez 2018, 18:59

Hallo Sportmickel,

versuche es mal über das Portal von b**king.com. Werbung nicht gerade erwünscht bei Fragen PN senden
Ich würde versuchen vorab zu buchen mit einer Stornofrist von 24 Stunden oder Anreisetag bis 18.00 Uhr storno.
Ist gelegentlich zwar etwas teurer, aber wenn Du es möchtest.....
Gibt auch noch alternative Buchungsportale , einfach mal checken wie die Storno-Bedingungen sind.
Wir versuchen meist mit 1-2 Tage oder 18.00 Uhr storno zu buchen, da ist man bei schlechtem Wetter flexibel, oder auch wenn der Preis noch einmal deutlich fällt :D

Viele Grüße
Dixi
Meide Orte schöner Erinnerungen !
Dixi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 2025
Registriert: Di, 22. Feb 2011, 19:06
Wohnort: Sachsen

Re: Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Beitragvon trd » Di, 18. Dez 2018, 10:04

Ich kann Dir da mit Erfahrungen (nicht nur Einschätzungen ;) ) dienen, da ich mehrfach spontan in den Norden (Lofoten, Nordkapp etc.) im Juli und August gefahren bin.
Es war überhaupt kein Problem 24 Stunden vorher, teilweise auch am selben Tag per book***.com ein Hotel zu buchen. Einmal waren wir mit 6 Fahrzeugen unterwegs und haben nur spontan gebucht, alles machbar.
Es war auch nicht teurer. Zur Sicherheit lag aber auch immer ein Schlafsack im Auto, so dass man auch eine einfach Hütte auf einem Campingplatz hätten nehmen können.

Daher: einfach machen, Planungen (gerade mit dem Motorrad) sind eher hinderlich, da man Wetter und Straßen nicht wirklich einschätzen kann.
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 379
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 11:06

Re: Hotel Verfügbarkeit mit. 24 Std Vorlaufzeit

Beitragvon Michael Oppelt » Di, 18. Dez 2018, 11:20

Hallo Sportmickel,

wir machen es wie Du - wir fahren mit dem Motorrad und buchen möglichst wenig vor um flexibel z.B. aufs Wetter reagieren zu können. Und wir haben sehr viel Erfahrung damit. Wir verwenden book***.com 1-4 Tage vorher

Zu Deiner Frage:

1. nimm Bettwäsche (also nur die Bezüge+Laken) mit - das braucht nicht viel Platz auf dem Motorrad. Und erweitere damit Deine Übernachtungsmöglichkeiten auf Hytten - die sind oft ebenso luxuriös zum Übernachten wie Hotels. Und von denen gibts viel mehr als es Hotels gibt - Du findest da also mehr Übernachtungsmöglichkeiten.

2. Zu der Aussage: "Es war überhaupt kein Problem 24 Stunden vorher, teilweise auch am selben Tag per book***.com ein Hotel zu buchen." Mag sein, dass trd da kein Problem hatte :D - das kann man aber ganz sicher NICHT verallgemeinern! Ich habe die letzten Jahre völlig überlaufene Lofoten erlebt - da kann es einem schon passieren, dass man nichts findet. Ich würde es an Deiner Stelle so machen: 1-3 Tage vorher online buchen. Und da Du ja mit dem Motorrad unabhängig bist, kannst Du Dich danach richten, wo Du was findest.

3. Falls Du ein Zelt mitnimmst (was wir schon seit 20 Jahren nicht mehr tun), dann steigert das Deine Unabhängigkeit. Auch an vielen Hotspots gibt es Zeltplätze. Auf den Lofoten zum Beispiel Flakstad - ein kleines Zelt sollte da eigentlich immer noch Platz haben. Das hab ich aber nie selbst gemacht - den Eindruck habe ich beim "Vorbeifahren" gewonnen

Viel Spaß!

Und: Es ist richtig, bei solch einer Reise nicht alles langfristig vorzubuchen - gerade mit dem Motorrad !!!
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 356
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 18:09


Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste