Lofoten jugenherberge

Lofoten-Spezial Bereich für alle Nachrichten, die nur die Lofoten betreffen.

Lofoten jugenherberge

Beitragvon jörn » Di, 25. Mär 2003, 23:39

hi!

ich war letztes jahr in stamsund in der herberge dort war es sehr schön. habe gerade noch ein paar andere herbergen gefunden und zwar diese hier:
Jugendherberge VÆRØY
Jugendherberge KABELVÅG
Jugendherberge SØRVÅGEN

kennt vielleicht der ein oder andere diese herbergen oder war vielleicht schonmal da? gibt es welche die sehr zu empfehlen sind (weil schön :lol: )
oder vielleicht auch eine die man nicht gesehen haben muss??
danke für die antworten

gruss jörn
jörn
 

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon Biggi » Mi, 26. Mär 2003, 23:52

Hei Jörn,

ist die Jugendherberge in Stamsund denn noch zu übertreffen?! Wie war das, wurde die nicht von irgendeiner Zeitschrift zur besten (oder war es die schönste?) Jugendherberge der ernannt?! Naja, auf jeden Fall ist Roar ein unikat und wer schonmal dort war, der weiß wovon ich rede :hahaha:

Wir waren noch in Andenes auf den Vesteralen in der Jugenherberge, die war auch nicht schlecht. Achja und die Jugenherberge in A ist auch gut, allerdings sind das glaub ich mehrere Häuser, die im Ort verteilt sind. Wir hatten ein ganz nettes Haus auf einer Anhöhe erwischt und in der Museumsbäckerei sind glaub ich auch noch Jugendherbergszimmer gewesen.

Viel Spaß im Urlaub.
Schöne Grüße
Biggi
Biggi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 325
Registriert: So, 12. Jan 2003, 18:34
Wohnort: Nürnberg

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon Johannes » Do, 27. Mär 2003, 22:24

Hallo Jörn,

an die Jugendherberge in Stamsund kommt keine andere dran. Das ist schade, aber aus meiner Sicht ist das halt Fakt.

Das Vandrerhjem in Kabelvag ist ein Teil der Volkshochschule und die Zimmer werden sowohl für Schüler, für Touristen als Sommerhotel und für Wanderer als Vandrerhjem vermietet.

Da sich das Vandrerhjem seit Anfang der 90er nicht viel verändert hatte, habe ich es zuletzt in 2000 besucht, dann hatte ich keine Lust mehr dort zu wohnen. Vielleicht wurde es mittlerweile renoviert - hoffe ich. Ich schaue aber im April dort mal rein, um zu sehen, wie es heute ist.

Aber, an Stamsund kommt es nie und nimmer dran.

Ich gebe zu, es ist ganz schön schwer auf den nördlichen Lofoten-Inseln eine gute und preiswerte Unterkunft zu finden.

Halt, da ist noch ein Tipp. In der Kletterschule in Henningsvaer kann man auch übernachten. Der Flair dort ist einfach genial. Dort würde ich sofort absteigen!! Die Preise sind auch o.k. und das Café ist wie in Stamsund Treffpunkt der Welt!! Ich habe dort zwar noch nicht gewohnt, das Klettercafé ist aber immer ein fester Anlaufpunkt für mich bei meinen Lofoten-Reisen.

Hier der Link http://www.nordnorskklatreskole.no/

Liebe Grüße

Johannes

Bild
Johannes
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 1920
Registriert: Mi, 21. Aug 2002, 21:26
Wohnort: Siegerland

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon Gast » Fr, 28. Mär 2003, 12:05

hallo johannes
kannst du mir als lofotspezialist nicht einen guten reisefuehrer fuer die lofoten empfehlen?? hast du vielleicht selbst schon einen geschrieben??
wie oft warst du eigentlich schon auf den lofoten und woher beziehst du deine insider infos???
vielen dank und mach weiter so
gruss
Gast
 

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon geir » Fr, 28. Mär 2003, 19:27

Hallo. Ich kann dir einen Reisefuehrer empfehlen, es heisst Lofoten Selbst entdecken. Da steht alles drin.
geir
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 23. Aug 2002, 16:36
Wohnort: Digermulen/Lofoten

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon Karoline » Sa, 29. Mär 2003, 11:16

hei

ja den reisefuehrer kann ich dir auch nur empfehlen!

die frage an johannes wie oft du schon in lofoten warst wuerde mich auch interessieren oder ist das streng geheim?

gruss karoline
Karoline
 

Re: Lofoten jugenherberge

Beitragvon Johannes » Sa, 29. Mär 2003, 18:37

Hallo Gast (warum meldest du dich nicht an?),
hallo Leute,

der von Geir und Karoline erwähnte Reiseführer ist tatsächlich momentan der beste und auch der einzige reine Lofoten-Führer:

Bild

"Lofoten selbst entdecken"
von Michael Möbius & Annette Ster
Regenbogen Reisefüher Edition Elch 2001,
ISBN 3-85862-154-4, 362 Seiten

Genaue Infos und eine Rezension des Buches findest du in der Bibliothek der Norwegen-Freunde unter "Wanderführer". Der Reiseführer "Lofoten und Vesteralen" von Claudia Banck (den ich auch sehr gerne mag) wurde leider aus dem Programm des Verlages genommen.

Ich war in den letzten 10 Jahren 6 mal für jeweils mindestens 14 Tage auf den Lofoten. So reise ich langsam von Ort zu Ort durch die Jahreszeiten. Da es in Deutschland, Norwegen und auch sonst in der Welt noch viele tolle Landschaften gibt, sind die Lofoten nicht in jedem Jahr das Ziel.

Die Insider-Tipps sind aber nicht nur das Ergebnis der regelmäßigen Besuche der Lofoten, sondern der Art des Reisens. Mir ist es immer wichtig, Kontakte mit den Einheimischen zu bekommen. Ihnen höre ich zu und frage ihnen Löcher in den Bauch. Da bekommt man viele tolle Anregungen, Geschichten und unternimmt auch mal was zusammen.

Ich war bisher immer mit Bus, Mietwagen oder als Wanderer unterwegs. Als Unterkunft wähle ich Rorbuers oder Wanderheime. Die Campingplätze sind für mich kein Thema, da sie meistens abseits der Lofoten-Orte liegen und somit wenige Kontakte ermöglichen.

Die Tipps, die ich weitergebe, stammen alle aus eigener Erfahrung.

Na, und dann fotografiere ich alles was mir vor die Linse kommt (dafür angel ich halt nicht). So habe ich mittlerweile viele tausend Dias von den Lofoten und kann immer mal schnell nachschauen, wie es dort oder dort nochmal aussieht.

Bei meinen Reisen habe ich meistens einen Schwerpunkt auf den Lofoten. Mal sind es die südlichen Inseln, mal das Raftsundgebiet, mal die Museen und Galerien, usw.

Einen Reiseführer werde ich nicht schreiben. Die bislang erhältlichen Reiseführer und Bücher über die Lofoten enthalten alles, was man wissen muß. Die bisherige Geschichte der Lofoten verändert sich auch nicht mehr. Und wo man auf den Lofoten ein Café findet, das ist mir zu mühsam zu erfassen. Außerdem stimmt das sowieso oft schon beim Erscheinen des Reiseführers nicht mehr. Da sind Webseiten viel dynamischer und aktueller.

Soweit zu deinen (euren) Fragen.

Liebe Grüße og ha det

Johannes
Johannes
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 1920
Registriert: Mi, 21. Aug 2002, 21:26
Wohnort: Siegerland


Zurück zu Lofoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste