Erste Norwegen reise mit Kindern.

Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Einfuhrbestimmungen, Geldverkehr, etc.

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon cosmashivana » Di, 18. Aug 2020, 18:07

"Das es interessanter als auf den Philippinen wird kann ich mir allerdings nicht vorstellen.."
Und schwupps hast du mal eben einigen, die dir helfen wollen, auf die Füße getreten ;)
Nein, mal im Ernst. Das ist Unterschied wie Tag und Nacht und das kann man nicht vergleichen. Mit der richtigen Einstellung und Ausrüstung kann das ziemlich spannend werden, so dass du nur zum Schlafen irgendwo einkehren musst. Aber ich empfehle dir, dich trotzdem mal intensiver zu belesen und Erfahrungsberichte durchzuarbeiten.
Auch noch zu beachten ist, dass die Preise verglichen ebenfalls wie Tag und Nacht sind. Aktivitäten kosten hier wesentlich mehr. Und Winter ist nicht mit Winter in Deutschland zu vergleichen.
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 147
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 12:02

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon ChristianAC » Di, 18. Aug 2020, 18:25

Gudrun hat geschrieben:
ChristianAC hat geschrieben:Bitte erzähl jetzt bitte nicht, dass es aufgrund des Sonnenstandrechners in Tromsø
in der Zeit drei Monate absolut dunkel ist.
Wie kommst Du darauf?

Grüße Gudrun


Weil von Unwissenden gerne der Sonnenstandsrechner für eine solche Argumentation herangezogen wird......weil
ja absolut keine Sonne über den Horizont kommt.

Erklärt aber nicht folgendes Bild vom 24.12.2005. :lol: :lol: :lol:


Bild

Passend noch ein Video vom 01.01.2020

https://weather.cs.uit.no/video/2020/01 ... 1-1280.mp4
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1207
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Gudrun » Di, 18. Aug 2020, 18:47

Schön, dass Du mich als Unwissend einstufst.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 10965
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon ChristianAC » Di, 18. Aug 2020, 19:03

8) ob du dir den Schuh anziehst, bleibt dir überlassen 8)
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1207
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 7:42
Wohnort: Oslo

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Dragger » Di, 18. Aug 2020, 19:39

Mein Sohn und ich waren Jan. 2017 auf den Lofoten, Polarlichter fotografieren. MIt Flug bis Leknes und Leihwagen vor Ort. Am Tag der Ankunft waren alle Straßen komplett mit zentimeter-dickem Eis überzogen und natürlich stockfinstere Nacht am Nachmittag. Unser Leihwagen - ein kleiner Toyota mit Vier-Rad-Antrieb - hatte gute Spikesreifen montiert, was auch dringend die ganze Zeit erforderlich war. Sonst wären wir vielleicht garnicht vom Flugplatz-Parkplatz zu unserer Unterkunft gekommen.
Relativ gutes Polarlicht hatten wir am zweiten Tag, relativ deswegen, es hätte gerne noch besser, intensiver sein dürfen. Die restliche Tage unseres Aufenthalts haben wir viele Kilometer mit dem Auto zurückgelegt (die Straßen waren mittlerweile fast eisfrei). Das Wetter war nicht extrem kalt (wir waren sogar meist zu warm angezogen), aber leider doch sehr schlecht. Tiefe Wolken, immer wieder Regen und Schnee und selbstverständlich permanent dunkel. Bis auf eine kurze Phase um Mittag.
Wir waren uns dabei auf jeden Fall einige, dass wir Kínder (in meinem Fall Enkelkinder) um diese Jahreszeit nicht dabei haben wollten, da für Kids einfach nichts geboten ist bzw. war. Im Sommer - da war ich mit Frau mehrmals auf den Lofoten - keine Frage, das wäre machbar und kein Problem (wenn wir nicht immer auf Motorrädern unterwegs wären).
LG

Dragger
Dragger
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa, 01. Nov 2008, 20:10
Wohnort: Ingolstadt/Bayern

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon Julindi » Mi, 19. Aug 2020, 9:19

hei hei,
ich versuche mich kurz zu halten :wink:
Hochfahren mit dem eigenen Auto nach Nordnorwegen - würde ich nicht machen - es sei denn, dass eisige Straßen kombiniert mit Dunkelheit / Dämmerung zu deinen Lieblings-Straßenverhältnissen gehört :wink: :lol:
Aber mal im Ernst: nach Tromsø kommst du super mit dem Flugzeug, per Bus in die Stadt, dort kannst du alles zu Fuß erledigen. Es gibt verschiedene Anbieter, die allerlei Touren anbieten - es wird euch sicher nicht langweilig (nur teuer...).
Schau mal bei http://www.visittromso.no - ich würde nichts vorbuchen - man kann vorort alles spontan buchen, die Tourist-Info in der Stadt ist klasse! Wir hatten nur eine einzige Tour vorgebucht: eine Schneemobil-Tour - und die ist wegen zu warmen (!) Wetters ausgefallen ( an dem Tag hatten wir nur 0 Grad).
Falls ihr dann mal einen Ausflug mit dem Auto machen wollt, könnt ihr vorort bei der Autovermietung ein Auto buchen (das hat dann auch gleich gute Winterreifen bzw. Spikes drauf).
Da Tromsø am Meer liegt, ist es nicht so kalt, Temperaturen sind also eher "familiengerecht" als in finnisch Lappland :)
Wir haben uns dieses Jahr für die Region Lillehammer entschieden, da die sehr schneesicher ist und auch für Kinder einiges bietet... mal schauen ob wir hinkommen :roll:
Und freut euch nicht zu sehr auf die Polarlichter ... viele bekommen sie nicht zu sehen, trotz mehrerer Winterurlaube im Norden - umso schöner, wenn sie dann doch auftauchen :D
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1252
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Erste Norwegen reise mit Kindern.

Beitragvon roidzilla88 » So, 23. Aug 2020, 16:38

Also erstmal vorab, ich wollte hier niemandem auf die Füße treten. Mir wurde gesagt das die philippinen als langweilig emfinden würde und ich habe nur gesagt das ich mir das nicht vorstellen kann.

Canadier hat geschrieben:Na wenn das so ist, wofür brauchst du uns denn dann hier?

Steht im nächsten satz. Ich kenne norwegen nicht, unbekannte gefahren etc.


Es geht auch nicht darum das ich einen festen urlaubsort suche wo ich jetzt jedes Jahr urlaub mache, der winter ist eigentlich garnicht so meins und das wird sich auch niemals ändern. Ich würde einfach 1x gerne richtigen schneeurlaub mit den Kindern machen und ich dachte norwegen könnte dafür das richtige sein.
Ich bin wirklich unsicher ob es das richtige für uns ist, vllt wäre eine andere jahreszeit doch besser.
Oder gibt es einen ort mit mehr sonnenstunden und ähnlich viel schnee in norwegen?
roidzilla88
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 17. Aug 2020, 20:10

Vorherige

Zurück zu Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste