Erste Norwegen reise mit Kindern.

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon roidzilla88 » Di, 18. Aug 2020, 10:51

Hallo Leute!

Ich bin ganz neu hier im Forum und war noch nie in meinem leben in Norwegen. Ich war noch Nichtmals irgendwo was nördlicher ist als der Timmendorfer Strand.
Ich bin sehr viel in Asien unterwegs und definitiv kein Pauschaltourist. In den letzten Jahren nur noch auf den Philippinen weil dort noch alles am unberührtesten ist und es eine menge selbst zu entdecken gibt.
Meine nächste Philippinenreise ist Eigentlich für den 23. Dezember geplant mit meiner Frau, 3 Kinder (5, 9, 11 Jahre) und 2 Freunden für 4 wochen. Die Betonung liegt auf "Eigentlich" weil ich mir aufgrund der Weltweiten Panikmache fast schon sicher bin das daraus nichts wird. Also brauchen wir einen Plan B und mein Grundgedanke war "wenn wir keinen sommer haben können, nehmen wir halt den Winter, und zwar richtigen Winter".

Was wir von der Reise erwarten:
- Definitiv Nordlicher
- Schnee und vielleicht ein Paar Coole abfahrten für schlitten für unsere Kids
- Eine Wal tour mit dem schiff
- Evtl Schneemobil fahren
- Evtl Eine schlittenhund Tour
Und noch viele andere coole dinge von denen wir bisher nochnichts wissen :lol:

Am liebsten würden wir mit dem auto hin fahrren (7 sitzer mit anhänger) damit wir vor ort auch Mobil sind und um das Budget etwas zu schonen weil wir ja dann im April wieder versuchen wollen auf die Philippinen zu fliegen.
Ghet das? Oder sollte man besser fliegen? Welche orte oder regionen vereinen beides am besten? Oder müsste man 2 spots anfahren? (5 tage dort und 5 dort)

Danke im vorraus
roidzilla88
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 17. Aug 2020, 20:10

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon cosmashivana » Di, 18. Aug 2020, 11:47

Für viele deiner gewünschten Aktivitäten würde sich vielleicht die Gegend um Tromsø eignen. Nordlichtgarantie gibt es aber nicht. Wo und ob es Schlittenabfahrten gibt, weiß ich nicht. Aber einen Hügel, den man runterrutschen kann, lässt sich sicher finden.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 147
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon roidzilla88 » Di, 18. Aug 2020, 12:09

Hört sich gut an. aber ist die strecke mit dem auto zu bewältigen? eher nicht oder?
roidzilla88
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 17. Aug 2020, 20:10

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon cosmashivana » Di, 18. Aug 2020, 12:33

Ich persönlich würde diese im Winter nicht fahren wollen. Ist ja schon ein ordentliches Stück und einige Strecken werden auch gesperrt sein. Aber da gibt es sicher Leute mit mehr Erfahrung hier, die sich dazu äußern können.
Ansonsten, Schnee gibt es auch weiter im Süden. Da musst du dann nur Abstriche in deiner Aktivitätenliste machen.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 147
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon ChristianAC » Di, 18. Aug 2020, 12:40

roidzilla88 hat geschrieben:Hört sich gut an. aber ist die strecke mit dem auto zu bewältigen? eher nicht oder?


Klar ist die Strecke mit dem Auto zu bewältigen, wenn du bereit bist in die richtige Ausrüstung zu investieren.
Das heisst in diesem Falle RICHTIG Winterreifen und kein Ganzjahres-Mist.
Dazu sollten sie nicht aus dem letzten Aldi-Sonderangebot stammen, sondern absolute Qualitätsreifen rein.

Die finnische Firma Nokian bietet sich da an.

Darüber hinaus......mit Kids.....kalkuliere für Tromsø......eine Woche Anfahrt, eine Woche Rückfahrt.

so Pi-mal-Daumen.

Klassische Anfahrtroute:

Fähre Stena-Line Kiel-Gøteborg dann RV45 Inlandsvägen.

Also Göteborg - Östersund - Arvidsjaur - Kiruna - Tromsø

Zurück wenn Zeit genug ist via E6 durch Norwegen.

Das Problem ist dabei die aktuelle Corona-Situation.
Der Weg durch Schweden funktioniert nur, wenn die Einreisebeschränkungen von Schweden nach Norwegen wieder
wieder aufgehoben sind.

Ansonsten hin wie zurück über die E6 von Oslo aus.


Mvh

Christian
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1205
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon roidzilla88 » Di, 18. Aug 2020, 12:49

Haabe gerade mal geschaut und die flüge liegen unter 300€ pro person das geht ja noch. Was ist denn mit der region lofoten? ist das nicht besser?
roidzilla88
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 17. Aug 2020, 20:10

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon ChristianAC » Di, 18. Aug 2020, 12:51

Lofoten sind im Winter tricky bzgl Wetter.

Wenn Wolken......nix Polarlichter.
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1205
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Mainline » Di, 18. Aug 2020, 15:12

Schau Dir auch mal an, wie das Wetter um diese Jahreszeit ist.
Für Nordlicht und Schnee, mit etwas mehr Tageslicht ist wahrscheinlich der Februar besser geeignet.
Gruß,
Gerhard

Winterreise Lofoten/Nordkapp
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1314
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon jonn68 » Di, 18. Aug 2020, 16:01

Also vorher nur Urlaube auf den Philippinen im Sommer und jetzt Winterurlaub in Nordnorwegen, das finde ich sehr mutig. Habt ihr schon Erfahrungen bei solchen Wetterbedingungen?
14-21 Tage bei solchen klimatischen Verhältnissen kann das Familienklima schon schwer belasten, wir reden hier nicht von deutschen Wintern, da kann es auch schnell mal sehr kalt werden. Wir hatten bei einer Tour in der Hardangervidda Temperaturen von -47 Grad.

Wen einem das bewusst ist und man Geld in gute Ausrüstung investiert, dann wird das ein toller Urlaub und ihr werdet Urlaube auf den Philippinen als langweilig empfinden.

Freunde haben so etwas vor 2 Jahren in Rovaniemi gemacht, incl. Schlittenhundfahren etc...
jonn68
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 15:23

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon roidzilla88 » Di, 18. Aug 2020, 16:29

jonn68 hat geschrieben:Also vorher nur Urlaube auf den Philippinen im Sommer und jetzt Winterurlaub in Nordnorwegen, das finde ich sehr mutig. Habt ihr schon Erfahrungen bei solchen Wetterbedingungen?
14-21 Tage bei solchen klimatischen Verhältnissen kann das Familienklima schon schwer belasten, wir reden hier nicht von deutschen Wintern, da kann es auch schnell mal sehr kalt werden. Wir hatten bei einer Tour in der Hardangervidda Temperaturen von -47 Grad.

Wen einem das bewusst ist und man Geld in gute Ausrüstung investiert, dann wird das ein toller Urlaub und ihr werdet Urlaube auf den Philippinen als langweilig empfinden.

Freunde haben so etwas vor 2 Jahren in Rovaniemi gemacht, incl. Schlittenhundfahren etc...


Das es dort sehr kalt wird ist uns schon bewusst, mein letzter winterurlaub war im jahr 2000 und da war ich 11 haha. Aber wir bekommen das schon hin wir wissen ja worauf wir uns einlassen. Ist halt etwas koplett anderes als die philippinen aber stand ohnehin noch auf meiner Liste.

Das es interessanter als auf den Philippinen wird kann ich mir allerdings nicht vorstellen da wir dort auch immer sehr viel auf eigene Faust machen. Wasserfälle im Junge erkunden, Hölen, irgendwelche verlassenen strände suchen (erst auf google earth, dann in echt), lagunen, Mit Walhaien schwimmen und alleine ohne kinder auch noch mit Haien und in Hölen Tauchen oder Klippen springen. In Asien mache ich so etwas generell NUR ohne tourguide, es gibt google maps und den weg findet man selbst wenn man die koordinaten hat, ansonsten einheimische fragen und ich hasse es wenn jemand dabei ist der mir sagt was ich machen soll.

In Norwegen gibt es im grunde koplett andere gefahren als in asien, da sind keine giftigen oder gefährlichen Tiere, dafür weiß man halt nicht wo man lang fahren kann ohne sich fest zu fahren oder ähnliches. Ich denke da werde ich mir anfangs echt noch Hilfe suchen, vorallem weil die kinder dabei sind und ich das Land noch nicht kenne.

Tromso sieht ganz gut aus aber gibt es dort wirklich viel das man machen kann? ich brauche und will keinen Erholungsurlaub wir wollen Action jeden tag. Wenn ich 4 Wochen auf den Philippinen bin, liege ich in der ganzen zeit maximal 1std am strand alles zusammengerechnet. ich kann das einfach nicht, ausruhen kann ich mich zuhause.
roidzilla88
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 17. Aug 2020, 20:10

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Canadier » Di, 18. Aug 2020, 16:57

In Asien mache ich so etwas generell NUR ohne tourguide

Na wenn das so ist, wofür brauchst du uns denn dann hier?
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 18:22

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Gudrun » Di, 18. Aug 2020, 17:20

Bleibt es bei der Reisezeit im Dezember? Dann sind die Outdoor-Ativitäten in Tromsø sowieso eingeschränkt, wegen der Polarnacht. Vielleicht doch lieber etwas südlicher, damit wenigstens mit etwas Tageslicht zu rechnen ist?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 10963
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon jonn68 » Di, 18. Aug 2020, 17:55

Nur so als Rat, im Norden sollte man schon eher die dort lebenden fragen, ob man die Tour so machen kann, denn das Wetter ist manchmal sehr wechselhaft und das Navigieren in einem plötzlich einsetzenden Schneesturm bei einer Wanderung ist nicht einfach.

Ich glaube du unterschätzt die lebensfeindlichen Bedingungen, die im Dezember dort teilweise vorherrschen können, vor allem wenn man auf eigene Faust unterwegs ist, Bedenke du hast Kinder dabei.

Aber das Naturerleben ist bei solchen Wetterbedingungen natürlich ein Traum, ich kann es nur empfehlen!
jonn68
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 15:23

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon ChristianAC » Di, 18. Aug 2020, 18:00

Gudrun hat geschrieben:Bleibt es bei der Reisezeit im Dezember? Dann sind die Outdoor-Ativitäten in Tromsø sowieso eingeschränkt, wegen der Polarnacht. Vielleicht doch lieber etwas südlicher, damit wenigstens mit etwas Tageslicht zu rechnen ist?

Grüße Gudrun



Bitte erzähl jetzt bitte nicht, dass es aufgrund des Sonnenstandrechners in Tromsø
in der Zeit drei Monate absolut dunkel ist.
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1205
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Gudrun » Di, 18. Aug 2020, 18:02

ChristianAC hat geschrieben:Bitte erzähl jetzt bitte nicht, dass es aufgrund des Sonnenstandrechners in Tromsø
in der Zeit drei Monate absolut dunkel ist.
Wie kommst Du darauf?

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 10963
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Nächste

Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast